Ressortarchiv: Kaufbeuren

Tänzelfest: Abzeichen-Vorverkaufspreis leicht angehoben

Tänzelfest: Abzeichen-Vorverkaufspreis leicht angehoben

Kaufbeuren – In Rekordzeit abgehandelt wurde die diesjährige Jahreshauptversammlung des Tänzelfestvereins Kaufbeuren am vergangenen Mittwoch im Hotel „Am Kamin“. Schon nach knapp einer Stunde war alles besprochen, war der Vorstand entlastet und die anstehende Ehrung vorgenommen worden.
Tänzelfest: Abzeichen-Vorverkaufspreis leicht angehoben
Groß, größer, humedica: 40 Jahre für Menschen in Not

Groß, größer, humedica: 40 Jahre für Menschen in Not

Kaufbeuren – Alles begann mit einem „Gala-Abend der Magie“ am ersten Adventssonntag 1979. Wolfgang Groß erinnert sich nur allzu gut an Zauberkünstler Hardy und die Taschenspielertricks aus Wien, an eine grandiose Big Band und die Verlosung von Udo Jürgens Lieblingsfliege. Oft schon hat er diese Geschichte erzählt, denn der Erlös dieses Benefiz-Abends war Grundstock für eine inzwischen große und erfolgreiche deutsche Hilfsorganisation. Die Rede ist von humedica und Wolfgang Groß ist ihr Mitbegründer, Vorstandsvorsitzender und Geschäftsführer seit mittlerweile 40 Jahren. Am 1. Juli wird er in den Ruhestand gehen.
Groß, größer, humedica: 40 Jahre für Menschen in Not
Wie der Bauhof Marktoberdorf aufgestellt ist

Wie der Bauhof Marktoberdorf aufgestellt ist

Marktoberdorf – Der Mann hatte was zu sagen – und vor allem viel: Umfassend informierte Betriebsleiter Thomas Follner die Stadträte darüber, wie der Marktoberdorfer Bauhof mit seinen 43 Mitarbeitern aufgestellt und welche Bandbreite an Aufgaben zu bewältigen ist. Rückblickend erwähnte er, dass der Winter 2018/2019 einen Aufwand von 688.000 Euro zur Folge hatte. Davon entfielen 114.000 Euro allein auf die Schneeabfuhr.
Wie der Bauhof Marktoberdorf aufgestellt ist
18-Jähriger in Kaufbeuren schlägt Jugendlichen – Kumpel filmt die Tat

18-Jähriger in Kaufbeuren schlägt Jugendlichen – Kumpel filmt die Tat

Kaufbeuren – Am gestrigen Montag sollen ein 18-Jähriger und ein 15-Jähriger einen anderen Jugendlichen bei dessen Nachhauseweg abgepasst haben. Der 18-jährige beleidigte laut Polizei das Opfer, zerstörte dessen Handy und schlug ihm mehrfach ins Gesicht und auf den Brustkorb.
18-Jähriger in Kaufbeuren schlägt Jugendlichen – Kumpel filmt die Tat
Günstiger Bus fahren: Fahrgastoffensive Kaufbeuren-Ostallgäu

Günstiger Bus fahren: Fahrgastoffensive Kaufbeuren-Ostallgäu

Kaufbeuren – Die gute Nachricht vorweg: Das Jahresabbonnement des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) im Stadtverkehr wird für jeden Fahrgast günstiger. Im Zuge einer Fahrgastoffensive Kaufbeuren-Ostallgäu soll die Attraktivität des ÖPNV gesteigert werden, wie Wirtschaftsreferatsleiterin Caroline Moser im Verwaltungsausschuss vorstellte.
Günstiger Bus fahren: Fahrgastoffensive Kaufbeuren-Ostallgäu
Weg frei für Fusion – Künftig „VR Bank Augsburg-Ostallgäu“

