Ressortarchiv: Kaufbeuren

Darf er das?

Darf er das?

Aitrang – In der Gemeinde Aitrang rumort es seit Monaten, weil viele Bürger mit der Amtsführung von Bürgermeister Jürgen Schweikart nicht einverstanden sind. Drei Gemeinderäte legten ihr Amt nieder. Zuletzt Eduard Nieberle, der seinen Rücktritt ausführlich begründete und dabei schwere Vorwürfe erhoben hat (wir berichteten). Der Bürgermeister wiederum nutzte das offizielle Amtsblatt („Die Gemeinde informiert“), um sich zu rechtfertigen.
Darf er das?
Ernüchterung nach Spitzengespräch

Ernüchterung nach Spitzengespräch

Kaufbeuren – Mit Enttäuschung und Unverständnis reagiert der Kaufbeurer Landtagsabgeordnete Bernhard Pohl (FW)auf das Ergebnis des Spitzengesprächs der bayerischen Staatsregierung mit der Deutschen Bahn zu Bahnthemen. Dabei ging es unter anderem um den barrierefreien Ausbau von Bahnhöfen. Obwohl der Abgeordnete Anfang 2014 eine Petition an den bayerischen Landtag gerichtet hat, die mehr als 3000 Bürger unterzeichneten, ist Kaufbeuren im Bayernpaket II für die Jahre 2019 bis 2021 wieder nicht mit dabei.
Ernüchterung nach Spitzengespräch
Stressresistente und konzentrierte Schüler

Stressresistente und konzentrierte Schüler

Germaringen – Als erste Mittelschule in Deutschland darf sich die Mittelschule Germaringen als „LifeKinetik-Mittelschule“ bezeichnen. 16 eigene Lehrer und Lehrerinnen, sowie sieben Teilnehmer anderer Schulen erhielten an der Schule eine dreitägige Ausbildung zum „Schul- und Kita-Coach“ und können das Training nun in ihrem Bereich anwenden.
Stressresistente und konzentrierte Schüler
Museum für die Region

Museum für die Region

Kaufbeuren – Seit über einem Jahr arbeiten fleißige Helfer nun schon an den neuen Räumen des Feuerwehrmuseums im ehemaligen Momm-Werksgelände. Rund 3.000 Arbeitsstunden wurden bisher von den etwa 50 aktiven Freunden des Feuerwehrmuseums geleistet.
Museum für die Region
In Kaufbeuren angekommen

In Kaufbeuren angekommen

Kaufbeuren – Wie jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit, wurden den neuen Staatsbürgern der Stadt Kaufbeuren ihre Einbürgerungsurkunden persönlich überreicht.
In Kaufbeuren angekommen
Kontrollaktion auf der B12

Kontrollaktion auf der B12

Germaringen - Am Dienstagabend wurde auf der B12 bei Germaringen in Fahrtrichtung München die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 Kilometern pro Stunde kontrolliert. Von 1.800 Fahrzeugen, die zu dieser Zeit unterwegs waren, fuhren 130 so schnell, dass auf sie eine Verwarnung bis zu 30 Euro zukommen wird.
Kontrollaktion auf der B12
Schulsanierung im Zeitplan

Schulsanierung im Zeitplan

Obergünzburg – Pünktlich zum Jahresabschluss hat der Schulverband Obergünzburg die Abrechnung für 2015 und den Haushalt 2017 beschlossen. Die Generalsanierung der Grund- und Mittelschule ist im geplanten Zeitrahmen. Beim Bau sind jedoch einige Schwierigkeiten aufgetaucht, die eine Budgeterhöhung auf 12, 35 Millionen Euro notwendig machten.
Schulsanierung im Zeitplan
Ein Verein auf soliden Füßen

Ein Verein auf soliden Füßen

Dillishausen – Nach einer längeren Durststrecke hat der Verein „Haus Schatzinsel“ es geschafft: Das Heim für mehrfach behinderte Menschen steht auf finanziell gesunden Füßen und kann mit großer Zuversicht in die Zukunft schauen.
Ein Verein auf soliden Füßen
"Wie eine OP am offenen Herzen"

