Ressortarchiv: Kaufbeuren

Festzug mit Hindernissen

Festzug mit Hindernissen

Kaufbeuren – Heutzutage ist wohl fast jeder Kaufbeurer ohne Ansehen von Herkunft, Stand, Glaubenszugehörigkeit oder Hautfarbe wenigstens einmal in seinem Leben beim Tänzelfest mitgelaufen und verbindet heimatliche Erinnerungen damit.
Festzug mit Hindernissen
Stadt in festlichem Gewand

Stadt in festlichem Gewand

Kaufbeuren – Mittendrin in einer anderen Zeit – Gäste aus nah und fern, die am Freitag- und Samstagabend den Weg in die Kaufbeurer Innenstadt gefunden haben, konnten sich auch heuer beim historischen Lagerleben in das Mittelalter mit all seinem bunten Treiben versetzen lassen: Als Besucher konnte man spektakulären Showeinlagen mit Feuer oder Ritterkämpfen beiwohnen, gesellig bei Speis und Trank zusammensitzen oder beim gemütlichen Schlendern die verschiedenen Lager entdecken.
Stadt in festlichem Gewand
100 Jahre Nagel-Wappen am Fünfknopfturm

100 Jahre Nagel-Wappen am Fünfknopfturm

Kaufbeuren – OB Stefan Bosse konnte zum traditionellen Tänzelfest-Empfang neben dem diesjährigen Schirmherrn des Tänzelfestes, Augsburgs OB Dr. Kurt Gribl und Gattin Sigrid, viele weitere „hochwohlgeborene“ Ehrengäste begrüßen.
100 Jahre Nagel-Wappen am Fünfknopfturm
Tänzelfesteröffnung 2017

Tänzelfesteröffnung 2017

Kaufbeuren – Der für das Tänzelfest erbetene Segen des Herrn lag zumindest wettermäßig bereits über der Eröffnungsfeier im Tänzelfestrondell. Allerdings gab es einigen Unmut darüber, dass aus Sicherheitsgründen bereits eine halbe Stunde vor Beginn die Pforten wegen Überfüllung geschlossen werden mussten und längst nicht alle eingelassen werden konnten.
Tänzelfesteröffnung 2017
"Summer Splash" mit Radio Fantasy im Allgäu Skyline Park

"Summer Splash" mit Radio Fantasy im Allgäu Skyline Park

Summer Splash zum Zweiten. Nach der Premiere 2016 wird auch im Folgejahr der Sommer kurz vor den großen Ferien im Allgäu Skyline Park eingeläutet.
"Summer Splash" mit Radio Fantasy im Allgäu Skyline Park
Wilde Möhren und Co.

Wilde Möhren und Co.

Kaufbeuren – Ungefähr ein Jahr nach dem Spatenstich für die größte Allgäuer Blumenwiese im Kaufbeurer Stadtgebiet versammelte sich kürzlich der Initiator, Dr. Christoph Greifenhagen, mit Unterstützern und Sponsoren sowie Vertretern der Stadt Kaufbeuren vor Ort, um das Gedeihen der Wiese zu betrachten.
Wilde Möhren und Co.
Identifikation mit Bayern

Identifikation mit Bayern

Germaringen – Der König-Ludwig-Verein Germaringen-Mauerstetten feierte mit der Ausrichtung des 39. Bayerischen Patriotentreffens sein 20-jähriges Jubiläum mit einem Feldgottesdienst und Standartensegnung. Aus ganz Bayern und auch aus Germersheim in Rheinland-Pfalz waren Patrioten in die Wallfahrtskirche St. Wendelin angereist, um bayerisches Brauchtum und Tradition zu pflegen.
Identifikation mit Bayern
Brexit zum Trotz

Brexit zum Trotz

Friesenried/North Walsham – Friesenried im schönen Allgäu und North Walsham in der Grafschaft Norfolk sind zwei Gemeinden, die vor 35 Jahren der europäische Gedanke an eine politische Einigung Europas zusammengeschweißt hatte. Seit dieser Zeit fanden im jährlichen Wechsel gegenseitige persönliche Besuche statt. Auch kürzlich besuchte die hiesige Gruppe ihre englischen Freunde.
Brexit zum Trotz
Großes Jubiläum

