Ressortarchiv: Kaufbeuren

KF auf dem Weg in die Zukunft

KF auf dem Weg in die Zukunft

Kaufbeuren – Nicht nur Kaufbeurens Stadtspitze Stefan Bosse zeigte sich am vergangenen Mittwochabend sehr zufrieden, auch Martin Fladt vom Büro „UmbauStadt“ als Veranstalter der 1. Bürgerwerkstatt. Der Bürgerworkshop – so die offizielle Bezeichnung – hatte in einem ersten Schritt das Ziel, Stärken und Schwächen der Stadt aus Sicht der Bürger darzustellen und mögliche Handlungsfelder aufzuzeigen.
KF auf dem Weg in die Zukunft
Bildung besser koordinieren

Bildung besser koordinieren

Marktoberdorf – Bildung ist ein wichtiger Standortfaktor. Insoweit waren sich die Mitglieder des Kreisausschusses für Kultur, Bildung, Sport und Ehrenamt am vergangenen Freitag einig. Trotzdem gab es eine kontroverse Diskussion darüber, ob ein sogenanntes „Bildungsmonitoring“ im Landkreis eingerichtet werden soll.
Bildung besser koordinieren
Anstrengungen zahlen sich aus

Anstrengungen zahlen sich aus

Buchloe – Freudestrahlend halten die Ärzte des Darmzentrums Buchloe das Zertifikat in Händen. Ein hartes Stück Arbeit bis zur Zertifizierung sei damit geschafft, so Roswitha Martin-Wiedemann, Pressesprecherin des Klinikverbundes Ostallgäu-Kaufbeuren.
Anstrengungen zahlen sich aus
Rundumpaket geschaffen

Rundumpaket geschaffen

Kaufbeuren – Lange wurde über eine Realisierung des „Grünen Zentrums“ in Kaufbeuren gesprochen, die Bauphase dauerte nur etwa ein Jahr und nun ist der Bayerische Bauernverband Kreisverband Ostallgäu-Landsberg und weitere Partner bereits eingezogen.
Rundumpaket geschaffen
Serie: Burgen im Ostallgäu

Serie: Burgen im Ostallgäu

Ostallgäu – Oftmals sind von ihnen nur noch sogenannte „Burgställe“ in Form von Erhebungen vorhanden, einst wurde von hier jedoch über die Menschen im Ostallgäu geherrscht: Unter dem Titel „Burgen im Ostallgäu“ stellt der Kreisbote historische Orte und Ziele für geschichtlich Interessierte im gesamten Ostallgäu vor. Götz Finger als offizieller und zertifizierter Führer der Burgenregion Allgäu und sonst auch unter anderem unterwegs als „Gottfried von Ronsberg“ nimmt Sie dabei an die Hand und zeigt Ihnen Ruinen und Burgställe im Landkreis.
Serie: Burgen im Ostallgäu
Alpenjazz und Löwenkraft

Alpenjazz und Löwenkraft

Marktoberdorf – Es war wohl die Vorfreude auf einen Jazz- Frühschoppen höchster Güte, die die Festredner veranlasste, sich beim offiziellen Teil zum 25-jährigen Jubiläum des Lions Clubs Marktoberdorf kurz zu fassen.
Alpenjazz und Löwenkraft
Absolute Windstille

Absolute Windstille

Marktoberdorf – Mit wenig Aufhebens verschwindet nun ein Thema von der Agenda der Stadt, das ganze Stürme der Entrüstung verursacht hat, Bürger auf- und Stadträte ins Schwitzen brachte: die Ausweisung von Flächen zum Bau von Windkraftanlagen ist neuerdings vom Tisch.
Absolute Windstille
Wissenstest „Organisation der Feuerwehr und Jugendschutz“

Wissenstest „Organisation der Feuerwehr und Jugendschutz“

Landkreis/Wald – Den Nachwuchs-Floriansjüngern des Landkreises Ostallgäu ist am vergangenen Samstag beim 14. Jugendfeuerwehrtag so einiges abverlangt worden.
Wissenstest „Organisation der Feuerwehr und Jugendschutz“
Eine Vision wird Wirklichkeit

