Ressortarchiv: Kaufbeuren

"Vielfalt hat Mehrwert"

"Vielfalt hat Mehrwert"

Marktoberdorf/Ostallgäu – Der Marktoberdorfer Verein „inifo“ (Initiativ-Forum für interkulturelle Vielfalt e.V.) hat ein Projekt zur Unterstützung von Flüchtlingen in Marktoberdorf und im Ostallgäu ins Leben gerufen. Das Projekt will vor allem junge Männer und Frauen, die bislang kaum oder keinen Zugang zu privaten oder öffentlichen Bildungs- und Unterstützungsangeboten hatten, Berufsperspektiven eröffnen und ihnen die Integration in die Gesellschaft erleichtern.
"Vielfalt hat Mehrwert"
"Bedarf steigt stetig"

"Bedarf steigt stetig"

Kaufbeuren – Vor drei Jahren bekam Oberbürgermeister Stefan Bosse Besuch im Rathaus. Der Besucher Walter Merkt hatte ein besonderes Anliegen: ein Wohnangebot für Menschen mit Behinderungen, insbesondere Autismus in Verbindung mit Intelligenzminderung, in Kaufbeuren zu schaffen – und hatte Erfolg.
"Bedarf steigt stetig"
Fliegerhorst in der Zukunft?

Fliegerhorst in der Zukunft?

Kaufbeuren – Der Ruf nach einem stärker engagierten Deutschland auf internationaler Bühne kommt nicht nur von Bündnispartnern. Auch Bundespräsident Joachim Gauck hat eine stärkere Verantwortung Deutschlands in der Welt mit Blick auf die Krisenherde gefordert. „Welche Rolle spielt dabei das Militär? Welche Streitkräfte brauchen wir dafür?“
Fliegerhorst in der Zukunft?
3D-Druck in der Dentaltechnik

3D-Druck in der Dentaltechnik

Kaufbeuren – Auch die Bundeswehr interessiert sich für die 3D-Drucktechnik. Aus diesem Grund besuchten im Rahmen einer technischen Weiterbildung, unter der Leitung von Hauptmann Thorsten Kaul, Lehrer und technische Ausbilder der Abteilung Süd des Technischen Ausbildungszentrums der Luftwaffe das Dentallabor Schick in Kaufbeuren.
3D-Druck in der Dentaltechnik
Wenn nicht jetzt, wann dann?

Wenn nicht jetzt, wann dann?

Kaufbeuren – „Fast jeder mit einem festem Einkommen, kann sich heute eine Immobilie leisten. Die Zeiten waren nie besser“. Dieses Fazit zog Franz Endhardt, Vorstand der Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren, im Rahmen eines Pressegespächs. Ein Eigenheim sei für viele Menschen ein Lebensziel und immer noch die beliebteste Form des Vermögens- aufbaus in Deutschland, resümierte der Finanzexperte.
Wenn nicht jetzt, wann dann?
Wer will mich?

Wer will mich?

Ostallgäu – Die Tierhilfe Arche Noah und der Kreisbote Kaufbeuren arbeiten mit der Aktion „Wer will mich?“ zusammen und suchen Tieren ein neues Zuhause. Falls Sie also Interesse an einem Tier haben, melden Sie sich bei der Tierhilfe Arche Noah unter Tel. 08348/258 oder schauen Sie auf www.archenoah-tierhilfe.de vorbei.
Wer will mich?
Einzigartig in Deutschland

Einzigartig in Deutschland

Landkreis – Die Generation 63+ fährt bald in allen Ostallgäuer Bussen zum halben Preis: Der Landkreis Ostallgäu und die Ostallgäuer Verkehrsgemeinschaft (OVG) führen auf allen Buslinien zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember einen eigenen Senioren-Tarif ein.
Einzigartig in Deutschland
Am Ende zählt jeder Monat

Am Ende zählt jeder Monat

Der Rentenbescheid informiert darüber, wie viel Geld Ruheständler pro Monat erhalten. Es lohnt sich, ihn zu prüfen: Zahlendreher oder falsche Angaben können sich auf die Höhe der Rente auswirken.
Am Ende zählt jeder Monat
Knaben-Kapelle bald auch mit Frauen?

