Ressortarchiv: Kaufbeuren

Traumberuf auf Umwegen

Traumberuf auf Umwegen

Kaufbeuren – Die Unternehmen der Region sind auf der Suche nach guten Auszubildenden. Wegen des demografischen Wandels und weil immer mehr Jugendliche sich nach dem Schulabschluss für den Besuch einer weiterführenden Schule entscheiden, sinken die Bewerberzahlen für die klassische „Lehre“.
Traumberuf auf Umwegen
"Jetzt gehts los!"

"Jetzt gehts los!"

Kaufbeuren/Ostallgäu – Nach langem Hoffen kann das Feuerwehrmuseum Kaufbeuren-Ostallgäu nun in die Zukunft starten. Die neuen Räume sind gemietet, das Konzept für den Umbau auf 1.150 Quadratmetern in der Halle auf dem Kaufbeurer Momm-Gelände steht. Im März soll der Umbau beginnen.
"Jetzt gehts los!"
Hand in Hand

Hand in Hand

Obergünzburg – Es geht auch anders: 1500 Menschen mit Kerzen in ihren Händen marschieren durch Obergünzburg und kein Wort ist zu hören. Ein Zeichen für Vielfalt und Toleranz im bürgerschaftlichen Miteinander und gegen Extremismus in jeglicher Form setzten die Teilnehmer des Lichterzugs am vergangenen Samstag.
Hand in Hand
"Neuer Kapitän an Bord"

"Neuer Kapitän an Bord"

Kaufbeuren – „Ein neuer Kapitän übernimmt nun heute das Schiff, um den weiteren Kurs zu bestimmen und unter Umständen auch die eine oder andere Kurskorrektur vorzunehmen.“ Dies sagte der Ministerialbeauftragte für die Gymnasien in Schwaben, Oberstudiendirektor Peter Kempf, anlässlich der Amtseinführung von Studiendirektor Christof Walter vergangene Woche.
"Neuer Kapitän an Bord"
"Kein Schnicki-Schnacki"

"Kein Schnicki-Schnacki"

Kaufbeuren – In einer öffentlichen Feierstunde hat die Stadt Kaufbeuren in der vergangenen Woche die Preisträger des Wettbewerbs zur Neugestaltung der Fußgängerzone bekannt gegeben. Zwei Entwürfe stehen nun zur engeren Auswahl, alle Entwürfe können noch bis zum 4. März im Foyer des Sitzungssaals im Rathaus-Neubau besichtigt werden.
"Kein Schnicki-Schnacki"
Keine Alternative

Keine Alternative

Marktoberdorf – „Schnallen Sie sich besser an“, empfahl Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell den Mitgliedern des Stadtentwicklungsausschuss, bevor er auf die Friedhofsmauer der Stadtpfarrkirche St. Martin zu sprechen kam.
Keine Alternative
Post aus dem Rathaus

Post aus dem Rathaus

Kaufbeuren – Die Stadt Kaufbeuren beabsichtigt ein eigenes Mitteilungsblatt herauszubringen. Das Projekt trägt den Namen „Rathaus-Post“ und soll viermal im Jahr erscheinen. Der Start ist für April dieses Jahres angesetzt.
Post aus dem Rathaus
Stadt lobt 4000 Euro für die Ergreifung des Täters aus

Stadt lobt 4000 Euro für die Ergreifung des Täters aus

Die jüngsten Ermittlungsergebnisse der Polizei bestätigen, was viele Kaufbeurer bereits befürchtet haben: Der Brand im Dachstuhl einer geplanten Flüchtlingsunterkunft im Stadtteil Neugablonz wurde vorsätzlich gelegt. Oberbürgermeister Stefan Bosse ist schockiert von der vorsätzlichen Beschädigung der Unterkunft und möchte nun alle Hebel in Bewegung setzen, um die Tat aufzuklären und den oder die Schuldigen zu fassen.
Stadt lobt 4000 Euro für die Ergreifung des Täters aus
Von Ängsten und dem Mut

