Ressortarchiv: Kaufbeuren

ElektroPark Allgäu eröffnet am 4. April

ElektroPark Allgäu eröffnet am 4. April

Kaufbeuren – Im völlig veränderten Ambiente und mit dem neuen Händlerverbund EURONICS XXL präsentiert sich ab dem 4. April der ElektroPark Allgäu an der Füssener Straße in Kaufbeuren.
ElektroPark Allgäu eröffnet am 4. April
Rathauschef steht Rede und Antwort

Rathauschef steht Rede und Antwort

Kaufbeuren – Klinikunternehmen? Geothermie? Eisstadion? Welche Themen die Kaufbeurer wirklich bewegen beziehungsweise bei welchen noch Diskussionsbedarf besteht, zeigte sich am vergangenen Montag auf der ersten Bürgerversammlung 2013 im Stadtsaal.
Rathauschef steht Rede und Antwort
"Ein Prosit der Gemütlichkeit"

"Ein Prosit der Gemütlichkeit"

Kaufbeuren – Wer denkt, dass in der Fastenzeit in Kaufbeuren nicht gefeiert wird, der irrt. Das hat auch heuer wieder eine der bekanntesten Veranstaltungen in der Wertachstadt zwischen Aschermittwoch und Karfreitag bewiesen: Das Bockbier-Fest der hiesigen Aktienbrauerei.
"Ein Prosit der Gemütlichkeit"
Bürger wollen Funklösung

Bürger wollen Funklösung

Eggenthal – Auch nach dem Bürgerentscheid in Eggenthal sieht es nicht so aus, als ob der Streit um die "richtige" Internetversorgung durch eine Funklösung beziehungsweise Breitband ein Ende hat. Zwar stimmte die Mehrzahl für die Funklösung der Gemeinde, die BI sieht aber "unsachliche Hetze" im Vorfeld.
Bürger wollen Funklösung
Kreditaufnahme steigt

Kreditaufnahme steigt

Marktoberdorf – Zwei Abende hat es gedauert, dann hatte sich der Finanzausschuss einstimmig auf einen Empfehlungsbeschluss für den Marktoberdorfer Haushalt 2013 geeinigt. Etwa 47 Millionen Euro umfassen Verwaltungs- und Vermögenshaus- halt zusammen, rund vier Millionen Euro mehr, als im Vorjahr.
Kreditaufnahme steigt
"Nicht immer toll gelaufen"

"Nicht immer toll gelaufen"

Kaufbeuren – Hätte die plötzliche Sperrung des Eisstadions verhindert werden können? Hat es von Seiten der Verantwortlichen Versäumnisse gegeben, die das Dilemma begünstigt oder gar verursacht haben? Diesen Fragen ist der Kreisbote nachgegangen und hat OB Stefan Bosse, ESVK-Vorstand Andreas Settele und dem TÜV Süd auf den Zahn gefühlt.
"Nicht immer toll gelaufen"
Stadt will Eisstadion zurück

Stadt will Eisstadion zurück

Kaufbeuren – Das marode Eisstadion will die Stadt wieder unter ihre Fittiche nehmen. Nur so kann man die anstehende Sanierung durchführen, ohne in Konflikt mit dem EU-Recht zu kommen. Über diesen und weitere Schritte berichtete OB Stefan Bosse am Dienstag in einer Pressekonferenz.
Stadt will Eisstadion zurück
Der Kreisboten-Kinotipp: "Die Croods"

Der Kreisboten-Kinotipp: "Die Croods"

Im Corona Kaufbeuren durften letzten Sonntag ganz junge Filmkritiker das Steinzeit-Spektakel „Die Croods“ bewerten – ob sich der Filmbesuch gelohnt hat, verrät folgender Bericht von Michael Denks. Der Film startet offiziell diesen Donnerstag, 21. März in den deutschen Kinos.
Der Kreisboten-Kinotipp: "Die Croods"
Auch der Landkreis hat Bedenken

Auch der Landkreis hat Bedenken

Mauerstetten/Allgäu – Zum umstrittenen Geothermie-Projekt auf Mauerstettener Flur hat der Landkreis jetzt eine Stellungnahme abgegeben. Der Kreisbote hat zudem beim Bürgermeister von Mauerstetten nachgefragt, was er und seine Bürger von dem Projekt halten.
Auch der Landkreis hat Bedenken
Nur Fakten punkten