Knaben-Kapelle bald auch mit Frauen?

Kaufbeuren – Weil den Damen des Kaufbeurer Frauenforums aufgefallen war, dass an den Bürgerversammlungen hauptsächlich Männer teilnehmen und die wenigen anwesenden Frauen sich außerdem so gut wie nicht zu Wort melden, haben sie 2014 zusätzlich eine Bürgerinnenversammlung angeregt. Diese fand kürzlich in der Aula der Jörg-Lederer-Mittelschule bereits zum zweiten Mal statt.
Knaben-Kapelle bald auch mit Frauen?
Neun Rückhaltebecken fertig

Neun Rückhaltebecken fertig

Bidingen – Die Hochwasserschutzmaßnahmen für Bidingen und die Gemeinden Ob, Tremmelschwang und Ödwang sind mit der Fertigstellung des Rückhaltebeckens „Engelmaiersee“ abgeschlossen. Das konnte ein stolzer Bürgermeister bei der feierlichen Segnung des Sperrwerkes durch Pfarrer Thaddäus Biernacki verkünden.
Neun Rückhaltebecken fertig
Dank an die Helfer

Dank an die Helfer

Obergünzburg – In nur drei Monaten Bauzeit ist das Übergangswohnheim für Asylsuchende in Obergünzburg auf der grünen Wiese aus dem Nichts geschaffen worden. Jetzt sollen die ersten Bewohner einziehen.
Dank an die Helfer
Serie: Burgen im Ostallgäu

Serie: Burgen im Ostallgäu

Ostallgäu – Oftmals sind von ihnen nur noch sogenannte „Burgställe“ in Form von Erhebungen vorhanden, einst wurde von hier jedoch über die Menschen im Ostallgäu geherrscht: Unter dem Titel „Burgen im Ostallgäu“ stellt der Kreisbote historische Orte und Ziele für geschichtlich Interessierte im gesamten Ostallgäu vor. Götz Finger als offizieller und zertifizierter Führer der Burgenregion Allgäu und sonst auch unter anderem unterwegs als „Gottfried von Ronsberg“ nimmt Sie dabei an die Hand und zeigt Ihnen Ruinen und Burgställe im Landkreis.
Serie: Burgen im Ostallgäu
"Rückenwind" für die Kunst

"Rückenwind" für die Kunst

Marktoberdorf/Ostallgäu – Ein ferngesteuerter Windsack, ein intimer Kuss und scheinbar auf Tafelschwarz Gekritzeltes – die 37. Ostallgäuer Kunstausstellung hat ihre Pforten eröffnet und wartet mit Erstaunlichem, Humorvollem und Virtuosem auf.
"Rückenwind" für die Kunst
Axel Stein über "Macho Man"

Axel Stein über "Macho Man"

Axel Stein gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Schauspielern der deutschen Film- und Fernsehlandschaft. Mit seiner offenen Art und seinem heiteren Humor gewinnt er schnell das Herz der Zuschauer. Kreisboten-Redakteurin Sandy Kolbuch traf den gutgelaunten Axel Stein kürzlich in Berlin und sprach mit ihm über den neuen Streifen „Macho Man“, der ab dem 29. Oktober in die Kinos kommt.
Axel Stein über "Macho Man"
Stimmungsvolle Segnung

Stimmungsvolle Segnung

Buchloe – Für die Stadtkapelle war der vergangene Samstag ein einsatzreicher Tag. Vormittags begleiteten sie musikalisch die Einweihung des neuen Bahnhofs-Empfangsgebäudes, abends spielten die Musiker zur Segnung zweier neuer Feuerwehrfahrzeuge auf.
Stimmungsvolle Segnung
"Mit Herzblut gekämpft"

"Mit Herzblut gekämpft"

