Ressortarchiv: Kaufbeuren

Vereinsheim des TSV Oberbeuren explodiert

Vereinsheim des TSV Oberbeuren explodiert

Vereinsheim des TSV Oberbeuren explodiert
Kaufbeuren: Junger Mann klaut Auto von Pizzadienst und rammt weiteren Pkw

Kaufbeuren: Junger Mann klaut Auto von Pizzadienst und rammt weiteren Pkw

Kaufbeuren – Ein junger Mann entwendete Freitagnacht den Pkw eines Pizzalieferanten, als dieser gerade bei einer Kundschaft im Schwarzbrunnweg eine Pizza zustellte, berichtet die Polizei. Der Lieferant hatte unvorsichtigerweise seinen Pkw nicht abgesperrt und sogar den Zündschlüssel steckengelassen.
Kaufbeuren: Junger Mann klaut Auto von Pizzadienst und rammt weiteren Pkw
Kaufbeuren: Schwere Explosion zerstört Vereinsheim des TSV Oberbeuren

Kaufbeuren: Schwere Explosion zerstört Vereinsheim des TSV Oberbeuren

Kaufbeuren-Oberbeuren – Gegen 2.35 Uhr kam es in der Nacht zu einer schweren Explosion im Kaufbeurer Ortsteil Oberbeuren, dabei wurde das Vereinsheim des Turn-Sportvereines Oberbeuren vollständig zerstört, auch mehrere benachbarte Wohnhäuser wurden stark beschädigt.
Kaufbeuren: Schwere Explosion zerstört Vereinsheim des TSV Oberbeuren
Verkehrsunfallstatistik 2020: Corona schränkte Mobilität ein

Verkehrsunfallstatistik 2020: Corona schränkte Mobilität ein

Kaufbeuren – Die Stadt Kauf­beuren bildet im Hinblick auf die Verkehrsunfallstatistik für das Jahr 2020 keine Ausnahme. Auch hier zeigt sich, wie generell im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West, ein Rückgang der Unfallzahlen. Der Grund für diese Abnahme, die in den Jahren 2019 und 2020 für Kaufbeuren fast 20 Prozent betrug, liegt auf der Hand, sagt Polizeihauptkommissar Stefan Horend, Sachbearbeiter Verkehr bei der Polizei Kaufbeuren: Die Corona-Pandemie hat die Mobilität in allen Bereichen stark eingeschränkt. „Eigentlich in allen Einzelauswertungen ist ein Rückgang der Zahlen zu verzeichnen“, so Horend.
Verkehrsunfallstatistik 2020: Corona schränkte Mobilität ein
Mit Schaufel und Messer: Streit zwischen Nachbarn in Kaufbeuren eskaliert

Mit Schaufel und Messer: Streit zwischen Nachbarn in Kaufbeuren eskaliert

Kaufbeuren – Am späten Donnerstagnachmittag eskalierte eine Streitigkeit zwischen zwei Männern im Garten eines Wohnhauses der Inneren Buchleuthenstraße in Kaufbeuren derart, dass einer der beiden mit einem Messer drohte.
Mit Schaufel und Messer: Streit zwischen Nachbarn in Kaufbeuren eskaliert
Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse lässt sich mit Astrazeneca impfen

Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse lässt sich mit Astrazeneca impfen

Kaufbeuren – Am kommenden Wochenende erhält Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse seine erste Impfung gegen das Coronavirus. Bosse hatte sich im Impfsystem BayIMCO registriert. Zuvor hatte sich abgezeichnet, dass es im Hinblick auf den Impfstoff von Astrazeneca, der nur bei unter 65-Jährigen zum Einsatz kommt, größere Zurückhaltung in der Bevölkerung gibt.
Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse lässt sich mit Astrazeneca impfen
Abwasser aus Sulzschneid wird zentral angeschlossen

Abwasser aus Sulzschneid wird zentral angeschlossen

Marktoberdorf – Künftig soll das Abwasser aus dem Ortsteil Sulzschneid zum Pumpwerk Rieder und von da aus nach Marktoberdorf geführt werden. Das beschloss der Stadtrat mit großer Mehrheit in seiner vergangenen Sitzung. Noch betreibt die Stadt allerdings eine 1986 erbaute, unbelüftete Teichkläranlage in Sulzschneid. Hier wird das kommunale Abwasser sowie das Abwasser eines örtlichen Schlacht- und Metzgereibetriebs behandelt. Wie Mareile Hertel vom städtischen Tiefbauamt erklärte, sei diese Kläranlage schon lange nicht mehr Stand der Technik und zeige darüber hinaus deutliche Überlastungserscheinungen. Nicht einmal die geforderten Ablaufwerte könnten eingehalten werden, was zu Strafzahlungen führe.
Abwasser aus Sulzschneid wird zentral angeschlossen
Schwerer sexueller Missbrauch von Kindern: Sechs Jahre Gefängnis für 37-Jährigen

