Ressortarchiv: Kaufbeuren

»Die Biene Maya – Die Honigspiele«

»Die Biene Maya – Die Honigspiele«

Seit 1975 tummelt sich die freche Biene Maja, gemeinsam mit ihrem Freund Willi, in den deutschen Kinderzimmern. Die von Waldemar Bonsels erdachte Geschichte erfreut sich dank der altbekannten japanisch-deutschen Zeichentrickserie, der darauf basierenden Comicserie sowie der Neuauflage der Serie in animierten 3D-Format bis heute großer Beliebtheit. Mit „Die Biene Maja – Die Honigspiele“ kommt nun das zweite Kinoabenteuer der Biene auf die Leinwand.
»Die Biene Maya – Die Honigspiele«
Viele Unfälle im Ostallgäu

Viele Unfälle im Ostallgäu

Ostallgäu/Kaufbeuren – Im Landkreis Ostallgäu wie auch im Stadtgebiet Kaufbeuren hat die Zahl der Verkehrsunfälle im Jahr 2017 erneut zugenommen.
Viele Unfälle im Ostallgäu
Fahndung nach Tankstellenräuber

Fahndung nach Tankstellenräuber

Obergermaringen - Die Polizei fahndet nach einem 20 bis 25 Jahre alten Mann. Dieser soll am Dienstag, 20. Februar, eine Tankstelle überfallen haben. Wie berichtet, bedrohte er den Tankwart mit einer silbernen Waffe und flüchtete dann zu Fuß mit einer geringen Menge Bargeld.
Fahndung nach Tankstellenräuber
»Die Stadt als Bühne«

»Die Stadt als Bühne«

Kaufbeuren – Was macht das Leben in Städten aus? Wie sieht unsere Stadt in der Zukunft aus? Was kann eine Stadt tun und wo sind die Grenzen der Möglichkeiten? Welche Rolle spielt der Denkmalschutz?
»Die Stadt als Bühne«
Digitale Revolution im Fokus

Digitale Revolution im Fokus

Kaufbeuren – Auch der 29. Berufs-Infotag des Arbeitskreises Schule-Wirtschaft im Sparkassen-Forum war ein voller Erfolg.
Digitale Revolution im Fokus
Osterzell hat einen neuen Bürgermeister

Osterzell hat einen neuen Bürgermeister

Osterzell – Der neue Bürgermeister von Osterzell heißt Bernhard Bucka.
Osterzell hat einen neuen Bürgermeister

Das Internet in der Pampa

Marktoberdorf – Das Plenum des Marktoberdorfer Stadtrates hat zum schnellen Internet im Außenbereich den Beschluss bekräftigt, der schon Anfang Februar im Ausschuss für Stadtentwicklung und Wirtschaft gefasst worden war.
Das Internet in der Pampa
Glücklicher Fund im Kloster Irsee

Glücklicher Fund im Kloster Irsee

Irsee – Als im Sommer vergangenen Jahres eine ehemalige Treppenstufe von Kloster Irsee zu einer Ablage im neuen Freizeitraum des Schwäbischen Tagungs- und Bildungszentrums aufgearbeitet werden sollte, fiel Stephan Bartenschlager aus Kleinkemnat, Mitarbeiter der Schreinerei Angerer in Irsee, ein Hohlraum auf, in dem sich ein kleiner Schatz versteckte, den er bergen konnte:
Glücklicher Fund im Kloster Irsee
Auch mit Hilfe bleibt es schwer

Auch mit Hilfe bleibt es schwer

Kaufbeuren – Der Kern der Arbeitsgruppe „Umzug“ ist, was die Ehrenamtlichen des Arbeitskreises Asyl angeht, derzeit ein Familienunternehmen, und trägt den Namen Birte, Carina und Michael Thordsen.
Auch mit Hilfe bleibt es schwer
Wo die Stadt Bauland schafft

