Ressortarchiv: Kaufbeuren

Jubiläum: Zehn Jahre Rot Kreuz Kleiderladen in der Kaufbeurer Innenstadt

Jubiläum: Zehn Jahre Rot Kreuz Kleiderladen in der Kaufbeurer Innenstadt

Kaufbeuren – Seit zehn Jahren wechselt gute Kleidung aus zweiter Hand am Tresen in der Münzhalde 5 die Besitzer. Das dient nicht nur einem guten Zweck, sondern steht auch ganz im Zeichen der Zeit.
Jubiläum: Zehn Jahre Rot Kreuz Kleiderladen in der Kaufbeurer Innenstadt
Erfolgreich reanimiert: Motorradfahrer rettet 23-jährigem Jogger in Buchloe das Leben

Erfolgreich reanimiert: Motorradfahrer rettet 23-jährigem Jogger in Buchloe das Leben

Buchloe – Glück im Unglück hatte ein 23-jähriger Jogger, der am Donnerstagabend im Buchloer Süden unterwegs war und plötzlich zusammengebrochen ist.
Erfolgreich reanimiert: Motorradfahrer rettet 23-jährigem Jogger in Buchloe das Leben
Unbelehrbarer Schwarzfahrer (22) aus Buchloe wohl mit gestohlenen Kennzeichen unterwegs

Unbelehrbarer Schwarzfahrer (22) aus Buchloe wohl mit gestohlenen Kennzeichen unterwegs

Buchloe – Ein amtsbekannter 22-Jähriger, der nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, hat sich laut Polizei schon wieder ein Auto zugelegt. Wie die Polizei in Erfahrung brachte, hat der junge Mann einen 18 Jahre alten roten Renault Clio gekauft und ist mit diesem unterwegs.
Unbelehrbarer Schwarzfahrer (22) aus Buchloe wohl mit gestohlenen Kennzeichen unterwegs
„Theater to go“: Ein Schiff mitten in der Kaufbeurer Altstadt

„Theater to go“: Ein Schiff mitten in der Kaufbeurer Altstadt

Kaufbeuren – Da rieben sich heute Morgen sicherlich einige Kaufbeurer Bürger verwundert die Augen, als ein Schwerlasttransporter ein großes Boot direkt vor dem Neptunbrunnen abstellte. Dort gestrandet, wartet es auf seinen Einsatz. Es dient als Bühne für das Theaterstück „Schiffbruch“ im Rahmen von „Theater to go“ am morgigen Samstag.
„Theater to go“: Ein Schiff mitten in der Kaufbeurer Altstadt
Hausexplosion im Allgäu: Vater und Tochter (7) sterben - Gemeinde veranstaltet Trauerfeier

Hausexplosion im Allgäu: Vater und Tochter (7) sterben - Gemeinde veranstaltet Trauerfeier

In einem Wohnhaus in Rettenbach hat es am Sonntag eine Explosion gegeben. Zwei Menschen kamen ums Leben. Nun ermittelt die Polizei.
Hausexplosion im Allgäu: Vater und Tochter (7) sterben - Gemeinde veranstaltet Trauerfeier
Kurfürstenallee Marktoberdorf: Von Konflikten und Lichtblicken

Kurfürstenallee Marktoberdorf: Von Konflikten und Lichtblicken

Marktoberdorf – Wo es Konflikte gibt und wie sie gelöst werden können, wo ein Lichtblick anzustreben ist, wo und wie breit Pflanzstreifen angelegt werden, wo sich 48 Käferarten und sechs Fledermausarten wohlfühlen: Darum ging es bei einer Exkursion durch die zwei Kilometer lange Kurfürstenallee bei Marktoberdorf. Landschaftsarchitektin Gudrun Dietz-Hofmann aus Irsee, die mit dem Parkpflegewerk befasst ist, zeigte einige Maßnahmen auf, mit denen die Allee auf lange Sicht erhalten werden kann.
Kurfürstenallee Marktoberdorf: Von Konflikten und Lichtblicken
Marien-Schülerinnen diskutieren über Demokratie, Flucht und Integration