Schwerer sexueller Missbrauch von Kindern: Sechs Jahre Gefängnis für 37-Jährigen

Marktoberdorf/Kempten – Die 1. Strafkammer des Landgerichts Kempten hat am gestrigen Donnerstag einen 37-jährigen Syrer wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern in sieben Fällen zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von sechs Jahren verurteilt.
Schwerer sexueller Missbrauch von Kindern: Sechs Jahre Gefängnis für 37-Jährigen
Unerlaubte Abfallsammlungen – 
Bitte nichts raus stellen!

Unerlaubte Abfallsammlungen – Bitte nichts raus stellen!

Kaufbeuren/Ostallgäu – Die angebliche Sammlung alter Haushaltsgenstände und -geräte am morgigen Freitag ist nicht beantragt und genehmigt worden. Die Polizei bittet nun darum: Stellen Sie keine Sachen für diese „Sammler“ bereit.
Unerlaubte Abfallsammlungen – Bitte nichts raus stellen!
Kaufbeurens Bahnhof wird bis 2026 barrierefrei

Kaufbeurens Bahnhof wird bis 2026 barrierefrei

Kaufbeuren/Berlin – Der Bahnhof in Kaufbeuren wird barrierefrei umgebaut. Dies teilte der Allgäuer Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke (CSU) nach einem Gespräch mit der Bayerischen Verkehrsministerin Kerstin Schreyer mit. Seit heute steht fest, dass Kaufbeuren als einer von lediglich zwei Bahnhöfen in Bayern in das „1.000-Bahnhöfe-Programm“ des Bundes aufgenommen ist. Die Umsetzung des Umbaus soll bis 2026 erfolgen. Auch der Kaufbeurer Landtagsabgeordnete Bernhard Pohl (Freie Wähler) atmet auf: „Die Anstrengungen haben sich gelohnt. Der Bund kommt seinen Verpflichtungen endlich nach, den Bahnhof in Kaufbeuren barrierefrei auszubauen“. Auch der CSU-Landtagsabgeordnete Franz Josef Pschierer drückt seine Freude darüber aus.
Kaufbeurens Bahnhof wird bis 2026 barrierefrei
Coronafälle an Don-Bosco-Schule – Aktuell kein Präsenzunterricht

Coronafälle an Don-Bosco-Schule – Aktuell kein Präsenzunterricht

Marktoberdorf – Als reine Vorsichtsmaßnahme bezeichnet Schulleiter Heiner Tischer die vorübergehende Schließung der Marktoberdorfer Don-Bosco-Schule. Schon am dritten Tag nach der Wiedereinführung des Präsenzunterrichts kam ein Anruf des Schulamts, dass mehrere Schüler der Schule positiv auf Corona getestet worden seien. 
Coronafälle an Don-Bosco-Schule – Aktuell kein Präsenzunterricht
Prozessauftakt: Vorwurf des schweren sexuellen Missbrauchs

Prozessauftakt: Vorwurf des schweren sexuellen Missbrauchs

Marktoberdorf/Kempten – Wegen schweren sexuellen Missbrauchs an zwei kleinen Buben im Alter von acht und elf Jahren muss sich ein aus Syrien stammender 37-jähriger Mann vor dem Landgericht Kempten verantworten. Der Angeklagte soll sich über einen Zeitraum von acht Monaten an den Geschwistern in Marktoberdorf vergangen haben. Am Dienstag begann vor dem Landgericht Kempten der Prozess gegen den 37-Jährigen, dem die Staatsanwaltschaft in mindestens sieben Fällen schweren sexuellen Missbrauch mit Tateinheit Vergewaltigung an Minderjährigen vorwirft. Der Angeklagte schwieg zu Prozessbeginn zu den Vorwürfen. Zum Schutz vor den Fotografen hielt er sich einen Briefumschlag vor das Gesicht. 
Prozessauftakt: Vorwurf des schweren sexuellen Missbrauchs
2500 Liter Gerstensaft aus Irsee geht als Freibier an hunderte Durstige