"Wie eine OP am offenen Herzen"

Kaufbeuren – Stefan Bosse ist seit zwölf Jahren und zwei Monaten Oberbürgermeister der Stadt Kaufbeuren. Mindestens genauso lange zieht er auch in unserer Zeitung am Ende des Jahres sein persönliches Fazit über das abgelaufene Jahr und wagt einen Ausblick auf kommende Ereignisse. Und er gibt gleich zu Beginn unseres Redaktionsgesprächs offen zu, dass es ihm zunehmend schwerer falle, die jeweiligen Ereignisse den entsprechenden Jahren zuzuordnen.
"Wie eine OP am offenen Herzen"
Gartenhütte abgebrannt

Gartenhütte abgebrannt

Kaufbeuren - Eine Gartenhütte in einem Waldstück im Süden von Kaufbeuren brannte am Nachmittag des 24. Dezember fast vollständig nieder.
Gartenhütte abgebrannt
Große Oper im Stadtsaal

Große Oper im Stadtsaal

Kaufbeuren – So ein fünfzigster Geburtstag muss gebührend gefeiert werden, sei es nun bei natürlichen oder bei juristischen Personen. Sein 50-jähriges Jubiläum feierte der Kulturring Kaufbeuren jedoch nicht mit einer großen Jubiläumsparty, sondern er hatte keine Kosten und Mühen gescheut und im Dezember das Freie Landestheater Bayern mit Engelbert Humperdincks „Hänsel und Gretel“ in den Stadtsaal geholt.
Große Oper im Stadtsaal
Weichen für 2017 gestellt

Weichen für 2017 gestellt

Marktoberdorf – Die Zeit der Besinnung wandle sich immer mehr in eine Zeit der Hektik, konstatierte Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell in seiner traditionellen Weihnachtsansprache. Für ihn jedenfalls gelte es „Vorgänge abzuschließen, Terminsachen abzuarbeiten und bereits für das neue Jahr zu planen“. Vor den Mitgliedern des Stadtrats, der Verwaltung und Gästen sagte Hell: „Weihnachten lässt uns nicht mehr innehalten.“
Weichen für 2017 gestellt
Über 120 Jahre Männergesang

Über 120 Jahre Männergesang

Marktoberdorf – Die Stadt Marktoberdorf vergibt ihren höchsten Kulturpreis, die Genovefa-Brenner-Medaille, an den Liederkranz Marktoberdorf, eines der traditionsreichsten und aktivsten Ensembles der Stadt. Diese Auszeichnung werde nicht etwa inflationär vergeben, sagte Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell in seinen Glückwunschworten, sondern stehe für ganz besondere kulturelle Verdienste.
Über 120 Jahre Männergesang
Zusammenarbeit besiegelt

Zusammenarbeit besiegelt

Marktoberdorf – Das Weihnachtskonzert der Staatlichen Realschule Marktoberdorf hatte in diesem Jahr einen besonderen Programmpunkt. Mit der offiziellen Vertragsunterzeichnung besiegelte die Schule ihre Partnerschaft mit dem Mauerstettener Maschinenbauunternehmen Mayr Antriebstechnik. Gemeinsam wollen Schule und Unternehmen eine praxisnahe Ausbildung fördern und Jugendliche für technische Berufe begeistern.
Zusammenarbeit besiegelt
Johanna sucht noch ihr Glück