Weg frei für Fusion – Künftig „VR Bank Augsburg-Ostallgäu“

Kaufbeuren/Ostallgäu – Mit einem eindeutigen Votum von 95,8 Prozent stimmten die Vertreter der VR Bank Kaufbeuren-Ostallgäu mit Sitz in Marktoberdorf für eine Fusion mit der Augusta-Bank eG Raiffeisen-Volksbank in Augsburg. Sie setzten damit ein deutliches Signal für die zukünftige Entwicklung der Genossenschaftsbank.
Weg frei für Fusion – Künftig „VR Bank Augsburg-Ostallgäu“
Ausbildungsmesse im MODEON Marktoberdorf 2019

Ausbildungsmesse im MODEON Marktoberdorf 2019

Ausbildungsmesse im MODEON Marktoberdorf 2019
Kaufbeurer Joachim Krißmer gewinnt erneut den Treppenlauf im World Trade Center

Kaufbeurer Joachim Krißmer gewinnt erneut den Treppenlauf im World Trade Center

New York City/Kaufbeuren – Zum dritten Mal dabei, zum zweiten Mal der Schnellste: Der Kaufbeurer Berufsfeuerwehrmann Joachim Krißmer hat am vorvergangenen Samstag erneut beim New York City Memorial Stair Climb teilgenommen und kam als Erster oben im 3 World Trade Center an. Mit einer Zeit von 16:17 Minuten unterbot er sogar seine Marke vom vergangenen Jahr um sechs Sekunden.
Kaufbeurer Joachim Krißmer gewinnt erneut den Treppenlauf im World Trade Center
Gerät der neue Kaufland-Supermarkt in Kaufbeuren zu hoch?

Gerät der neue Kaufland-Supermarkt in Kaufbeuren zu hoch?

Kaufbeuren – Bei der Sitzung des städtischen Bauausschusses in der vergangenen Woche berichtete der CSU-Stadtrat Johannes Böckler, dass er von Mitbürgern gefragt wurde, ob das „mit dem Bau, insbesondere der Höhe des Baukörpers“ beim neuen Supermarkt Kaufland so seine Richtigkeit habe. Die Fassade wirke derzeit wie „eine zweite Stadtmauer“. Böckler bat den Baureferenten Helge Carl um Auskunft.
Gerät der neue Kaufland-Supermarkt in Kaufbeuren zu hoch?
Das sind die ersten 200 Kandidatinnen beim Kreisbote TrachtenMadl 2019

Das sind die ersten 200 Kandidatinnen beim Kreisbote TrachtenMadl 2019

200 fesche Madln in rund zwei Wochen, der Andrang um den Titel "TrachtenMadl 2019" ist dieses Jahr besonders groß. Kein Wunder, immerhin warten Preise im Wert von über 30.000 Euro auf unsere Kandidatinnen! Neu in diesem Jahr: Der Hauptpreis, ein nagelneuer MINI One*, wird unter allen Kandidatinnen verlost. Einfach so, unabhängig von Voting, Jury oder sonstigen Kriterien, allein das Los entscheidet.
Das sind die ersten 200 Kandidatinnen beim Kreisbote TrachtenMadl 2019
MIR in Kaufbeuren lockt viele Besucher an

MIR in Kaufbeuren lockt viele Besucher an

Kaufbeuren – Mit Anbietern aus der Region ins Gespräch kommen, vielfältige Angebote kennenlernen und Neues entdecken konnten Tausende von Besuchern am Wochenende auf der „MIR“ in Kaufbeuren. Rund 170 Aussteller aus Handel, Handwerk und Dienstleistung präsentierten ihr Angebot auf der vielseitigen Verbraucher- und Erlebnismesse, die wieder ganz im Zeichen des „Miteinanders in der Region“ stand.
MIR in Kaufbeuren lockt viele Besucher an
Kreisel im Norden Marktoberdorfs sorgt für Ärger