2500 Liter Gerstensaft aus Irsee geht als Freibier an hunderte Durstige

Irsee – Am Sonntag vergangener Woche kamen rund 500 Besucher bei strahlendem Sonnenschein auf dem Gelände der Klosterbrauerei Irsee in den Genuss eines „Frühen Schoppens“.
2500 Liter Gerstensaft aus Irsee geht als Freibier an hunderte Durstige
Vierter Band: Kapitel über Landwirtschaft und Vereine in den Ortsteilen

Vierter Band: Kapitel über Landwirtschaft und Vereine in den Ortsteilen

Kaufbeuren – In den Dörfern spielte die Landwirtschaft lange die zentrale Rolle. Oberbeuren, Kemnat und Hirschzell waren über Jahrhunderte bäuerlich geprägt. Dabei betrieben die Bauern vor allem Subsistenz­wirtschaft, das heißt sie produzierten hauptsächlich für ihren eigenen Bedarf. Was an Überschüssen erwirtschaftet wurde, konnte lokal oder regional verkauft werden, zum Beispiel auf dem Markt in Kaufbeuren.
Vierter Band: Kapitel über Landwirtschaft und Vereine in den Ortsteilen
Unfallflucht in Kaufbeuren – Hyundai-Kleinbus gesucht

Unfallflucht in Kaufbeuren – Hyundai-Kleinbus gesucht

Kaufbeuren – Vermutlich ein Hyundai-Kleinbus in hellem Farbton beschädigte ein rotes Auto und fuhr davon. Das geschah gestern Nachmittag Am Sonneneck in Kaufbeuren. Nun bittet die Polizei um sachdienliche Hinweise, damit der Unfallverursacher zur Verantwortung gezogen werden kann.
Unfallflucht in Kaufbeuren – Hyundai-Kleinbus gesucht
Beim Spazierengehen in Lindenberg von Hund gebissen

Beim Spazierengehen in Lindenberg von Hund gebissen

Buchloe/Lindenberg – Ein Spaziergang mit dem Enkelkind endete für eine 62-Jährige nicht schön. Wie die Polizei berichtet, wurde die Frau am Donnerstag letzter Woche von einem Hofhund im Fischerweg in Lindenberg angefallen und gebissen.
Beim Spazierengehen in Lindenberg von Hund gebissen
Neues Programm der VHS Buchloe für 2021

Neues Programm der VHS Buchloe für 2021

Buchloe – Es ist immer wieder spannend, wenn das neue Programm der Volkshochschulen (VHS) herauskommt. Ähnlich wie bei guten Neujahrsvorsätzen nimmt sich dann der ein oder andere vor, an Näh- oder Sprachkursen, Sportangeboten oder vielleicht auch interessanten Vorträgen zum Reisen oder zu den Finanzen teilzunehmen. Und die guten Vorsätze werden nicht selten in die Tat umgesetzt. Rund neun Millionen Teilnehmer pro Jahr haben die Volkshochschulen deutschlandweit. Und auch dieses Jahr gehen die Bildungshungrigen unter ihnen nicht leer aus. Dazu trägt auch die VHS Buchloe bei.
Neues Programm der VHS Buchloe für 2021
Klinikum Kaufbeuren bietet jetzt auch tagesstationäre Behandlungen

Klinikum Kaufbeuren bietet jetzt auch tagesstationäre Behandlungen

Kaufbeuren – In der neuen Kindertagesklinik des Klinikums Kaufbeuren erfolgen seit Anfang des Jahres nun auch tagesstationäre Behandlungen. Den jungen Patienten soll hierbei der Aufenthalt so angenehm wie möglich gemacht werden, berichtet die Pressesprecherin Gabriele Apfelbacher.
Klinikum Kaufbeuren bietet jetzt auch tagesstationäre Behandlungen
Bank kann Überweisung in Höhe von 14.640 Euro noch stoppen

Bank kann Überweisung in Höhe von 14.640 Euro noch stoppen

Kaufbeuren – Die Polizei veröffentlichte noch eine Warnung. Und dennoch endete ein Betrugsversuch durch falsche Polizeibeamte für eine 78-jährige Frau aus Kaufbeuren beinahe mit einem immensen Schaden. Über 14.000 Euro sollte sie überweisen, um einen Anwalt wegen eines angeblichen Strafverfahrens gegen ihren Mann zu bezahlen. Wie die Polizei berichtet, konnte diese Überweisung allerdings noch rechtzeitig gestoppt werden.
Bank kann Überweisung in Höhe von 14.640 Euro noch stoppen
Germaringen: 22-Jähriger zündelt und verursacht Brand an Waldrand

