Ressortarchiv: Kaufbeuren

Maria Rita Zinnecker will Landrätin werden

Maria Rita Zinnecker will Landrätin werden

Ostallgäu – Der CSU-Kreisverband Ostallgäu geht mit der 48-jährige Leiterin des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Kaufbeuren, als Landratskandidatin in die Kommunalwahlen im März 2014.
Maria Rita Zinnecker will Landrätin werden
Kein wirklicher "Bringer"

Kein wirklicher "Bringer"

Kaufbeuren – Im Rahmen eines Diskussionsforums zum anvisierten Fachmarktzentrum am Forettle haben die Mitglieder der Kaufbeurer Aktionsgemeinschaft, sämtlich Einzelhändler rund in der Innenstadt, sich durchaus kritisch zum Projekt geäußert. Die Vielzahl an offen gebliebenen Fragen zeigt, dass dessen Nutzen für die Stadt längst nicht erwiesen ist.
Kein wirklicher "Bringer"
Seit 150 Jahren Sport und Kultur

Seit 150 Jahren Sport und Kultur

Marktoberdorf – Der TSV Marktoberdorf feiert in diesem Jahr sein 150-jähriges Bestehen. Im Modeon wurde das Jubiläum vor wenigen Tagen feierlich begangen. Dabei ging  der 1. Vorsitzende Karl Burkhardt bis in die Anfänge des Vereins im 19. Jahrhundert zurück und schlug danach gekonnt den Bogen zu den Mitgliederehrungen.
Seit 150 Jahren Sport und Kultur
Ein klares "Nein" für Kaufbeuren

Ein klares "Nein" für Kaufbeuren

Kaufbeuren/Kempten – Was viele Kaufbeurer bereits seit Monaten befürchtetet haben, ist nun Realität geworden. Der Hochschulrat der Hochschule Kempten hat seine 2012 gefasste Entscheidung, eine Hochschulaußenstelle mit dem Studiengebiet „Gesundheit und Generationen“ in Kaufbeuren errichten zu wollen, gekippt.
Ein klares "Nein" für Kaufbeuren
Kaufbeurer Kulturpreis für "Mauke – die Band"

Kaufbeurer Kulturpreis für "Mauke – die Band"

Kaufbeuren – Die 2006 gegründete paurische Mundart- und Kabarettgruppe „Mauke – die Band“ wurde am vergangenen Dienstag im Stadttheater von Oberbürgermeister Stefan Bosse mit dem Kaufbeurer Kunst- und Kulturpreis für 2013 geehrt.
Kaufbeurer Kulturpreis für "Mauke – die Band"
Daten, Fakten und Fragen…

Daten, Fakten und Fragen…

Mauerstetten -Auf der jüngsten Bürgerversammlung stand Bürgermeister Armin Holderried den Bürgern Rede und Antwort. Zu seiner Aussage, die Stadt Kaufbeuren zeige eine "fehlende Bereitschaft" beim Bau eines Geh- und Radweges von Frankenried nach Hirschzell, hat OB Bosse allerdings ganz andere Ansichten.
Daten, Fakten und Fragen…
Sicherheitsrisiko Grabstein

Sicherheitsrisiko Grabstein

Kaufbeuren – Ein rund zwei Tonnen schwerer Grabstein, der durch den Druck mit zwei Fingern ins Wanken gerät? Kein Einzelfall, wie die aktuelle Prüfung auf den Kaufbeurer Friedhöfen durch einen Experten zeigt.
Sicherheitsrisiko Grabstein
Endlich wieder auf heimischem Eis

Endlich wieder auf heimischem Eis

Kaufbeuren – Einen fast schon historischen Moment für das Kaufbeurer Eishockey erlebten die Zuschauer am Freitag: Nach 313 leidvollen Tagen wurde wieder Eishockey am Berliner Platz gespielt.
Endlich wieder auf heimischem Eis
Ermittler in der Warteschleife

Ermittler in der Warteschleife

Kaufbeuren – Auch Tage nach dem Feuer liegt noch der Brandgeruch in der Luft rund um das völlig zerstörte „Melodrom“ in Neugablonz. Aus Sicherheitsgründen ist der Bereich massiv abgesperrt. Am Eingangsbereich haben „Melo-Fans“ ihre Betroffenheit und Trauer über den Verlust der Kultstätte deutlich gemacht.
Ermittler in der Warteschleife
Ein europäisches Naturdenkmal

Ein europäisches Naturdenkmal

Marktoberdorf – Das Thema schwelt seit langem im Stadt-rat, so Axel Maaß (Grüne) und meinte damit den zu-nehmend schlechter werdenden Zustand der Kurfürsten- allee. Mit einem Antrag drängen nun die Grünen auf eine Tonnage- und Höhenbegrenzung für dieses Naturdenkmal.
Ein europäisches Naturdenkmal
Kein Mehrwert für die Innenstadt

