Ressortarchiv: Kaufbeuren

Erst Geh- und Fahrtrecht klären

Erst Geh- und Fahrtrecht klären

Marktoberdorf/Leuterschach – Ob die Lobachbrücke bei Leuterschach noch einmal ein Hochwasser überstehen könnte, ist fraglich. Auf der anderen Seite ist das Bauwerk jedoch bei Fußgängern recht beliebt, und so haben die Leuterschacher rund 260 Unterschriften für dessen Erhalt gesammelt. Nun soll der Bauausschuss entscheiden.
Erst Geh- und Fahrtrecht klären
Auflösung verschoben

Auflösung verschoben

Kaufbeuren – Jeder möchte gerne eine sinnvolle und bürgernahe Verkehrspolitik in seiner Stadt. Doch dafür braucht es auch Bürger und Mandatsträger, die sich aktiv beteiligen, appellieren die Mitglieder des AK Verkehr. Wegen der geringen Teilnehmerzahlen steht das Gremium kurz vor der Auflösung.
Auflösung verschoben
"Ein Haus für Kinder"

"Ein Haus für Kinder"

Kaufbeuren – Die evangelische Dreifaltigkeitsgemeinde plant eine Betreuungsstätte für Kinder. Nachdem das staatliche Förderprogramm für die Schaffung von Krippenplätzen bis Ende 2014 verlängert worden war, entschloss sich die Gemeinde für das Projekt und muss nun einen sportlichen Zeitplan einhalten.
"Ein Haus für Kinder"
Hochschulrat will neu entscheiden

Hochschulrat will neu entscheiden

Kaufbeuren/Kempten – Am 22. Oktober will der Hochschulrat der Hochschule Kempten erneut über das Thema Außenstelle „Gesundheit und Generationen“ entscheiden. Das teilte jetzt der Landtagsabgeordnete der Freien Wähler, Bernhard Pohl, in einer Presseerklärung mit.
Hochschulrat will neu entscheiden
Einsatz während des Jubiläums

Einsatz während des Jubiläums

Marktoberdorf – Mit einem aufwändig gestalteten Zug durch die Stadt feierte die Freiwillige Feuerwehr Marktoberdorf kürzlich ihr 150-jähriges Bestehen. Die Feierlichkeiten wurden nur unterbrochen von einem dringenden Einsatz: In Roßhaupten waren Gebäude eines Sägewerks in Flammen aufgegangen.
Einsatz während des Jubiläums
Großbrand wütet in Sägewerk

Großbrand wütet in Sägewerk

Roßhaupten – Ein Glück nur, dass sich in der Halle keine Menschen befanden. Denn der Brand auf dem Gelände eines  Sägewerks an der Straße Richtung Lechbruck wuchs sich binnen Stunden zu einer wahren Flammenhölle aus. Noch ist die Ursache unklar.
Großbrand wütet in Sägewerk
Energiewende ohne Konzept

Energiewende ohne Konzept

Marktoberdorf – Heftiger Ostwind im wahrsten Sinne des Wortes bläst der Stadt im Hinblick auf die Teilfortschreibung ihres Flächennutzungsplanes (FNP) Windenergie entgegen. Während sich eine Bürgerinitiative formiert, gibt es unterschiedliche Ansichten zur Eignung der einzelnen Suchräume bei den Beteiligten.
Energiewende ohne Konzept
Der Neue im Amt

Der Neue im Amt

Kaufbeuren – Der neue Mann an der Spitze des Kaufbeurer Baureferats ist Helge Carl. Seit Anfang September hat er sein Amt aufgenommen. Jetzt arbeitet er sich intensiv in die großen Projekte der Stadt ein. Carl kündigt an, primär auf den Dialog mit den Bürgern zu setzen.
Der Neue im Amt
"Nicht ohne die Bürger!"

"Nicht ohne die Bürger!"

Kaufbeuren – Der Bauausschuss des Kaufbeurener Stadtrats hat in seiner Sitzung am Mittwoch die Weichen für die nächsten Schritte zur Errichtung eines Fachmarktzentrums im „Forettle“ gestellt.
"Nicht ohne die Bürger!"

Steckt Lotti in einer Höhle?