Kreisel im Norden Marktoberdorfs sorgt für Ärger

Marktoberdorf – Der Kreisverkehr an der Ruderatshofener Straße im Norden Marktoberdorfs, der im Herbst 2017 offiziell freigegeben worden war, „ist schon ein bisschen eine Missgeburt“. So äußerte sich Franz Barnsteiner; der Stadtrat von den Freien Wählern ist Verkehrsreferent im Gremium.
Kreisel im Norden Marktoberdorfs sorgt für Ärger
Kreisbauhof Süd in Marktoberdorf: Das grobe Konzept

Kreisbauhof Süd in Marktoberdorf: Das grobe Konzept

Marktoberdorf – Wie die Gebäude für den Kreisbauhof Süd – der für den nördlichen Bereich wird ja gerade in Dösingen gebaut – künftig auf dem Grundstück an der B 472 im Westen Marktoberdorfs angeordnet werden, geht aus einer ersten Skizze hervor. Auf einem 1,3 Hektar großen Grundstück südlich der Bundesstraße und westlich der Kreisstraße OAL 7 soll Platz geschaffen werden für Werkstatt, für Fahrzeughalle, Lager, Verwaltung sowie für eine Salzhalle.
Kreisbauhof Süd in Marktoberdorf: Das grobe Konzept
Würdiger Platz für stummen Zeitzeugen

Würdiger Platz für stummen Zeitzeugen

Marktoberdorf – Auf dem Schlossbergfriedhof in Marktoberdorf wurden während des Zweiten Weltkrieges sieben polnische und russische Kriegstote bestattet. Es handelt sich um Kriegsgefangene beziehungsweise um Zwangsarbeiter. Daran erinnert eine Gedenkstätte, die seit 1975 besteht. Das Grabfeld musste jedoch wegen Fundamentarbeiten an der maroden Stützmauer zur Hangsicherung aufgegeben werden. Doch wird die Gedenkstätte neu angelegt.
Würdiger Platz für stummen Zeitzeugen
Stadt Kaufbeuren will Antrag auf Stabilisierungshilfe stellen

Stadt Kaufbeuren will Antrag auf Stabilisierungshilfe stellen

Kaufbeuren – Seit Jahrzehnten ist Kaufbeuren von den 25 kreisfreien Städten in Bayern die einkommensschwächste, was auch mit dem Wegfall der Gablonzer Industrie zusammenhängt. Um einen Ausgleich zwischen finanz- und strukturschwachen und -starken Kommunen zu schaffen, gewährt der Freistaat Bayern den benachteiligten unter bestimmten Voraussetzungen Stabilisierungshilfen. 150 Millionen Euro stehen dafür im Topf des Freistaats bereit. Erstmals könnte auch Kaufbeuren davon profitieren, denn die Kriterien haben sich im vergangenen Jahr verändert, wie Finanzreferent Markus Pferner im Verwaltungsausschuss darlegte.
Stadt Kaufbeuren will Antrag auf Stabilisierungshilfe stellen
Gebäude im Kaufbeurer Waldfriedhof soll umgebaut werden

Gebäude im Kaufbeurer Waldfriedhof soll umgebaut werden

Kaufbeuren – In diesen Tagen ist viel von der Zukunft und ihren Herausforderungen die Rede, von Digitalisierung, Veränderungen der Struktur des Handels, der Städte, der Kommunikation zwischen den Menschen. In diesen Diskussionen tauchen auch Aspekte auf, die wir gar nicht so gern in Betracht ziehen. Einer davon ist die Tatsache, dass unser Leben endlich ist. Und wie sich zeigt, verändern sich selbst die letzten Rituale im und nach dem Leben des modernen Menschen. Das führt zu bestimmten Konsequenzen, auch für die Stadtverwaltung.
Gebäude im Kaufbeurer Waldfriedhof soll umgebaut werden
Führungswechsel bei der Kaufbeuren ATM Training