Marien-Schülerinnen diskutieren über Demokratie, Flucht und Integration

Kaufbeuren – Über Flucht, Fluchtursachen, Integration und Chancen diskutierten rund 150 Schülerinnen des Marien-Gymnasiums Kaufbeuren im Rahmen des Demokratieprojekttags „Fluchtpunkte – Perspektiven auf Flucht aus, in und nach Deutschland“, den die Multivision als Verein für Jugend- und Erwachsenenbildung veranstaltete. Sowohl die Podiumsteilnehmer als auch die Schülerinnen äußerten Kritik, Wünsche und Anregungen zum kontroversen Thema.
Marien-Schülerinnen diskutieren über Demokratie, Flucht und Integration
Junge Frau stürzt in Kaufbeuren bei Fahrt von Motorhaube: schwere Fußverletzung

Junge Frau stürzt in Kaufbeuren bei Fahrt von Motorhaube: schwere Fußverletzung

Kaufbeuren – Am Mittwochabend hat sich eine 19-Jährige auf dem Parkplatz des Kinos in Kaufbeuren schwere Fußverletzungen zugezogen.
Junge Frau stürzt in Kaufbeuren bei Fahrt von Motorhaube: schwere Fußverletzung
Betroffenheit und Hilfsbereitschaft in Rettenbach nach Hausexplosion groß

Betroffenheit und Hilfsbereitschaft in Rettenbach nach Hausexplosion groß

Rettenbach – Große Betroffenheit herrscht nach der tragischen Explosion eines Wohnhauses in der Gemeinde Rettenbach am Auerberg, bei der ein Familienvater und seine Tochter aus dem Leben gerissen wurden. Doch auch die Hilfsbereitschaft ist groß. In dieser schweren Zeit halten die 900 Bewohner des Dorfes zusammen.
Betroffenheit und Hilfsbereitschaft in Rettenbach nach Hausexplosion groß
Bürgerversammlung – Querbeet: Was die Leuterschacher bewegt

Bürgerversammlung – Querbeet: Was die Leuterschacher bewegt

Marktoberdorf-Leuterschach – Der Anbau beim Kindergarten, die Sorge wegen Elektrosmog im Zuge des 5G-Mobilfunknetzes, der Gestank im Kanal, das Auskoffern des Baches, eine gefährliche Ausfahrt auf die Kreisstraße, der zunehmende Schwerlastverkehr, der Bau einer Wasserleitung, Stausituationen auf dem Weg zum Brauhaus oder die Container vor der Turnhalle als „Schandfleck“: Querbeet kam eine Fülle kommunaler Themen bei der Bürgerversammlung in Leuterschach zur Sprache.
Bürgerversammlung – Querbeet: Was die Leuterschacher bewegt
Kreisbote Kinoquartett: Vier Filme im Check 

Kreisbote Kinoquartett: Vier Filme im Check 

Das Kreisbote Kinoquartett:
Kreisbote Kinoquartett: Vier Filme im Check 
Hausexplosion in Rettenbach: Kripo ermittelt wegen fahrlässiger Tötung

Hausexplosion in Rettenbach: Kripo ermittelt wegen fahrlässiger Tötung

Rettenbach a. A. – In einem Wohnhaus in Rettenbach hat es am vergangenen Sonntag eine verheerende Explosion gegeben. Zwei Menschen kamen ums Leben. Bereits einen Tag später stand die Ursache der Tragödie fest. Wie die Polizei am Montag (nach Redaktionsschluss) mitteilte, wurde neben dem komplett zerstörten Wohnhaus eine beschädigte Leitung für Flüssiggas entdeckt. Besonders tragisch ist, dass das Wohnhaus selbst gar nicht mit dem Gas beheizt worden war. Den Ermittlern zufolge muss über diese Leitung Flüssiggas ausgetreten und in das Haus geflossen sein. Inzwischen ermitteln die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei wegen fahrlässiger Tötung gegen unbekannt.
Hausexplosion in Rettenbach: Kripo ermittelt wegen fahrlässiger Tötung
Pädagogisch wertvolle Spielhalle im Stadtmuseum Kaufbeuren

