Ressortarchiv: Kaufbeuren

Die faszinierende Welt der Moore

Die faszinierende Welt der Moore

Allgäu – Das Allgäu ist um vier attraktive Moorwelten reicher geworden: in Seeg, Pfronten und den beiden benachbarten Gemeinden Oy-Mittelberg und Durach. Jede Moorwelt für sich hat etwas Besonderes zu bieten und lädt Naturinteressierte, Familien und Kinder zu Erkundungen ein.
Die faszinierende Welt der Moore
Neue Gruppen, neue Preise

Neue Gruppen, neue Preise

Kaufbeuren – So ein „Wetterglück“ wie im vergangenen Jahr habe er noch nie erlebt, sagte Vorstand Horst Lauerwald bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Tänzelfestvereins e. V. Kaufbeuren im Hotel „Am Kamin“. Trotz eines Regenrisikos von 80 bis 90 Prozent „war’s immer trocken, wenn es gebraucht wurde“.
Neue Gruppen, neue Preise
Treffpunkt für Motorradfans

Treffpunkt für Motorradfans

Jengen – Besser hätte es kaum passen können, denn der Wettergott war gut gelaunt. Er bescherte der Motorradzentrale Kinberger in Jengen anlässlich der Neueröffnung am vergangenen Wochenende beste Voraussetzungen. So wurde der Tag der offenen Tür nach den Worten des Unternehmers „ein voller Erfolg“.
Treffpunkt für Motorradfans
22.620 Euro Spende

22.620 Euro Spende

Kaufbeuren – „Unsere Bank honoriert, wenn unsere Mitglieder spenden, und verdoppelt die Summe”, sagte Andreas Frey, Leiter der Hypo Vereinsbank Kaufbeuren (HVB). Der Spendenbetrag in Höhe von 11.310 Euro wurde im Rahmen des „Gift Matching Programms” der Bank auf 22.620 Euro verdoppelt.
22.620 Euro Spende
"Bayern ist wettbewerbsfähig"

"Bayern ist wettbewerbsfähig"

Kaufbeuren – Am vergangenen Montag besuchten Staatssekretär Franz Josef Pschierer, Dr. Otto Beierl, Vorstandsvorsitzender der LfA Förderbank Bayern) und Peter Pauli, Geschäftsführer der BayBG das jüngste Werk des mittelständischen Familienunternehmens Hawe Hydraulik in Kaufbeuren, dessen Stammsitz im Osten Münchens angesiedelt ist.
"Bayern ist wettbewerbsfähig"
Wer will mich?

Wer will mich?

Beckstetten – Das Tierheim Beckstetten und der Kreisbote Kaufbeuren arbeiten mit der Aktion „Wer will mich?“ zusammen und suchen Tieren ein neues Zuhause. Wir wollen Tieren helfen, die verstoßen wurden, allein gelassen oder einfach im Tierheim zurückgelassen wurden. Falls Sie Interesse an einem Tier haben, melden Sie sich einfach unter Tel. 08241/3912 oder schauen Sie auf www.tierheim-beckstetten.de.
Wer will mich?
Neue Route für Radlfreunde

Neue Route für Radlfreunde

Landkreis – 145 Kilometer Allgäu pur: Das bietet der Fernradweg „Wertach erleben“ pünktlich zum Beginn der warmen Tage. Der Radwanderweg reicht vom Gebiet Oberjoch bis zur Mündung der Wertach in den Lech (Augsburg) und verknüpft bestehende Radwege in Oberallgäu, Ostallgäu, Unterallgäu, Augsburg und Kaufbeuren entlang der Wertach.
Neue Route für Radlfreunde
"Kein Ereignis zum Feiern"

"Kein Ereignis zum Feiern"

Kaufbeuren-Neugablonz – „Dies ist kein Ereignis zum Feiern, sondern weil wir etwas verloren haben.“ Mit diesen Worten begrüßte Bau- referent Helge Carl die Anwesenden am vergangenen Samstag an der Gustav-Leutelt-Schule in Neugablonz. Anlass war die Enthüllung einer Erinnerungstafel zur verlorenen Plastik „Das Geheimnis“.
"Kein Ereignis zum Feiern"
Stadt investiert in Grund

Stadt investiert in Grund

Buchloe – Während die Stadt im letzten Jahr keine neuen Schulden aufgenommen hat, sieht es in diesem Jahr etwas anders aus. Um rund 7,8 Millionen Euro soll sich der Schuldenstand erhöhen. Davon entfallen allerdings 3,5 Millionen Euro auf den Grunderwerb.
Stadt investiert in Grund
Ein neuer Treffpunkt

