Ressortarchiv: Kaufbeuren

Zerreißprobe für den Klinikverbund

Ostallgäu/Kaufbeuren – OB Stefan Bosse richtete beim CSU Neujahrsempfang in Kaufbeuren einen eindringlichen Appell an den Kreistag, sich an die Absprache zur Defizitvereinbarung (wir berichteten) zu halten. Bei Nichtunterzeichnung drohte er damit, sich dies nicht gefallen zu lassen. (siehe hierzu auch Artikel "Eine Region mit Chancen").
Zerreißprobe für den Klinikverbund
Ein flexibles Grundgerüst schaffen

Ein flexibles Grundgerüst schaffen

Kaufbeuren – Bis 2017 will die Bundeswehr den Fliegerhorst Kaufbeuren schließen. Spätestens dann stellt sich die Frage, was aus dem Areal da oben wird. Entwicklungsmöglichkeiten gibt es offenbar viele. 
Ein flexibles Grundgerüst schaffen
Eine Region mit Chancen

Eine Region mit Chancen

Kaufbeuren – Beim diesjährigen Neujahrsempfang des CSU-Ortsverbandes Kaufbeuren konnte dessen Ortsvorsitzender und MdB Stephan Stracke rund 170 Gäste begrüßen. Wie jedes Jahr nutzten Veranstalter und Gäste die traditionelle Veranstaltung sowohl für einen Rück- und Ausblick als auch zum Meinungsaustausch untereinander.
Eine Region mit Chancen
Sicherheit auf gutem Stand

Sicherheit auf gutem Stand

Kaufbeuren – Wie sicher das Amtsgericht Kaufbeuren ist, davon überzeugte sich am Montag Bayerische Justizministerin Dr. Beate Merk höchst persönlich.
Sicherheit auf gutem Stand
Nur der Stadtrat kann das kippen

Nur der Stadtrat kann das kippen

Marktoberdorf – „Wir wollen keinen Streit mit der Stadt“ beteuerte Georg Rudolph, einer der vier Sprecher der Interessengemeinschaft (IG) Poststraße-Birkenweg anlässlich einer Versammlung im Hotel Sepp.
Nur der Stadtrat kann das kippen
Vereinsring vor dem Aus

Vereinsring vor dem Aus

Kaufbeuren – Es kam, wie es nicht anders zu erwarten war: Der Vereinsring Neugablonz e. V. steht seit der letzten Versammlung vor dem Aus.
Vereinsring vor dem Aus
Sanierung scheint möglich

Sanierung scheint möglich

Kaufbeuren – Kann die Stadt Kaufbeuren sich eine Sanierung des maroden Eisstadions leisten? Diese Frage dominierte nicht nur die Gedanken vieler ESVK-Fans und Vereinsmitglieder in den vergangenen Wochen, sondern auch die Haushaltsberatungen der Stadt.
Sanierung scheint möglich
"Auf die Zahlen schauen"

"Auf die Zahlen schauen"

Ruderatshofen – Ein umfangreiches Programm hatten sich die Verbände landwirtschaftlicher Fachschulabsolventen (VLF) und landwirtschaftlicher Meister (VLM) anlässlich ihrer Jahreshauptversammlung in die Tagesordnung geschrieben.
"Auf die Zahlen schauen"
Standortentscheidungim Vordergrund

Standortentscheidungim Vordergrund

Kaufbeuren – Ein Schatten lag über der Veranstaltung, deren Anlass sonst immer freudig war: Der traditionelle Neujahrsempfang in der TSLw 1 vor einigen Tagen wird voraussichtlich der letzte seiner Art sein. 
Standortentscheidungim Vordergrund
Wer kennt den mutmaßlichen Täter?

Wer kennt den mutmaßlichen Täter?