Pädagogisch wertvolle Spielhalle im Stadtmuseum Kaufbeuren

Kaufbeuren – Eine ungewöhnlich große Anzahl von Amtsträgern der Stadt konnte Bürgermeister Gerhard Bucher im Stadtmuseum begrüßen. Bucher hatte stellvertretend für den Hausherrn Oberbürgermeister Stefan Bosse und begleitet von der Band „Quergestreift“ (Maria und Rupert Schmauch sowie Erik Urbschat) die neue Sonderausstellung „Macht und Millionen – Heute regiere ICH“ eröffnet. Das große Interesse der Stadtverwaltung führte Bucher darauf zurück, dass – während sich andere Ausstellungen im Museum meist mit der geschichtlichen Vergangenheit oder mit Kunst und Kultur beschäftigen – „diese Ausstellung das tägliche Brot eines (Ober-)Bürgermeisters (und natürlich auch der Stadtverwaltung) behandelt“.
Pädagogisch wertvolle Spielhalle im Stadtmuseum Kaufbeuren
Theater to go zeigt sieben Theaterstücke auf sieben Bühnen

Theater to go zeigt sieben Theaterstücke auf sieben Bühnen

Kaufbeuren – Am 25. Mai ist es wieder soweit. Die Theaterlandschaften Kaufbeuren laden zum zweiten Mal zu „Theater to go“ – und es scheint „ein superguter Abend“ zu werden. Zumindest wenn der Titel hält, was er verspricht.
Theater to go zeigt sieben Theaterstücke auf sieben Bühnen
„Dann grillen wir eben im Regen!“

„Dann grillen wir eben im Regen!“

Marktoberdorf/Ebenhofen – Frank Weberstetter und seine Familie freuen sich auf das gemeinsame Grillen. Die Würstel, das Gemüse, die Saucen sind vorbereitet und der Tisch ist gedeckt. Alles ist planbar, außer dem Wetter. Dass es seit dem Vormittag immer noch nieselt, stört Frank Weberstetter nicht. Er grillt auch bei Regen.
„Dann grillen wir eben im Regen!“
So entsteht der Traum vom Glasdach

So entsteht der Traum vom Glasdach

So entsteht der Traum vom Glasdach
Region Kaufbeuren/Ostallgäu vom Hochwasser betroffen

Region Kaufbeuren/Ostallgäu vom Hochwasser betroffen

Kaufbeuren/Ostallgäu – Die anhaltenden Regenfälle der letzten Tage haben auch in unserer Region für Überflutungen gesorgt. Noch halten sich die Schäden in Grenzen, doch erste Wiesen und Äcker haben sich bereits in große Seenlandschaften verwandelt. Die Kirnach hat ihr eigentliches Bett schon längst verlassen und im Bereich Ruderatshofen und Aitrang für große Überschwemmungen gesorgt, sodass einzelne Straßen schon gesperrt werden mussten.
Region Kaufbeuren/Ostallgäu vom Hochwasser betroffen
Erste Orientierung auf der Ausbildungsmesse Marktoberdorf

Erste Orientierung auf der Ausbildungsmesse Marktoberdorf

Marktoberdorf – Sie haben es wieder getan! Die Macher der Ausbildungsmesse Marktoberdorf haben zum fünften Mal erfolgreich den roten Teppich ausgerollt und über 1300 Schülerinnen und Schüler empfangen. Vergangene Woche konnten sich die jungen Berufsaspiranten bei insgesamt 85 verschiedenen Firmen, Schulen und den Handwerksinnungen informieren und erste Kontakte knüpfen. Im Modeon und auf dem Außengelände herrschte ein großer Andrang, sowohl am Donnerstagabend, als die Jugendlichen mit ihren Eltern die Messe besuchten, als auch am Freitagvormittag, der allein den Schulklassen vorbehalten war.
Erste Orientierung auf der Ausbildungsmesse Marktoberdorf
250 fesche Madln haben sich bereits beworben. Ist deine Favoritin schon dabei?