Ein neuer Treffpunkt

Biessenhofen – „Ein Treffpunkt für Familien, ein Platz für den Maibaum und das jährliche Brunnenfest“ – so die Vision des Biessenhofener Bürgermeisters Wolfgang Eurisch für den neuen Bahnhofsvorplatz der Gemeinde. Dieser wurde am Samstag offiziell eröffnet.
Ein neuer Treffpunkt
Letzte Vorbereitungen laufen

Letzte Vorbereitungen laufen

Ostallgäu – Unter dem Motto „Normal = Bunt“ findet am 13. Juni der nunmehr sechste Aktionstag in Marktoberdorf statt – in einem großangelegten Straßenfest mitten in der Marktoberdorfer Innenstadt; entstanden in Zusammenarbeit der Initiatoren Kreisjugendring Ostallgäu, der Offenen Behindertenarbeit Kaufbeuren Ostallgäu sowie der Behindertenbeauftragten für den Landkreis Ostallgäu.
Letzte Vorbereitungen laufen
"Frieden neu bauen"

"Frieden neu bauen"

Kaufbeuren – Am vergangenen Freitag lud die Kaufbeurer SPD zum Gedenken an das Ende des zweiten Weltkriegs vor 70 Jahren. Unter dem Leitsatz „Gedanken zum Frieden in Deutschland – und der Weltgemeinschaft“ wurde der Bogen von der Zeit des Nationalsozialismus bis zu den heutigen Krisenherden gespannt.
"Frieden neu bauen"
Startpunkt gesetzt

Startpunkt gesetzt

Kaufbeuren – Der Anlass konnte kaum passender sein: Zum deutschlandweit durchgeführten „Tag der Städtebauförderung“ eröffnete Oberbürgermeister Stefan Bosse das neue Projektbüro im Zuge der geplanten Sanierung der Fußgängerzone. Dieses Büro dient während des gesamten Sanierungsprozesses als Informationsstelle für alle Betroffenen und Bürger.
Startpunkt gesetzt
Gut Ding will Weile haben

Gut Ding will Weile haben

Kaufbeuren – „Es war manchmal ein Spagat mit Kompromissen zwischen der Schule und den Bauverantwortlichen”, bezeichnete Schulleiterin Heike Dunschen die Bauphase an der Josef-Landes-Schule.
Gut Ding will Weile haben
Serie: Burgen im Ostallgäu

Serie: Burgen im Ostallgäu

Ostallgäu – Oftmals sind von ihnen nur noch sogenannte „Burgställe“ in Form von Erhebungen vorhanden, einst wurde von hier jedoch über die Menschen im Ostallgäu geherrscht: Unter dem Titel „Burgen im Ostallgäu“ stellt der Kreisbote in den nächsten Wochen historische Orte und Ziele für geschichtlich Interessierte im gesamten Ostallgäu vor.
Serie: Burgen im Ostallgäu
"Die Tour ist das i-Tüpfelchen"

"Die Tour ist das i-Tüpfelchen"

Benediktbeuern – Mit seinem Song „Lieder“ hat Adel Tawil die Herzen der Menschen und die deutschen Popcharts erobert. Nun geht der Sänger mit seinem gleichnamigen Debut-Album auf große „Lieder Open Air Tour“ und will erneut mit seiner Musik berühren.
"Die Tour ist das i-Tüpfelchen"
Wer will mich?

Wer will mich?

Marktoberdorf – Das Tierheim Marktoberdorf und der Kreisbote Kaufbeuren arbeiten mit der Aktion „Wer will mich?“ zusammen und suchen Tieren ein neues Zuhause. Wir wollen Tieren helfen, die verstoßen wurden, allein gelassen oder einfach im Tierheim zurückgelassen wurden. Falls Sie Interesse an einem Tier haben, melden Sie sich einfach im Tierheim Marktoberdorf und Umgebung unter Tel. 08342/5676 oder schauen Sie auf www.tierheim-marktoberdorf.de.
Wer will mich?
Junge Frau stirbt bei Motorradunfall

Junge Frau stirbt bei Motorradunfall

Kaltental-Helmishofen – Am vergangenen Sonntag ereignete sich laut Polizei ein schwerer Motorradunfall, an dessen Folgen die junge Fahrerin starb. Gegen 12.45 Uhr war die 19-Jährige am Ortsausgang von Helmishofen laut Polizeibericht mit dem Motorrad unterwegs.
Junge Frau stirbt bei Motorradunfall
Unfall bei Roßhaupten am Montag

Unfall bei Roßhaupten am Montag

Landkreis – Zu einem schweren Unfall kam es am Montagvormittag auf der OAL 1 zwischen Rosshaupten und Halblech.
Unfall bei Roßhaupten am Montag
So wohnt das Allgäu: Baufamilien gesucht!