Eine Vision wird Wirklichkeit

Buchloe – Bislang war es nur eine Vision. Die Batterien von Elektroautos werden nur dann aufgeladen, wenn der Strom ökologisch aus heimischen Energien erzeugt wird oder anders ausgedrückt, ein intelligentes Ladesystem lädt nur dann, wenn die Sonne scheint oder sich heimische Windräder drehen.
Eine Vision wird Wirklichkeit
"Flagge zeigen"

"Flagge zeigen"

Kaufbeuren – Das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ hatte es möglich gemacht: Am vergangenen Samstag bereicherten dutzende Infostände, ein Flohmarkt, eine nigerianische Trommlergruppe und eine Showbühne das Leben in der Kaufbeurer Innenstadt.
"Flagge zeigen"
Wer will mich?

Wer will mich?

Ostallgäu – Die Tierhilfe Arche Noah und der Kreisbote Kaufbeuren arbeiten mit der Aktion „Wer will mich?“ zusammen und suchen Tieren ein neues Zuhause. Falls Sie also Interesse an einem Tier haben, melden Sie sich bei der Tierhilfe Arche Noah unter Tel. 08348/258 oder schauen Sie auf www.archenoah-tierhilfe.de vorbei.
Wer will mich?
Kreisbote verlost Karten

Kreisbote verlost Karten

Kaufbeuren – Im Oktober wird das Stadttheater in Kaufbeuren nach einer einjährigen Bauphase wiedereröffnet und empfängt die Besucher mit einem modernen und barrierefreien Foyer. Die Theaterlandschaften Kaufbeuren feiern die Wiedereröffnung mit einem ersten Gemeinschaftsprojekt:
Kreisbote verlost Karten
Deutsche Stimme von WUT

Deutsche Stimme von WUT

Als Gernot Hassknecht ist der deutsche Schauspieler Hans-Joachim Heist nicht nur dem deutschen Fernsehpublikum bekannt. Als personifizierte WUT übernimmt Heist als Synchronsprecher die Rolle einer der fünf wichtigen Emotionen im neuen Disney-Film „Alles steht Kopf”, der am 1. Oktober ins Kino kommt.
Deutsche Stimme von WUT
Kinokritik: "Alles steht Kopf"

Kinokritik: "Alles steht Kopf"

Das menschliche Gemüt wird durch Emotionen wie Angst, Freude, Ekel, Kummer und Wut bestimmt und geprägt. Der neue Disney-Pixar Animationsfilm „Alles steht Kopf“, im Original treffender mit dem Titel „Inside Out“ beschrieben, wirft einen Blick in den menschlichen Verstand und zeigt, was wirklich in einem Kopf so alles vor sich gehen kann.
Kinokritik: "Alles steht Kopf"
Wie geht Bürgerbeteiligung?

Wie geht Bürgerbeteiligung?

Kaufbeuren – „Wie funktioniert Bürgerbeteiligung? Wo beginnt sie und wo sind ihre Grenzen?“ Zu dieser Thematik hatte das Bürgerforum Kaufbeuren unter dem Titel „Bürgerbeteiligung: Mitgestalten oder nur informiert werden?“ zu einem Vortrags- und Diskussionsabend eingeladen.
Wie geht Bürgerbeteiligung?
Ein Dorf meldet sich zu Wort

Ein Dorf meldet sich zu Wort

Kaufbeuren – Bei der Bürgerversammlung im Kaufbeurer Stadtteil Hirschzell gab es nur ein beherrschendes Thema: eine geplante Wohnbebauung im Ortskern. Im Vorfeld hatte sich Unmut darüber breitgemacht, dass die Bewohner über einen vorgesehenen Flächentausch von Grundstücken und den Umfang des Wohnprojektes nicht informiert waren.
Ein Dorf meldet sich zu Wort
Wer will mich?

Wer will mich?