250 fesche Madln haben sich bereits beworben. Ist deine Favoritin schon dabei?

Bis zum 28. Mai haben die Mädels, Frauen und Damen dieser Welt noch die Möglichkeit sich als TrachtenMadl 2019 zu bewerben. 250 fesche Kandidatinnen haben das bereits getan und ob deine Favoritin schon dabei ist, erfährst du in unseren Fotogalerien.
250 fesche Madln haben sich bereits beworben. Ist deine Favoritin schon dabei?
Gagfeuerwerk trifft auf Großzügigkeit beim Benefiz-Maibock-Kabarett

Gagfeuerwerk trifft auf Großzügigkeit beim Benefiz-Maibock-Kabarett

Mauerstetten – Beim diesjährigen Benefiz-Maibock des Lions Club im fast ausverkauften Saal des Sonnenhofs in Mauerstetten reihte sich eine Parodie munter an die nächste. Kabarettist Wolfgang Krebs und seine jungen Künstlerkollegen Ramona Mößmer und Sebastian Fritz, sowie die Stadtkapelle Kaufbeuren sorgten für einen heiteren Abend im Namen der guten Sache: Der gesamte Erlös kommt der „Kinderbrücke Allgäu“ zugute.
Gagfeuerwerk trifft auf Großzügigkeit beim Benefiz-Maibock-Kabarett
Defekte Gasleitung: Explosion tötet Vater und Tochter

Defekte Gasleitung: Explosion tötet Vater und Tochter

Nach der verheerenden Explosion des Wohnhauses einer Familie im Allgäu gibt es traurige Gewissheit: Vater und Tochter starben. Nun hält die Polizei auch die Unglücksursache für geklärt.
Defekte Gasleitung: Explosion tötet Vater und Tochter
humedica-Geschichte geht weiter: Neue Leitung stellt sich vor

humedica-Geschichte geht weiter: Neue Leitung stellt sich vor

Kaufbeuren – Mit dem Ruhestand von humedica-Mitgründer und Geschäftsführer Wolfgang Groß übernehmen Heinke Rauscher und Johannes Peter als geschäftsführende Vorstände seine Nachfolge. Mit vereinten Kräften und im Sinne der humedica-Philosophie sollen die humanitären Einsätze der internationalen Hilfsorganisation aus Kaufbeuren auch künftig fortgeführt werden. Vergangene Woche wurde das neue Duo vorgestellt.
humedica-Geschichte geht weiter: Neue Leitung stellt sich vor
Wohnhaus in Rettenbach explodiert: Vater und Tochter (7) sterben

Wohnhaus in Rettenbach explodiert: Vater und Tochter (7) sterben

Rettenbach a. A. – Ein mehrstöckiges Wohnhaus in Rettenbach ist am Sonntagvormittag explodiert. Eine Frau konnte mittags schwer verletzt aus den Trümmern gerettet werden. Die Einsatzkräfte suchten die ganze Nacht nach Vermissten, einem Mann und dessen Tochter. Am Montagmorgen war es dann traurige Gewissheit: Gegen 1 Uhr wurde der 42-jährige Mann und gegen 7.15 Uhr seine siebenjährige Tochter tot geborgen. 
Wohnhaus in Rettenbach explodiert: Vater und Tochter (7) sterben
Urbani-Basar: Wichtige Benefizaktion für die Marktoberdorfer Lions

Urbani-Basar: Wichtige Benefizaktion für die Marktoberdorfer Lions

Marktoberdorf - Wer schon mal ein größeres privates Gartenfest veranstaltet hat, der weiß, mit wie viel Arbeit das verbunden ist. Zu den Lions-Basaren beim Marktoberdorfer Urbani- und Martinimarkt kommen regelmäßig viele hundert Besucherinnen und Besucher. 
Urbani-Basar: Wichtige Benefizaktion für die Marktoberdorfer Lions
Kaufbeurer Feuerwehrmann Joachim Krißmer gewinnt Berliner Stairrun