Führungswechsel bei der Kaufbeuren ATM Training

Kaufbeuren – „Sie waren ein Mann der ersten Stunde bei der Deutschen Flugsicherung (DFS) und sind mit Ihrer Arbeit verwurzelt wie ein starker Baum“, so Prof. Klaus Dieter Scheurle als Vorsitzender der Geschäftsführung der DFS bei der Verabschiedung von Joachim Keck als Geschäftsführer der DFS-Tochter „Kaufbeuren ATM Training GmbH“ (KAT) in Kaufbeuren.
Führungswechsel bei der Kaufbeuren ATM Training
Das Kreisbote Kinoquartett

Das Kreisbote Kinoquartett

Das Kreisbote Kinoquartett
Das Kreisbote Kinoquartett
Haushaltshilfe ergaunert Schmuck im Wert von 17.000 Euro

Haushaltshilfe ergaunert Schmuck im Wert von 17.000 Euro

Kaufbeuren – Wie die Polizei jetzt mitteilt, erstattete eine betagte Seniorin Anfang April Anzeige, da aus ihrer Wohnung Goldschmuck im Wert von mehr als 17.000 Euro gestohlen worden war. Der Ruheständlerin war bereits wenige Wochen zuvor aufgefallen, dass eine größere Anzahl von Ringen, Halsketten und Armbändern fehlte. Der Tatverdacht richtete sich gegen die Haushaltshilfe, die gelegentlich Reinigungsarbeiten in der Wohnung durchführte.
Haushaltshilfe ergaunert Schmuck im Wert von 17.000 Euro
Nach Kreisfloriansmesse in Geisenried Segen für das LF 20

Nach Kreisfloriansmesse in Geisenried Segen für das LF 20

Geisenried – Was wäre das beste Fahrzeug, wenn darin nicht eine „gute Mannschaft“ zum Einsatz ausrücken würde! Das bekundete Marktoberdorfs Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell bei der Fahrzeugsegnung in Geisenried, die Pater Joseph Biju als Seelsorger der Pfarreiengemeinschaft Leuterschach vornahm. Die Geisenrieder Wehr mit 65 Aktiven um Kommandant und Kreisbrandmeister Florian Brell hat das LF 20 Anfang des Jahres in Dienst gestellt.
Nach Kreisfloriansmesse in Geisenried Segen für das LF 20
Seniorin aus dem Ostallgäu fällt auf Enkeltrick rein

Seniorin aus dem Ostallgäu fällt auf Enkeltrick rein

Ostallgäu – Vergangenen Freitag wurde eine 88-jährige Frau aus dem nördlichen Ostallgäu Opfer eines Enkeltrickbetrugs. Sie übergab 12.000 Euro an einen Fremden.
Seniorin aus dem Ostallgäu fällt auf Enkeltrick rein
Anregungen und Aufgaben für den neuen Kaufbeurer Innenstadtbeirat

Anregungen und Aufgaben für den neuen Kaufbeurer Innenstadtbeirat

Kaufbeuren – Als in den vergangenen Jahren die Fußgängerzone in Kaufbeuren neu gestaltet wurde, stand der Stadtverwaltung eine Lenkungsgruppe aus Bürgern der Stadt zur Seite. Die guten Erfahrungen mit einer solchen Zusammenarbeit bewogen die Stadtverwaltung, einen Innenstadtbeirat zu bilden, der die Altstadtentwicklung weiter begleiten soll. Dieser Beirat fand sich am vergangenen Donnerstag zu seiner ersten Sitzung zusammen.
Anregungen und Aufgaben für den neuen Kaufbeurer Innenstadtbeirat
5. Städtebaufördertag am 11. Mai: Wofür braucht man ein Quartiersmanagement?