Großes Jubiläum

Kaufbeuren – Anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens hatten vergangene Woche die Wirtschaftsjunioren Kaufbeuren-Ostallgäu die Durchführung der Landeskonferenz Bayern übernommen. Und so konnten die Verantwortlichen zahlreiche Jungunternehmer und leitende Angestellte aus den bayerische Betriebe willkommen heißen.
Großes Jubiläum
Einzug in einem Jahr

Einzug in einem Jahr

Kaufbeuren – Noch knapp ein Jahr müssen die Kinder der Einrichtung St. Josef mit dem Postgebäude in der Heinzelmannstraße in einem Provisorium Vorlieb nehmen. Seit Herbst vergangenen Jahres sind sie dort nach Beginn der Abbrucharbeiten ihres Kindergartens mit ihren Betreuerinnen untergebracht (wir berichteten) und freuen sich schon riesig darauf, im Sommer nächsten Jahres ihr neues Heim beziehen zu können.
Einzug in einem Jahr
Neue Leiterin für Stadtbücherei

Neue Leiterin für Stadtbücherei

Marktoberdorf – Die Auslese unter den Bewerbungen ist erfolgt; inzwischen steht fest, dass Carmen Wittmann ab Oktober die neue Leiterin der Stadtbücherei in Marktoberdorf wird. Sie ist 25 Jahre jung und wohnt im Oberallgäu. Carmen Wittmann wird Nachfolgerin von Christine Schwertner (65), die im Herbst in den Ruhestand geht.
Neue Leiterin für Stadtbücherei
Was Besucher zu beachten haben

Was Besucher zu beachten haben

Kaufbeuren – Wer in das neue Eisstadion hinein möchte, hat sich an gewisse Regeln zu halten. Für diese hat der Verwaltungsausschuss nach den Vorbildern der Vorordnungen der Allianz-Arena in München und des Curt-Frenzel-Stadions in Augsburg vergangene Woche seine einmütige Zustimmung gegeben.
Was Besucher zu beachten haben
Heimlicher Marktführer feiert 50 Jahre

Heimlicher Marktführer feiert 50 Jahre

Kaufbeuren – SEBA Hydrometrie feierte kürzlich in einer Festveranstaltung ihr 50-jähriges Firmenjubiläum. Geschäftsführer Rudolf Düster begrüßte zahlreiche Ehrengäste, Mitarbeiter und Lieferanten. Auch von den über 120 Partnern weltweit waren zahlreiche Vertreter seinem Ruf nach Kaufbeuren gefolgt.
Heimlicher Marktführer feiert 50 Jahre
Ein Blick in rechte Abgründe

Ein Blick in rechte Abgründe

Kaufbeuren – Alltagsrassismus und rechtsextreme Einstellungen seien schon lange in der sogenannten Mitte der bayerischen Gesellschaft angekommen. Das würden die Zahlen der „Mitte“-Studie der Uni Leipzig zeigen. Diese brisante Studie stellte Katharina Schulze, Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bayerischen Landtag, kürzlich in Kaufbeuren im Hotel Hasen in ihrem Vortrag „Klare Kante gegen rechts!“ vor. Im Anschluss fand eine Diskussionsrunde statt.
Ein Blick in rechte Abgründe
"Hart umkämpft"

"Hart umkämpft"

Marktoberdorf – Nach dem Einbruch beim Abonnement-Verkauf zur Spielzeit 2016/2017 gibt es für die neue Saison wieder steigende Zahlen zu vermelden. Dies belegte Rupert Filser, Chef der Hauptverwaltung und des Kulturamts im Marktoberdorfer Rathaus, mit Zahlen. So seien beim Jahresverkauf für Grund-Abos in der Spielzeit 2017/2018 bereits 320 Buchungen eingegangen. Weitere werden in den nächsten Wochen noch dazu kommen. Im vergangenen Jahr waren es in der Summe nur 310.
"Hart umkämpft"
"Großen Mut bewiesen"