Buchloe – Viele Buchloer sind am vergangenen Wochenende zu ihrem Bahnhof gekommen, um das neue städtebauliche Schmuckstück zu begutachten. Es war sicherlich auch dem Kaiserwetter geschuldet, dass das neue Empfangsgebäude im Licht der milden Oktobersonne einen besonderen Glanz annahm.
"Mit Herzblut gekämpft"
Stadt verleiht sich Baupreise

Stadt verleiht sich Baupreise

Liebe Leserinnen und Leser, Kaiserinnen sagt man nach, sie würden in Wirklichkeit die Geschäfte ihrer Männer lenken. In unserem Falle hat der ehrwürdige Kaiser Maxi von damals abgedankt und die Geschäfte seiner Kaiserin übergeben.
Stadt verleiht sich Baupreise
Schule trifft Vorsichtsmaßnahmen nach Vorfall

Schule trifft Vorsichtsmaßnahmen nach Vorfall

Marktoberdorf – Geschlossene Türen in Sankt-Martin Grundschule und Kinderhort. Seit Mittwoch vergangener Woche müssen auch Musikschüler, die dort ihrem Unterricht nachgehen, klingeln, um eingelassen zu werden. Auf Nachfrage beim Einrichtungspersonal heißt es, dies sei nur vorübergehend. Erklärung Fehlanzeige.
Schule trifft Vorsichtsmaßnahmen nach Vorfall
Kaufbeuren ist "Faire Stadt"

Kaufbeuren ist "Faire Stadt"

Kaufbeuren – „Auf diesen Anlass haben wir uns schon lange gefreut!“ Mit diesen Worten hat Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse am vergangenen Freitag die Veranstaltung zur offiziellen Verleihung des Titels als „Fairtrade-Stadt“ eröffnet. Die Auszeichnung der Dachorganisation „Transfair e.V.“ mit Sitz in Köln wurde im Rahmen einer Feierstunde durch Carina Blischke aus Erding überreicht.
Kaufbeuren ist "Faire Stadt"
Sonniger Martinimarkt

Sonniger Martinimarkt

Marktoberdorf – Belebte Straßen, Lachen, Musik und der Duft von gebrannten Mandeln – zahlreiche Besucher lockte der diesjährige Martinimarkt nach Marktoberdorf. Das Herbstwetter spielte, zumindest am Marktsonntag, prächtig mit und bescherte der Innenstadt so viele bummelnde und gut gelaunte Gäste wie selten.
Sonniger Martinimarkt
Kinokritik: "The Walk"

Kinokritik: "The Walk"

Der Rausch der Geschwindigkeit oder die luftigen Höhen begeistern die Menschheit. Ebenso lassen sich die Menschen von ihren Träumen und Obsessionen leiten. Der französische Hochseilartist Philippe Petit erreckte 1974 weltweit Aufmerksamkeit, als er sich nicht davon abbringen ließ, auf einem Hochseil zwischen den zwei Türmen des World Trade Centers in New York zu balancieren.
Kinokritik: "The Walk"
Einstieg in den Planungsprozess

Einstieg in den Planungsprozess

Marktoberdorf – Was als Formalie oder als nächste logische Etappe bei der Auf- stellung eines Bebauungsplans für das Krankenhausareal gedacht war, entpuppte sich in der jüngsten Stadtratssitzung als zähes Ringen. Es erforderte einiges an Geschick von Stadtbaumeister und Rathauschef, die Mehrzahl der Stadträte zu überzeugen, einem Planungsbüro den Auftrag für die Konzepterstellung und begleitende Beratung erteilen zu dürfen.
Einstieg in den Planungsprozess
Menschenwürdiges Sterben

Menschenwürdiges Sterben

Kaufbeuren – Immer öfter wird darüber diskutiert: Darf sich der Mensch bewusst vom Leben verabschieden und welche Möglichkeiten haben Angehörige, diesen Wunsch zu erfüllen? Was ist „menschenwürdiges Sterben” und wie geht die Allgemeinheit damit um? Diesen Fragen näherten sich die Frauenunion und der CSU-Ortsverband in einer Podiumsdiskussion im Kolpinghaus.
Menschenwürdiges Sterben
Fällen nur nach fachlicher Erfordernis