Kaufbeurer Feuerwehrmann Joachim Krißmer gewinnt Berliner Stairrun

Berlin/Kaufbeuren – Joachim Krißmer bekommt wohl einfach nicht genug. Eine Woche nach dem New York City Stair Climb im World Trade Center (wir berichteten) hat der Kaufbeurer Bundeswehr-Feuerwehrmann vergangenen Samstag in einem Zweierteam am Firefighter Stairrun in Berlin teilgenommen – und gewonnen.
Kaufbeurer Feuerwehrmann Joachim Krißmer gewinnt Berliner Stairrun
Neuauflage der 24-Stunden-Tour von Kaufbeurens OB Bosse

Neuauflage der 24-Stunden-Tour von Kaufbeurens OB Bosse

Kaufbeuren – Nach der guten Resonanz in den letzten Jahren unternimmt Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse auch 2019 wieder eine 24-Stunden-Tour durch die Stadt.
Neuauflage der 24-Stunden-Tour von Kaufbeurens OB Bosse
JaS-Stelle für Realschule Marktoberdorf

JaS-Stelle für Realschule Marktoberdorf

Marktoberdorf – Die Realschule Marktoberdorf bekommt eine Vollzeitkraft für die Jugendsozialarbeit an Schulen (kurz JaS). Der Jugendhilfeausschuss des Landkreises beschloss einstimmig in seiner jüngsten Sitzung, eine solche Stelle durch Mittel der Jugendhilfe auf den Weg zu bringen. Ziel sei die dauerhafte Einrichtung der Jugendsozialarbeit an allen Schulen im Landkreis.
JaS-Stelle für Realschule Marktoberdorf
Urbanimarkt in Marktoberdorf: Impressionen

Urbanimarkt in Marktoberdorf: Impressionen

Urbanimarkt in Marktoberdorf: Impressionen
Kreisjugendring Ostallgäu sagt dem Hass im Internet den Kampf an

Kreisjugendring Ostallgäu sagt dem Hass im Internet den Kampf an

Landkreis – Vergangene Woche traf sich der Kreisjugendring Ostallgäu zu seiner Frühjahrsversammlung im Gemeindehaus in Biessenhofen. Neben den Delegierten der 22 organisatorisch unabhängigen Mitgliedsverbände folgten auch Vertreter von Politik und Verwaltung der Einladung. Als unverzichtbare Multiplikatoren in der Jugendarbeit wissen sich die Entsandten und der Dachverband den demokratischen und umweltschützenden Werten verpflichtet. Dementsprechend orientieren sich sowohl das Jahresprogramm als auch die Themenschwerpunkte des Abends auf damit verbundene Themen.
Kreisjugendring Ostallgäu sagt dem Hass im Internet den Kampf an
Der Herrgott spricht Paurisch

Der Herrgott spricht Paurisch

Kaufbeuren-Neugablonz – Im April 2010 hatten „Mauke – Die Band“ und das „Theater im Turm“ erstmals gemeinsam einen Paurischen Abend gestaltet, damals noch streng getrennt: Mauke auf der Vorbühne und Theater im Turm mit Einaktern von Dr. Gertrud Zasche auf der Bühne. Jetzt wurde das Erfolgsrezept wiederholt, diesmal jedoch war Mauke voll integriert.
Der Herrgott spricht Paurisch
Bahnverkehr im Ostallgäu: positive Signale aus München

Bahnverkehr im Ostallgäu: positive Signale aus München

Ostallgäu – Seit vielen Jahren engagiert sich der Landkreis Ostallgäu entschlossen dafür, die Bahnverbindungen sowohl innerhalb des Landkreises als auch in der Anbindung nach außen nicht nur zu erhalten, sondern das Angebot für die Bürger stetig und nachhaltig zu verbessern. Landrätin Maria Rita Zinnecker hat sich deshalb beim Verkehrsdialog in Marktoberdorf mit verschiedenen Forderungen an Dr. Hans Reichhart, Staatsminister für Wohnen, Bau und Verkehr, gewandt.
Bahnverkehr im Ostallgäu: positive Signale aus München
Eine App für die Kaufbeurer Altstadt