Wo die Stadt Bauland schafft

Marktoberdorf/Geisenried – Dem „dringenden Bedarf an Wohnbaugrundstücken“ möchte die Stadt Marktoberdorf gerecht werden, indem sie im Ortsteil Geisenried das Gebiet Am Wegacker erweitert. Ungefähr 15 Häuser sollen auf einem 1,2 Hektar großen Areal am nordöstlichen Rand der Ortschaft errichtet werden.
Wo die Stadt Bauland schafft
Neuer Einkaufsmarkt

Neuer Einkaufsmarkt

Kaufbeuren-Oberbeuren – Lange Zeit war unklar, wie das Wohngebiet östlich der Apfeltranger Straße in Ober­beuren am sinnvollsten genutzt werden kann. Die Baufelder in diesem Bereich liegen seit Jahren brach.
Neuer Einkaufsmarkt
Entlastung für Gemeinden

Entlastung für Gemeinden

Ostallgäu – Die Kommunen im Landkreis Ostallgäu sollen auch 2018 entlastet werden.
Entlastung für Gemeinden
500 Flüchtlinge – 100 Ehrenamtliche – eine Integrationslotsin

500 Flüchtlinge – 100 Ehrenamtliche – eine Integrationslotsin

Kaufbeuren – 27 Jahre gibt es den Asylkreis Kaufbeuren bereits. Dank der sachkundigen Leitung von Günter Kamleiter blieb die Gruppe im Gegensatz zu anderen Städten unzerstritten zusammen. Aber spätestens mit der Flüchtlingswelle im Jahr 2015 war diese Koordination durch rein ehrenamtliche Helfer nicht mehr möglich.
500 Flüchtlinge – 100 Ehrenamtliche – eine Integrationslotsin
Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle

Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle

Germaringen - Heute Morgen gegen 6.50 Uhr wurde auf eine Tankstelle in Germaringen ein Raubüberfall verübt. Personen wurden laut Polizei nicht verletzt, der Täter ist auf der Flucht.
Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle
Viel „Grün“ an der Bahnlinie in Buchloe

Viel „Grün“ an der Bahnlinie in Buchloe

Buchloe – Die Planung zur Elektrifizierung der Bahnstrecke München – Memmingen – Lindau nimmt Fahrt auf. In der jüngsten Sitzung beschäftigten sich die Stadträte mit der zukünftigen Gestaltung der Lärmschutzwände. Diese sollen nun grün werden, abgestuft von unten nach oben in immer hellerem Grün.
Viel „Grün“ an der Bahnlinie in Buchloe
Smartphone-Gebrauch als Unterrichtsstoff in der Sophie La Roche-Realschule

Smartphone-Gebrauch als Unterrichtsstoff in der Sophie La Roche-Realschule

Kaufbeuren – Eigentlich gibt Studienrätin Sandra Sowa an der Sophie La Roche-Realschule Deutsch und Religionsunterricht, aber sie ist auch MIB. Hinter dieser Abkürzung verbirgt sich der Begriff „Medienpädagoigische/Informationstechnische Beraterin“.
Smartphone-Gebrauch als Unterrichtsstoff in der Sophie La Roche-Realschule
Kaufbeurer Sage auf der Opern-Bühne

Kaufbeurer Sage auf der Opern-Bühne

Kaufbeuren – Nach gut drei Jahren Vorbereitung war es endlich so weit: Die Kauf­beurer Kinderoper „Märzenburg“ von Ulrich Hahn erlebte im Rahmen der dieses Jahr bereits zum 5. Mal durchgeführten Aktion „KinderKlassik im Stadttheater“ am vergangenen Freitagabend vor geladenen Gästen die Vorpremiere zu ihrer Welturaufführung.
Kaufbeurer Sage auf der Opern-Bühne
Feuerwehr bezieht neues Quartier