So wohnt das Allgäu: Baufamilien gesucht!

Allgäu – Ob Bauhaus oder Bauernhof, Stadtvilla oder gute Stube, Schwedenlook oder Shabby Chic – Ihr Traum vom Wohnen ist uns wichtig! Der Kreisbote sucht Allgäuer Baufamilien, die sich jüngst ihr Eigenheim verwirklicht haben.
So wohnt das Allgäu: Baufamilien gesucht!
Große Nachfrage

Große Nachfrage

Ebersbach/Obergünzburg – Seit der Schließung des einzigen Nahversorgers in Ebersbach im letzten Jahr steht die Frage nach einem Dorfladen mit Bürgerbeteiligung im Raum. Mittels einer Bürgerbefragung wurde das Interesse der Ebersbacher an einer Einkaufsmöglichkeit vor Ort ausgelotet.
Große Nachfrage
Wenn die Bagger rollen

Wenn die Bagger rollen

Marktoberdorf – Im Kindergarten an der Buchel wird gebaut: Bagger und LKWs rollen dort, wo sonst Eltern ihre Kinder abliefern oder abholen. Erdmassen wurden abgegraben und wegtransportiert, eine Außentreppe musste bereits weichen.
Wenn die Bagger rollen
Rock’n’Roll und Räucherstäbchen

Rock’n’Roll und Räucherstäbchen

Kaufbeuren – Zum Tanz in den Mai luden in der Nacht auf den 1. Mai die Lokalmatadoren „The Leprechauns“ sowie „Dätcha Mandala“ aus Frankreich ins Roundhouse.
Rock’n’Roll und Räucherstäbchen
Mehr Solidarität bei Asylpolitik

Mehr Solidarität bei Asylpolitik

Landkreis – Landrätin Maria Rita Zinnecker hat sich mit den örtlichen Abgeordneten zu drängenden aktuellen Themen beraten. Zu dem Gipfeltreffen im Landratsamt hatte die Landrätin den Bundestagsabgeordneten Stephan Stracke (CSU) sowie die Landtagsabgeordneten Angelika Schorer (CSU), Dr. Paul Wengert (SPD) und Bernhard Pohl (Freie Wähler) eingeladen.
Mehr Solidarität bei Asylpolitik
Wer will mich?

Wer will mich?

Beckstetten – Das Tierheim Beckstetten und der Kreisbote Kaufbeuren arbeiten mit der Aktion „Wer will mich?“ zusammen und suchen Tieren ein neues Zuhause. Wir wollen Tieren helfen, die verstoßen wurden, allein gelassen oder einfach im Tierheim zurückgelassen wurden.
Wer will mich?
"Ende gut, alles gut"

"Ende gut, alles gut"

Kaufbeuren – „Gut Ding will Weile haben”, so Oberbürgermeister Stefan Bosse treffend zu den Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen am Sonderpädagogischen Förderzentrum Josef-Landes-Schule.
"Ende gut, alles gut"
Denkmalschutz prüft noch

Denkmalschutz prüft noch

Kaufbeuren – Das Haus an der Johannes-Haag-Straße mit der Hausnummer 9 bildet aus Sicht des Heimatvereins Kaufbeuren zusammen mit anderen Gebäuden „ein relativ dichtes Ensemble von vorindustriellen Gewerbebauten“.
Denkmalschutz prüft noch
Kesse Sohle für Sport und Spenden

Kesse Sohle für Sport und Spenden

Kaufbeuren – Am vergangenen Samstag feierte im Stadtsaal der Rotary Club Kaufbeuren seinen traditionellen „Myball“ (Maiball). Den festlichen Rahmen nutzte die Stadt zudem, um zum nunmehr zweiten Mal ihre „Sportler des Jahres“ zu ehren.
Kesse Sohle für Sport und Spenden
Rap wider den Regen

Rap wider den Regen

Willofs – Wie jedes Jahr um den ersten Mai fand auch am vergangenen Wochenende wieder das „Veteranentreffen” in Willofs statt. Am Freitag gab’s Folk, Hip Hop und alles dazwischen.
Rap wider den Regen
Geheimnis gelüftet: Mike Muller ist neuer ESVK-Trainer

Geheimnis gelüftet: Mike Muller ist neuer ESVK-Trainer

Am heutigen Freitagmorgen stellte ESVK Geschäftsführer Michael Kreitl auf einer Pressekonferenz mit dem Deutschamerikaner Mike Muller den neuen Cheftrainer des ESV Kaufbeuren vor.
Geheimnis gelüftet: Mike Muller ist neuer ESVK-Trainer
Ein Vierteljahrhundert gefüllt mit Poesie