Fällen nur nach fachlicher Erfordernis

Marktoberdorf – Wieder einmal entzweite die Frage, ob und wann ein städtischer Baum gefällt werden darf, die Gemüter. Dieses Mal ging es nicht um die als Naturdenkmal eingestufte Lindenallee, sondern um Marktoberdorfs großzügigstes und werthaltigstes Wohngebiet, „Im Gewend“.
Fällen nur nach fachlicher Erfordernis
"Staatsfeind Nr. 1"

"Staatsfeind Nr. 1"

Kaufbeuren – „Eine Geschichtsstunde wie selten zuvor.“ So fasste Stadtrat Richard Drexl (FW) den Vortrag von Rainer Eppelmann, Friedensaktivist und späterer Minister der Volkskammer der DDR, im Kaufbeurer Dialog zusammen. Der evangelische Pfarrer hatte mit seinen „Bluesmessen” in der Friedensbewegung der achtziger Jahre enormen Zulauf bekommen.
"Staatsfeind Nr. 1"
Solarpark Marktoberdorf

Solarpark Marktoberdorf

Marktoberdorf – Die Firma Hubert Schmid errichtet eine Photovoltaik-Freiflächenanlage im Kieswerk an der Engratsrieder Straße. Der Stadt- rat begrüßte am Montag einstimmig das Vorhaben und machte den Weg für die Aufstellung eines Bebauungsplans frei.
Solarpark Marktoberdorf
Mut zu mehr Qualität

Mut zu mehr Qualität

Kaufbeuren – Zum dritten Mal nach 2007 und 2011 ist am Dienstag der Baupreis Kaufbeuren verliehen worden. Gewürdigt werden soll damit qualitativ hochwertiges und beispielhaftes Bauen in der Wertachstadt.
Mut zu mehr Qualität
Wer will mich?

Wer will mich?

Marktoberdorf – Das Tierheim Marktoberdorf und der Kreisbote Kaufbeuren arbeiten mit der Aktion „Wer will mich?“ zusammen und suchen Tieren ein neues Zuhause. Wir wollen Tieren helfen, die verstoßen wurden, allein gelassen oder einfach im Tierheim zurück- gelassen wurden. Falls Sie Interesse an einem Tier haben, melden Sie sich einfach im Tierheim Marktoberdorf und Umgebung unter Tel. 08342/5676 oder schauen Sie auf www.tierheim-marktoberdorf.de.
Wer will mich?
Jugendliche sind die Zukunft

Jugendliche sind die Zukunft

Kaufbeuren – Qualifizierte Arbeitskräfte werden nach wie vor händeringend gesucht. Deshalb ist das Handwerk und die Industrie mehr denn je an künftigen tüchtigen Auszubildenden interessiert. Auch aus diesem Grund hat vergangene Woche der Kaufbeurer Ausbildungstag im Stadtsaal stattgefunden.
Jugendliche sind die Zukunft
Zu verschenken

Zu verschenken

Buchloe – Die AWO Buchloe veranstaltet am 7. November dieses Jahres den ersten Buchloer „Schenk-Tag“. Bürger können am Vormittag saubere und gebrauchsfähige Flohmarktgegenstände bringen, die zum Wegwerfen zu schade sind. Dies können beispielsweise funktionierende Haushaltsgeräte, Geschirr, Taschen, Büroartikel, Bücher, DVDs, Kinderspielzeug, unliebsame Geschenke sein, so Christiane Manthey von der AWO Buchloe.
Zu verschenken
Viele Vorteile

Viele Vorteile

Kaufbeuren – Betrieb herrscht hier schon seit einiger Zeit, jetzt ist es offiziell eröffnet: Das neue Ärztehaus am Heinzelmannpark. Am vergangenen Freitag machten sich bei der Feier am Vormittag nicht nur Bauherren, Stadtverwaltung und Vertreter des ausführenden Unternehmens Dobler ein Bild von den Räumlichkeiten.
Viele Vorteile
Mehr Naturverbundenheit