"Großen Mut bewiesen"

Oberostendorf – Früh morgens noch Regen und Gewitter über den Dächern von Oberostendorf, aber pünktlich um 11 Uhr war der Himmel am vergangenen Samstag weiß-blau zum symbolischen Spatenstich für den ambitionierten Rathausneubau mit integrierter Gewerbefläche.
"Großen Mut bewiesen"
Lasset das Tänzelfest beginnen

Lasset das Tänzelfest beginnen

Kaufbeuren – Ab morgen, 13. Juli, spielen die Kaufbeurer Kinder wieder die Geschichte ihrer Stadt. Dann nämlich startet das Tänzelfest in Kaufbeuren. Tausende Besucher werden erwartet, die die Festumzüge, Historisches Lagerleben und viele weiter Höhepunkte bestaunen und erleben wollen. Damit alle ein unbeschwertes Fest erleben können, hat die Stadt angeordnet die Sicherheitsvorkehrungen zu erhöhen. Daher kann es mancherorts zu Behinderungen kommen.
Lasset das Tänzelfest beginnen
Streit auf Autobahn eskaliert

Streit auf Autobahn eskaliert

Buchloe - Ein Pkw-Fahrer erstattete gestern Anzeige gegen einen anderen Autofahrer. Diesem war der Anzeigenerstatter wohl zu langsam unterwegs, denn zuvor habe ihn der aggressive Autofahrer auf der A96 bei Buchloe während eines Überholvorgangs mehrmals mit der Lichthupe angeblinkt. Als der Geschädigte wieder auf den rechten Fahrstreifen einscherte, setzte sich der Fahrer des anderen Pkw laut Polizei vor ihn und warf anschließend einen Farbbeutel gegen seine Windschutzscheibe.
Streit auf Autobahn eskaliert
Zwölf fesche Mädels laufen sich warm fürs große Finale

Zwölf fesche Mädels laufen sich warm fürs große Finale

Die Spannung steigt: Wer wird Kreisbote TrachtenMadl 2017? Unsere zwölf Finalistinnen stehen fest und trafen sich jetzt mit unserem Team zum ersten offiziellen Foto-Shooting. Herausgekommen sind tolle Bilder.
Zwölf fesche Mädels laufen sich warm fürs große Finale
Dank Sternstunden

Dank Sternstunden

Kaufbeuren – „Da ist ja jetzt alles ganz anders, da kenn` ich mich ja gar nicht mehr aus“, meinte der kleine Benny, fast ein wenig erschrocken, als er mit seinem Freund kürzlich den neuen Spielplatz am Sonneneck in Kaufbeuren zum ersten Mal betrat. Und in der Tat, in den zurückliegenden Monaten ist viel geschehen. Der bisherige Spielplatz, auf dem Gelände der „Lebenshilfe-Tagesstätte“ am Sonneneck, von der Familie Schliwsky im Jahre 1993 gestiftet, wurde neu gestaltet und bietet jetzt alle nur erdenklichen Möglichkeiten für Kinder jeden Alters.
Dank Sternstunden
Mehr als nur die Pflicht tun

Mehr als nur die Pflicht tun

Kaufbeuren – 1580 Personen haben seit Anfang vergangenen Jahres am Projekt „Rechtsbildung für Flüchtlinge und Asylbewerber“ im Bereich Lindau über Immenstadt und Sonthofen bis Kaufbeuren und Marktoberdorf teilgenommen. Grundlegende Prinzipien und Werte der deutschen Rechtsordnung sind den Menschen vermittelt worden, die hierher geflohen sind. Der Unterricht ist eine Initiative der bayerischen Justiz (wir berichteten über den Startschuss in Kaufbeuren).
Mehr als nur die Pflicht tun
"Ich habe keine Angst"

"Ich habe keine Angst"