Von Ängsten und dem Mut

Marktoberdorf – Nein, vor Flüchtlingen habe sie keine Angst, sagt die Zehnjährige und grinst. Nur die Geschichten, die sie erzählen, seien manchmal gruselig. Angst ist in der Tat unangebracht, schaut man den fünf „waschechten“ Flüchtlingen ins Gesicht, die die Ausstellung „Asyl ist Menschenrecht“ im Rathaussaal mit ihren Worten, Fotos und kleinen Videos begleiten.
Von Ängsten und dem Mut
Gaucks Patenkind

Gaucks Patenkind

Kaufbeuren – Eine neunköpfige Familie ist etwas besonderes. Genauso sieht das Bundespräsident Joachim Gauck, dessen Ehrenpatenschaftsurkunde OB Stefan Bosse am Dienstag an Delias Eltern überreichte. Die fünf Monate alte Delia ist das siebte Kind von Anastasia und Heinrich Neufeld aus Neugablonz und jetzt Patenkind von Gauck.
Gaucks Patenkind
Deutlich mehr Unfälle

Deutlich mehr Unfälle

Ostallgäu/Kaufbeuren – Die Gesamtzahl der registrierten Verkehrsunfälle stieg im Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West im vergangenen Jahr um 5,7 Prozent auf 26372 an. Dies geht aus der kürzlich veröffentlichten Verkehrsunfallstatistik für 2015 hervor.
Deutlich mehr Unfälle
Tüchtige Fachleute fürs Handwerk

Tüchtige Fachleute fürs Handwerk

Kaufbeuren – „Lehrjahre sind keine Herrenjahre. Es ist oft schwer sich an die Gepflogenheiten einer Ausbildung und den daraus entstehen Pflichten zu gewöhnen. Sie haben es geschafft und übernehmen nun künftig Verantwortung. In Ihrer jetzt erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung liegt der Grundstock Ihrer weiteren beruflichen Zukunft“. Diese mahnenden Worte gab Cornelia Nieberle-Schreiegg, Kommissarische Schulleiterin der Staatlichen Berufsschule Kaufbeuren, bei der Verabschiedung den 208 Schülern aus diversen Handwerksklassen auf den weiteren Lebensweg mit.
Tüchtige Fachleute fürs Handwerk
So sexy ist Blasmusik!

So sexy ist Blasmusik!

Allgäu – Kann Blasmusik sexy sein? Und ob! Der Blasmusikkalender beweist, dass viel Blech gepaart mit etwas nackter Haut durchaus jung und attraktiv ist.
So sexy ist Blasmusik!
"Generation Zuversicht"

"Generation Zuversicht"

Germaringen – Bereits zum achten Mal trafen sich Betriebe, Ausbildungseinrichtungen und Schüler mit ihren Eltern zum „Marktplatz der Berufe“ in der Mittelschule, um sich über Berufsausbildungsangebote in der Region zu informieren.
"Generation Zuversicht"
Camerata Bavarese gastiert im Sparkassenforum

Camerata Bavarese gastiert im Sparkassenforum

Kaufbeuren - Ein Konzert mit der „Camerata Bavarese“ findet am Samstag, 12. März 2016 um 18.00 Uhr im Sparkassenforum in Kaufbeuren statt.
Camerata Bavarese gastiert im Sparkassenforum
Noch mehr Kindergartenplätze

Noch mehr Kindergartenplätze

Buchloe – In Buchloe fehlen Kitaplätze. Das ist das Ergebnis der fortgeschriebenen Bedarfsplanung, die jüngst im „Arbeitskreis Kindertagesstätten“ diskutiert wurde. Bürgermeister Josef Schweinberger machte in dem Gremium vor Kindergartenleiterinnen, Elternvertreter und Stadträten klar, dass man um den Bau eines neuen Kindergartens nicht herum kommen werde.
Noch mehr Kindergartenplätze
Voll erblühte Blumen

Voll erblühte Blumen

Kaufbeuren – „Die Blumen von Yorkshire sind wie die Frauen… in der letzten Phase erstrahlen sie am allerherrlichsten“, philosophierte Gärtner John Clarke aus Knapely in der neuesten Kulturwerkstattpremiere „Kalender Girls“ vergangenen Samstag. Clarkes Satz ermutigt seine Frau Annie und ihre beste Freundin Chris nach seinem frühen Krebstod zu einem ungewöhnlichen Projekt.
Voll erblühte Blumen
Holzwurm, Mäuse und Motten