5. Städtebaufördertag am 11. Mai: Wofür braucht man ein Quartiersmanagement?

Kaufbeuren-Neugablonz – Am Samstag, 11. Mai 2019, findet in ganz Deutschland der fünfte Tag der Städtebauförderung statt – eine Gemeinschaftsinitiative des Bundesbauministeriums, der Länder, des Deutschen Städtetages und des Deutschen Städte- und Gemeindebundes. Über 550 Städte und Gemeinden, darunter auch Kaufbeuren und Neugablonz, informieren in mehr als 650 Veranstaltungen über die Projekte, die durch die Städtebauförderung realisiert werden können.
5. Städtebaufördertag am 11. Mai: Wofür braucht man ein Quartiersmanagement?
Farbe 9186 fürs Kaufbeurer Rathaus

Farbe 9186 fürs Kaufbeurer Rathaus

Kaufbeuren – Viele haben es sicher schon bemerkt, das sogenannte Alte Rathaus ist derzeit von einem Baugerüst verdeckt. Der Grund: Sanierungs- und Malerarbeiten stehen an. Der letzte Anstrich liegt inzwischen fast 18 Jahre zurück.
Farbe 9186 fürs Kaufbeurer Rathaus
Kaufbeurer Jugend fordert Klimamaßnahmen

Kaufbeurer Jugend fordert Klimamaßnahmen

Kaufbeuren – Nach Meinung der Schülerorganisation Kaufbeuren beginnt Klimaschutz auf lokaler Ebene. Aus diesem Grund hat sie Klimaforderungen entwickelt und an Oberbürgermeister Stefan Bosse übergeben, die vergangene Woche im Stadtrat vorgelegt wurden. Im Gremium fanden das Engagement der Jugendlichen und deren Forderungen großen Zuspruch, wenngleich nicht alle umgesetzt werden können, einige hingegen bereits veranlasst wurden.
Kaufbeurer Jugend fordert Klimamaßnahmen
Nun doch Multifunktionsnutzung der erdgas schwaben arena?

Nun doch Multifunktionsnutzung der erdgas schwaben arena?

Kaufbeuren – Seit der Entscheidung für den Bau einer neuen Eissporthalle gab es sowohl im Stadtrat als auch in der Bevölkerung immer wieder Diskussionen über eine sogenannte Multifunktionsnutzung. Darunter verstand insbesondere die Fraktion der Freien Wähler neben reinen Sport- auch die Nutzung für kulturelle Veranstaltungen.
Nun doch Multifunktionsnutzung der erdgas schwaben arena?
Kinderhort St. Magnus: Tag der offenen Tür am 11. Mai

Kinderhort St. Magnus: Tag der offenen Tür am 11. Mai

Marktoberdorf – Die Einrichtung Kinderhort St. Magnus in der Schwabenstraße 53 ist Modelleinrichtung für das Projekt „Medienkompetenz in der Frühpädagogik stärken“. Am Samstag, 11. Mai, ist von 10 bis 13 Uhr bei Kaffee und Kuchen und einer großen Tombola Tag der offenen Tür.
Kinderhort St. Magnus: Tag der offenen Tür am 11. Mai
Willofs versprüht Festival-Flair

Willofs versprüht Festival-Flair

Willofs/Obergünzburg – Woodstock-Vibes im Allgäu: An den drei Festivaltagen fanden sich wieder Tausende Feierfreunde jugendlichen und nicht mehr ganz so jungen Alters in Willofs zum Veteranentreffen ein, um sich beim kultigen Festival von der guten Stimmung und den vielfältigen musikalischen Eindrücken treiben zu lassen.
Willofs versprüht Festival-Flair
Bürgerversammlung im Modeon: Verkehr, Tauben und der ÖPNV

Bürgerversammlung im Modeon: Verkehr, Tauben und der ÖPNV

Marktoberdorf – Vor rund 100 Bürgern und einem lose besetzten Modeon stellten sich Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell und die Stadtverwaltung den Fragen und der Kritik der Marktoberdorfer. Nach einem ausführlichen Rückblick über die Aktivitäten der Stadt im vergangenen Jahr und einem Ausblick auf neue Investitionen und anstehende Projekte waren es vor allem Verkehrsprobleme, die den Bürgern im Süden wie im Norden der Kernstadt am Herzen lagen. Der Bürgermeister warb vor allem für Toleranz.
Bürgerversammlung im Modeon: Verkehr, Tauben und der ÖPNV
Das sind die ersten 150 Kandidatinnen beim Kreisbote TrachtenMadl 2019