Marktoberdorf – Am 12. November wurde in Marktoberdorf eine Spielothek überfallen, der Täter ging damals äußerst brutal vor. Nun hat die Polizei eine heiße Spur und sucht Zeugen, die den Mann auf dem Foto kennen.
Wer kennt den mutmaßlichen Täter?
"In fünf Jahren zur schwarzen Null"

"In fünf Jahren zur schwarzen Null"

Kaufbeuren/Ostallgäu – „Am Ende muss eine schwarze Null stehen“. Dieses Ziel gab der neue Vorstand des Kommunalunternehmens Kliniken Kaufbeuren-Ostallgäu, Dr. Philipp Ostwald, vergangene Woche im Rahmen eines Pressegesprächs im Klinikum Kaufbeuren aus. Erreichen will er dies in einem Zeitraum von fünf Jahren.
"In fünf Jahren zur schwarzen Null"
"Das ist höchst ärgerlich"

"Das ist höchst ärgerlich"

Allgäu – Die neuen Rundfunkgebühren stoßen auf massive Kritik – nicht nur bei Privatleuten. Die bayerische Wirtschaft rechnet 2013 mit Mehrkosten von rund 50 Prozent. Einige Unternehmen müssen bis zu zehn Mal so viel wie bisher bezahlen. Seit dem 1. Januar 2013 gilt bei den GEZ-Gebühren eine Pauschale von monatlich 17,98 Euro.
"Das ist höchst ärgerlich"

Saisonbedingtmehr Arbeitslose

Kaufbeuren/Landkreis – Zum Jahresausklang nahm die Arbeitslosigkeit im Bezirk der Arbeitsagentur Kempten-Mem- mingen zu. Dies zeigt der aktuelle Arbeitsmarktbericht. Vor allem saisonale Gründe und jahreszeitliche Einflüsse ließen die Zahl der Arbeitslosen auch in Kaufbeuren und bei der Arbeitsagentur Marktoberdorf im Vergleich zum Vormonat von 3,0 auf 3,3 Prozent steigen.
Saisonbedingtmehr Arbeitslose
Seit 20 Jahren für Frauen in Not

Seit 20 Jahren für Frauen in Not

Kaufbeuren – Mit einer Handvoll engagierter Frauen aus Kaufbeuren und dem Ostallgäu fing es im Jahr 1992 an: Voller Idealismus und Tatendrang begannen sie ihren Bereitschaftsdienst beim damals neugegründeten „Frauentelefon Kaufbeuren/Ostallgäu“. Heute kann die Institution auf 20 Jahre erfolgreiches Engagement zurückblicken.
Seit 20 Jahren für Frauen in Not
Ordensbrudernach Brand gestorben

Ordensbrudernach Brand gestorben

Füssen – Zehn Verletzte und ein Todesopfer hat ein Feuer im Franziskanerkloster in der Füssener Altstadt von Füssen am Sonntagmorgen gefordert. Deutschlands vermutlich ältester Franziskanerpater kam ums Leben, neun seiner Ordensbrüder und ein Feuerwehrmann mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden.
Ordensbrudernach Brand gestorben
Erhitzte Gemüter

Erhitzte Gemüter

Marktoberdorf – In der letzten Sitzung des Jahres 2012 lieferten sich die Mitglieder des Marktoberdorfer Stadtrats noch einmal eine heiße Diskussion. Auf der Tagesordnung standen der vierspurige B12-Ausbau, die Verkehrsentlastung der Innenstadt und die Umfahrung Bertoldshofen.
Erhitzte Gemüter
Großes Lob an die Bürger

Großes Lob an die Bürger

Obergünzburg – Wie schon in den vergangenen Jahren hat die Marktgemeinde Obergünzburg die Zeit genutzt, ihre Infrastruktur zu verbessern. Im Rahmen einer Pressemitteilung gab Bürgermeister Lars Leveringhaus (CSU) als Oberhaupt der Gemeinde den Jahresrückblick 2012 bekannt.
Großes Lob an die Bürger
"Wir sind gut aufgestellt"

"Wir sind gut aufgestellt"

Buchloe – Jahreswechsel bieten häufig Anlass, einmal Bilanz zu ziehen. Dies tat auch der Buchloer Bürgermeister Josef Schweinberger (CSU) im Gespräch mit dem KREISBOTE und richtete dabei auch einen Blick auf das Jahr 2013.
"Wir sind gut aufgestellt"
Wohnen, das zu den Menschen passt

Wohnen, das zu den Menschen passt

Kaufbeuren – Bauplätze sind in einer kreisfreien Stadt wie Kaufbeuren Mangelware. Um so größer war der Enthusiasmus aller Beteiligten, als kürzlich im Rathaus die Ergebnisse des Realisierungswettbewerbs für das neue Baugebiet „am Kaiserweiher“ bekannt gegeben wurden.
Wohnen, das zu den Menschen passt