Holzwurm, Mäuse und Motten

Marktoberdorf – Das Heimatmuseum der Stadt Marktoberdorf, das im historischen „Hartmannhaus“ untergebracht ist, bleibt bis auf weiteres geschlossen. Grund dafür ist ernsthafter Schädlingsbefall, dem die Stadt jetzt mit „Maßnahmen der Entwesung“, wie es in einer Mitteilung heißt, zu Leibe rücken will.
Holzwurm, Mäuse und Motten
Emotionale Verabschiedung

Emotionale Verabschiedung

Kaufbeuren – „Wohin du auch gehst, geh mit deinem ganzem Herzen“. Dieses Zitat von Konfuzius gaben die Schülersprecher des Jakob-Brucker-Gymnasiums ihrer scheidenden Rektorin Susanne Jehl mit auf den Weg. Nicht ohne sich vorher für die beginnende Schulsanierung zu bedanken: „Darauf können Sie stolz sein.“ In einer bewegenden Veranstaltung mit über 400 Gästen und Schülern ist die Oberstudiendirektorin in den Ruhestand verabschiedet worden.
Emotionale Verabschiedung
"Traurigkeit, Wut und Zorn"

"Traurigkeit, Wut und Zorn"

Obergünzburg – Es war ein Bild, wie es die Obergünzbürger wohl bisher nur aus den Medien kannten. Was sich jüngst in fremdenfeindlichen Aktionen in Clausnitz und Bautzen ereignete, spielte sich am vergangenen Samstag in ähnlicher Form nun auch in der Allgäuer Marktgemeinde Obergünzburg ab.
"Traurigkeit, Wut und Zorn"
Neue Ideen für die Stadt

Neue Ideen für die Stadt

Kaufbeuren - Wo soll es hingehen mit Kaufbeuren in den kommenden Jahrzehnten? Bei der Beantwortung dieser Frage kann die Wertachstadt innovative Ideen gut gebrauchen. Darüber waren sich beim 2. Bürgerworkshop zum „Integrierten Stadtentwicklungskonzept“ (ISEK) alle Teilnehmer einig. Ideen und Schwerpunkte waren schon während eines ersten Workshops vor einigen Monaten gesammelt worden und wurden nun am vergangenen Mittwoch näher erörtert.
Neue Ideen für die Stadt
In die Jahre gekommen

In die Jahre gekommen

Buchloe – Das Eisstadion der Stadt ist in die Jahre gekommen. Nach 40 Jahren sind viele Bereiche sanierungsbedürftig. Eigentlich alles in der Eissporthalle wirkt aufgrund des Alters schmuddelig oder abgenutzt.
In die Jahre gekommen
Lachen und gleichzeitig mitfühlen

Lachen und gleichzeitig mitfühlen

Die deutschen Schauspieler und Filmemacher Florian David Fitz und Matthias Schweighöfer sind in der Filmbranche bekannte Namen. In Komödien und Dramen sorgen sie für Unterhaltung und emotionale Untertöne. Kreisboten-Redakteurin Sandy Kolbuch traf die beiden Allroundtalente in Berlin und sprach mit ihnen über ihre neue Drama-Komödie „Der geilste Tag“, in dem beide als todkranke Patienten auf einem letzten großen Abenteuer das große Glück finden wollen. 
Lachen und gleichzeitig mitfühlen
"Unser Dorf soll schöner werden"

"Unser Dorf soll schöner werden"

Marktoberdorf/Landkreis – Es ist wieder so weit: Wer sein eigenes Lebensumfeld im ländlichen Raum aktiv mitgestalten möchte, hat heuer erneut die Möglichkeit, am „Dorfwettbewerb“ teilzunehmen. Dieser startet vorerst auf Kreisebene, mitmachen können alle Dörfer beziehungsweise Gemeindeteile bis 3000 Einwohner. Erstmals werden 2016 entsprechende Investitionen vom Landkreis mit 50 Prozent und einem Höchstbetrag von bis zu 2000 Euro bezuschusst.
"Unser Dorf soll schöner werden"
Debatte um Integrationsfond