Ein Vierteljahrhundert gefüllt mit Poesie

Kaufbeuren – Bereits seit 25 Jahren hat der „Autorenkreis Allgäu“ „Lebendige Literatur“ zum Ziel und bietet örtlichen Autoren eine Plattform, auf der sie ihre Lyrik und Prosa der Öffentlichkeit vorstellen können.
Ein Vierteljahrhundert gefüllt mit Poesie
Wenn der Gegner eine Wildsau ist

Wenn der Gegner eine Wildsau ist

Buchloe – Es sind oft erschreckende Unfallbilder, die sich bei Polizeibeamten ins Gedächtnis einbrennen. So der Unfall auf der B12 am 29. Dezember 2014, wo eine Autofahrerin bei schneeglatter Straße in den Gegenverkehr geriet und tödlich verletzt wurde.
Wenn der Gegner eine Wildsau ist
Familien mit Kindern punkten

Familien mit Kindern punkten

Marktoberdorf – Weit mehr Menschen bewerben sich derzeit um einen städtischen Bauplatz, als dass die Stadt über solche verfügt. Rund 140 Bauwerber stehen circa 50 städtischen Bauplätzen gegenüber, die unter anderem bis 2016 in Hattenhofen und im Gebiet Saliterstraße Süd erschlossen werden sollen.
Familien mit Kindern punkten
Hoffnung in bewegten Bildern

Hoffnung in bewegten Bildern

Kaufbeuren – Vom 7. bis 11. Oktober geht die filmzeit kaufbeuren in die achte Runde, und passend zur diesjährigen Fortsetzung des erfolgreichen Kaufbeurer Autorenfestivals lautet das Motto „ACHTung!“.
Hoffnung in bewegten Bildern
"Brückenbauerin" notwendig

"Brückenbauerin" notwendig

Ostallgäu/Kaufbeuren – „Die Herausforderungen bleiben die gleichen“. Doch die Herangehensweise sei eine andere. Notwendig sei eine „Brückenbauerin“. Das betont Ostallgäus Landrätin Rita Zinnecker im Interview mit dem Kreisboten.
"Brückenbauerin" notwendig
Gegen Vandalismus und Ignoranz

Gegen Vandalismus und Ignoranz

Kaufbeuren – Am Samstag, den 9. Mai um 15 Uhr werden an der Uhrfront der Leutelt-Schule „die Hüllen fallen“. Dann kann die für immer verlorene Plastik „Das Geheimnis“ zumindest durch eine Infotafel, die gleichzeitig Vandalismus und Ignoranz anklagt, im Gedächtnis bleiben.
Gegen Vandalismus und Ignoranz
Der Kaufbeurer Fünf-Punkte-Plan

Der Kaufbeurer Fünf-Punkte-Plan

Kaufbeuren – Die zukünftige Gestaltung der Kaufbeurer Fußgängerzone liegt auch in der Hand der Bürger. Nach 40 Jahren soll dieses Herzstück der Innenstadt saniert werden (wir berichteten mehrfach).
Der Kaufbeurer Fünf-Punkte-Plan
"Nur sportliche Nutzung"

"Nur sportliche Nutzung"

Kaufbeuren – Auch das Thema Eisstadion kam in der jüngsten Stadtratsitzung wieder aufs Tableau. Diesmal musste sich das Gremium mit formalen Fragen beschäftigen, genauer gesagt mit der sogenannten „Allgemeinen Freistellungsverordnung“, kurz AGVO.
"Nur sportliche Nutzung"
Serie: Burgen im Ostallgäu

Serie: Burgen im Ostallgäu

Ostallgäu – Oftmals sind von ihnen nur noch sogenannte „Burgställe“ in Form von Erhebungen vorhanden, einst wurde von hier jedoch über die Menschen im Ostallgäu geherrscht: Unter dem Titel „Burgen im Ostallgäu“ stellt der Kreisbote in den nächsten Wochen historische Orte und Ziele für geschichtlich Interessierte im gesamten Ostallgäu vor.
Serie: Burgen im Ostallgäu
Wechsel in der Vorstandschaft

Wechsel in der Vorstandschaft

Marktoberdorf – Bei der Jahresversammlung des Aktionskreises Marktoberdorf wurde die Vorstandschaft nach einer Amtsperiode von drei Jahren neu gewählt. Dabei ergab sich ein Wechsel bei den Beisitzern; die Vorstandsspitze wurde in ihrem Amt bestätigt.
Wechsel in der Vorstandschaft
Wer will mich?