Germaringen: 22-Jähriger zündelt und verursacht Brand an Waldrand

Germaringen – Am Montagvormittag meldete ein Jogger einen Brand zwischen der B12 und der Straße Am Riederloh. Dort breitete sich ein Feuer von einer Parkbank über trockenes Gras in Richtung des Waldes aus. Wie sich herausstellte, war ein 22-jähriger Mann für das Feuer verantwortlich.
Germaringen: 22-Jähriger zündelt und verursacht Brand an Waldrand
Regierung wälzt Beschaffung für Lehrer-Laptops ab

Regierung wälzt Beschaffung für Lehrer-Laptops ab

Landkreis – Laut wurde Ostallgäus Landrätin Maria Rita Zinnecker in der ersten Sitzung des Kreisausschusses in diesem Jahr. Das lag allerdings weder am Haushaltsplanentwurf, der auf dem Programm stand, noch an einem der anwesenden Kreisräte. Vielmehr bezog sich ihr Ärger auf die Arbeit des Bayerischen Kultusministerium im Umgang mit der nötigen Digitalisierung der Schulen in Reaktion auf die Covid-19-Pandemie. „Wir haben für unsere Schulen bereits viel getan“, sagte Zinnecker. Denn vor zwei Jahren schon nahm sich der Landkreis dieser Aufgabe an.
Regierung wälzt Beschaffung für Lehrer-Laptops ab
Geschäftsentscheidung: Team vor Ort bleibt

Geschäftsentscheidung: Team vor Ort bleibt

Kaufbeuren – Vor rund fünf Jahren wurde in Kaufbeuren in der Ganghofer Straße das ibis Styles Hotel eröffnet. Nun informierte Prokurist Dr. Björn Hackert über die Geschäftsentscheidung, mit dem Hotel zukünftig nicht mehr als ibis Styles Hotel sondern als Felix Hotel zu firmieren.
Geschäftsentscheidung: Team vor Ort bleibt
Kommt auf den Prüfstand: Gurkenwasser als Salzersatz im Winterdienst

Kommt auf den Prüfstand: Gurkenwasser als Salzersatz im Winterdienst

Landkreis – Zwar haben viele der Anwesenden Mitglieder des Kreisausschusses gelacht, doch aus der Luft gegriffen ist die Idee von Clara Knestel (Bündnis90/Grüne) nicht. Gurkenwasser statt Streusalz, das solle der Landkreis für seinen Winterdienst doch einmal in Betracht ziehen. Dass einige bayerische Landkreise damit bereits gegen vereiste Straßen kämpfen, ging durch die Medien. Und tatsächlich gibt es ein derartiges Pilotprojekt der Regierung, weshalb einige Kreisräte und die Landrätin allerdings nicht weniger bei dieser Vorstellung schmunzelten.
Kommt auf den Prüfstand: Gurkenwasser als Salzersatz im Winterdienst
Unfallstatistik geprägt von Pandemie – Mehr Unfälle mit Schwerverletzten

Unfallstatistik geprägt von Pandemie – Mehr Unfälle mit Schwerverletzten

Kaufbeuren/Landkreis – Nun ist sie raus: Die Verkehrsunfallstatistik 2020 des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West. Wie zu erwarten, war auf den Straßen des Landkreises Ostallgäu und der Stadt Kaufbeuren weniger los als in den Jahren vor der Covid-19-Pandemie. Diese Tendenz zeigt sich bundesweit. Insgesamt gab es weniger Verkehrsunfälle und weniger Verkehrstote zu beklagen. Allerdings stieg die Anzahl in der Stadt Kaufbeuren von null auf einen Verstorbenen. Nach wie vor ist Raserei die Hauptunfall­ursache. Außerdem zeigt sich die Polizei besorgt darüber, dass rund 42 Prozent mehr Unfälle mit Pedelecs, nicht wenige davon mit schlimmem Ausgang geschahen.
Unfallstatistik geprägt von Pandemie – Mehr Unfälle mit Schwerverletzten
Kaufbeuren: Elf Menschen aus Familienverbund infiziert und in Quarantäne

Kaufbeuren: Elf Menschen aus Familienverbund infiziert und in Quarantäne

Kaufbeuren – Die britische Mutation des Coronavirus wurde jetzt erstmalig auch in Kaufbeuren nachgewiesen. Elf Menschen aus einem größeren Familienverbund seien damit infiziert. Das teilte Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse mit.
Kaufbeuren: Elf Menschen aus Familienverbund infiziert und in Quarantäne
Soldaten aus der Füssener Kaserne operieren im Einsatz mit einer speziellen Drohne