Eine App für die Kaufbeurer Altstadt

Kaufbeuren – Wer Kaufbeuren schon immer mal spielerisch digital erkunden und aus einer ganz neuen Perspektive kennenlernen wollte, hat dazu mit der brandneuen Tabrace App, dem „Game of Facts“ die Gelegenheit. Die kostenlose App fürs Smartphone oder Tablet bietet eine digitale Stadtführung mit eingebauten Spielen, die es dem Nutzer ermöglicht, die Stadtgeschichte auf spannende Weise zu erleben, Rätsel zu lösen und gegen andere zu spielen.
Eine App für die Kaufbeurer Altstadt
U18 Europawahl am 17. Mai

U18 Europawahl am 17. Mai

Kaufbeuren – Nachdem schon im Herbst 2018 zur Landtagswahl über tausend Jugendliche in Kaufbeuren ihre Stimme abgegeben haben, bekommen alle jungen Menschen unter 18 Jahren nun auch zur Europawahl die Möglichkeit wählen zu gehen. Möglich machen das die drei Einrichtungen des Stadtjugendrings Kaufbeuren, nämlich das JuZe Kaufbeuren, das Jugendzentrum Neugablonz „Fun Factory“ und die Kulturwerkstatt Kaufbeuren.
U18 Europawahl am 17. Mai
Fast komplett im Ohr verschwunden!

Fast komplett im Ohr verschwunden!

Allgäu/Bayern – Eine Firma hebt sich deutlich von der Masse ab. Ohrwerk Hörgeräte GmbH verdient sich wahrlich den Ruf als Pionier im Bereich Hörtechnik. Zwei Herausforderungen stehen dabei immer wieder im Fokus: technische Perfektion und optische Eleganz.
Fast komplett im Ohr verschwunden!
Lagerhalle in Buchloe brennt ab

Lagerhalle in Buchloe brennt ab

Buchloe –  Beim Brand einer Lagerhalle in Buchloe entstand am Dienstagabend ein Sachschaden von über 100.000 Euro. Ein Feuerwehrmann wurde bei den Löscharbeiten leicht verletzt.
Lagerhalle in Buchloe brennt ab
Tänzelfest: Abzeichen-Vorverkaufspreis leicht angehoben

Tänzelfest: Abzeichen-Vorverkaufspreis leicht angehoben

Kaufbeuren – In Rekordzeit abgehandelt wurde die diesjährige Jahreshauptversammlung des Tänzelfestvereins Kaufbeuren am vergangenen Mittwoch im Hotel „Am Kamin“. Schon nach knapp einer Stunde war alles besprochen, war der Vorstand entlastet und die anstehende Ehrung vorgenommen worden.
Tänzelfest: Abzeichen-Vorverkaufspreis leicht angehoben
Groß, größer, humedica: 40 Jahre für Menschen in Not

Groß, größer, humedica: 40 Jahre für Menschen in Not

Kaufbeuren – Alles begann mit einem „Gala-Abend der Magie“ am ersten Adventssonntag 1979. Wolfgang Groß erinnert sich nur allzu gut an Zauberkünstler Hardy und die Taschenspielertricks aus Wien, an eine grandiose Big Band und die Verlosung von Udo Jürgens Lieblingsfliege. Oft schon hat er diese Geschichte erzählt, denn der Erlös dieses Benefiz-Abends war Grundstock für eine inzwischen große und erfolgreiche deutsche Hilfsorganisation. Die Rede ist von humedica und Wolfgang Groß ist ihr Mitbegründer, Vorstandsvorsitzender und Geschäftsführer seit mittlerweile 40 Jahren. Am 1. Juli wird er in den Ruhestand gehen.
Groß, größer, humedica: 40 Jahre für Menschen in Not
Wie der Bauhof Marktoberdorf aufgestellt ist

