Ressortarchiv: Kaufbeuren

Rentnerin bring bereits kastrierte Katze zur Kastration – Besitzerfrage klärt sich

Rentnerin bring bereits kastrierte Katze zur Kastration – Besitzerfrage klärt sich

Oberostendorf – Eine Katze ist ihrem Frauchen sozusagen fremdgegangen. Zumindest war sie zum Fressen öfter bei der Nachbarin in Oberostendorf. Und die Ersatzfutterspenderin brachte die Katze, von der sie dachte, sie gehöre zu ihr, kürzlich zum Kastrieren. Die Tierärztin stellte bei der OP allerdings fest, dass das Tier bereits kastriert ist. Über die Umstände der Besitzerfrage berichtet nun die Polizei.
Rentnerin bring bereits kastrierte Katze zur Kastration – Besitzerfrage klärt sich
Dieb baut Katalysatoren aus – Autohändler beklagt hohen Schaden

Dieb baut Katalysatoren aus – Autohändler beklagt hohen Schaden

Unterthingau – Innerhalb der vergangenen drei Tage drang ein bislang unbekannter Täter auf das Gelände eines Autohändlers in Unterthingau und stahl etwa 30 Katalysatoren. Der Schaden liegt bei rund 10.000 Euro. Nun sucht die Polizei nach Zeugen, um den Dieb dingfest zu machen.
Dieb baut Katalysatoren aus – Autohändler beklagt hohen Schaden
Vermisste 74-Jährige aus Kaufbeuren tot in Wertach gefunden

Vermisste 74-Jährige aus Kaufbeuren tot in Wertach gefunden

Kaufbeuren/Frankenhofen – Wochenlang suchte die Polizei nach ihr, nun gibt es die traurige Gewissheit: Die 74-jährige Kaufbeurerin lebt nicht mehr. Am vergangenen Sonntag entdeckte ein Passant eine in der Wertach bei Frankenhofen treibende Person. Zu diesem Zeitpunkt, das berichtet die Polizei, war die Frau bereits tot.
Vermisste 74-Jährige aus Kaufbeuren tot in Wertach gefunden
Aufatmen in der Klinik St. Josef: Positiv getestete Mitarbeiter tragen nicht das mutierte Virus in sich

Aufatmen in der Klinik St. Josef: Positiv getestete Mitarbeiter tragen nicht das mutierte Virus in sich

Buchloe/Landsberg – Das Krankenhaus in Buchloe nimmt momentan keine Patienten mehr an. Wer entlassen werden soll, muss warten. Wie berichtet, wurde vor über einer Woche dort ein Corona-Patient mit Verdacht auf eine Corona-Mutation eingeliefert. Der 29-jährige Mann stammt aus einer Flüchtlingsunterkunft im Landkreis Landsberg.
Aufatmen in der Klinik St. Josef: Positiv getestete Mitarbeiter tragen nicht das mutierte Virus in sich
„Öffentliche Hinrichtung“: Besondere Schwere der Schuld für heimtückische Tötung festgestellt

„Öffentliche Hinrichtung“: Besondere Schwere der Schuld für heimtückische Tötung festgestellt

Obergünzburg/Kempten – Der Gerichtsprozess um einen 38-jährigen Afghanen, der seine Frau im vergangenen Jahr in einem Bus von Kempten nach Obergünzburg heimtückisch getötet haben soll (der Kreisbote berichtete), fand am dritten Verhandlungstag vorerst seinen Abschluss. Die Richter am Landgericht Kempten stellten die besondere Schwere der Schuld fest und verurteilten den Angeklagten am vergangenen Dienstag zu einer lebenslangen Haftstrafe. Der Beschuldigte hat noch die Möglichkeit, gegen das Urteil Revision einzulegen.
„Öffentliche Hinrichtung“: Besondere Schwere der Schuld für heimtückische Tötung festgestellt
Werden Sie sich gegen Corona impfen lassen? Die große Kreisbote-Umfrage