Soldaten aus der Füssener Kaserne operieren im Einsatz mit einer speziellen Drohne

Füssen/Gao – Ein halbes Jahr lang stellen in der Allgäu-Kaserne beheimateten Soldatinnen und Soldaten des Gebirgsaufklärungsbataillons 230 den Einsatz im afrikanischen Mali (wir berichteten mehrfach). Die Aufklärungsspezialisten vom Bundeswehrstandort in Füssen operieren in der Weite Malis mit den für sie typischen Fahrzeugen namens Fennek. Doch diese Spähtrupps sind nicht alleine. Unterstützung erhalten sie zum einen von Soldaten anderer Nationen, Aufklärung aus der Luft mit Drohnen sowie der Kontaktaufnahme mit den Einheimischen und von weiteren Spezialisten aus den eigenen Reihen.
Soldaten aus der Füssener Kaserne operieren im Einsatz mit einer speziellen Drohne
Sand aufs Pflaster in der Altstadt

Sand aufs Pflaster in der Altstadt

Kaufbeuren – Die Fugen des Kopfsteinpflasters in der Kaufbeu­rer Altstadt müssen regelmäßig neu mit Sand befüllt werden. Dies ist laut Information aus dem Rathaus notwendig, damit die Stabilität des Pflasters erhalten bleibt und es nicht zu Zerstörungen des Straßenbelags kommt.
Sand aufs Pflaster in der Altstadt
Krapfenaktion für Erhalt des Skilifts Ronsberg

Krapfenaktion für Erhalt des Skilifts Ronsberg

Ronsberg – Dies ist nun schon der zweite Winter in Folge, in dem der Skilift Ronsberg nicht betrieben werden kann. Vergangene Saison lag es am warmen und trockenen Wetter, diese Saison an der Corona-Pandemie. Der Bäcker Werner Glas wurde deshalb aktiv. Von seinen verkauften Krapfen ging ein Teil des Erlöses an den Betreiber des besagten Lifts.
Krapfenaktion für Erhalt des Skilifts Ronsberg
Tausende Schutzmasken gehen von Franz Mensch an Buchloes Kitas und Schulen

Tausende Schutzmasken gehen von Franz Mensch an Buchloes Kitas und Schulen

Buchloe – 90.000 medizinische Mundschutzmasken und 4.200 FFP2-Masken: Zur schrittweisen Wiedereröffnung der Schulen und Kitas am kommenden Montag spendet der Schutzbekleidungs-Hersteller Franz Mensch seine qualitativ hochwertigen Masken. „Wir geben das gerne, auch wenn die Waren immer noch knapp sind. Die Menschen im Ostallgäu liegen uns besonders am Herzen“, so die Geschäftsführer Achim und Axel Theiler.
Tausende Schutzmasken gehen von Franz Mensch an Buchloes Kitas und Schulen
Verkehrskontrolle in Kaufbeuren - Totalgefälschter Führerschein vorgezeigt

Verkehrskontrolle in Kaufbeuren - Totalgefälschter Führerschein vorgezeigt

Kaufbeuren – Ein 44-Jähriger fährt nicht nur ohne Führerschein für einen Lieferservice, er besitzt sogar eine Totalfäschung. Besaß, besser gesagt, denn die Kaufbeurer Polizei kam ihm bei einer Verkehrskontrolle auf die Schliche. So geschehen am gestrigen Abend, wie es im Polizeibericht steht. Die laufende MPU dürfte für den Mann nun hinfällig sein.
Verkehrskontrolle in Kaufbeuren - Totalgefälschter Führerschein vorgezeigt
Kaufbeuren: Barbier schneidet Haare trotz Corona-Verbot

Kaufbeuren: Barbier schneidet Haare trotz Corona-Verbot

Kaufbeuren – Das Ordnungsamt Kaufbeuren bemerkte am gestrigen Donnerstag, wie Personen in einem örtlichen Barber-Salon ein- und ausgingen. Nicht zum ersten Mal: Wie das Ordnungsamt der Polizei berichtete, war das auch schon an vorherigen Tagen vorgekommen.
Kaufbeuren: Barbier schneidet Haare trotz Corona-Verbot
Junges Ostallgäu stellt Antrag auf Änderung der Geschäftsordnung im Landkreis