Mehr Naturverbundenheit

Marktoberdorf – Schon einige Tage vor dem eigentlichen Hubertustag am 3. November feierte die Jägervereinigung Marktoberdorf ihre Hubertusmesse in Lengenwang bei Marktoberdorf – mit anschließender Feier im Gasthof Adler und etwas „verzagtem Herzen”, wie Alois Altmann, Vorsitzender der Jägervereinigung, in seiner Ansprache betonte.
Mehr Naturverbundenheit
Jetzt wird es offiziell

Jetzt wird es offiziell

Buchloe – Noch drei Tage, dann geht Buchloes neuer Bahnhof offiziell in Betrieb, genauer gesagt, Buchloes neues Bahnhofs-Empfangsgebäude wird eingeweiht. In Betrieb ist es schon ein paar Tage länger. Man kann schon die Fahrkarten im Reisecenter kaufen.
Jetzt wird es offiziell
Flurbegehung Kurfürstenallee

Flurbegehung Kurfürstenallee

Marktoberdorf – Noch strahlt die Kurfürstenallee in herbstlichem Kleid, doch die Blätter fallen schon in Erwartung winterlicher Temperaturen. Die Stadt hingegen denkt, was die Zukunft der Lindenallee anbelangt, schon weit über den Winter hinaus.
Flurbegehung Kurfürstenallee
"Es ist geschafft"

"Es ist geschafft"

Neugablonz – Nach über einem halben Jahr Bauzeit, verbunden mit viel Staub und Lärm, Absperrungen, Bauzäunen und weiträumigen Umleitungsstrecken, ist es geschafft! Seit Samstag ist die Kreuzung im Zentrum von Neugablonz für den Verkehr wieder freigegeben. Mit einem gewissen Stolz konnte Kaufbeurens OB Stefan Bosse die Baustelle am Neuen Markt, wesentlich früher als geplant, für beendet erklären.
"Es ist geschafft"
Groß geworden

Groß geworden

Kaufbeuren – „Mei, bisch du groß wora!“ ist oft der spontane Ausruf von Verwandten und Bekannten, die einen Heranwachsenden längere Zeit nicht gesehen haben. Dass er seit seinen bescheidenen Anfängen groß geworden sei, treffe auch auf den Verein Generationenhaus Kaufbeuren e. V. zu, meinte dessen Vorsitzende Angelika Lausser. Kürzlich hielt sie im historischen Rathaussaal beim Festakt zum zehnjährigen Jubiläum Rückschau.
Groß geworden
Bewegte Bilder

Bewegte Bilder

Kaufbeuren – „He – das Bild bewegt sich ja!“ Wer unvorbereitet in die aktuelle Ausstellung „Des Künstlers Garten“ im kunsthaus Kaufbeuren geht, wird bei der Betrachtung der in prachtvollen Rahmen präsentierten „Gemälde“ der Schweizer Künstlerin Gabriella Gerosa früher oder später von dieser Feststellung überrascht.
Bewegte Bilder
Verkehrsunfall auf B12 fordert ein Menschenleben

Verkehrsunfall auf B12 fordert ein Menschenleben

Germaringen – Ein Autofahrer verstarb am Montag bei einem Verkehrsunfall auf der B12. Ein weiterer erlitt dabei schwere Verletzungen.
Verkehrsunfall auf B12 fordert ein Menschenleben
Hannig ist neuer Vize-Landrat

Hannig ist neuer Vize-Landrat

Ostallgäu – Mit 33 von 57 Stimmen ist der Marktoberdorfer Kreisrat Wolfgang Hannig zum neuen weiteren Stellvertreter von Landrätin Maria Rita Zinnecker gewählt worden. Er tritt die Nachfolge des jüngst verstorbenen Dr. Hermann Seiderer (Bayernpartei) an. Ein klares Ergebnis und doch eine kuriose Abstimmung: SPD-Fraktionssprecher Hannig erhielt nämlich keine einzige Stimme aus der eigenen Partei.
Hannig ist neuer Vize-Landrat
Hinterglasbild-Tagung

