Ressortarchiv: Kaufbeuren

Fraktionen finanzieren – aber wie?

Fraktionen finanzieren – aber wie?

Kaufbeuren – Eigentlich sollte es nur ein Verwaltungsakt sein, um die Finanzierung der Arbeit im Stadtrat für die Gremiumsmitglieder zu vereinfachen.
Fraktionen finanzieren – aber wie?
Der Bürger soll entscheiden

Der Bürger soll entscheiden

Kaufbeuren – Eigentlich war alles nur noch eine Formsache. Dennoch nutzten fast alle Fraktionen bei der Sondersitzung „Eisstadion“ des Stadtrates vergangene Woche die Möglichkeit zu einer Stellungnahme.
Der Bürger soll entscheiden
Bildung betrifft nicht nur Schule

Bildung betrifft nicht nur Schule

Marktoberdorf – Als Bildungsregion in Bayern will der Landkreis das Bildungsangebot im Ostallgäu verbessern und einen gesellschaftlichen Diskurs über das Thema anregen.
Bildung betrifft nicht nur Schule
Einweihung im Nebel

Einweihung im Nebel

Lamerdingen – Das hatten sich die Organisatoren der Einweihungsfeier für die beiden Windräder in Lamerdingen sicherlich anders vorgestellt: Normalerweise sind derartige Anlagen markante Wahrzeichen in der Landschaft. Doch am letzten Wochenende waren sie unsichtbar, verschluckt vom Nebel.
Einweihung im Nebel
TTIP – Irrweg oder Chance?

TTIP – Irrweg oder Chance?

Kaufbeuren – Das geplante Freihandelsabkommen (TTIP = Transatlantic Trade and Investment Partnership) zwischen der Europäischen Union und den USA wird in der deutschen Öffentlichkeit kontrovers diskutiert.
TTIP – Irrweg oder Chance?
Innenstadtbelebung – Aber wie?

Innenstadtbelebung – Aber wie?

Marktoberdorf – Das Geschäftssterben in der Marktoberdorfer Innenstadt beschäftigt die Stadt bereits seit Längerem. Besonders davon betroffen ist die östlich vom Marktplatz abgehende Georg-Fischer-Straße.
Innenstadtbelebung – Aber wie?
»Wie vermarkte ich eine Region?«

»Wie vermarkte ich eine Region?«

Kaufbeuren/Allgäu – „Erfolgreiche Kommunikation zwischen Kommunen und Unternehmen“. Unter diesem Thema stand der 2. Allgäuer Konversionskongress der Allgäu GmbH, zu dem diese in das Offiziersheim in Kaufbeuren eingeladen hatte.
»Wie vermarkte ich eine Region?«
Nur »brisante« Sitzungen ins Netz?

Nur »brisante« Sitzungen ins Netz?

Kaufbeuren – „Die Bürger sollten die Sitzungen des Stadtrats und bestimmter Ausschüsse im Internet abrufen können“ – der Antrag, den Kathrin Zajicek, FDP-Stadträtin und stellvertretende Vorsitzende von MAK (Mein Aktives Kaufbeuren), im jüngsten Verwaltungs- und Finanzausschuss stellte, wurde von den Ausschusskollegen mit geteilter Meinung aufgenommen.
Nur »brisante« Sitzungen ins Netz?
Der Bürger soll entscheiden

Der Bürger soll entscheiden

Kaufbeuren – Eigentlich war alles nur noch eine Formsache. Dennoch nutzten fast alle Fraktionen bei der Sondersitzung des Stadtrates am vergangenen Donnerstag die Möglichkeit zu einer Stellungnahme.
Der Bürger soll entscheiden
OB öffnet Päckchen Nummer 1

OB öffnet Päckchen Nummer 1

Kaufbeuren – Gespannt schauten alle Anwesenden im Stadtmuseum Kaufbeuren am Montag auf Oberbürgermeister Stefan Bosse.
OB öffnet Päckchen Nummer 1
Schöne, verwundbare Arktis

Schöne, verwundbare Arktis

Kaufbeuren – Es ist das einmalige Licht, die Weite und Klarheit, die karge Landschaft und die einzigartige Tierwelt, die den Fotografen Bernd Römmelt faszinieren.
Schöne, verwundbare Arktis
Fundament gelegt