Feuerwehr bezieht neues Quartier

Kaufbeuren – Bevor die Freiwillige Feuerwehr mit ihren 20 Fahrzeugen und Anhängern das Ausweichquartier im alten Eisstadion beziehen konnte, musste erst mal alles raus aus dem bisherigen Räumlichkeiten. Nach einem Fußmarsch wurde dann das Ausweichquartier im alten Eisstadion bezogen.
Feuerwehr bezieht neues Quartier
Kaufbeurer Altstadt, Wertach, Jordanpark und Bahnhof im Fokus

Kaufbeurer Altstadt, Wertach, Jordanpark und Bahnhof im Fokus

Kaufbeuren – Um das volle Potenzial der Stadt auszuschöpfen und Kaufbeuren zu einem Ort zu machen, der sich als Tourismusstandort behaupten kann, und auch die Bereiche „Wohnen“ und „Gewerbe“ harmonisch miteinander verknüpft, ist die Beteiligung der Bürger gefragt.
Kaufbeurer Altstadt, Wertach, Jordanpark und Bahnhof im Fokus
Landkreis Ostallgäu startet Umfrage zu Entsorgungsmöglichkeiten

Landkreis Ostallgäu startet Umfrage zu Entsorgungsmöglichkeiten

Ostallgäu – Wollen die Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Ostallgäu leere Kunststoffverpackungen wie bisher zum Wertstoffhof bringen oder lieber von zu Hause abholen lassen? Wie zufrieden sind die Ostallgäuer mit den Entsorgungsmöglichkeiten im Landkreis? Antworten darauf soll eine repräsentative Bürgerbefragung ergeben, die der Landkreis nun startet. 1000 Haushalte werden befragt.
Landkreis Ostallgäu startet Umfrage zu Entsorgungsmöglichkeiten
Kreisbote verlost wieder fünf Kinokarten

Kreisbote verlost wieder fünf Kinokarten

Kreisbote verlost wieder fünf Kinokarten
Tierheim Beckstetten muss bis 28. Februar sachkundige Person nachweisen

Tierheim Beckstetten muss bis 28. Februar sachkundige Person nachweisen

Marktoberdorf – Noch immer hat der Tierschutzverein Kaufbeuren und Umgebung keine Genehmigung, das Tierheim Beckstetten weiter zu betreiben. Wie der Pressesprecher des Landratsamtes, Rainer Kunzmann, auf Anfrage mitteilte, liegen aktuell vier Anträge für eine Betriebsgenehmigung vor.
Tierheim Beckstetten muss bis 28. Februar sachkundige Person nachweisen
„Frage nach Waldkindergarten gegen Bauernhofkindergarten stellt sich nicht“

„Frage nach Waldkindergarten gegen Bauernhofkindergarten stellt sich nicht“

Obergünzburg – Kritik und Leserbriefe veranlassten Bürgermeister Lars Leveringhaus zu einer Klarstellung in der jüngsten Marktratssitzung. Er wies alle Vorwürfe zurück und begründete die früheren Entscheidungen mit Fakten und Zahlen. Im Fokus: Die Pläne für einen neuen Waldkindergarten.
„Frage nach Waldkindergarten gegen Bauernhofkindergarten stellt sich nicht“
Große Werbeschrift „REWE CENTER“, doch es bleibt beim Namen „Forettle-Center“

Große Werbeschrift „REWE CENTER“, doch es bleibt beim Namen „Forettle-Center“

Kaufbeuren – Seit einigen Tagen verkünden sie in großen roten Buchstaben, wer zukünftig DER Ankermieter im neuen Fachmarktzentrum sein wird: das „REWE CENTER“. Aufgrund der Größe und Anordnung der Werbeschrift könnte man den Eindruck gewinnen, dass er sich nicht mehr um das „Forettle-Center“ handelt. Der Kreisbote hat beim Investor TH Real Estate nachgehakt.
Große Werbeschrift „REWE CENTER“, doch es bleibt beim Namen „Forettle-Center“
Feuerwehr Kaufbeuren zieht am Samstag final um