Ostallgäu – Die Tierhilfe Arche Noah und der Kreisbote Kaufbeuren arbeiten mit der Aktion „Wer will mich?“ zusammen und suchen Tieren ein neues Zuhause. Falls Sie also Interesse an einem Tier haben, melden Sie sich bei der Tierhilfe Arche Noah unter Tel. 08348/258 oder schauen Sie auf www.archenoah-tierhilfe.de vorbei.
Wer will mich?
Gespräche mit Gott

Gespräche mit Gott

Kaufbeuren – „Es erfordert einigen Mut, in einer Zeit, in der es Glaube und Religion nicht immer leicht haben, so etwas zutiefst Persönliches wie ein Gebet zu veröffentlichen, teilweise sogar unter Nennung des Namens”, lobte Andreas Merz, Rektor des Mariengymnasiums bei der Vorstellung des neuen Gebetbuchs.
Gespräche mit Gott
Vergangenheit plötzlich aktuell

Vergangenheit plötzlich aktuell

Kaufbeuren-Neugablonz – Bei der traditionellen Veranstaltung des CSU-Ortsverbandes Kaufbeuren zum bundesweiten Gedenktag „Tag der Heimat“ wurde der Opfer von Flucht, Vertreibung und Deportation gedacht. Gleichzeitig wurde aber eine differenzierte Betrachtung im Vergleich zur aktuellen Einwanderungswelle nach Deutschland und Europa angemahnt.
Vergangenheit plötzlich aktuell
Asyl im Krankenhaus?

Asyl im Krankenhaus?

Marktoberdorf – Warum das ehemalige Klinikgebäude für die Unterbringung von Flüchtlingen nicht zur Verfügung stehe, fragen sich viele Leser unserer Zeitung. Anstatt Turnhallen zu belegen, könne doch auf die Infrastruktur, Betten und Badezimmer des Krankenhauses zugegriffen werden.
Asyl im Krankenhaus?
Zwei neue Asylheime entstehen

Zwei neue Asylheime entstehen

Marktoberdorf – Seit wenigen Tagen ist es amtlich: in Marktoberdorfs Norden werden zwei weitere Unterkünfte für Asylbewerber sowie ein Übergangswohnheim entstehen. In seiner Sitzung am Montag erteilte der Stadtrat dem ortsansässigen Bauherrn und Investor, der Firma Hubert Schmid, das gemeindliche Einvernehmen.
Zwei neue Asylheime entstehen

Neue Straßennamen

Kaufbeuren – Im Mai hatte der Kaufbeurer Stadtrat beschlossen, die Kurat-Frank-Straße umzubenennen. Zu eng erschien den Räten die Verbindung zwischen deren Namensgeber, dem katholischen Geistlichen Christian Frank, und dem Gedankengut des NS-Regimes.
Neue Straßennamen
Dem Ärger "Luft gemacht"

Dem Ärger "Luft gemacht"

Kaufbeuren – Tausende Klinikbeschäftigte haben am vergangenen Mittwoch bundesweit gegen die geplante Krankenhausreform demonstriert. Auch an den Standorten des Klinikverbundes Ostallgäu-Kaufbeuren, also Füssen, Buchloe und Kaufbeuren, haben sich die Mitarbeiter mit der Aktion solidarisiert.
Dem Ärger "Luft gemacht"
Feierliche Amtseinführung

Feierliche Amtseinführung

Kaufbeuren-Neugablonz – Anfang September hat Pfarrer Thomas Hagen in der rund 7000 Seelen zählenden Pfarrei Herz-Jesu die Nachfolge von Pfarrer Franz Römer angetreten, der nach 19 Jahren in Neugablonz Ende Juli in den verdienten Ruhestand verabschiedet worden war.
Feierliche Amtseinführung
Faire Stadt

Faire Stadt

Kaufbeuren – Gute Nachrichten aus Köln: Kaufbeuren erhält den offiziellen Titel „Fairtrade-Stadt“ von der Dachorganisation Transfair e.V. Die Auszeichnung wird bei einer Feierstunde am 23. Oktober im Rathaus überreicht werden.
Faire Stadt
Interessent fragt an

Interessent fragt an

Kaufbeuren – Ein privater Investor, der das neue Kaufbeurer Eisstadion in Eigenverantwortung baut: „Das wäre ein Traum“, hatte Oberbürgermeister Stefan Bosse in der Vergangenheit mehrfach betont. Bisherige Gespräche mit Unternehmen hatten allerdings keine Ergebnisse gebracht. Nun öffnet sich möglicherweise eine neue Tür.
Interessent fragt an
Werden Sie Baufamilie!