Der 1973 in Dohna bei Dresden geborene Schauspieler Tom Wlaschiha wurde an der Leipziger Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschule und dem belgischen Conservatoire pour les Arts in Liège ausgebildet. Als mysteriöser Jaqen H’ghar wird er mit der zweiten Staffel der HBO-Serie „Game of Thrones“ weltweit bekannt. Nach über 60 Film- und Fernsehrollen übernimmt er in „Berlin Falling“ von Ken Duken die Hauptrolle. Der Thriller startet exklusiv an drei Tagen im Juli in den Kinos. Kreisbote-Redakteurin Sandy Kolbuch traf Wlaschiha in Berlin und sprach mit ihm über seine Arbeit.
"Ich habe keine Angst"
Neubau für Senioren

Neubau für Senioren

Kaufbeuren – An der Augsburger Straße soll angrenzend zum Alten- und Pflegeheim der Hospitalstiftung ein Neubau mit 42 barrierefreien Wohnungen für 56 Bewohner entstehen. Die Kosten für das Projekt belaufen sich auf rund 6,5 Millionen Euro, welches entgegen ursprünglichen Plänen nicht von der Hospitalstiftung, sondern vom Eigenbetrieb Immobilien der Stadt umgesetzt werden soll, wie Christian Mandl als Hochbauleiter der Stadt erläuterte.
Neubau für Senioren
Grabgebühren ziehen an

Grabgebühren ziehen an

Marktoberdorf – Die Stadt Marktoberdorf ist für den städtischen Schloßberg-Friedhof, für den „Gottesacker“ bei der St. Magnus-Kirche in Leuterschach und für den neuen Friedhof in Geisenried zuständig. Zudem gehören ihr die Leichenhäuser in Marktoberdorf, Geisenried, Sulzschneid und Thalhofen. Nun will die Kommune den Deckungsgrad bei den Kosten für die städtischen Friedhöfe verbessern. Damit soll das jährliche Defizit, das gut 100.000 Euro ausmacht, gesenkt werden.
Grabgebühren ziehen an
Fleschhut ist nun "Altlandrat"

Fleschhut ist nun "Altlandrat"

Ostallgäu – „Ich freue mich sehr über diese Ehrenbezeichnung“, sagte Johann Fleschhut in seiner kurzen Ansprache. Zuvor war ihm von seiner Nachfolgerin im Amt, Landrätin Maria Rita Zinnecker, die Urkunde mit der Ehrenbezeichnung „Altlandrat“ für seine Verdienste als Landrat des Ostallgäus in der Zeit von 2002 bis 2014 verliehen worden.
Fleschhut ist nun "Altlandrat"
Waal hat gewählt

Waal hat gewählt

Waal – Die Entscheidung ist gefallen. In einer Bürgerbefragung sprach sich eine knappe Mehrheit für den Straßenausbau im Waaler Süden aus, wie ihn die Verwaltung vorgeschlagen hatte. Somit unterlagen vor allem die Anwohner der St.-Niklaus-Straße und der Jägerhausstraße, die sich gegen die Pläne des Rathauses bis zuletzt gewehrt und den Bürgerentscheid ins Leben gerufen hatten. Die Wahlbeteiligung war mit insgesamt 57,7 Prozent sehr hoch. Allerdings gab es auch eine große Zahl von ungültigen Stimmen.
Waal hat gewählt
"Gesundes Unternehmen"

"Gesundes Unternehmen"

Biessenhofen – Krummes Sitzen, Stress, ungesunde Ernährung – dies sind nur einige Faktoren, die die Gesundheit von Mitarbeitern erheblich beeinträchtigen können. Doch Unternehmen können etwas dagegen tun. Der AOK-Service „Gesunde Unternehmen“ unterstützt Betriebe, arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren zu identifizieren und abzubauen. Herausragende Leistungen der Unternehmen werden mit dem Zertifikat Bronze, Silber oder Gold belohnt. Über die Auszeichnung in Silber kann sich nun das Werk des Lebensmittelherstellers Nestlé am Standort Biessenhofen freuen.
"Gesundes Unternehmen"
Modeon: Mehr Miete