Wer will mich?

Ostallgäu – Die Tierhilfe Arche Noah und der Kreisbote Kaufbeuren arbeiten mit der Aktion „Wer will mich?“ zusammen und suchen Tieren ein neues Zuhause. Falls Sie also Interesse an einem Tier haben, melden Sie sich bei der Tierhilfe Arche Noah unter Tel. 08348/258 oder schauen Sie auf www.archenoah-tierhilfe.de vorbei.
Wer will mich?
Kinokritik: "Das Versprechen eines Lebens"

Kinokritik: "Das Versprechen eines Lebens"

Russell Crowe begibt sich mit seiner ersten Regie-Arbeit und einem echten Epos auf die Spuren von Ridley Scott („Gladiator“). Traumatische Ereignisse und tiefe Schicksalsschläge vereinen die Menschen, die durch den Krieg entzweit wurden.
Kinokritik: "Das Versprechen eines Lebens"
Trockene Zahlen

Trockene Zahlen

Buchloe – Mit den „trockenen Zahlen“ des Wasserwerkes Buchloe mussten sich die Mitglieder des Werkausschusses in der jüngsten Sitzung beschäftigen. Auf der Tagesordnung stand zunächst die Bekanntgabe des kaufmännischen Jahresabschlusses 2013. Bei einer Bilanzsumme von rund 3,9 Millionen Euro ergab sich für 2013 ein Verlust von rund 16800 Euro.
Trockene Zahlen
Allgäu Krimi: Dubioses kriminelles Netzwerk im Allgäu

Allgäu Krimi: Dubioses kriminelles Netzwerk im Allgäu

Landarzt Dr. Steinkauz sollte eigentlich längst in Rente sein, doch ohne ihn stünden die abgelegenen Allgäuer Orte Bad Heiterbach und Soichgrub ohne Arztpraxis da.
Allgäu Krimi: Dubioses kriminelles Netzwerk im Allgäu
Landkreis vergibt Ehrenzeichen

Landkreis vergibt Ehrenzeichen

Marktoberdorf/Ostallgäu – Alle zwei Jahre vergibt der Landkreis Ostallgäu nunmehr das Ehrenzeichen, eine Auszeichnung für Bürgerinnen und Bürger des Ostallgäus, die sich in besonderer Weise um das Wohl ihrer Region verdient gemacht haben.
Landkreis vergibt Ehrenzeichen
"Zu großem Dank verpflichtet"

"Zu großem Dank verpflichtet"

Kaufbeuren – Auf einer Fläche am Fichtenweg in Neugablonz soll bald ein neuer öffentlicher Park entstehen. Finanziert werden wird er durch eine großzügige Spende einer wohlhabenden Bürgerin aus Neugablonz.
"Zu großem Dank verpflichtet"
Festival in Görisried: Tanzbar und laut

Festival in Görisried: Tanzbar und laut

Görisried – Zahlreiche Besucher zog das „Go To Gö”-Festival auch dieses Jahr wieder ins ansonsten so beschauliche Görisried im Allgäu. Die Stimmung war prächtig, überzeugen konnten vor allem die Oberbayern von „Django 3000”.
Festival in Görisried: Tanzbar und laut
Firma Mensch GmbH künftig in Buchloe

Firma Mensch GmbH künftig in Buchloe

Buchloe – Für Bürgermeister Josef Schweinberger war es wie ein Sechser im Lotto. Gelang es ihm doch, zusammen mit Verwaltung und Stadtrat, die größte Gewerbeansiedlung in Buchloe in den letzten Jahrzehnten unter Dach und Fach zu bringen. Die bisher in Eresing im benachbarten Landkreis Landsberg am Lech ansässige Firma Franz Mensch GmbH wird mit knapp 100 Mitarbeitern den kompletten Firmensitz „schnellstmöglich” nach Buchloe verlegen.
Firma Mensch GmbH künftig in Buchloe
Taxifahren wird teurer

Taxifahren wird teurer

Kaufbeuren – Ab dem 15. Mai müssen Taxi-Kunden noch tiefer in die Tasche greifen. Denn ab diesem Tag gilt ein neuer Tarif in Kaufbeuren und dem Landkreis Ostallgäu (hier ab 1. Mai). Um rund sechs Prozent werden die Kosten angehoben.
Taxifahren wird teurer
Industrie 4.0

Industrie 4.0

Mauerstetten/Hannover – Auf der Hannover Messe, der weltgrößten Industrieschau, präsentierten kürzlich über 6.500 Aussteller ihre Ideen für die Welt von morgen.
Industrie 4.0