Johanna sucht noch ihr Glück

Marktoberdorf – Eine Katze liegt reglos auf der Fahrbahn zwischen Ruderatshofen und Apfeltrang. Autos überrollen das Tier, glücklicherweise ohne es zu berühren. Die Katze hebt kaum den Kopf ob der Gefahr. Endlich hält ein Auto an. Es ist Brigitte Zellner, die mit ihrem Mann in Richtung Apfeltrang unterwegs ist. Sie nehmen die Katze, die traumatisiert aber scheinbar ohne äußere Verletzungen daliegt, mit und fahren zum Tierheim in Marktoberdorf. Dort, so sagt ihnen auch die Polizei, sei man zuständig. Was ihnen allerdings am Tierheimtor widerfährt, empört Brigitte Zellner noch Tage später.
Johanna sucht noch ihr Glück
Vorstand im Amt bestätigt

Vorstand im Amt bestätigt

Kaufbeuren/Beckstetten – Vor rund 40 Mitgliedern und zahlreichen Zuhörern nahm der bisherige Vorsitzende des Tierschutzvereines Kaufbeuren und Umgebung, Stefan Mitscherling, in der Mitgliederversammlung zu einigen Unklarheiten der vergangenen Monate Stellung. Von den Missklängen der letzten Monate war in der Versammlung selbst nichts zu hören. Kritik wurde nur am Schluss laut.
Vorstand im Amt bestätigt
Über 45.000 Einwohner

Über 45.000 Einwohner

Kaufbeuren – Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse sieht eine sehr positive Entwicklung der Stadt. So konnte er in seiner Ansprache anlässlich der Jahresabschlusssitzung des Stadtrats vermelden, dass die Einwohnerstatistik in diesen Tagen erstmals wieder die Marke von 45.000 Einwohnern übersprungen habe.
Über 45.000 Einwohner
Tatkräftiges Miteinander

Tatkräftiges Miteinander

Kaufbeuren – Sehr oft im Stillen und Verborgenen engagieren sich Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt zum Wohle ihrer Mitmenschen. Sie setzen sich dabei für den Naturschutz ein, wirken im sozialen Bereich und im Sport, pflegen die Jugend- oder Seniorenarbeit, die Musik sowie alte Sitten, Gebräuche und die Tracht. Seit dem Jahre 2008 würdigt die Stadt die Leistungen dieser tüchtigen Mitmenschen und sagt in einer eigenen Feierstunde „Danke“. Kürzlich wurde im Kaufbeurer Stadttheater die Kaufbeuren-aktiv-Medaille an 14 Einzelpersonen und zwei Gruppen überreicht.
Tatkräftiges Miteinander
Elf Jahre Haft für Messerstecher

Elf Jahre Haft für Messerstecher

Kempten/Kaufbeuren – „Du Mörder, warum hast du meinen Sohn genommen?“ Mit lauten Rufen und vielen Tränen auf Seiten der Angehörigen des 23-jährigen Devran H., der am 13. April diesen Jahres nach einen Messerstich vor einer Sportsbar in Neugablonz ums Leben kam, wurde am vergangenen Dienstag der Prozess im Landgericht Kempten fortgesetzt. Nachdem die Beweisaufnahme geschlossen wurde, plädierte die Staatsanwaltschaft für eine Gesamtfreiheitsstrafe von zwölf Jahren, die Verteidigung auf Freispruch des mutmaßlichen Täters. Das Urteil für den 50-jährigen Russlanddeutschen lautete auf elf Jahre Haft.
Elf Jahre Haft für Messerstecher
Bourani haucht Maui Leben ein

Bourani haucht Maui Leben ein

Andreas Bourani (*1983) begann seine Musikkarriere 2010 und gehört zu den erfolgreichsten deutschen Popstars. Sein Song „Auf uns“ schoss als deutsche WM-Hymne direkt auf Platz 1 der Charts. Aktuell sitzt der Sänger zum zweiten Mal in der Jury von „The Voice of Germany“. In Disneys Weihnachtsfilm „Vaiana“ leiht Bourani dem Halbgott Maui seine Stimme. Kreisbote-Redakteurin Sandy Kolbuch traf den Sänger in Berlin und sprach mit ihm über seine Arbeit im Synchronstudio.
Bourani haucht Maui Leben ein
"Die Richtung stimmt"