Feuerwehr Kaufbeuren zieht am Samstag final um

Kaufbeuren – Die Freiwillige Feuerwehr Kaufbeuren räumt am Samstag ihre Wache in der Neugablonzer Straße und zieht in das Übergangsgerätehaus „Altes Eisstadion“ um.
Feuerwehr Kaufbeuren zieht am Samstag final um
Große Resonanz bei Führerschein gegen Busticket – Anschlussangebot

Große Resonanz bei Führerschein gegen Busticket – Anschlussangebot

Kaufbeuren – Mit dem Tauschgeschäft Führerschein gegen ÖPNV-Ticket hat die Stadt augenscheinlich ins Schwarze getroffen und wird die Aktion für Senioren um ein weiteres Jahr verlängern. Mehr als 100 Kaufbeurer über 63 Jahren haben ihren Führerschein bereits abgegeben und gegen das Senioren-Umwelt-Abo eingetauscht, berichtete Ordnungsamtschef Bruno Dangel im Verwaltungsausschuss.
Große Resonanz bei Führerschein gegen Busticket – Anschlussangebot
Lehrstunde in Demokratiegeschichte

Lehrstunde in Demokratiegeschichte

Kaufbeuren – Catrin Riedl, die Vorsitzende der SPD Kaufbeuren Stadt, und Pascal Lechler, Vorsitzender der SPD Kaufbeuren und Neugablonz, moderierten im Duett vor randvollem Haus im Hotel Hasen den Politischen Aschermittwoch der SPD. Gastredner waren der Landtagskandidat Markus Kubatschka und der Fraktionsvorsitzende im Bayerischen Landtag, Markus Rinderspacher.
Lehrstunde in Demokratiegeschichte
Innenminister Joachim Herrmann beim politischen Aschermittwoch in Buchloe

Innenminister Joachim Herrmann beim politischen Aschermittwoch in Buchloe

Buchloe – Den politischen Aschermittwoch der CSU gibt es bekanntermaßen in Passau und seit nunmehr drei Jahren auch in Buchloe. In diesem Jahr hatte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann auf Einladung der Landtagsabgeordneten Angelika Schorer den Weg an die Gennach gefunden und er begeisterte den vollen Saal im Gasthof Eichel. Seine Rede zur inneren Sicherheit wurde immer wieder durch Beifall unterbrochen.
Innenminister Joachim Herrmann beim politischen Aschermittwoch in Buchloe
Obergünzburg beschließt ideelle Unterstützung für „Denkstätte“ Ostbahnhof

Obergünzburg beschließt ideelle Unterstützung für „Denkstätte“ Ostbahnhof

Obergünzburg – Die Arbeitsgemeinschaft Lokalgeschichte Obergünzburg will eine so genannte Denkstätte Ostbahnhof, also ein Ort, an dem man Nachdenken kann, einrichten und gestalten und bat mit einer Eingabe den Marktrat um ideelle und materielle Unterstützung.
Obergünzburg beschließt ideelle Unterstützung für „Denkstätte“ Ostbahnhof
Semesterstart der Volkshochschule Kaufbeuren Ende Februar

Semesterstart der Volkshochschule Kaufbeuren Ende Februar

Kaufbeuren – Viele erwachsene berufstätige Menschen sind der Meinung, nach Grund und Hauptschule, eventuell weiterführender Schule oder gar Studium hätten sie das Lernen-Müssen hinter sich. Erstaunlicherweise wird aber danach erst recht gelernt, und das sehr oft freiwillig und zum Vergnügen.
Semesterstart der Volkshochschule Kaufbeuren Ende Februar
Kinotipp: „The Shape of Water – Das Flüstern des Wassers“

Kinotipp: „The Shape of Water – Das Flüstern des Wassers“

Kinotipp: „The Shape of Water – Das Flüstern des Wassers“
Zylinderbrüder ziehen zum 134. Mal durch die Altstadt Kaufbeurens