Irsee – So langsam wurde es ruhiger rund um "Lotti", die Alligator-Schuldkröte, die sich am Oggenrieder Weiher bei Irsee versteckt halten soll und vor einigen Wochen einen Achtjährigen biss. Schon kamen Zweifel an der Existenz des Tieres auf - nun könnte ein neu entdecktes Höhlensystem die ergebnislose Suche erklären .
Steckt Lotti in einer Höhle?
Wahl 2013: Schorer zum dritten Mal im Landtag

Wahl 2013: Schorer zum dritten Mal im Landtag

Ostallgäu/Kaufbeuren – Auch im Allgäu haben sich die Wählerinnen und Wähler klar zur CSU bekannt. Gewinnerin im Ostallgäu ist klar die CSU-Landtagsabgeordnete Angelika Schorer und das bei knapp 53 Prozent. Damit zieht sie bereits zum dritten Mal hintereinander in den Bayerischen Landtag ein.
Wahl 2013: Schorer zum dritten Mal im Landtag
Die schönsten Impressionen von der Glockenweihe in Wald

Die schönsten Impressionen von der Glockenweihe in Wald

Wald – Ein entsetzliches Erlebnis war der Kirchenbrand im Januar 2012 für die Menschen in der 1.000-Seelen-Gemeinde Wald – die Kirche St. Nikolaus hat sogar im Ortswappen ihren Platz. Nun wurden aus den Resten der zerstörten Glocken neue Glocken gegossen und kürzlich im Rahmen eines Festes geweiht.
Die schönsten Impressionen von der Glockenweihe in Wald
Erststimme, Zweitstimme – und dann?

Erststimme, Zweitstimme – und dann?

Ostallgäu – Nicht ganz unkompliziert ist das Bayerische Wahlrecht, nach dem am kommenden Sonntag, den 15. September, der Landtag gewählt wird. Der Kreisbote erklärt, welche Bedeutung Erststimme und Zweitstimme haben und was man sonst noch über das komplexe bayerische Wahlrecht wissen sollte.
Erststimme, Zweitstimme – und dann?
Bald läutet es wieder in St. Nikolaus

Bald läutet es wieder in St. Nikolaus

Wald – Überall fröhliche Gesichter und strahlende Augen. Endlich sind sie da die fünf neuen Glocken für die Pfarrei St. Nikolaus in Wald. Und so ist dieser Sonntag ein echter Freudentag für die 1000-Seelengemeinde im Ostallgäu.
Bald läutet es wieder in St. Nikolaus
Nicht mehr die "schlechtesten Fahrer Deutschlands"

Nicht mehr die "schlechtesten Fahrer Deutschlands"

Kaufbeuren – Eine „frohe Botschaft“ hat der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. (GdV) für die Kaufbeurer Autofahrer: Sie stehen bei der Statistik der Schadenshöhen zum ersten Mal seit Jahren nicht mehr auf dem negativen ersten Platz. An der teuren Regionalklasse wird sich aber wohl erstmal nichts ändern.
Nicht mehr die "schlechtesten Fahrer Deutschlands"
"Wir sind keinen Schritt weiter"

"Wir sind keinen Schritt weiter"

Landkreis – Bemerkenswert klare Worte zum Thema Konversion findet Landrat Johann Fleschhut in einem offenen Brief an den oberallgäuer Landrat und Vorsitzenden der Allgäu GmbH Gebhard Kaiser. Darin macht er deutlich, dass nur mit einem gemeinschaftlichen Auftreten der Allgäuer Interessenparteien beim Thema Konversion mehr als "leere Worte" zu holen sind.
"Wir sind keinen Schritt weiter"
Dr. Markus Tietze geht

Dr. Markus Tietze geht

Kaufbeuren – Schon länger ist bekannt, dass Dr. Markus Tietze das Klinikum Kaufbeuren verlassen und einen Chefarztposten in Mindelheim annehmen wird. Kürzlich verabschiedete sich der Mediziner im DAV-Kletterzentrum von den Menschen, die ihn bei seinem Karriereabschnitt in der Wertachstadt begleitet haben.
Dr. Markus Tietze geht
Ein Zentrum für die Landwirtschaft

Ein Zentrum für die Landwirtschaft

Kaufbeuren – Lange wurde über eine Realisierung des „Grünen Zentrums“ in Kaufbeuren gesprochen, nun ist das Projekt in eine entscheidende Phase eingetreten.
Ein Zentrum für die Landwirtschaft
"Unser Schwimmbad soll bleiben!"

"Unser Schwimmbad soll bleiben!"

Osterzell – Der Sommer und damit auch die Badesaison neigen sich langsam dem Ende zu. Für die Bürger von Osterzell geht der Kampf um ihr Schwimmbad jedoch weiter. Bernhard Bucka, der Vorsitzende des Fördervereins, ist guter Hoffnung, dass sich noch in diesem Jahr eine Lösung abzeichnet.
"Unser Schwimmbad soll bleiben!"