Werden Sie sich gegen Corona impfen lassen? Die große Kreisbote-Umfrage

Allgäu – Seit dem 27. Dezember wird in Deutschland geimpft. Wie politisch ist die private Entscheidung dafür oder dagegen? Geht es dabei um soziale Verantwortung für alle? Oder hört die Verantwortung bei der Familie auf? Um ein Stimmungsbild zu erhalten, fragen wir Sie, liebe Kreisbote-Leser: „Werden Sie sich gegen Corona impfen lassen?“
Werden Sie sich gegen Corona impfen lassen? Die große Kreisbote-Umfrage
Betrunkener 66-Jähriger droht Polizei mit Fäusten

Betrunkener 66-Jähriger droht Polizei mit Fäusten

Buchloe – Ein betrunkener Mann fiel gestern am frühen Abend in Buchloe unangenehm auf. Als die Polizei ihn in der Bahnhofshalle der Gemeinde kontrollierte, bedrohte er die Streifenbeamten. Das berichtet die Polizei.
Betrunkener 66-Jähriger droht Polizei mit Fäusten
Kaufbeuren: Paket mit Schneeschaufel entwendet – Von wem?

Kaufbeuren: Paket mit Schneeschaufel entwendet – Von wem?

Kaufbeuren – Wer hat das Paket genommen? – Die Polizei sucht nach Zeugen eines eher ungewöhnlichen Diebstahls. Es handelt sich dabei um ein Paket, welches am Montag noch im Hausflur eines Mehrfamilienhauses in Kaufbeuren stand. Darin eine Schneeschaufel. Der Besitzer fand jedoch nur noch den leeren Flur vor, die Schaufel lag tags darauf allerdings bei einem Nachbargebäude. Wie kam sie da hin?
Kaufbeuren: Paket mit Schneeschaufel entwendet – Von wem?
Verkehrsunfall mit Folgeunfall: Raser (19) verliert Kontrolle über sein Fahrzeug

Verkehrsunfall mit Folgeunfall: Raser (19) verliert Kontrolle über sein Fahrzeug

Kaufbeuren – Erst überschätzte sich ein 19-Jähriger mit seinen Fahrkünsten und verlor die Kontrolle über den Wagen, dann missachtete ein gleichaltriger Autofahrer die Vorfahrt eines dritten Verkehrsteilnehmers. Das alles geschah mitten in Kaufbeuren, auf der Spittelmühlkreuzung, am gestrigen Abend. Immerhin war die Polizei bei zweiterem schon vor Ort, wie es nun im Polizeibericht steht.
Verkehrsunfall mit Folgeunfall: Raser (19) verliert Kontrolle über sein Fahrzeug
Kabarettist Christian Springer „predigt“ in der Dreifaltigkeitskirche

Kabarettist Christian Springer „predigt“ in der Dreifaltigkeitskirche

Kaufbeuren – Einen Gottesdienst der besonderen Art erlebten die Besucher des Abendgottesdienstes am Sonntag. In der Kaufbeurer Dreifaltigkeitskirche stand, eingebettet in den gewöhnlichen Gottesdienst, das Kabarett von Christian Springer auf dem Programm. Der aus der TV-Sendung „Schlacht­hof“ bekannte Kabarettist und engagierte Flüchtlingshelfer gratulierte mit seinem Auftritt dem Arbeitskreis (AK) Asyl zum 30-jährigen Bestehen und fand auf der Kanzel ebenso deutliche wie berührende Worte.
Kabarettist Christian Springer „predigt“ in der Dreifaltigkeitskirche
Hauptausschuss befasst sich mit Feuerwehrwesen: Anschaffung neuer Fahrzeuge geplant

Hauptausschuss befasst sich mit Feuerwehrwesen: Anschaffung neuer Fahrzeuge geplant