Werden Sie Baufamilie!

Allgäu – Ob Bauhaus oder Bauernhof, Stadtvilla oder gute Stube, Schwedenlook oder Shabby Chic – Ihr Traum vom Wohnen ist uns wichtig! Der Kreisbote sucht Baufamilien im Allgäu und im Oberland, die sich jüngst ihr Eigenheim verwirklicht haben und darüber berichten wollen. Bei Veröffentlichung erhalten Sie von uns 500 Euro.
Werden Sie Baufamilie!
Bauabschnitt fertiggestellt

Bauabschnitt fertiggestellt

Geisenried/Ostallgäu – Der Verkehr rollt wieder auf der B12 zwischen Kraftisried und Geisenried – neu mit wechselseitigen Überholmöglichkeiten. Die abschließenden Arbeiten sind im Gange.
Bauabschnitt fertiggestellt
Zehn Jahre Heinzelmannstift

Zehn Jahre Heinzelmannstift

Kaufbeuren – 6249 Jahre Lebenserfahrung sind im Kaufbeurer Heinzelmannstift unter einem Dach vereint. Das hatten die Kabarettisten „Frau Maierhof und Herr Wiedemann“ von der Kulturwerkstatt anlässlich des zehnjährigen Jubiläums der Senioreneinrichtung ausgerechnet – und zeigten bei der Jubiläumsfeier am vergangenen Freitag den Gästen, wie bunt und lebendig das Leben im Heinzelmannstift ist.
Zehn Jahre Heinzelmannstift
Stadt mit eigener Schokolade

Stadt mit eigener Schokolade

Buchloe – Kaffee, Tee, Weine, Gewürze aber auch Kunsthandwerk aus aller Welt gibt es im Buchloer „Weltladen“ in der Bahnhofsstraße zu kaufen. Das besondere daran ist, dass die Produkte nach den Prinzipien des „fairen Handels“ verkauft werden.
Stadt mit eigener Schokolade
Sparen bei Familienförderung

Sparen bei Familienförderung

Buchloe – Die UBI-Fraktion im Stadtrat will bei der Familienförderung sparen und hat einen entsprechenden Antrag eingereicht, der im Bauausschuss zur Vorberatung kam. Konkret geht es um die Abschaffung der Förderung beim Erwerb eines städtischen Baugrundstücks durch junge Familien.
Sparen bei Familienförderung
Doppelt anziehend

Doppelt anziehend

Marktoberdorf – „Modisch, vielleicht ein bisschen frech, trendig” – so stellte Inhaber Xaver Martin am Freitag das neue „Trendhaus” direkt gegenüber des Haupthauses „Mode Martin” in Marktoberdorf vor. Und genau so präsentiert sich die Mode mit der derzeitigen Herbstkollektion und der Einrichtungsstil auch.
Doppelt anziehend
Staatlicher Geldsegen

Staatlicher Geldsegen

Buchloe – Der Leiter des Kemptener Wasserwirtschaftsamtes hatte sich mit viel Geld für Josef Schweinberger auf den Weg gemacht. Karl Schindele hatte allerdings keinen Koffer mit Bargeld dabei. Es waren vielmehr drei Briefe seines Amtes, mit denen die Gelder für die geplanten Hochwasserschutzmaßnahmen am Engelmaiersee und in Gutenberg bewilligt worden waren.
Staatlicher Geldsegen
Serie: Burgen im Ostallgäu

Serie: Burgen im Ostallgäu

Ostallgäu – Oftmals sind von ihnen nur noch sogenannte „Burgställe“ in Form von Erhebungen vorhanden, einst wurde von hier jedoch über die Menschen im Ostallgäu geherrscht: Unter dem Titel „Burgen im Ostallgäu“ stellt der Kreisbote historische Orte und Ziele für geschichtlich Interessierte im gesamten Ostallgäu vor. Götz Finger als offizieller und zertifizierter Führer der Burgenregion Allgäu und sonst auch unter anderem unterwegs als „Gottfried von Ronsberg“ nimmt Sie dabei an die Hand und zeigt Ihnen Ruinen und Burgställe im Landkreis.
Serie: Burgen im Ostallgäu
Sich in der Kunst begegnen