Junges Ostallgäu stellt Antrag auf Änderung der Geschäftsordnung im Landkreis

Landkreis/Marktoberdorf – Um die Übertragung von Covid-19 zu minimieren, solle die Landkreisordnung dahingehend geändert werden, dass zukünftig die Teilnahme an Sitzungen per Videoübertragung möglich ist. Diesen Antrag stellen die Kreisräte des Jungen Ostallgäus (Junges­OAL). Benjamin Leinsle berichtete darüber stellvertretend für diese in der jüngsten Sitzung des Kreisausschusses.
Junges Ostallgäu stellt Antrag auf Änderung der Geschäftsordnung im Landkreis
Vorsicht Betrüger! Falsche Polizeibeamte rufen jetzt gerade an 

Vorsicht Betrüger! Falsche Polizeibeamte rufen jetzt gerade an 

Landkreis – Ganz aktuell versuchen südlichen Landkreis Ostallgäu falsche Polizeibeamte Senioren um Geld zu betrügen. Die Polizei veröffentlichte deshalb einen Warnhinweis um die Bürger der Region zu warnen.
Vorsicht Betrüger! Falsche Polizeibeamte rufen jetzt gerade an 
Finanzausschuss empfiehlt Anpassung der Elternbeiträge

Finanzausschuss empfiehlt Anpassung der Elternbeiträge

Marktoberdorf – Es schien die „Quadratur des Kreises“, wie es Wolfgang Wieder von der Stadtverwaltung nannte. Gemeint war die geplante Erhöhung bei den Kinderbetreuungsgebühren, die ab Januar 2022 in Kraft treten soll. Denn sie soll maßvoll sein, das Defizit der Stadt abmildern und gleichzeitig keine Mehrbelastung für die Eltern darstellen. Im Finanzausschuss stellte die Verwaltung erstmals die geplante Anpassung der Elternbeiträge vor, die vom Gremium letztendlich als Empfehlung an den Stadtrat weitergereicht wurde
Finanzausschuss empfiehlt Anpassung der Elternbeiträge
Teurer Einbruch in Baustelle

Teurer Einbruch in Baustelle

Kaufbeuren – Sage und schreibe 25.000 Euro sind die Geräte, das Werkzeug und Material wert, das bislang unbekannte Täter am Wochenende klauten. Dieses Verbrechen geschah laut Polizeibericht in Kaufbeuren am Schönblick auf der Baustelle des ehemaligen Klosterguts St. Anton.
Teurer Einbruch in Baustelle
Kaufbeuren-Gutwillen: 24 Menschen nach Großbrand obdachlos

Kaufbeuren-Gutwillen: 24 Menschen nach Großbrand obdachlos

Kaufbeuren/Großkemnat – Am Dienstag haben 24 Menschen durch einen Großbrand in Großkemnat/Gutwillen ihr Zuhause verloren. Anwohner eines Mehrfamilienhauses bemerkten am Abend im benachbarten Tankreinigungsunternehmen eine starke Rauchentwicklung. Noch vor dem Eintreffen der ersten Feuerwehren stand der Gewerbeanbau, in welchem Öltanks gereinigt werden, in Vollbrand. Das Feuer breitete sich rasend schnell auf alle angrenzenden Gebäude sowie das Mehrfamilienhaus aus.
Kaufbeuren-Gutwillen: 24 Menschen nach Großbrand obdachlos
Kreishaushalt: Planung beinhaltet neue Schulden – Kliniken rechnen mit Defizit

Kreishaushalt: Planung beinhaltet neue Schulden – Kliniken rechnen mit Defizit

Landkreis – Die Berechnungen für den Haushaltsplanentwurf des Landkreises Ostallgäu sind „schon auf Kante genäht“, wie Kreiskämmerin Bettina Schön am Freitag vergangener Woche sagte. Das vergangene Wirtschaftsjahr des Landkreises Ostallgäu kann wohl nur mit einem Defizit abgeschlossen werden. Außerdem beinhaltet die Planung den Abbau liquider Mittel und eine Nettoneuverschuldung. Die Zahlen dazu stellte Schön gemeinsam mit Landrätin Maria Rita Zinnecker den Mitgliedern des Kreisausschusses vor. Sorgenkind der Besprechung war das Kommunalunternehmen Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren (KU): erste Prognosen lassen hier mit einem Fehlbetrag von rund vier Millionen Euro rechnen.
Kreishaushalt: Planung beinhaltet neue Schulden – Kliniken rechnen mit Defizit
Aus „Freiraum“ werden „Freiräume“  

