„Dialog statt Sachbeschädigung“

„Apfeltrang windradfrei“-Tafeln in Apfeltrang besprüht

+

Apfeltrang – Wie der 1. Vorsitzende des Vereins „Apfeltrang windradfrei e.V.i.G.“, Richard Kroha, jetzt feststellen musste, wurden in der Nacht vom Gründonnerstag auf Karfreitag die drei Tafeln an den Ortseingängen von Apfeltrang mit der Aufschrift „Apfeltrang muss windradfei bleiben“ von Unbekannten mittels Schablone und schwarzer Farbe besprüht und unkenntlich gemacht.

„Die Tafeln wurden vom Verein aufgestellt, der nochmals darauf hinweist, dass der Verein kein Befürworter der Atomkraft ist, sondern laut Satzung den Erhalt der Lebensqualität in der Gemeinde Ruderatshofen, insbesondere die Umwelt, das Trink- und Grundwasser, Flora und Fauna und sensible Naturgebiete zu schützen versucht und die Errichtung und den Betrieb von Windkraftanlagen im Ortsteil Apfeltrang verhindern will“, so Kroha. Der Schaden an den Tafeln beläuft sich laut des 1. Vorsitzenden allein an Druckkosten auf 300 Euro. Kroha kann nicht verstehen, dass die Windkraft-Befürworter nicht so vernünftig seien, „mit uns über dieses Thema zu diskutieren, statt unbekannt Sachbeschädigung zu begehen“.

Auch interessant

Meistgelesen

Reger Andrang beim Candle-Light-Shopping
Reger Andrang beim Candle-Light-Shopping
„Nicht der letzte Kindergarten in Buchloe!“
„Nicht der letzte Kindergarten in Buchloe!“
Unterthingau: Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle
Unterthingau: Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle
Islamische Reformgemeinde schenkt Kaufbeuren einen Baum
Islamische Reformgemeinde schenkt Kaufbeuren einen Baum

Kommentare