Nur Fakten punkten

Eggenthal – Seit Monaten ist es das Thema in der Gemeinde: Statt der ursprünglich von der Verwaltung favorisierten Funklösung für ein schnelles Internet will die Bürgerinitiative einen Ausbau mit Breitband. Kurz vor dem Bürgerentscheid am 24. März informierte die BI nun mit einer breit angelegten Podiumsdiskussion.
Nur Fakten punkten
Es bleibt (fast) alles beim Alten

Es bleibt (fast) alles beim Alten

Kaufbeuren – Keine großen Überraschungen gab es bei den Vorstandswahlen auf der CSU-Jahreshauptversammlung vor einigen Tagen – dafür umso klarere Worte von den Rednern. Ob MdL Franz Pschierer über das Thema "gleichgeschlechtliche Partnerschaften" oder OB Stefan Bosse zum Kliniken-Problem: Man nahm kein Blatt vor den Mund.
Es bleibt (fast) alles beim Alten
Streit um schmutzige Ecken

Streit um schmutzige Ecken

Kaufbeuren – Staub auf dem Turnhallenboden, schmutzige Schultoiletten – die Sauberkeit an den Kaufbeurer Schulen lässt zu wünschen übrig, findet zumindest der Vorsitzende der Stadtratsfraktion der Freien Wähler (FW) Bernhard Pohl.
Streit um schmutzige Ecken
"Ehrenamtliche leben länger"

"Ehrenamtliche leben länger"

Kaufbeuren – Zu einer Informationsveranstaltung zum Thema „Stellenwert des Ehrenamts in der modernen Arbeitswelt am Beispiel des Technischen Hilfswerkes“ (THW) hatte der Ortsverband des THW Kaufbeuren kürzlich in sein Betriebsgebäude an der Buronstraße eingeladen.
"Ehrenamtliche leben länger"
Stadttheater wird 2014 geschlossen

Stadttheater wird 2014 geschlossen

Kaufbeuren – Ein wichtiges Element des kulturellen Lebens schließen, um das kulturelle Niveau zu heben? Was sich erstmal anhört wie ein Widerspruch, ist die Ankündigung der Stadt, aus dem gemütlichen, aber bautechnisch veralteten Stadttheater mittels Umbau ein "modernes Familienziel" zu machen.
Stadttheater wird 2014 geschlossen
Neuland in der Betreuung

Neuland in der Betreuung

Kaufbeuren – Nicht „nur“ der Bau einer weiteren Kinderkrippe, vielmehr ein Pilotprojekt für die Region nahm am Montag auf dem Gelände des Klinikums seinen Anfang. Die geplanten Betreuungszeiten von 6 bis 22 Uhr sind ein echtes Novum.
Neuland in der Betreuung
Bayerisches Päckchen für Berlin

Bayerisches Päckchen für Berlin

Allgäu – Wesentliche Allgäuer Verkehrsprojekte haben es am Dienstag auf die bayerische Anmeldeliste für den Verkehrswegeplan 2015 geschafft. Neben der Elektrifizierung der Bahnstrecke München-Kempten-Lindau ist das vor allem der Ausbau der B12 zwischen Kempten und Buchloe.
Bayerisches Päckchen für Berlin
Bekannte Gesichter im Vorstand

Bekannte Gesichter im Vorstand

Marktoberdorf – Mit einer Enthaltung wurde Eduard Gapp einstimmig als Ortsvorsitzender der CSU Marktoberdorf wiedergewählt. Auch sonst gab es bei den Wahlen wenig Überraschendes, umso mehr hatte es Gapps Rede in sich, in der er harsche Kritik an den Entwicklungen im Klinik-Unternehmen übte.
Bekannte Gesichter im Vorstand
"Eine sehr sichere Region"

"Eine sehr sichere Region"

Kempten/Allgäu – Über eine „sehr sichere Region“ freute sich Polizeipräsident Hans-Jürgen Memel, als er vergangene Woche die Zahlen aus der Kriminalstatistik 2012 für den Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West bekannt gab. In einigen Bereichen wie den Sexualdelikten gab es jedoch auch einen leichten Anstieg an Taten.
"Eine sehr sichere Region"
"Der Bedarf steigt ständig"

"Der Bedarf steigt ständig"

Mauerstetten – Mit einem etwas verspäteten Spatenstich wurden am vergangenen Mittwoch die Bauarbeiten für die neue Kinderkrippe in Mauerstetten begonnen. Die Gemeinde schafft damit 28 Krippenplätze im Neubaugebiet Dorfanger.
"Der Bedarf steigt ständig"
Antwort mit Fragezeichen