Hinterglasbild-Tagung

Kaufbeuren – Rund 90 Sammler, Kunsthistoriker, Museumsfachleute, Restauratoren und Künstler aus ganz Europa (Frankreich, Italien, Österreich, Schweiz, Tschechien) trafen sich kürzlich im Stadtmuseum zu einem regen Austausch über Hinterglasbilder.
Hinterglasbild-Tagung
Flüchtlinge in Kaserne?

Flüchtlinge in Kaserne?

Kaufbeuren – Werden im Kaufbeurer Fliegerhorst bald Asylbewerber einziehen?
Flüchtlinge in Kaserne?
Alles im Lot

Alles im Lot

Kaufbeuren – Die Wogen um ein geplantes Bauvorhaben im Kaufbeurer Stadtteil Hirschzell sind geglättet.
Alles im Lot
Willkommen in Kaufbeuren

Willkommen in Kaufbeuren

Kaufbeuren – In der ersten Oktoberwoche ist ein neuer Studienjahrgang an der Fach- hochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege Fachbereich Finanzwesen gestartet.
Willkommen in Kaufbeuren
KF – bei München oder im Allgäu?

KF – bei München oder im Allgäu?

Kaufbeuren – Welche Rolle soll und kann Kaufbeuren künftig in der Region einnehmen?
KF – bei München oder im Allgäu?
TTIP – Pro & Kontra diskutiert

TTIP – Pro & Kontra diskutiert

Marktoberdorf/Ostallgäu – Buchstäblich in die Höhle der Löwen hat sich MdB Stephan Stracke (CSU) begeben und erhielt kürzlich für seine Teilnahme an der Podiumsdiskussion „Freihandelsabkommen TTIP-Pro & Contra“ in Marktoberdorf deshalb vom Auditorium ausdrücklich Anerkennung.
TTIP – Pro & Kontra diskutiert
Der Kaiser ist tot – es lebe die Kaiserin

Der Kaiser ist tot – es lebe die Kaiserin

Liebe Leserinnen und Leser,Kaiserinnen sagt man nach, sie würden in Wirklichkeit die Geschäfte ihrer Männer lenken. In unserem Falle hat der ehrwürdige Kaiser Maxi von damals abgedankt und die Geschäfte seiner Kaiserin übergeben.
Der Kaiser ist tot – es lebe die Kaiserin
Konzept nicht aufgegangen

Konzept nicht aufgegangen

Kaufbeuren – Empört hatten bei der Wiedereröffnung des Stadttheaters mit der Premiere von „Ein Tollhaus“ (wir berichteten) viele Besucher das Theater schon in der Pause verlassen, nachdem sie teilweise ihrem Unmut gegenüber den Darstellern deutlich Luft gemacht hatten.
Konzept nicht aufgegangen
Die Hoffnung bleibt

Die Hoffnung bleibt

Ostallgäu/Kaufbeuren – Einen Rückschlag musste im jüngsten Kreisausschuss das Feuerwehrmuseum Kaufbeuren- Ostallgäu hinnehmen.
Die Hoffnung bleibt
Als der »Zefixsturm« für Furore sorgte

Als der »Zefixsturm« für Furore sorgte

Kaufbeuren – Sie haben für den ESV Kaufbeuren gezaubert, gekämpft und ihre Knochen hingehalten: Reinhold Rief, Georg Scholz und Fredl Hynek.
Als der »Zefixsturm« für Furore sorgte
Grünes Zentrum unter der Lupe

Grünes Zentrum unter der Lupe

Landkreis/Kaufbeuren – Das Grüne Zentrum an der Kaufbeurer Moosmangstraße nimmt langsam Form an.
Grünes Zentrum unter der Lupe