Zylinderbrüder ziehen zum 134. Mal durch die Altstadt Kaufbeurens

Kaufbeuren – Traditionell am Rosenmontagabend zogen die Zylinderbrüder der Kolpingsfamilie wieder durch die Altstadt. Vor 134 Jahren war den Gesellen der Kolpingsfamilie ein Tanzvergnügen mit Mädchen abgesagt worden, weil vorher einige das Verbot umgangen hatten, Mädchen nach Hause zu begleiten.
Zylinderbrüder ziehen zum 134. Mal durch die Altstadt Kaufbeurens
Schnelles Internet – aber nicht überall

Schnelles Internet – aber nicht überall

Marktoberdorf – Wenn der aktuelle Breitbandausbau der Telekom in Marktoberdorf abgeschlossen ist und knapp 7000 Haushalte ab heuer ans schnelle Internet anschließen können, möchte die Stadt im nächsten Schritt über das bayerische Förderprogramm die Versorgung im Außenbereich vorantreiben. Weiße Flecken sollen damit bis 2021 beseitigt werden. Eine weitgehende Maßnahme. Aber sie greift nicht überall. Genau 19 Haushalte werden nicht versorgt.
Schnelles Internet – aber nicht überall
Bürgerinitiative stößt Bürgerbegehren gegen Moschee-Neubau an

Bürgerinitiative stößt Bürgerbegehren gegen Moschee-Neubau an

Kaufbeuren – Der Stadt Kaufbeuren liegt ein Antrag für ein Bürgerbegehren in Sachen Moschee-Neubau vor. Antragsteller sind Initiatoren der Bürgerinitiative „Kaufbeurer Bürger gegen Neubau einer DITIB Moschee“. So zumindest nennen sie sich auf Facebook. Namentlich genannt werden wollen die Verfasser freilich nicht. Sie betonen aber in einem Schreiben an die Redaktion, dass der Oberbürgermeister Stefan Bosse sie seit langem persönlich kenne.
Bürgerinitiative stößt Bürgerbegehren gegen Moschee-Neubau an
Umbau am Feuerwehrhaus: Brandeilig?

Umbau am Feuerwehrhaus: Brandeilig?

Marktoberdorf/Thalhofen – Da kommt glatt der Eindruck auf, dass es die Stadt Marktoberdorf jetzt brandeilig hat mit dem Umbau am Feuerwehrhaus Thalhofen, das heuer saniert und erweitert wird.
Umbau am Feuerwehrhaus: Brandeilig?
Keine Spielhallen in Buchloe

Keine Spielhallen in Buchloe

Buchloe – Der Stadtrat will keine Vergnügungsstätten, sprich Spielhallen oder Wettbüros, in der Bahnhofsstraße. Nach einer entsprechenden Bauvoranfrage für die Errichtung einer Spielhalle, die negativ beschieden wurde, beschloss der Stadtrat im Jahr 2016, einen Bebauungsplan aufzustellen, um steuernd einzugreifen zu können. Diese Planung hat das Gremium mit einer Veränderungssperre abgesichert (wir berichteten).
Keine Spielhallen in Buchloe
Neue Regelung für Kaufbeurer Altstadt bringt Stadtatmosphäre und Belange der Händler in Einklang

Neue Regelung für Kaufbeurer Altstadt bringt Stadtatmosphäre und Belange der Händler in Einklang

Kaufbeuren – Mit dem Ziel, die Attraktivität und Aufenthaltsqualität in der Kaufbeurer Altstadt zu erhöhen, wurden neue Richtlinien zur Gestaltung öffentlicher Verkehrsflächen in der Innenstadt erlassen, die im Rahmen des jüngsten Bauausschusses vorgestellt wurden. Diese Vorschriften gelten ab 1. März und betreffen vor allem die Gestaltung der Außenbewirtungsflächen, Verkaufsstände, Warenauslagen und Werbeträger.
Neue Regelung für Kaufbeurer Altstadt bringt Stadtatmosphäre und Belange der Händler in Einklang
Mitglieder nominieren ihre Kandidaten für den Landtag