Das sind die ersten 150 Kandidatinnen beim Kreisbote TrachtenMadl 2019

Die ersten 100 Kandidatinnen des Kreisbote TrachtenMadl 2019 haben wir euch bereits vorgestellt, jetzt folgen die Kandidatinnen 101 bis 150! Und wieder sind richtig fesche Madln aus den unterschiedlichsten und schönsten Regionen am Start.
Das sind die ersten 150 Kandidatinnen beim Kreisbote TrachtenMadl 2019
Aus zwei mach eins: SPD in Kaufbeuren vereinigt

Aus zwei mach eins: SPD in Kaufbeuren vereinigt

Kaufbeuren – Jetzt ist es amtlich: Zukünftig wird es nur noch einen SPD-Ortsverein in Kaufbeuren geben. Das haben die Mitglieder per Briefwahl entschieden.
Aus zwei mach eins: SPD in Kaufbeuren vereinigt
Benefizkonzert in St. Dominikus

Benefizkonzert in St. Dominikus

Kaufbeuren – Im Rahmen der Feiern zum zehnjährigen Bestehen der Städtepartnerschaft Kaufbeuren-Gablonz a. N. war am letzten April-Wochenende eine gemischte Gruppe im „Bunten Bus“ aus Gablonz angereist. Das Programm reichte vom Volkstanzabend mit dem Kaufbeurer Trachtenverein am Freitagabend über Stadtführungen in Kaufbeuren und Neugablonz und eine Crescentia-Messe in St. Martin bis hin zum Jubiläumskonzert „30 Jahre Freundschaft mit Mlada Dechovká“ der Musikvereinigung Neugablonz am Sonntagnachmittag (siehe Artikel Seite 7). Einer der Programm-Höhepunkte war das Benefizkonzert für Orgel und Violoncello am Samstagabend in St. Dominikus, dessen Spendeneinnahmen für die Orgelsanierung in der Herz-Jesu-Kirche Gablonz a. N. gedacht sind.
Benefizkonzert in St. Dominikus
30 Jahre Freundschaft mit Mlada Dechovká aus Gablonz

30 Jahre Freundschaft mit Mlada Dechovká aus Gablonz

Kaufbeuren-Neugablonz – Die Städtepartnerschaft zwischen Kaufbeuren und Gablonz a.N. feiert heuer ihren zehnten Geburtstag. Bereits auf 30 Jahre Freundschaft mit ihrer Schwesterkapelle, der Mlada Dechovká, kann dagegen voll Stolz die Musikvereinigung Neugablonz (MVN) zurückblicken. Daher stand das seit einigen Jahren immer am letzten Sonntag im April stattfindende Jahreskonzert der MVN diesmal natürlich unter dem Motto „30 Jahre Freundschaft mit Mlada Dechovká“.
30 Jahre Freundschaft mit Mlada Dechovká aus Gablonz
„Sven Blood“ – der neue Barbershop in der Kaufbeurer Ludwigstraße

„Sven Blood“ – der neue Barbershop in der Kaufbeurer Ludwigstraße

Kaufbeuren – Ausschließlich um des Mannes Haupt- und Barthaar dreht sich alles im Sven Blood Barbershop, den Inhaber Sven Reinsch seit März in der Kaufbeurer Ludwigstraße betreibt. Werbung hat der 31-jährige Barbier überraschenderweise überhaupt nicht nötig – sein Shop ist mehrere Wochen im Voraus ausgebucht. Sein „Old-School“-Rezept klassischer Herrenhaarschnitte und Rasuren kommt bei den Männern nicht nur gut an, viele genießen einfach den Style.
„Sven Blood“ – der neue Barbershop in der Kaufbeurer Ludwigstraße
Das Thema „Kemnater Ölmühlhang“ schlägt auf Bürgerversammlung hohe Wellen