Modeon: Mehr Miete

Marktoberdorf – Wer im großen Veranstaltungshaus Modeon eine Veranstaltung ausrichtet, wird künftig von der Stadt mehr als bisher zur Kasse gebeten. Der Finanzausschuss hat einstimmig dem Vorschlag der Stadtverwaltung zugestimmt, ab Juli 2017 bei zahlreichen Leistungen den Betrag zu erhöhen. In mehreren Positionen steigen die Preise um zehn Prozent.
Modeon: Mehr Miete
Neue Spitze bei den Freien Wählern

Neue Spitze bei den Freien Wählern

Marktoberdorf – Bei der Versammlung des Bezirksverbands der Freien Wähler Schwaben in Marktoberdorf gab es kürzlich einen Stabwechsel: Der scheidende Vorsitzende Bernhard Pohl (Kaufbeuren) schlug Markus Brem (Gersthofen) als seinen Nachfolger vor, die Versammlung wählte ihn daraufhin ohne Gegenkandidaten mit deutlicher Mehrheit.
Neue Spitze bei den Freien Wählern
Ein bitterer Beigeschmack bleibt

Ein bitterer Beigeschmack bleibt

Kaufbeuren – Es war ein emotionsgeladenes Treffen zwischen Vertretern der Stadt und der SpVgg Kaufbeuren (SVK) zusammen mit Vertretern der Leichtathleten des TV Kaufbeuren. Dabei ging es vor allem um die Frage, inwieweit ein geplanter Zaun, der zukünftig das Areal des Parkstadions teilt (wir berichteten), dem Verein schaden kann beziehungsweise welche Probleme auf ihn dadurch zukommen. Am Ende des rund einstündigen Treffens steht die Erkenntnis, der Zaun kommt, wird jedoch um ein weiteres Tor erweitert. Ansonsten müssen alle Beteiligten schauen, was die Zukunft bringt.
Ein bitterer Beigeschmack bleibt
80 Prozent der Kanalarbeiten sind abgeschlossen

80 Prozent der Kanalarbeiten sind abgeschlossen

Kaufbeuren - „80 Prozent der Kanalarbeiten sind abgeschlossen“, berichtete Andreas Negele, Projektleiter bei der Abteilung Tiefbau bei der Stadt Kaufbeuren, in der vierten Informationsrunde zur Neugestaltung der Fußgängerzone am Donnerstag.
80 Prozent der Kanalarbeiten sind abgeschlossen
Zweimal Wurtinger

Zweimal Wurtinger

Kaufbeuren-Neugablonz – Nach Helmuth Krusche und Sohn Peter Krusche präsentiert das Isergebirgs-Museum nun in seiner zweiten Vater-und-Sohn-Ausstellung Werke von Franz Wurtinger – dem ehemaligen Rektor der Gustav-Leutelt-Schule, der 2016 hundert Jahre alt geworden wäre – und seinem Sohn Wilfried Wurtinger. Die Vernissage fand am 30. Juni im voll besetzten Sonderausstellungsraum statt.
Zweimal Wurtinger
Recyclinganlage brennt

Recyclinganlage brennt

Pforzen - In der Recyclinganlage in Pforzen ist es am Donnerstagabend zu einem Brand gekommen. In einer, Halle wo Plastikteile gelagert waren, hatte sich der Brand entwickelt.
Recyclinganlage brennt
Autofahrer stirbt bei Unfall auf B12

Autofahrer stirbt bei Unfall auf B12

Jengen - Bei einem Verkehrsunfall auf der B12 stießen am Donnerstagnachmittag ein Pkw und ein Lkw zusammen. Der Unfallverursacher starb dabei an der Schwere seiner erlittenen Verletzungen.
Autofahrer stirbt bei Unfall auf B12
Unfallverursacher stirbt

Unfallverursacher stirbt

Jengen - Bei einem Verkehrsunfall auf der B12 stießen heute ein Pkw und ein Lkw zusammen. Der Unfallverursacher starb dabei laut Angaben der Polizei an der Schwere seiner erlittenen Verletzungen.
Unfallverursacher stirbt
Auf der Erfolgswelle