Debatte um Integrationsfond

Marktoberdorf – Mit ihrem Antrag auf die Einrichtung eines Integrationsfonds scheiterte die SPD-Fraktion nicht am guten Willen der Stadtratskollegen. Dass Integration eben auch Geld koste und die Stadt zu vielerlei freiwilligen Leistungen bereit sei, machte Eduard Gapp (CSU) daran klar, dass rund 100.000 Euro jährlich in die Bildung von Flüchtlingen in städtischen Einrichtungen sowie in Kurse der Volkshochschule flössen.
Debatte um Integrationsfond
Konzerte für die Sinne

Konzerte für die Sinne

Kaufbeuren – Sein Instrument hat – wie er selbst sagt eine „Seele“ und die Faszination für die Musik allgemein und das Instrument speziell entwickelte sich in frühen Kindertagen: Die Rede ist von dem Kaufbeurer Künstler Klaus Hampl, mit internationalen Ensembles agierender Klarinettist.
Konzerte für die Sinne
Kaufbeuren schafft 100 Prozent

Kaufbeuren schafft 100 Prozent

Kaufbeuren – Es war nicht einfach, überhaupt noch weiße Flecken zu finden, schließlich sind bereits über 95 Prozent der Haushalte und Unternehmen im Stadtgebiet mit schnellem Internet versorgt. Dennoch konnten noch 44 Haushalte ausfindig gemacht werden, für die jetzt rund 7,5 Kilometer Glasfaser verlegt werden.
Kaufbeuren schafft 100 Prozent
Für das Hotel: Stadt geht in die Offensive

Für das Hotel: Stadt geht in die Offensive

Marktoberdorf – Ein Petitionsausschuss des bayerischen Landtags wird über die Zukunft des Hotelprojekts in Marktoberdorf entscheiden. Wie berichtet, haben sich 45 Bürger und Hotelgegner mit einer Petition an die Münchner Abgeordneten gewandt.
Für das Hotel: Stadt geht in die Offensive
Anliegen der Region im Fokus

Anliegen der Region im Fokus

Kaufbeuren – „Das Jahr 2015 war alles andere als erfolgreich für mich mit einem einschneidenden Ereignis auf mein Leben, dessen Bewältigung mich die letzten Monate beschäftigt hat.“ Mit dieser persönlichen Bilanz und dem „festen Willen, aus Fehlern gelernt“ zu haben, stellte MdL Bernhard Pohl (FW) im Rahmen einer Pressekonferenz die zukünftigen Ziele seiner Arbeit für das Jahr 2016 vor.
Anliegen der Region im Fokus
Platz im Herzen der Menschen

Platz im Herzen der Menschen

Kaufbeuren – „Du hast einen Platz im Herzen der Menschen gefunden und behalten!“ Mit diesen Worten gratulierte Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse Alt-OB Rudolf Krause zu seinem 85. Geburtstag. Zu diesem Anlass hatte die amtierende Stadtspitze in den historischen Sitzungsaal des Rathauses eingeladen.
Platz im Herzen der Menschen
Das neue "Azubi+"-Heft ist da!

Das neue "Azubi+"-Heft ist da!

Das neue Azubi+-Heft ist da! Klassenlehrer Thomas Fochler und seine Schüler der 9C freuen sich auf spannende Ausbildungsperspektiven.
Das neue "Azubi+"-Heft ist da!
Baugenehmigung per Post

Baugenehmigung per Post

Buchloe – Freitag vergangener Woche kam endlich der ersehnte Brief. Genaugenommen war es kein Brief sondern ein Paket. Absender war das Landratsamt Ostallgäu in Marktoberdorf, der Adressat die Franz Firma Mensch GmbH im oberbayerischen Eresing. Auf den Inhalt hatten die Manager des Unternehmens gewartet.
Baugenehmigung per Post
Verlorenes Paradies