"Die Richtung stimmt"

Marktoberdorf – Seit einem Jahr ist Projektmanager Philipp Heidrich nun für die Entwicklung der Innenstadt zuständig. Sein erster Rückblick auf das vergangene Jahr im Stadtentwicklungsausschuss wurde daher mit Spannung erwartet, auch wenn es im Vorspann bereits Lorbeeren regnete. Der Erfolg könne sich sehen lassen, lobte Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell.
"Die Richtung stimmt"
Kontrollen auf der B12 nach Terroranschlag in Berlin

Kontrollen auf der B12 nach Terroranschlag in Berlin

Kaufbeuren/Marktoberdorf - Wer sich heute früh über die Polizeipräsenz auf der B12 gewundert hat: Hintergrund ist die Einsatzlage in Berlin, nachdem am Montagabend ein Lkw in den Weihnachtsmarkt an der Berliner Gedächtniskirche gerast ist. Alle Fahrzeuge wurden auf den Rastplatz Hawe ausgeleitet und überprüft.
Kontrollen auf der B12 nach Terroranschlag in Berlin
Weniger Schulden

Weniger Schulden

Buchloe – Der Stadtrat musste sich in der letzten Sitzung des Jahres wieder einmal mit Zahlen beschäftigen. Auf der Tagesordnung stand zunächst der Bericht des örtlichen Prüfungsausschusses über die Jahresrechnung 2015.
Weniger Schulden
37 Flüchtlinge vermittelt

37 Flüchtlinge vermittelt

Ostallgäu – 37 anerkannte Flüchtlinge im Ostallgäu konnten bis Oktober 2016 in eine sozialversicherungspflichtige Arbeit vermittelt werden, wie Franziska Albrecht vom Jobcenter Ostallgäu dem Kreistag in seiner letzten Sitzung in diesem Jahr vortrug.
37 Flüchtlinge vermittelt
Landrätin Zinnecker will kämpfen

Landrätin Zinnecker will kämpfen

Landkreis – Einen Thementag zum „50-Höfe-Programm“ hat Landrätin Maria Rita Zinnecker (CSU) als Vorsitzende des Zweckverbandes Allgäuer Moorallianz am Elbsee ausgerichtet. Mit diesem Programm wurden in den vergangenen fünf Jahren Maschinenanschaffungen zur Streuwiesenbewirtschaftung gefördert.
Landrätin Zinnecker will kämpfen
30 Jahre AK SchuleWirtschaft Kaufbeuren

30 Jahre AK SchuleWirtschaft Kaufbeuren

Kaufbeuren – Zu einer kleinen Feierstunde hatte vergangene Woche der Arbeitskreis (AK) SchuleWirtschaft Kaufbeuren aus Anlass seines 30-jährigen Bestehens in den Veranstaltungsraum der Sparkasse Kaufbeuren eingeladen. Die Organisatoren konnten dabei zahlreiche Gäste aus der hiesigen Wirtschaft, sowie Vertreter der Schulen und der Politik begrüßen. Drei Jahrzehnte werden in Kaufbeuren und Umgebung nun Schülerinnen und Schüler vom Arbeitskreis SchuleWirtschaft als Schnittstelle zu den entsprechenden Firmen und Unternehmen ehrenamtlich unterstützt.
30 Jahre AK SchuleWirtschaft Kaufbeuren
Kein Skating-Oval auf dem Modeon-Platz

Kein Skating-Oval auf dem Modeon-Platz

Marktoberdorf – Die Idee an sich stieß auf viel Gegenliebe, allein das liebe Geld ist auch in der Kreisstadt knapp. Zu knapp, lautete letztendlich die Entscheidung des Stadtentwicklungsausschusses. Er beriet über den Vorschlag des Skate Clubs Allgäu, auf dem Kiesparkplatz des Modeons ein professionelles Skating-Oval zu bauen.
Kein Skating-Oval auf dem Modeon-Platz
900 Jahre Stadtgeschichte