Sich in der Kunst begegnen

Marktoberdorf – Das Flüchtlings-Kunstprojekt „HOPE”, das in den vergangenen zwei Wochen im Emmi-Fendt-Haus in Marktoberdorf durchgeführt wurde, hat großen Zuspruch von allen Beteiligten erhalten. In verschiedenen Workshops haben Flüchtlinge gemeinsam mit Allgäuer Künstlern Sitzmöbel gebaut, Bilder gemalt, Filme gedreht und Installationen entwickelt. Sogar ein Theaterstück ist entstanden, das bei der Vernissage am vergangenen Samstag uraufgeführt wurde.
Sich in der Kunst begegnen
Wohin geht Kaufbeuren?

Wohin geht Kaufbeuren?

Kaufbeuren – Die Stadt Kaufbeuren will in einem ersten Bürgerworkshop die zukünftige Entwicklung des gesamten städtischen Areals zusammen mit allen Bürgern planen. Dazu lädt die Stadt die interessierten Bürgerinnen und Bürger aus allen Stadtteilen am Mittwoch, 23. September um 19 Uhr in das Gablonzer Haus nach Neugablonz ein.
Wohin geht Kaufbeuren?
Günztal-Marktfest begeistert

Günztal-Marktfest begeistert

Obergünzburg – Obergünzburg ist klein – aber Oho! Ihr bestes Gesicht zeigte die Marktgemeinde am vergangenen Wochenende beim Günztal-Marktfest. Alle zwei Jahre richtet die IGO (Interessengemeinschaft der Gewerbetreibenden Obergünzburg) diese bunte Mischung aus Gewerbeschau, Party und Sport aus. Und auch heuer war diese wieder ein voller Erfolg.
Günztal-Marktfest begeistert
"Forettle-Center": Klagen laufen

"Forettle-Center": Klagen laufen

Kaufbeuren – Setzt die Stadt Kaufbeuren bei den zwei ausstehenden Rechtsverfahren im Zusammenhang mit dem Fachmarktzentrum (FMZ) im Forettle auf Zeit? Wie berichtet steht eine Normenkontrollklage gegen das FMZ sowie nun auch ein einstweiliges Rechtsschutzverfahren im Raum. Beide hat der Münchner Spezialist für Bau- und Verwaltungsrecht, Rechtsanwalt Leopold Thum, im Namen eines Kaufbeurer Bürgers mit dem Ziel, das Projekt zu verhindern, auf den Weg gebracht (wir berichteten mehrfach).
"Forettle-Center": Klagen laufen
Vierte Frauenmesse

Vierte Frauenmesse

Stöttwang – Bereits zum vierten Mal findet die „Frauenmesse“ in Stöttwang statt. Am zweiten Oktoberwochenende zeigen in der Gemeindehalle Kleinunternehmerinnen eine bunte Mischung an Handwerk, Gebrauchsartikeln, Schmuck und vielem mehr.
Vierte Frauenmesse
Hilfe gefordert

Hilfe gefordert

Ostallgäu – Aufgrund der aktuellen Preismisere bei Fleisch als auch bei Milch hat das Treffen einer Delegation des BBV Ostallgäu mit dem Europaabgeordneten Markus Ferber (CSU) kürzlich zusätzlich an Brisanz gewonnen. So war neben vielen anderen Themen, das Hauptthema der Gesprächsrunde, Möglichkeiten auszuloten, wie die EU den Landwirten in ihrer aktuell prekären Situation helfen kann.
Hilfe gefordert
Einsatzbereit und motiviert

Einsatzbereit und motiviert

Frankenried – Mehr als 150 Besucher aus Frankenried und den Nachbargemeinden kamen zum feierlichen Gottesdienst anlässlich der Fahrzeugweihe des neuen Löschfahrzeugs. Sie feierten auf dem Gelände der Zimmerei Höbel die Übergabe des neuen Fahrzeuges an die Freiwillige Feuerwehr Frankenried, stimmungsvoll begleitet von der Blasmusik Mauerstetten.
Einsatzbereit und motiviert
Wer will mich?

Wer will mich?