Verlorenes Paradies

Kaufbeuren – Fast intim verlief die Vernissage zu der Fotoausstellung „Das verlorene Paradies in Amazonien“ in der Kaufbeurer Sparkassen-Passage. Gezeigt werden vom 3. bis 21. Februar Bilder aus dem brasilianischen Regenwald von der Autorin und Fotografin Lina Mann. Bereits fünf Mal bereiste sie Peru und Brasilien.
Verlorenes Paradies
Kinotipp: "Dirty Grandpa"

Kinotipp: "Dirty Grandpa"

Der Beziehung zwischen Großvätern und ihren Enkeln wird meist eine enge Bindung nachgesagt. Was in Kindheitstagen beschaulich und liebenswert ist, verliert sich meist in der Pubertät. Schnell werden die Prioritäten neu verteilt und der Besuch bei den Großeltern wird zum Pflichtbesuch degradiert.
Kinotipp: "Dirty Grandpa"
Ein Zeichen gegen Gewalt

Ein Zeichen gegen Gewalt

Kaufbeuren – Es war ein Bekenntnis für den friedlichen Umgang mit Flüchtlingen und gegen Hetze und Gewalt. Rund 1.000 Kaufbeurer Bürger setzen mit ihrer Teilnahme an einer Demonstration in Neugablonz am vergangenen Freitag ein starkes Zeichen der Solidarität für ankommende Asylbewerber. Nach einem vermuteten Brandanschlag auf das für zukünftige Flüchtlingsfamilien vorgesehene ehemalige Haus der Initiative Neugablonz hatte das „Bündnis für Flüchtlinge“ zu einer Demonstration und Solidaritätskundgebung eingeladen.
Ein Zeichen gegen Gewalt
Chemieunfall in Papierfabrik Kolb

Chemieunfall in Papierfabrik Kolb

Kaufbeuren – Zu einem Zwischenfall kam es in der Papierfabrik Kolb in Kaufbeuren am vergangenen Sonntag. Zwei nicht für eine Verbindung vorgesehene chemische Substanzen im Produktionsablauf hatten zu einer Giftgasbildung geführt. Ein Mitarbeiter wurde vorsorglich aufgrund von Beschwerden ins Klinikum gebracht.
Chemieunfall in Papierfabrik Kolb
"Was für die Sicherheit tun"

"Was für die Sicherheit tun"

Obergünzburg – Die Wasserwacht Obergünzburg hat in der jüngsten Marktgemeinderatssitzung ihr Konzept für Unterhaltsmaßnahmen am Hagenmooser Freibad vorgestellt. Entsprechende Mittel sind im Haushalt für 2016 bereits vorgesehen.
"Was für die Sicherheit tun"
Einen Aufzug für das Rathaus

Einen Aufzug für das Rathaus

Obergünzburg – Die Marktgemeinde plant derzeit den Umbau des Pflegerschlosses zur barrierefreien Einrichtung. Dabei soll in dem Gebäude, wo Rathaus und der Sitz der Verwaltungsgemeinschaft untergekommen sind, auch ein Aufzug eingebaut werden. Der Einbau sei sowohl innen als auch außen möglich.
Einen Aufzug für das Rathaus
Immer am Ball bleiben

Immer am Ball bleiben

Immer am Ball bleiben
Mehr Nutzung möglich

Mehr Nutzung möglich

Kaufbeuren – Im geplanten Eisstadion sind nach neuestem Stand sehr viel weiter gefächerte Multifunktionsnutzungen möglich, als bisher angenommen. Wie Baureferent Helge Carl dem Bauauschuss nun mitteilte, „konnte ermittelt werden, dass aufgrund der vorhandenen Hallenhöhe mit maximal 15 Metern die geplante Sprinkleranlage eine breitere Fläche zulässt“.
Mehr Nutzung möglich
Bestnote für scheidenden Rektor

Bestnote für scheidenden Rektor

Kaufbeuren – „Eine glatte eins für seine Leistungen als Schulleiter der Marienrealschule“ bekam in der vergangenen Woche Rudolf Wisbauer von den Schülerinnen der Kaufbeurer Traditionsschule bescheinigt. Der Anlass: Wisbauer geht nach rund 20 Jahren in den Ruhestand, ab Ende Februar übernimmt Susanne Fedchenheuer, bislang Leiterin der Tutzinger Benedictus-Realschule, Wisbauers Amt.
Bestnote für scheidenden Rektor
Vieles spricht für Brandstiftung