Wie der Bauhof Marktoberdorf aufgestellt ist

Marktoberdorf – Der Mann hatte was zu sagen – und vor allem viel: Umfassend informierte Betriebsleiter Thomas Follner die Stadträte darüber, wie der Marktoberdorfer Bauhof mit seinen 43 Mitarbeitern aufgestellt und welche Bandbreite an Aufgaben zu bewältigen ist. Rückblickend erwähnte er, dass der Winter 2018/2019 einen Aufwand von 688.000 Euro zur Folge hatte. Davon entfielen 114.000 Euro allein auf die Schneeabfuhr.
Wie der Bauhof Marktoberdorf aufgestellt ist
18-Jähriger in Kaufbeuren schlägt Jugendlichen – Kumpel filmt die Tat

18-Jähriger in Kaufbeuren schlägt Jugendlichen – Kumpel filmt die Tat

Kaufbeuren – Am gestrigen Montag sollen ein 18-Jähriger und ein 15-Jähriger einen anderen Jugendlichen bei dessen Nachhauseweg abgepasst haben. Der 18-jährige beleidigte laut Polizei das Opfer, zerstörte dessen Handy und schlug ihm mehrfach ins Gesicht und auf den Brustkorb.
18-Jähriger in Kaufbeuren schlägt Jugendlichen – Kumpel filmt die Tat
Günstiger Bus fahren: Fahrgastoffensive Kaufbeuren-Ostallgäu

Günstiger Bus fahren: Fahrgastoffensive Kaufbeuren-Ostallgäu

Kaufbeuren – Die gute Nachricht vorweg: Das Jahresabbonnement des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) im Stadtverkehr wird für jeden Fahrgast günstiger. Im Zuge einer Fahrgastoffensive Kaufbeuren-Ostallgäu soll die Attraktivität des ÖPNV gesteigert werden, wie Wirtschaftsreferatsleiterin Caroline Moser im Verwaltungsausschuss vorstellte.
Günstiger Bus fahren: Fahrgastoffensive Kaufbeuren-Ostallgäu
Weg frei für Fusion – Künftig „VR Bank Augsburg-Ostallgäu“

Weg frei für Fusion – Künftig „VR Bank Augsburg-Ostallgäu“

Kaufbeuren/Ostallgäu – Mit einem eindeutigen Votum von 95,8 Prozent stimmten die Vertreter der VR Bank Kaufbeuren-Ostallgäu mit Sitz in Marktoberdorf für eine Fusion mit der Augusta-Bank eG Raiffeisen-Volksbank in Augsburg. Sie setzten damit ein deutliches Signal für die zukünftige Entwicklung der Genossenschaftsbank.
Weg frei für Fusion – Künftig „VR Bank Augsburg-Ostallgäu“
Ausbildungsmesse im MODEON Marktoberdorf 2019

Ausbildungsmesse im MODEON Marktoberdorf 2019

Ausbildungsmesse im MODEON Marktoberdorf 2019
Ausbildungsmesse im MODEON Marktoberdorf: Impressionen

Ausbildungsmesse im MODEON Marktoberdorf: Impressionen

Ausbildungsmesse im MODEON Marktoberdorf: Impressionen
Kaufbeurer Joachim Krißmer gewinnt erneut den Treppenlauf im World Trade Center

Kaufbeurer Joachim Krißmer gewinnt erneut den Treppenlauf im World Trade Center

New York City/Kaufbeuren – Zum dritten Mal dabei, zum zweiten Mal der Schnellste: Der Kaufbeurer Berufsfeuerwehrmann Joachim Krißmer hat am vorvergangenen Samstag erneut beim New York City Memorial Stair Climb teilgenommen und kam als Erster oben im 3 World Trade Center an. Mit einer Zeit von 16:17 Minuten unterbot er sogar seine Marke vom vergangenen Jahr um sechs Sekunden.
Kaufbeurer Joachim Krißmer gewinnt erneut den Treppenlauf im World Trade Center
Gerät der neue Kaufland-Supermarkt in Kaufbeuren zu hoch?

Gerät der neue Kaufland-Supermarkt in Kaufbeuren zu hoch?