Buchloe – Die Buchloer sind stolz auf ihre Feuerwehr. Mit rund 130 Aktiven ist die Freiwillige Feuerwehr Buchloe eine Stützpunktfeuerwehr im nördlichen Landkreis. Das 2014 eingeweihte Feuerwehrhaus an der A96 dient seit Beginn der Pandemie außerdem als Sitzungssaal für den Stadtrat und die Ausschüsse. So war es nicht verwunderlich, dass sich der Hauptausschuss für die Anschaffung neuer Fahrzeuge aussprach. Auch Honsolgen und Lindenberg sollen dabei nicht leer ausgehen.
Hauptausschuss befasst sich mit Feuerwehrwesen: Anschaffung neuer Fahrzeuge geplant
Ostallgäuer Musikkapellen bangen um Bezirksmusikfeste

Ostallgäuer Musikkapellen bangen um Bezirksmusikfeste

Honsolgen/Landkreis – Es bleibt eine gewisse Unsicherheit: Wer eine Großveranstaltung plant, muss sich genau überlegen, ob sie in Corona-Zeiten überhaupt durchführbar ist. Der Musikverein Eggenthal und die Musikkapelle Bertoldshofen haben noch keine Entscheidung getroffen, ob sie 2021 ihr Bezirksmusikfest ausrichten wollen. Die Musikkapelle Honsolgen dagegen hat bereits die Reißleine gezogen. Das für Anfang Mai geplante 63. Bezirksmusikfest des ASM im Bezirk 5 wurde bereits abgesagt.
Ostallgäuer Musikkapellen bangen um Bezirksmusikfeste
Teilbereich des Ziegelwegs darf nicht mehr genutzt werden

Teilbereich des Ziegelwegs darf nicht mehr genutzt werden

Irsee – Auf Anordnung des Verwaltungsgerichtes Augsburg muss ein Teilbereich des Ziegelwegs in Irsee vorübergehend gesperrt werden. Das wurde in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates bekannt. Damit ist dieses Stück Weg aktuell für jeglichen Verkehr gesperrt. Der Weg grenzt in Irsee in seinem südlichen Teil ein Wohngebiet von einem Eschenwald ab.
Teilbereich des Ziegelwegs darf nicht mehr genutzt werden
Ergebnis der Reihentestung im Buchloer Krankenhaus  

Ergebnis der Reihentestung im Buchloer Krankenhaus  

Buchloe – Das Ergebnis der Reihentestung am Buchloer Krankenhaus, die bei Mitarbeitern im Zusammenhang mit dem VOC-Verdachtsfall erfolgte, liegt vor. Von 40 Mitarbeitern sind 35 negativ und fünf positiv auf Corona getestet worden. Die fünf positiven Mitarbeiter befinden sich in Quarantäne. Für die positiven Befunde wurde ebenfalls die Sequenzierung auf die Virusmutation veranlasst.
Ergebnis der Reihentestung im Buchloer Krankenhaus  
Hirschvogel jetzt auch in Kaufbeuren

Hirschvogel jetzt auch in Kaufbeuren

Kaufbeuren/Denklingen – Bereits seit einigen Jahren ist die Hirschvogel Automotive Group mit Hauptsitz in Denklingen weltweit marktführend in der Produktion von einbaufertigen Bauteilen für unterschiedliche Anwendungen in der Elektromobilität. Im Rahmen der seit 2017 laufenden Future-Business-Aktivitäten liegt neben dem bestehenden Stammgeschäft der Fokus auf neuen Produkten, neuen Prozessen und neuen Märkten zur Zukunftssicherung des Familienunternehmens. Umsatzpotenziale liegen auch im Wachstumsmarkt der E-Mobilität. Um diese zukunftsfähigen Produkte zu vermarkten, in Serienqualität zu fertigen und auszuliefern, wurde im Oktober 2020 ein neues 100-prozentiges Tochterunternehmen der Hirschvogel Holding GmbH – die Hirschvogel E-Solutions GmbH – gegründet.
Hirschvogel jetzt auch in Kaufbeuren
Corona-Bußgeld: Warum es wenig Spielraum für die Polizei bei Vergehen gibt