Vieles spricht für Brandstiftung

Kaufbeuren – Einen neuen Sachstand hinsichtlich der Ursache beim Brand des geplanten Asylbewerberwohnheimes in Neugablonz gibt es noch nicht. Die Ermittlungen laufen aber weiter auf Hochtouren.
Vieles spricht für Brandstiftung
Petition gegen Hotelprojekt

Petition gegen Hotelprojekt

Marktoberdorf – Gegen das geplante Hotelprojekt in Marktoberdorf wurde jetzt eine Petition eingereicht. Das Schriftstück trägt die Unterschrift von 45 Bürgern. Kernstück der Petition ist der Verstoß gegen das so genannte Anbindegebot nach dem Landesentwicklungsprogramm (LEP).
Petition gegen Hotelprojekt
"Nicht um jeden Preis"

"Nicht um jeden Preis"

Marktoberdorf – Es ist nur eine Frage weniger Wochen, dann dürfte das Gelände des ehemaligen Krankenhausareals in Marktoberdorf an das ortsansässige Bauunternehmen Hubert Schmid verkauft werden können.
"Nicht um jeden Preis"
"Kapazität verdoppelt"

"Kapazität verdoppelt"

Ronsberg – Das Weltunternehmen Huhtamaki am Standort Ronsberg hatte sich zur Einweihung einer neuen Anlage etwas Besonderes einfallen lassen: Im Stile einer Show präsentierte sie mittels Nebel und Beschallung auf spektakuläre Weise ihren neuen Extruder – eine Anlage zur Fertigung einer speziellen Folie. Damit verdoppelte sie die bisherige Kapazität in diesem Produktionszweig für die Firma Mars.
"Kapazität verdoppelt"
Fast alle zwei Tage gab es Alarm

Fast alle zwei Tage gab es Alarm

Buchloe – So richtig „heiße Themen“ hat es auf der diesjährigen Generalversammlung der Buchloer Feuerwehr nicht gegeben. 163 mal wurde die Wehr im letzten Jahr zu Einsätzen gerufen. 2014 waren es nur 100 Einsätze. Von Bränden über Verkehrsunfälle bis hin zur Tierrettung war wieder einmal alles dabei.
Fast alle zwei Tage gab es Alarm
Kaufbeuren ist so schön 

Kaufbeuren ist so schön 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,einmal im Jahr werden wir alle zu Närrinnen und Narren. Den Rest der Zeit werden wir aber oft zum Narren gehalten.
Kaufbeuren ist so schön 
Vermutlich vorsätzliche Brandstiftung

Vermutlich vorsätzliche Brandstiftung

Kaufbeuren – Meterhoch sind die Flammen am frühen Sonntagmorgen aus dem Dachstuhl eines Gebäudes in Neugablonz geschlagen. 46 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren im Einsatz, um den Brand unter Kontrolle zu bringen. Ein Übergreifen der Flammen auf das Ober- und Erdgeschoss konnte verhindert werden. Der Schaden geht in die hunderttausende Euro.
Vermutlich vorsätzliche Brandstiftung
Mit viel Glitzer und Konfetti

Mit viel Glitzer und Konfetti

Marktoberdorf – Ein kräftiges He-du-Hee und Marktoberdorfs Straßen erbebten im Faschingstrubel! Zum 50. Mal schlängelte sich am Faschingssonntag der Gaudiwurm durch die Straßen der Innenstadt – und Tausende kamen, um zu gratulieren.
Mit viel Glitzer und Konfetti
Aktionsplan Barrierefreiheit

Aktionsplan Barrierefreiheit

Kaufbeuren – Kaufbeuren soll gemäß der UN-Behindertenrechtskonvention barrierefreier werden – das hat die Stadt sich laut OB Stefan Bosse schon seit Jahren auf die Fahne geschrieben. Dazu erstellt eine eigene Arbeitsgruppe nun einen Aktionsplan.
Aktionsplan Barrierefreiheit