Aus „Freiraum“ werden „Freiräume“  

Kaufbeuren – Die Pandemie zwingt auch die Veranstalter der Vortragsreihe „Freiraum“ auf eine digitale Lösung umzusatteln. Am Freitag geht es damit los. Das berichtete nun der Stadtjugendring Kaufbeuren.
Aus „Freiraum“ werden „Freiräume“  
Großbrand in Großkemnat: Eine Million Euro Schaden

Großbrand in Großkemnat: Eine Million Euro Schaden

Kaufbeuren/Großkemnat - Zu einem Großbrand ist es gestern Abend in Großkemnat/Gutwillen gekommen.
Großbrand in Großkemnat: Eine Million Euro Schaden
Stadt Buchloe legt Konzept der Feuerwehren für 2025 fest

Stadt Buchloe legt Konzept der Feuerwehren für 2025 fest

Buchloe – Meist sind Beschlüsse im Stadtrat relativ klar, oft werden Entscheidungen sogar einstimmig getroffen. Nicht so im Fall der zehnten Sitzung des Stadtrates in Buchloe. Sowohl beim Tagesordnungspunkt, der die etwaige Digitalisierung der Arbeitskreise betraf, als auch bei der Anschaffung zusätzlicher Mannschaftstransportwägen für die Ortsteilfeuerwehren zählte am Ende jede Stimme
Stadt Buchloe legt Konzept der Feuerwehren für 2025 fest
Wie auch Sie Kindern ein neues Zuhause schenken können – Eine Familie gibt Einblick

Wie auch Sie Kindern ein neues Zuhause schenken können – Eine Familie gibt Einblick

Kaufbeuren – Es gibt viele Gründe, warum Kinder nicht mehr bei ihren leiblichen Eltern wohnen können: Verwahrlosung, Gewalt, Drogen oder auch Armut im Elternhaus. Ein Weg, die betroffenen Kinder aufzufangen, sind sogenannte Pflegeeltern. Sie geben den Kindern Zuneigung, Geborgenheit und ein neues Zuhause. All das, was sie zuvor nicht immer oder selten erhalten haben. Offenbar ist der Bedarf groß, denn in der Stadt Kaufbeuren und im Landkreis Ostallgäu werden händeringend neue Pflegefamilien gesucht.
Wie auch Sie Kindern ein neues Zuhause schenken können – Eine Familie gibt Einblick
Die Jägervereinigung Marktoberdorf gibt Tipps

Die Jägervereinigung Marktoberdorf gibt Tipps

Marktoberdorf – Vor allem in den Wintermonaten kommt es immer wieder verstärkt vor, dass in der Dämmerung und nachts Rehe und andere Wildtiere beim überwechseln der Straße angefahren, verletzt oder gar getötet werden. Die häufigsten Wildwechsel finden morgens zwischen 5 und 8 Uhr und abends zwischen 17 und 22 Uhr statt. Daher sollten Verkehrsteilnehmer in Bereichen von Waldgebieten und am Waldrand immer aufmerksam und bremsbereit fahren. Darauf weist die Jägervereinigung Marktoberdorf jetzt hin.
Die Jägervereinigung Marktoberdorf gibt Tipps
Große Kreisbote-Umfrage: Impfbereitschaft hält sich in Grenzen

Große Kreisbote-Umfrage: Impfbereitschaft hält sich in Grenzen

Ostallgäu/Kaufbeuren – Die Impfbereitschaft der Bürger im Allgäu hält sich in Grenzen. Das hat unsere große Kreisbote-Umfrage ergeben. Wir wollten von Ihnen wissen, ob Sie sich gegen das Coronavirus impfen lassen oder nicht. Demnach würden sich rund 40,4 Prozent der an der Umfrage teilgenommenen Personen impfen lassen, rund 53,2 Prozent lehnen diese ab und rund 6,3 Prozent sind noch unentschlossen. Damit schwimmt das Allgäu gegen den bundesweiten Trend, wo aktuell die Impfbereitschaft stetig steigt.
Große Kreisbote-Umfrage: Impfbereitschaft hält sich in Grenzen
Marktoberdorf: Frau schläft betrunken am Steuer ein

Marktoberdorf: Frau schläft betrunken am Steuer ein

Marktoberdorf – Am Montagabend wurde die Polizei über einen Schlangenlinien fahrenden Pkw in der Nähe von Apfeltrang informiert. Das Fahrzeug war in Richtung Marktoberdorf unterwegs.
Marktoberdorf: Frau schläft betrunken am Steuer ein
Konjunktur erneut eingebrochen – Forderungen der IHK