Das Thema „Kemnater Ölmühlhang“ schlägt auf Bürgerversammlung hohe Wellen

Kaufbeuren-Kemnat – „Wir sind hier im kleinsten Stadtteil Kaufbeurens – aber mit der größten Beteiligung bei einer Bürgerversammlung“, meinte Oberbürgermeister Stefan Bosse schmunzelnd zu Beginn im vollbesetzten Aufenthaltsraum des Kemnater Feuerwehrhauses. Und die hatte es am Montagabend in sich.
Das Thema „Kemnater Ölmühlhang“ schlägt auf Bürgerversammlung hohe Wellen
Brüderpaar aus Buchloe betrügt online

Brüderpaar aus Buchloe betrügt online

Buchloe – Zwei 23 und 19 Jahre alte Brüder aus Buchloe sollen seit mehreren Monaten im Internet Kleidung verkauft haben, meist Sportschuhe, die sie gar nicht hatten. Sie kassierten laut Polizeiangaben die Kaufsummen per Vorkasse und ließen sich das Geld auf ihre Konten überweisen.
Brüderpaar aus Buchloe betrügt online
Maikundgebung in Kaufbeuren: Europa – jetzt aber richtig

Maikundgebung in Kaufbeuren: Europa – jetzt aber richtig

Kaufbeuren – Zur traditionellen Mai-Kundgebung hatte der Deutsche Gewerkschaftsbund DGB Region Schwaben in das Haus St. Martin am Spitaltor eingeladen. Werner Gloning, DGB-Kreisvorsitzender Günzburg, hielt das Maireferat, in dem er die Kernelemente der sozialen Marktwirtschaft hervorhob.
Maikundgebung in Kaufbeuren: Europa – jetzt aber richtig
Richtfest für die neue Halle beim Fendt-Forum

Richtfest für die neue Halle beim Fendt-Forum

Marktoberdorf – Bei Fendt spricht man vom Full-Line-Programm; gemeint ist damit die gesamte Bandbreite der Produktion, vom Traktor über Mähwerk, Heuwender und Ladewagen bis zum Mähdrescher und zur Spritzmaschine, wie Pressesprecher Sepp Nuscheler erklärte. All diese großen technischen Erzeugnisse kann der Hersteller bald in einer großen Halle präsentieren, wofür neulich Richtfest war.
Richtfest für die neue Halle beim Fendt-Forum
Der neue AfA-Bezirksvorsitzende Marco Ströer – Interview zum Tag der Arbeit

Der neue AfA-Bezirksvorsitzende Marco Ströer – Interview zum Tag der Arbeit

Marktoberdorf/Ruderatshofen – „Ich will die Zusammenarbeit mit den Gewerkschaften und den Arbeitnehmern innerhalb der Partei wieder aktiver und lebhafter gestalten. Wir haben hier ein tolles Potential und ich bin zuversichtlich, dass es uns gelingt.“ Das sagt Marco Ströer aus Ruderatshofen; der 33-Jährige aus dem SPD-Ortsverein Marktoberdorf ist heuer zum Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) in Schwaben gewählt worden. Der Kreisbote hat mit ihm zum Tag der Arbeit am 1. Mai ein Interview geführt.
Der neue AfA-Bezirksvorsitzende Marco Ströer – Interview zum Tag der Arbeit

Das sind die ersten 100 Kandidatinnen beim Kreisbote TrachtenMadl 2019

Seit einer Woche suchen wir das Kreisbote TrachtenMadl 2019 und das hier sind die ersten 100 feschen Kandidatinnen.
Das sind die ersten 100 Kandidatinnen beim Kreisbote TrachtenMadl 2019