Mitglieder nominieren ihre Kandidaten für den Landtag

Kaufbeuren – Im Stimmkreis 708 Kaufbeuren wählten die Mitglieder von Bündnis 90/Die Grünen ihre Direktkandidaten für den Landtag und Bezirkstag. Dr. Günter Räder soll im Landtag und Albrecht Winter-Winkelmann im Bezirkstag grüne Politik vorantreiben.
Mitglieder nominieren ihre Kandidaten für den Landtag
Pforzener Faschingsumzug glänzt mit Einfallsreichtum und (Selbst-)Ironie

Pforzener Faschingsumzug glänzt mit Einfallsreichtum und (Selbst-)Ironie

Pforzen – Zahlreiche Besucher feierten am vergangenen Wochenende gemeinsam in bester Laune die Pforzener Fastnacht. Am bunten und friedlichen Faschingsumzug beteiligten sich 40 Umzugsgruppen, die viel Kreativität bei der Gestaltung der Auftritte, Umzugswagen und Kostüme bewiesen – und zu den Themen Wirtschaft, Politik und Umweltschutz auf unterhaltsame Weise so manch kritisches Statement setzten.
Pforzener Faschingsumzug glänzt mit Einfallsreichtum und (Selbst-)Ironie
Oberdorfer feiern die Fünfte Jahreszeit

Oberdorfer feiern die Fünfte Jahreszeit

Marktoberdorf - Bereits seit 1966 schlängelt sich der Oberdorfer Gaudiwurm unter dem Faschingsruf „He du – Hee!“ durch die Straßen der Ostallgäuer Kreisstadt. Auch in diesem Jahr feierten wieder mehrere Tausend Besucher mit den Narren aus Oberdorf und Freunden aus Nah und Fern die fünfte Jahreszeit.
Oberdorfer feiern die Fünfte Jahreszeit
VR Bank Kaufbeuren-Ostallgäu schafft das Triple

VR Bank Kaufbeuren-Ostallgäu schafft das Triple

Kaufbeuren – Im Banken Test 2017 des Wirtschaftsmagazins Focus-Money schaffte die VR Bank Kaufbeuren-Ostallgäu diesmal Platz 1 in der Privatkundenberatung und Platz 1 in der Geschäftskundenberatung. Weiterhin erhielt sie von der Gesellschaft für Qualitätsprüfung die Auszeichnung Beste Bank vor Ort.
VR Bank Kaufbeuren-Ostallgäu schafft das Triple
Höhen und Tiefen im Aktienhandel

Höhen und Tiefen im Aktienhandel

Kaufbeuren – „Sie und Ihre Teams hatten Gelegenheit zehn Wochen lang Börsenluft zu schnuppern. Und so freuen wir uns, Sie als die Gewinner des Planspiels Börse 2017 bei uns zu begrüßen“, so Sparkassen-Vertriebsleiter Wilhelm Pache bei der diesjährigen Siegerehrung.
Höhen und Tiefen im Aktienhandel
Reparieren statt wegwerfen

Reparieren statt wegwerfen

Kaufbeuren – Viel los war am vergangenen Wochenende bei der Eröffnung des Repair Cafés in der Kaufbeurer Tagesstätte der Diakonie. Zahlreiche Besucher brachten ihr kaputtes Elektrogerät, defektes Radio oder zerrissenes Hemd mit, um es in gemütlicher Atmosphäre mit der fachkundigen Hilfe eines Ehrenamtlichen gemeinschaftlich zu reparieren.
Reparieren statt wegwerfen
Gablonzer Siedlungswerk schafft in Kaufbeuren Wohnraum für alle