Kein Mehrwert für die Innenstadt

Kaufbeuren – Die Stimmen, die einen realen Nutzen des geplanten Fachmarktzentrums am "Forettle" in Zweifel ziehen, werden immer lauter. Nun spricht sich auch Bernhard Pohl, Stadtrat und Landtagsabgeordneter der Freien Wähler, gegen das Projekt aus. Die vom Investor vorgestellt Nutzungsart "bringe nichts" und sei daher abzulehnen.
Kein Mehrwert für die Innenstadt
Richtspruch für die "Neuzeitliche Hydraulikburg"

Richtspruch für die "Neuzeitliche Hydraulikburg"

Kaufbeuren – Auf dem Gelände des neuen Hawe-Werks ist man in Richtung Eröffnung wieder einen Schritt weiter. Am Mittwoch wurde zusammen mit rund 400 Handwerkern, Firmenangehörigen und Gästen Richtfest gefeiert. Der Sprecher des Vorstands Karl Haeusgen lobte die Zusammenarbeit mit der Stadt.
Richtspruch für die "Neuzeitliche Hydraulikburg"
"Melodrom" geht im Flammen auf

"Melodrom" geht im Flammen auf

Kaufbeuren – 28 Jahre lang hatte das „Melodrom“ in Neugablonz Kultstatus. Doch damit ist es jetzt vorbei: Am Samstag brannte der Gebäudekomplex völlig aus. Rund 150 Feuerwehrleute kämpften über zehn Stunden lang gegen die Flammen, Anwohner mussten evakuiert werden.
"Melodrom" geht im Flammen auf
Optimistisch in die Zukunft

Optimistisch in die Zukunft

Marktoberdorf – Einen neuen Rekord hinsichtlich der Produktionsszahlen erwartet man im Hause Agco/Fendt für das laufende Jahr 2013: 18.000 Traktoren sollen vom Band des neuen Werks laufen. Diese Effektivität lässt Fendt konkurrenzfähig sein – sorgt aber auch dafür, dass weniger Mitarbeiter benötigt werden.
Optimistisch in die Zukunft
Kontroverse Auffassungen

Kontroverse Auffassungen

Marktoberdorf – Wie gestaltet sich die Fahr- und Parksituation in Marktoberdorf nach dem geplanten Ausbau? Einen Vorgeschmack darauf erhielten die Stadträte am Montag bei einem Ortstermin in der Georg-Fischer-Straße und konnten sich ein Bild machen, ob die von Bürgern oft geäußerte Kritik an den Plänen berechtigt ist.
Kontroverse Auffassungen
Maschinenhalle brennt ab

Maschinenhalle brennt ab

Kaufbeuren – Zwei tote Kälber und eine völlig zerstörte Maschinenhalle – das ist die Bilanz eines Feuers, das am Mittwochnachmittag in einer Maschinenhalle in der Füssener Straße wütete.
Maschinenhalle brennt ab
Autofahrer in Angst

Autofahrer in Angst

Buchloe – Mysteriös und vor allem gefährlich sind die Fälle von absichtlich gelösten Radmuttern an Autos, mit denen sich derzeit die Polizei in Buchloe und Umgebung beschäftigt. Rund 15-mal hat der unbekannte Täter laut den Beamten bereits zugeschlagen, nun bittet die Polizei um Hinweise.
Autofahrer in Angst
Bleibt die Bundeswehr doch länger am Kaufbeurer Fliegerhorst?

Bleibt die Bundeswehr doch länger am Kaufbeurer Fliegerhorst?

Kaufbeuren – Ein geänderter Zeitplan für den Abzug der Bundeswehr: Was auf der Bürgerversammlung in Hirschzell eher beiläufig vom Kaufbeurer OB Stefan Bosse verkündet wurde, stellt die bisherige Diskussion um eine Nutzung des Areals ab 2017 auf den Kopf. Auch zum "Forettle" und zum "Eisstadion" hatte er Interessantes zu berichten.
Bleibt die Bundeswehr doch länger am Kaufbeurer Fliegerhorst?
Bürger wehren sich

Bürger wehren sich

Bidingen – Die Bürger des kleinen Weilers Königsried bei Bidingen kämpfen gegen die Errichtung von Windkrafträdern in unmittelbarer Nachbarschaft. Ihr Vorwurf: „Bür- germeister und Gemeinderat haben ohne Rücksicht auf die Königsrieder Anliegen ihre Pläne durchgesetzt“.
Bürger wehren sich
Gute Ideen statt Schwarz-Weiß-Malen

Gute Ideen statt Schwarz-Weiß-Malen

Schon viel wurde im Stadtrat und anderen öffentlichen Gremien über die Neugestaltung des Areals "Forettle" gesprochen, nun melden sich die Bürger zu Wort. Im Rahmen eines privat initiierten Bürgerforums gab es am Sonntag Vorträge, eine Ortsbesichtigung und vor allem viel Austausch und Diskussion.
Gute Ideen statt Schwarz-Weiß-Malen