900 Jahre Stadtgeschichte

Kaufbeuren – Vergangenen Donnerstag wurde im Kaufbeurer Stadtarchiv eine weitere Neuerscheinung vorgestellt. Nein, es ist nicht noch ein Buch zu „70 Jahre Neugablonz“, welches Stadtarchivar Dr. Stefan Fischer in diesem an Jubiläumsveranstaltungen und -veröffentlichungen reichen Jahr präsentiert hat.
900 Jahre Stadtgeschichte
Würdigung des Ehrenamts

Würdigung des Ehrenamts

Landkreis – Viele Mitbürger arbeiten ehrenamtlich im Stillen – von Mensch zu Mensch. Es gibt aber auch viele, die ein Ehrenamt im Lichte der Öffentlichkeit bekleiden, die ehrenamtlich in Gremien arbeiten, die regelmäßig Entscheidungen für andere Menschen treffen müssen und dafür nicht immer nur Dank ernten. Bei einem Ehrungsabend im Landratsamt wurden einige diese Bürger für ihr langjähriges Mitwirken in kommunalen, sportlichen und sozialen Institutionen vom Landkreis geehrt.
Würdigung des Ehrenamts
Polizei wechselt von grün zu blau

Polizei wechselt von grün zu blau

Kaufbeuren – Noch sind sie in Bayern selten zu sehen, die neuen Dienstfahrzeuge der Polizei in blau-silber mit gelben Neon-Signalstreifen. Im Laufe des kommenden Jahres und nach und nach soll die Flotte der bayerischen Polizei umgestellt werden auf die neuen Fahrzeuge. Eines dieser neuen blauen Einsatzfahrzeuge fährt seit letzter Woche auch in Kaufbeuren.
Polizei wechselt von grün zu blau
Angeklagter gesteht Tat

Angeklagter gesteht Tat

Kaufbeuren/Kempten – Diese Tat erschütterte im April Kaufbeuren. Ein 50-Jähriger sticht bei einem Streit mit einem Messer vor einer Sportsbar in Neugablonz zu, trifft das Herz eines 23-Jährigen, der wenig später im Krankenhaus stirbt. Seit Dienstag muss sich nun der mutmaßliche Täter vor dem Landgericht Kempten verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm Totschlag sowie gefährliche Körperverletzung vor.
Angeklagter gesteht Tat
Filmkritik "Rogue One"

Filmkritik "Rogue One"

Was für ein mutiger Film! Noch Stunden danach versucht man die letzten zehn Minuten zu realisieren. Was ist denn da passiert?
Filmkritik "Rogue One"
Nur ein Einkaufsmarkt

Nur ein Einkaufsmarkt

Kaufbeuren – Die Pläne für zwei Einkaufszentren mit konkurrierenden Sortimenten an der Augsburger Straße könnten sich bald in Luft auflösen.
Nur ein Einkaufsmarkt
Weichen für die Zukunft gestellt

Weichen für die Zukunft gestellt

Kaufbeuren – Der Verwaltungsrat der Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren hat sich in seiner Sitzung vergangene Woche in Marktoberdorf mit der aktuellen Situation der Kliniken nach dem Verzicht von Dr. Ostwald auf eine weitere Amtszeit befasst.
Weichen für die Zukunft gestellt
Interesse an Kooperation?

Interesse an Kooperation?