Auf der Erfolgswelle

Kaufbeuren – Der Arbeitskreis Fotografie (AKF) der Volkshochschule Kaufbeuren schwimmt dieses Jahr auf der Erfolgswelle. Nach dem Gewinn der Bayerischen Fotomeisterschaft sowohl in der Einzelwertung durch Susanne Seiffert als auch in der Clubwertung, gab es nun den nächsten Paukenschlag. Der AKF-Kaufbeuren hat jetzt auch noch den Titel Deutscher Fotoclub-Meister 2017 gewonnen.
Auf der Erfolgswelle
In die Freiheit entlassen

In die Freiheit entlassen

Kaufbeuren – Vergangene Woche war für 112 Schülerinnen des Marien-Gymnasiums der spannende Tag gekommen: nach erfolgreich bestandenem Abitur wurden sie endgültig „in die Freiheit entlassen“.
In die Freiheit entlassen
"Schwelbrand" gelöscht

"Schwelbrand" gelöscht

Kaufbeuren – In der Sprache der Feuerwehr könnte man feststellen: Ein schon seit Jahren währender Schwelbrand ist gelöscht! In der jüngsten Sitzung empfahl der Bau- und Umweltausschuss einstimmig die nun vorgelegte Entwurfsplanung des in München ansässigen Architektenbüros für eine Erneuerung der Hauptfeuerwache an der Neugablonzer Straße.
"Schwelbrand" gelöscht
Neues Mehrzweckfahrzeug gesegnet

Neues Mehrzweckfahrzeug gesegnet

Obergünzburg – Die Freiwillige Feuerwehr Obergünzburg feierte vergangene Woche einen Tag der offenen Tür und zeigte der Bevölkerung ihre Fahrzeuge und Technik. Mit einer Fahrzeugsegnung wurde zudem ein neues Mehrzweckfahrzeug übergeben.
Neues Mehrzweckfahrzeug gesegnet
"Jetzt geht es endlich los!"

"Jetzt geht es endlich los!"

Marktoberdorf – Start frei für ein großes Verkehrsprojekt: Feierlich und mit zahlreichen Gästen aus Politik und Verwaltung wurde am vergangenen Dienstag der Bau der Ortsumfahrung Bertoldshofen eingeläutet. Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt sprach gar von einem neuen „Kapitel der Mobilitätsgeschichte“, das sich für die Region mit dem Ausbau des Knotenpunktes der Bundesstraßen 16 und 472 eröffne. Ein bedeutender Schritt, wie Dobrindt gut aufgelegt und bei Festtagswetter kundtat, für die Entlastung von Bürgern in Bertoldshofen und in Marktoberdorf.
"Jetzt geht es endlich los!"
"Davon ein Teil zu sein, ist ein Ritterschlag"

"Davon ein Teil zu sein, ist ein Ritterschlag"

Moderator und Schauspieler Joachim „Joko“ Winterscheidt (* Januar 1979) war seit 2005 festes Bestandteil des MTV-Moderatorenteams. Seit 2010 steht er zusammen mit Klaas Heufer-Umlauf für verschiedene Shows vor der Kamera: Die Beste Show der Welt, Joko gegen Klaas – Das Duell um die Welt und Circus HalliGalli. Im Animationsfilm „ICH – Einfach unverbesserlich 3“ (siehe Kinotipp) leiht Joko dem Bösewicht Balthasar Bratt seine Stimme. Kreisbote-Redakteurin Sandy Kolbuch traf den Entertainer in Berlin während seiner Synchronarbeit im Studio.
"Davon ein Teil zu sein, ist ein Ritterschlag"
Im Schatten Luthers

Im Schatten Luthers

Im Schatten Luthers
"ICH – Einfach unverbesserlich 3"

"ICH – Einfach unverbesserlich 3"