Fundament gelegt

Kempten/Allgäu – Zur turnusmäßigen Jahreshauptversammlung des architekturforum allgäu konnte Vorsitzender Gerhard Pahl eine große Anzahl an Mitgliedern begrüßen. Themen waren unter anderem die Leaderförderung, die Verleihung des Baupreises allgäu 2014 und Exkursionen.
Fundament gelegt
CSU stimmt für die Zulassung des Bürgerbegehrens

CSU stimmt für die Zulassung des Bürgerbegehrens

Kaufbeuren – Die CSU-Fraktion wird in der Sondersitzung des Stadtrates zum Thema Eisstadion für die Zulassung des Bürgerbegehrens „Schützt unseren Stadtsäckel – kein neues Profi-Eisstadion“ stimmen, wenn die Stadtverwaltung amtlich bestätigt, dass die notwendigen Unterschriften erreicht wurden. Dies teilte Dr. Thomas Jahn, Fraktionsvorsitzender, in einer Presseerklärung mit.
CSU stimmt für die Zulassung des Bürgerbegehrens
Erfolgsmodell feiert Geburtstag

Erfolgsmodell feiert Geburtstag

Marktoberdorf – Die vier Träger der „Offenen Behindertenarbeit Kaufbeuren- Ostallgäu“ – das Bayerische Rote Kreuz, die Caritas, die Lebenshilfe Ostallgäu und die Katholisch-Evangelische Sozial- station Kaufbeuren – blicken auf 25 Jahre erfolgreiche Zusammenarbeit zurück.
Erfolgsmodell feiert Geburtstag
Patienten müssen länger warten

Patienten müssen länger warten

Kempten/Landkreis – „Unter Umständen werden die Wartezeiten etwas länger.“ Der Rettungszweckverband Allgäu mit Sitz in Kempten hat vergangene Woche mit großer Mehrheit eine Reduzierung der sogenannten Vorhaltestunden bei Krankentransporten beschlossen. Aus Kostengründen werden ab dem 1. Januar rund 3600 Stunden gestrichen.
Patienten müssen länger warten
»Gut angelegtes Geld«

»Gut angelegtes Geld«

Buchloe – „Ein gutes Händchen“ bei der Auswahl der Empfänger eines Spendenschecks aus dem VR-Gewinnsparen bescheinigte Xaver Schelle, Vorstandsmitglied der VR-Bank Kaufbeuren-Ostallgäu, der Regierung von Schwaben.
»Gut angelegtes Geld«
Feierliche Eröffnung

Feierliche Eröffnung

Hattenhofen – Das „Haus 28“, wie es liebevoll von den Dorfbewohnern des Marktoberdorfer Ortsteils Hattenhofen genannt wird, wurde am vergangenen Samstag offiziell seiner Nutzung übergeben.
Feierliche Eröffnung
Milchmarkt unter Druck

Milchmarkt unter Druck

Biessenhofen-Ebenhofen – Auf der Versammlung des Bayerischen Bauernverbands (BBV) in Ebenhofen war vor allem die Entwicklung des Milchpreises Thema. Referent Jürgen Geyer vom Verband der Milcherzeuger in Bayern informierte die Landwirte über die aktuelle Situation auf dem Milchmarkt. Bezirkspräsident Alfred Enderle berichtete anschließend über Neuigkeiten des BBV.
Milchmarkt unter Druck
Basis gefunden

Basis gefunden

Kaufbeuren – Für das von Schließung bedrohte Tierheim Beckstetten zeichnet sich jetzt eine Lösung ab. Das teilt die Stadt Kaufbeuren in einer Presseerklärung mit.
Basis gefunden
Das Christkind auf Besuch

Das Christkind auf Besuch

Kaufbeuren – Bei wem das rechte „weihnachtliche Gefühl“ bislang noch nicht aufgekommen war, den erwarteten am Freitag bei der Eröffnung des Kaufbeurer Weihnachtsmarktes Glühweinduft, Kerzen und sogar ein vorweihnachtlicher Besuch des Christkinds als Einstimmung auf die Adventszeit.
Das Christkind auf Besuch