Kaufbeuren – Das Interessenbekundungsverfahren (IBV) für die Übernahme der technischen Ausbildung am Waffensystem Eurofighter (EF) durch zivile Unternehmen ist mit einer Auftaktveranstaltung gestartet.
Interesse an Kooperation?
Drei neue Selbstbedienungsstellen

Drei neue Selbstbedienungsstellen

Kaufbeuren – Fast 50 Prozent Onlinequote, zunehmende Regularien und die anhaltende Nullzinspolitik der EZB – die VR Bank Kaufbeuren-Ostallgäu reagiert auf veränderte Rahmenbedingungen: Zum 31. Dezember werden drei Geschäftsstellen in Selbstbedienungsstellen (SB-Stellen) umgewandelt.
Drei neue Selbstbedienungsstellen
66 km/h zu schnell

66 km/h zu schnell

Germaringen - Am Dienstag ist in der Zeit von 17 bis 22.30 Uhr auf der B 12 Höhe Germaringen in Fahrtrichtung München die Geschwindigkeit überwacht worden.  Insgesamt 172 Fahrzeugführer waren in dieser Zeit zu schnell unterwegs. Einen Fahrer erwartet eine besonders saftige Strafe.
66 km/h zu schnell
Kein gemeinsamer Nenner

Kein gemeinsamer Nenner

Kaufbeuren – Der Athletik Club Kaufbeuren e.V. (ACK) und die Stadt Kaufbeuren kommen momentan nicht überein, wenn es um eine künftige Bleibe für den Sportverein geht. Derzeit trainieren die 68 Mitglieder noch im alten Eisstadion, doch müssen auch sie im Sommer kommenden Jahres das Feld dort räumen.
Kein gemeinsamer Nenner
Palliativmedizin ist gelebte Menschlichkeit

Palliativmedizin ist gelebte Menschlichkeit

Marktoberdorf – Wenn eine Krankheit nicht mehr heilbar ist, muss alles dafür getan werden, den schwerstkranken Patienten ein Leben in Würde bis zuletzt zu ermöglichen. Fürsorgliche Begleitung, menschliche Nähe und Linderung der Schmerzen stehen dabei im Vordergrund.
Palliativmedizin ist gelebte Menschlichkeit
Wohin mit den Abgabehunden?

Wohin mit den Abgabehunden?

Landkreis/Beckstetten – Das Tierheim Beckstetten des Tierschutzvereins Kaufbeuren und Umgebung e. V. kommt nicht zur Ruhe. Neben Zahlungseinstellungen durch Kommunen (wir berichteten) aufgrund fehlender Unterlagen, stehen auch immer wieder bestimmte Vorgänge im Tierheim selbst im Fokus.
Wohin mit den Abgabehunden?
Wer Regenwasser einleitet, zahlt

Wer Regenwasser einleitet, zahlt

Marktoberdorf – Bisher war alles ganz einfach: Jeder Bürger bezahlte soviel an Abwassergebühr wie er Frischwasser (Trinkwasser, Spül- und Waschwasser) bezog. Doch einfach ist nicht immer gerecht. Denn die Beiträge galten ganz unabhängig von der Menge an Niederschlagswasser, das über das Grundstück in die städtische Kanalisation floss. Wer also über Regenwasserzisternen Niederschlagswasser versickern ließ, unterlag dem selben Rechenmaßstab wie derjenige, der über große Dach- oder Parkflächen Wasser dem Kanal zuführte.
Wer Regenwasser einleitet, zahlt
Kinotipp: "Sing"

Kinotipp: "Sing"

Jeder hört gerne Musik, ob im Radio oder direkt vom MP3-Player. Und wer singt nicht schon einmal vor sich hin oder summt die Melodie des Lieblingssongs mit. Mit Musik ist vieles schöner und leichter. Illumination Entertainment, die Macher von „Ich – Einfach unverbesserlich“, „Minions“ und „Pets“ versüßen die Weihnachtszeit aus diesem Grunde mit dem humorvollen Musik-Animationsfilm „Sing“.
Kinotipp: "Sing"
KU braucht neuen Klinik-Chef

KU braucht neuen Klinik-Chef

Kaufbeuren/Ostallgäu – Dr. Philipp Ostwald, Chef der Ostallgäuer Krankenhäuser, wird seinen Vertrag mit dem Kommunalunternehmen (KU) nicht verlängern. Der Grund: Er will sich zukünftig neuen Herausforderungen stellen.
KU braucht neuen Klinik-Chef
Ein gelungener Auftakt