Marktoberdorf – Das Tierheim Marktoberdorf und der Kreisbote Kaufbeuren arbeiten mit der Aktion „Wer will mich?“ zusammen und suchen Tieren ein neues Zuhause. Wir wollen Tieren helfen, die verstoßen wurden, allein gelassen oder einfach im Tierheim zurück- gelassen wurden. Falls Sie Interesse an einem Tier haben, melden Sie sich einfach im Tierheim Marktoberdorf und Umgebung unter Tel. 08342/ 5676 oder schauen Sie auf www.tierheim-marktoberdorf.de.
Wer will mich?
Wohnraum schaffen

Wohnraum schaffen

Obergünzburg – Stippvisite im geplanten Flüchtlingsheim: Kürzlich besuchten die bayerische Europaabgeordnete der Grünen, Barbara Lochbihler, die Gemeinderäte Dr. Günter Räder, Herbert Heisler und Florian Ullinger sowie Bürgermeister Lars Leveringhaus eine im Bau befindliche Asylunterkunft in Obergünzburg.
Wohnraum schaffen
Neue Lehrsäle fertiggestellt

Neue Lehrsäle fertiggestellt

Kaufbeuren – „Die Erfolgsgeschichte des Hochschulstandorts Kaufbeuren geht weiter“, freute sich Finanz- und Heimatminister Dr. Markus Söder anlässlich der Übergabe des neuen Lehrsaalgebäudes an den Freistaat Bayern.
Neue Lehrsäle fertiggestellt
Sport in der Schelmenhofstraße

Sport in der Schelmenhofstraße

Kaufbeuren – Den Schritt in einen neuen Lebensabschnitt machten am vergangenen Dienstag viele hundert Erstklässler in Kaufbeuren. Auch die Kinder, die ihr erstes Schuljahr in der Schraderschule beginnen, folgten in Begleitung ihrer Eltern und mit ihren Schultüten der Begrüßung durch Rektor Michael Zettler. Allerdings nicht wie sonst in der Schrader-Turnhalle, sondern im nahen Matthias-Lauber-Haus.
Sport in der Schelmenhofstraße
"Stolpern mit Kopf und Herz"

"Stolpern mit Kopf und Herz"

Irsee – Passend zum beklagenswerten Anlass weinte selbst der Himmel, als der Kölner Künstler Gunter Demnig vergangenen Montag sieben weitere Stolpersteine zu den drei bereits vorhandenen vor den Toren von Kloster Irsee verlegte.
"Stolpern mit Kopf und Herz"
Kein demokratischer Prozess

Kein demokratischer Prozess

Kaufbeuren – Das geplante Freihandelsabkommen TTIP (Transatlantic Trade and Investment Partnership) zwischen der Europäischen Union und den USA wird in der deutschen Öffentlichkeit kontrovers diskutiert. Die Kaufbeurer SPD hatte die Europaabgeordnete (MdEP) Maria Noichl (SPD) zu dieser Thematik eingeladen, um über den aktuellen Stand der Verhandlungen zu berichten.
Kein demokratischer Prozess
"Ein Traum ist Beton geworden"

"Ein Traum ist Beton geworden"

Marktoberdorf – Ein Richtfest der besonderen Art gab es am vergangenen Freitag in Marktoberdorf. Denn gefeiert wurde die Errichtung des neuen Ärztehauses.
"Ein Traum ist Beton geworden"
25 Jahre Lions Club

25 Jahre Lions Club

Marktoberdorf – Kein steifer Festakt, sondern ein zünftiger Frühschoppen mit Alpen-Jazz und möglichst vielen Menschen aus Marktoberdorf und Umgebung als Gäste: So will der Lions Club Marktoberdorf am 27. September sein 25-jähriges Bestehen feiern.
25 Jahre Lions Club
Als Computer Neuland waren

Als Computer Neuland waren

Kaufbeuren – Damals waren sie noch eine Besonderheit: Computer. Am 13. Juli 1985 fand eine erste Besprechung zur Gründung eines Computerclubs in Kaufbeuren statt. Beim dritten Treffen war dann es soweit: Am 18. September 1985 wurde mit zehn Mitgliedern der Computer Club Kaufbeuren (KKK) gegründet.
Als Computer Neuland waren