Antwort mit Fragezeichen

Kaufbeuren – Die von Manfred Miller als Bediensteten der Bundeswehr im November 2011 eingereichte Petition wurde nun abschließend beschieden. Eine eindeutige Antwort auf die gestellten Fragen gab es aber nicht – eher ein klares „Jein“. Lesen Sie dazu auch den Kommentar von Wolfgang Becker.
Antwort mit Fragezeichen

Stadtmuseum: Der Countdown läuft

Kaufbeuren – Rätselfreunde aufgepasst! Ab sofort finden alle Ratefüchse in der wöchentlichen Mittwochs-Ausgabe des Kaufbeurer Kreisboten ein Personen-Ratespiel, mit dem sich tolle Preise gewinnen lassen. Und ganz nebenbei erfahren die Leser auch so einiges über die Berühmtheiten der Wertachstadt.
Stadtmuseum: Der Countdown läuft
Riesenerfolg bei WM der Gehörlosen

Riesenerfolg bei WM der Gehörlosen

Buchloe – Einen aufsehenerregenden Sieg hat Alexander Müller (19 Jahre) errungen. Er konnte bei der 1. Ski-WM der Gehörlosen in Nesselwang als Zweitplatzierter aufs Treppchen steigen. Stolz waren darüber nicht nur die Eltern, sondern ganz Buchloe und die Vertreter des Ostallgäus.
Riesenerfolg bei WM der Gehörlosen
"Wo das Leben ein Hit ist"

"Wo das Leben ein Hit ist"

Marktoberdorf – Von guter Laune, Zuversicht und handfesten Plänen war der diesjährige Landfrauentag unter Leitung von Kreisbäuerin Gabi Paulsteiner geprägt. Auch vor heiklen Themen wie Fleischskandal oder Kritik an den heutigen Schulstundenplänen hatten die Rednerinnen keine Angst.
"Wo das Leben ein Hit ist"
Brausende Orgelklänge

Brausende Orgelklänge

Kaufbeuren – Nun steht hier wieder eine Orgel, die „einem der klanglich schönsten Konzerträume in Kaufbeuren“ gerecht wird: in der Dreifaltigkeitskirche konnte nach über zwei Jahren Realisierungszeit und ein paar Terminverschiebungen kürzlich endlich die von der Firma Seifert in Kevelaer gebaute Orgel feierlich eingeweiht werden.
Brausende Orgelklänge
"Einnahmen sind unsere Achillesferse"

"Einnahmen sind unsere Achillesferse"

Kaufbeuren – Die Stadt Kaufbeuren hat ihren Haushalt verabschiedet. Zwar sprach OB Stefan Bosse von einigen "Unwägbarkeiten", welche Vorhersagen zu bestimmten Ausgaben für die nächsten Jahre schwer machten, jedoch sei die finanzielle Handlungsfähigkeit gesichert. Die SPD war da anderer Meinung.
"Einnahmen sind unsere Achillesferse"
Bald drei Kfz-Kennzeichen

Bald drei Kfz-Kennzeichen

Marktoberdorf/Landkreis – Nun ist auch das Ostallgäu mit von der Partie: Der Kreistag hat sich mit 36:13 Stimmen für die Wiedereinfüh- rung der Altkennzeichen MOD und FÜS entschieden, so dass diese Schilder ab Sommer 2013 nun parallel zu OAL auf den Straßen zu sehen sein werden.
Bald drei Kfz-Kennzeichen
"Wenn es rumpelt, dann auch hier"

"Wenn es rumpelt, dann auch hier"

Kaufbeuren – Zwar soll beim Geothermie-Versuchsprojekt bei Mauerstetten laut dem Unternehmen Exorka auf den Einsatz giftiger Stoffe verzichtet werden – dies kann jedoch die Kritiker des Verfahrens nicht beruhigen. Nun hat auch der Kaufbeurer Stadtrat ernste Bedenken geäußert.
"Wenn es rumpelt, dann auch hier"
Kaufbeuren bleibt (noch) im KU

Kaufbeuren bleibt (noch) im KU

Kaufbeuren – Was wird aus dem Kommunalunternehmen Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren? Die Streitigkeiten zwischen der Stadt Kaufbeuren und dem Landkreis mit Blick auf die vom Landkreis blockierte Erfüllung der Defizitvereinbarung drückt mächtig auf beide Parteien (wir berichteten).
Kaufbeuren bleibt (noch) im KU