Nach vier Jahren kehren Gru, seine Frau Lucy, ihre drei Adoptivtöchter Margo, Edith und Agnes sowie die Minions zurück auf die Kinoleinwand. Nachdem 2015 die Minions in dem gleichnamigen Spin-Off ihre unterhaltsame Vorgeschichte erzählten, geht es nun wieder um die Jagd nach den Superschurken.
"ICH – Einfach unverbesserlich 3"
Abenteuer Bauernhof

Abenteuer Bauernhof

Eggenthal – Kälblein aus der Milchflasche zu trinken geben, eine Melkmaschine im Einsatz erleben, Staunen, was Kühe so alles können: Das alles konnten die Kinder des örtlichen Kindergartens kürzlich auf dem Bauernhof von Simone und Thorsten Haug in Eggenthal erleben. Der Bauernhof-Erlebnistag ist eine Aktion, an der 24 Bauernhöfe im Umland teilgenommen haben, und der bei den Kleinen einen Bezug zu ihren Lebensmitteln herstellen soll.
Abenteuer Bauernhof
Norma-Markt wird größer

Norma-Markt wird größer

Marktoberdorf – Der Norma-Markt im Norden Marktoberdorfs darf erweitern. Die bisherige Verkaufsfläche beträgt knapp 800 Quadratmeter. Circa 200 Quadratmeter sollen dazu kommen. Das Sortiment bleibt gleich; es soll im Inneren des Gebäudes jedoch mehr Komfort geschaffen werden, indem zum Beispiel die Gänge breiter werden.
Norma-Markt wird größer
Neue Heimstatt

Neue Heimstatt

Obergünzburg – Der Familienstützpunkt hat sein neues Domizil in der Gutbrodstraße 39 bezogen. Zur Eröffnung und Einweihung gab es ein Straßenfest und der Kinderchor „Günztalspatzen“ präsentierte Kinderlieder.
Neue Heimstatt
Verhärtete Fronten

Verhärtete Fronten

Waal – Den Dorfcharakter erhalten oder durch Gehsteige mehr Sicherheit für Fußgänger schaffen? Über diese strittige Fragestellung wird es am 9. Juli eine Bürgerbefragung in Waal geben. Eine Informationsveranstaltung sollte jüngst beiden Seiten die Gelegenheit geben, für ihre Argumente zu werben. Klarheit hat sie allerdings nicht gebracht, denn die Fronten waren verhärtet und die Argumente emotional.
Verhärtete Fronten
Für die Umwelt

Für die Umwelt

Kaufbeuren – Jüngst waren die Mittelschüler der Gustav-Leutelt-Schule in Kaufbeuren als „Plastikpiraten“ an der Wertach unterwegs. Unter dem Motto „Plastikpiraten – Das Meer beginnt hier!“ nahmen die Schüler an der Aktion des Bundesministeriums für Bildung und Forschung teil, die junge Menschen für das verheerende Plastikmüllproblem in Meeren und Fließgewässern sensibilisieren will.
Für die Umwelt
Zehn Jahre "Kaufbeuren aktiv"

Zehn Jahre "Kaufbeuren aktiv"

Kaufbeuren – Mit einem großen Festakt im ausverkauften Stadtsaal feierte vergangene Woche „Kaufbeuren aktiv“ sein zehnjähriges Bestehen. In der abwechslungsreich gestalteten zweieinhalbstündigen Show aus Informationen, Musikbeiträgen, Interviews und Ehrungen bekamen die anwesenden Gäste einen umfassenden Eindruck über die erfolgreiche Arbeit der städtischen Abteilung „Kaufbeuren aktiv“.
Zehn Jahre "Kaufbeuren aktiv"
Eigene Wege beschreiten

Eigene Wege beschreiten

Marktoberdorf – Strahlende Gesichter und Erleichterung, es endlich geschafft zu haben, stand in den Gesichtern. Insgesamt 92 stolze Abiturienten, die ihre Prüfungen bestanden haben, durften dieser Tage ihre heiß begehrten Abiturzeugnisse in Empfang nehmen.
Eigene Wege beschreiten