Gablonzer Siedlungswerk schafft in Kaufbeuren Wohnraum für alle

Kaufbeuren – Das Gablonzer Siedlungswerk (GSW) in Neugablonz setzt neue Maßstäbe im Wohnungsbau. Dies zeigt sich insbesonders an dem knapp 28 Millionen teuren Bauvorhaben an der Reichenberger Straße in Neugablonz.
Gablonzer Siedlungswerk schafft in Kaufbeuren Wohnraum für alle
Ein Macher mit Herz

Ein Macher mit Herz

Kaufbeuren-Neugablonz – Hans-Jürgen Peter, der als „Gesicht“ des Bundesverbands der Gablonzer Industrie bekannt war, ist am 3. Februar 2018 im Alter von 76 Jahren verstorben.
Ein Macher mit Herz
Fläche für Landtechnik: Zähes Verfahren

Fläche für Landtechnik: Zähes Verfahren

Marktoberdorf – Langwierig gestaltet sich das Verfahren dafür, dass ein Betrieb für Landtechnik in Marktoberdorf eine Ausstellungsfläche für Traktoren und andere Maschinen schaffen kann. Die Stadt stellt dafür einen vorhabenbezogenen Bebauungsplan, bei dem nach der letzten Auslegung weder Änderungen erforderlich sind.
Fläche für Landtechnik: Zähes Verfahren
Wilder Weiberfasching mit Burongaudi

Wilder Weiberfasching mit Burongaudi

Kaufbeuren - Aufbruch-Umbruch hat zwar 2018 auf Aufführungen verzichtet, die Organisation des Faschings-Umzugs „Burongaudi“ durch die Altstadt haben sie sich jedoch nicht nehmen lassen und bereits vor Weihnachten mit den Vorbereitungen dafür begonnen. Man sagt: Zweimal ist Gewohnheit, dreimal Tradition. Also kann man auch bei der Burongaudi, die jetzt schon seit fünf Jahren immer beliebter geworden ist, inzwischen mit Recht von einer Tradition sprechen.
Wilder Weiberfasching mit Burongaudi
Narren erstürmen Rathaus

Narren erstürmen Rathaus

Kaufbeuren – Die Rathausspitze musste sich auch dieses Jahr am „Lumpigen Donnerstag“ geschlagen geben: Der Schar der Kaufbeurer Narren rund um Kunstreiter, Aufbruch-Umbruch, Saskaler Armee und Wertachgarde hatten die Bürgermeister Ernst Holy und Gerhard Bucher beim Rathaussturm nicht viel entgegenzusetzen.
Narren erstürmen Rathaus
Startschuss „gesunde Kommune“

Startschuss „gesunde Kommune“

Kaufbeuren – Die Stadt Kaufbeuren ist auf dem Weg, eine „gesunde Kommune“ zu werden. Das Förderprojekt der AOK Bayern unterstützt dieses Vorhaben mit einem Betrag von rund 60.500 Euro. In der ersten Phase, der Bedarfsermittlung, wird dazu in Kooperation mit der Hochschule Kempten ermittelt, wie es um den Gesundheitsstatus der Kaufbeurer Bevölkerung bestellt ist, um dann neue, auf die Bedürfnisse der Bürger zugeschnittene Angebote bereitstellen zu können.
Startschuss „gesunde Kommune“
In Barrierefreiheit weit vorangekommen

In Barrierefreiheit weit vorangekommen

Marktoberdorf – Was die Barrierefreiheit angeht, sei Marktoberdorf in den letzten Jahren weit vorangekommen. Dies sagte Waltraud Joa, die Beauftragte des Landkreises Ostallgäu und der Stadt Marktoberdorf für Menschen mit Handicap, als neulich eine Ausstellung im Rathaussaal eröffnet wurde. Leitwort ist das Mollvorhaben „Die barrierefreie Gemeinde“.
In Barrierefreiheit weit vorangekommen