Kaufbeuren – Bei der Sitzung des städtischen Bauausschusses in der vergangenen Woche berichtete der CSU-Stadtrat Johannes Böckler, dass er von Mitbürgern gefragt wurde, ob das „mit dem Bau, insbesondere der Höhe des Baukörpers“ beim neuen Supermarkt Kaufland so seine Richtigkeit habe. Die Fassade wirke derzeit wie „eine zweite Stadtmauer“. Böckler bat den Baureferenten Helge Carl um Auskunft.
Gerät der neue Kaufland-Supermarkt in Kaufbeuren zu hoch?
Das sind die ersten 200 Kandidatinnen beim Kreisbote TrachtenMadl 2019

Das sind die ersten 200 Kandidatinnen beim Kreisbote TrachtenMadl 2019

200 fesche Madln in rund zwei Wochen, der Andrang um den Titel "TrachtenMadl 2019" ist dieses Jahr besonders groß. Kein Wunder, immerhin warten Preise im Wert von über 30.000 Euro auf unsere Kandidatinnen! Neu in diesem Jahr: Der Hauptpreis, ein nagelneuer MINI One*, wird unter allen Kandidatinnen verlost. Einfach so, unabhängig von Voting, Jury oder sonstigen Kriterien, allein das Los entscheidet.
Das sind die ersten 200 Kandidatinnen beim Kreisbote TrachtenMadl 2019
MIR in Kaufbeuren lockt viele Besucher an

MIR in Kaufbeuren lockt viele Besucher an

Kaufbeuren – Mit Anbietern aus der Region ins Gespräch kommen, vielfältige Angebote kennenlernen und Neues entdecken konnten Tausende von Besuchern am Wochenende auf der „MIR“ in Kaufbeuren. Rund 170 Aussteller aus Handel, Handwerk und Dienstleistung präsentierten ihr Angebot auf der vielseitigen Verbraucher- und Erlebnismesse, die wieder ganz im Zeichen des „Miteinanders in der Region“ stand.
MIR in Kaufbeuren lockt viele Besucher an
Kreisel im Norden Marktoberdorfs sorgt für Ärger

Kreisel im Norden Marktoberdorfs sorgt für Ärger

Marktoberdorf – Der Kreisverkehr an der Ruderatshofener Straße im Norden Marktoberdorfs, der im Herbst 2017 offiziell freigegeben worden war, „ist schon ein bisschen eine Missgeburt“. So äußerte sich Franz Barnsteiner; der Stadtrat von den Freien Wählern ist Verkehrsreferent im Gremium.
Kreisel im Norden Marktoberdorfs sorgt für Ärger
Kreisbauhof Süd in Marktoberdorf: Das grobe Konzept

Kreisbauhof Süd in Marktoberdorf: Das grobe Konzept

Marktoberdorf – Wie die Gebäude für den Kreisbauhof Süd – der für den nördlichen Bereich wird ja gerade in Dösingen gebaut – künftig auf dem Grundstück an der B 472 im Westen Marktoberdorfs angeordnet werden, geht aus einer ersten Skizze hervor. Auf einem 1,3 Hektar großen Grundstück südlich der Bundesstraße und westlich der Kreisstraße OAL 7 soll Platz geschaffen werden für Werkstatt, für Fahrzeughalle, Lager, Verwaltung sowie für eine Salzhalle.
Kreisbauhof Süd in Marktoberdorf: Das grobe Konzept
Würdiger Platz für stummen Zeitzeugen

Würdiger Platz für stummen Zeitzeugen

Marktoberdorf – Auf dem Schlossbergfriedhof in Marktoberdorf wurden während des Zweiten Weltkrieges sieben polnische und russische Kriegstote bestattet. Es handelt sich um Kriegsgefangene beziehungsweise um Zwangsarbeiter. Daran erinnert eine Gedenkstätte, die seit 1975 besteht. Das Grabfeld musste jedoch wegen Fundamentarbeiten an der maroden Stützmauer zur Hangsicherung aufgegeben werden. Doch wird die Gedenkstätte neu angelegt.
Würdiger Platz für stummen Zeitzeugen