Ein gelungener Auftakt

Marktoberdorf – Sternenhimmel über dem Marktoberdorfer Weihnachtsmarkt. Welcher Stern allerdings am hellsten leuchtete, ließ sich am zweiten Adventssonntagabend nicht genau ausmachen. Es glitzerte, funkelte und strahlte nämlich auch von den Häusern, Buden und Ständen, die den Markt säumten und die die zahlreichen Besucher zum Verweilen einluden.
Ein gelungener Auftakt
Eine Begegnung mit dem Christkind

Eine Begegnung mit dem Christkind

Buchloe – Das Christkind war in der Stadt und nahm die Wünsche der Kinder persönlich entgegen. So geschehen bei der Eröffnung des 33. Buchloer Christkindlmarktes am Kirchplatz. Liebevolle Eltern dokumentierten die strahlenden Augen ihrer Sprösslinge mit dem Handy und machten so die Begegnung mit dem himmlischen Wesen zu einem unvergesslichen Erlebnis für den Nachwuchs.
Eine Begegnung mit dem Christkind
Beeindruckende Dimensionen

Beeindruckende Dimensionen

Kaufbeuren – Mit einem Richtfest ist am vergangenen Freitag die Fertigstellung des Rohbaus und die Errichtung des Dachstuhls beim neuen Eisstadion in Kaufbeuren gefeiert worden. Neben Handwerkern und Anwohnern war auch die Öffentlichkeit eingeladen, was viele ESVK-Fans zur ersten Besichtigung nutzen.
Beeindruckende Dimensionen
"Wir sind die Coolsten"

"Wir sind die Coolsten"

Stefanie Kloß (*1984) gründete 1998 ihre erste Band, aus der einige Jahre später SILBERMOND hervorging. Seit mehr als 12 Jahren rockt sie gemeinsam mit ihren drei Bandkollegen die Charts. Inscope21, mit bürgerlichem Namen Nicolas Lazaridis (*1994), gehört mit weit über 1,5 Millionen Abonnenten zu den erfolgreichsten YouTube-Persönlichkeiten Deutschlands. Für den Film SING leihen Stefanie und Nicolas den Stachelschweinen Ash und Lance ihre Stimmen. Kreisbote-Redakteurin Sandy Kolbuch traf beide am Tag nach der Europa-Premiere des Films in Berlin.
"Wir sind die Coolsten"
Dose für den Notfall

Dose für den Notfall

Marktoberdorf – Im Cafe „Greinwald“ stellte der Sozialverband VdK Kreisverband Kaufbeuren-Ostallgäu mit der sogenannten „SOS-Rettungsdose“ kürzlich eine bei uns neue Idee eines Notfallsystems vor.
Dose für den Notfall
Sauerei am Fieselstadion

Sauerei am Fieselstadion

Kaufbeuren – Der Fieselplatz in Neugablonz, Austragungsstätte unzähliger und hitziger Partien, rückt Jahr für Jahr nach Beendigung des offiziellen Spielbetriebs in der Kaufbeurer Asmotec-Streethockey-Liga (SHK) in den Vordergrund. Unbekannte nutzen dann das Areal für ihre ganz persönlichen Zwecke: Als Partyzone oder Ablagerung von (Sperr)-Müll.
Sauerei am Fieselstadion
Sparen wird zur Chefsache

Sparen wird zur Chefsache

Marktoberdorf – Er hat das Sparen zur Chefsache erklärt: Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell stellte dem Finanzausschuss sein Grundsatzprogramm zur Haushaltskonsolidierung vor. Und das aus zwingendem Grund. Die Kommunalaufsicht des Landratsamts hatte nämlich jüngst den Haushalt für 2016 nur unter der Bedingung genehmigt, dass die Stadt bis Jahresanfang 2017 ein Konzept zur Haushaltskonsolidierung vorlegt.
Sparen wird zur Chefsache