Konjunktur erneut eingebrochen – Forderungen der IHK

Ostallgäu/Kaufbeuren – Im Allgäu wächst die Wut der Unternehmen wegen der erneuten Verlängerung des Lockdowns bis zum 7. März. Die aktuelle IHK-Konjunkturumfrage zeigt auf, dass die Wirtschaft vor einem weiteren Krisenjahr steht – auch im Ostallgäu und in Kaufbeuren. Angesichts dieser Lage fordert die IHK-Regionalversammlung Kaufbeuren und Ostallgäu eine konkrete Öffnungsperspektive für die Betriebe. Denn einige Branchen leiden ganz massiv unter dem Lockdown.
Konjunktur erneut eingebrochen – Forderungen der IHK
Lungenzentrum Allgäu: Kliniken Kaufbeuren und Memmingen kooperieren

Lungenzentrum Allgäu: Kliniken Kaufbeuren und Memmingen kooperieren

Kaufbeuren/Memmingen – Das Klinikum Kaufbeuren und das Klinikum Memmingen versorgen in ihrer wegweisenden Kooperation zum standortübergreifenden Lungenzentrum Allgäu lungenerkrankte Patienten im bayerischen Allgäu.
Lungenzentrum Allgäu: Kliniken Kaufbeuren und Memmingen kooperieren
Sanierung des Jakob-Brucker-Gymnasiums: Wünsche und Machbares

Sanierung des Jakob-Brucker-Gymnasiums: Wünsche und Machbares

Kaufbeuren – Es war letztendlich ein Ringen um die Frage, welcher Komfort am Ende der Sanierung des Jakob-Brucker-Gymnasiums (JBG) den Lehrern und Schülern zur Verfügung steht oder was ihnen zugemutet werden kann. Der Bauausschuss hatte in seiner letzten Sitzung die Entscheidung zwischen zwei Vorschlägen zu treffen – zu einem aus Sicht der Verwaltung und einem anderen aus Sicht der Schulgemeinschaft. Und die gewählten Vertreter machten es sich in der sachlich geführten Diskussion nicht leicht, denn für jeden Vorschlag gab es für sich genommen gute Gründe. Am Ende kam es jedoch zu einer klaren Empfehlung für den Stadtrat gegen zusätzliche Pkw-Stellplätze für Lehrer am Bleicherweg. Dies bedeutet eine Ersparnis von 165.000 Euro gegenüber dem Vorschlag der Schulfamilie.
Sanierung des Jakob-Brucker-Gymnasiums: Wünsche und Machbares
Alexander Müller ist neuer Geschäftsführer des Städtepartnerschaftsvereins

Alexander Müller ist neuer Geschäftsführer des Städtepartnerschaftsvereins

Kaufbeuren – Am 4. Februar wurde Alexander Müller einstimmig vom Vorstand des Städtepartnerschaftsvereins zum neuen Geschäftsführer gewählt. Dies war notwendig, da der langjährige Geschäftsführer László Kasztner unerwartet Anfang Dezember 2020 verstorben ist.
Alexander Müller ist neuer Geschäftsführer des Städtepartnerschaftsvereins
Zusammenprall beim Überholen auf der B12 bei Jengen

Zusammenprall beim Überholen auf der B12 bei Jengen

Jengen – Nach einem Verkehrsunfall am Samstagnachmittag auf der B12 bei Germaringen und der deshalb nötigen Sperrung der Straße (wir berichteten), ereignete sich ein weiterer Unfall auf der Umgehungsstrecke zwischen Ketterschwang und Jengen. Einem 30-jährigen Kaufbeurer dauerte es zu lange, hinter einem Microcar herzutuckern. Beim Überholen mehrerer Fahrzeuge hatte jedoch ein 55-Jähriger die selbe Idee. Laut Polizeibericht prallten die beiden Fahrzeuge deshalb zusammen.
Zusammenprall beim Überholen auf der B12 bei Jengen
Brummi-Kontrolle bei Buchloe

Brummi-Kontrolle bei Buchloe

Buchloe – Brummi-Kontrolle zwischen Buchloe und Germaringen. Zu schnell, zu schwer, zu schlecht gesichert. Das stand am Freitag auf dem Programm der Polizeiinspektion Buchloe. Und von neun kontrollierten Fahrzeugen waren vier zu beanstanden. Doch es gab auch Lob. So lautet es im Polizeibericht.
Brummi-Kontrolle bei Buchloe