Corona-Bußgeld: Warum es wenig Spielraum für die Polizei bei Vergehen gibt

Ostallgäu/Kaufbeuren – Wie geht es weiter nach dem 14. Februar? Diese Frage stellen sich viele in der aktuellen Situation. Wird der Lockdown verlängert oder kommen sogar vereinzelte Lockerungen? Bis dahin bleiben die Verordnungen bestehen. Wer sich nicht daran hält, muss bezahlen. Verstöße in der Pandemie können richtig ins Geld gehen. 
Corona-Bußgeld: Warum es wenig Spielraum für die Polizei bei Vergehen gibt
Wie Tagesmutter Natalie Günter die Situation mit ihren sechs Kindern gemeinsam meistert

Wie Tagesmutter Natalie Günter die Situation mit ihren sechs Kindern gemeinsam meistert

Neugablonz – Homeschooling ist derzeit in aller Munde. Direkt nach den Weihnachts­ferien ging es schon wieder los, auch für Natalie Günter, sechsfache Mutter aus Neugablonz. Momentan sind vier ihrer Kinder schulpflichtig. Das Besondere: Die 39-Jährige ist Tagesmutter und kümmert sich in der Notbetreuung um bis zu drei weitere kleine Kinder täglich. Ein Spagat, den sie Tag für Tag meistert.
Wie Tagesmutter Natalie Günter die Situation mit ihren sechs Kindern gemeinsam meistert
Aufzeichnung von „Schwaben weissblau“ in München statt in Memmingen

Aufzeichnung von „Schwaben weissblau“ in München statt in Memmingen

Kaufbeuren/Ostallgäu – Weil die 18. Kultveranstaltung „Schwaben weissblau, hurra und helau“ wegen Corona nicht wie gewohnt in der Stadthalle Memmingen vor einem bunten und prominenten Publikum stattfinden konnte, hatte die Redaktion ein etwas anderes Konzept erarbeitet. Unter strenger Berücksichtigung sämtlicher Pandemieauflagen wurde die am vergangenen Freitagabend ausgestrahlte Sendung erstmals in den BR Studios in Unterföhring aufgezeichnet. Zusätzlich hatte man schon vorab Auftritte in der Region aufgenommen und in der Sendung eingespielt, ebenso Lacher und den Applaus.
Aufzeichnung von „Schwaben weissblau“ in München statt in Memmingen
Ein Stimmungsbild unter Marktbestückern am Wochenmarkt in Neugablonz

Ein Stimmungsbild unter Marktbestückern am Wochenmarkt in Neugablonz

Neugablonz – Neugablonz schläft noch tief und fest, wenn einmal die Woche in der Früh die Markthändler ihre Stände auf dem Neuen Markt aufbauen. Immer am Samstag kommt dann Leben im Bereich des Gablonzer Hauses auf. Viele nutzen auch in Corona-Zeiten das frische Warenangebot. Dabei nehmen sie die derzeitigen Auflagen in Kauf.
Ein Stimmungsbild unter Marktbestückern am Wochenmarkt in Neugablonz
Mordprozess gegen 38-Jährigen fortgesetzt

Mordprozess gegen 38-Jährigen fortgesetzt

Obergünzburg/Kempten – Ein vierfacher Vater afghanischer Herkunft soll seine Ehefrau in einem Regionalbus von Kempten in Richtung Obergünzburg mit mindestens elf Messerstichen getötet haben. Nach dem Verhandlungsauftakt am Dienstag, 26. Januar (der Kreisbote berichtete), wurde die Hauptverhandlung zwei Tage später vor der Ersten Strafkammer des Landgerichts Kempten fortgesetzt.
Mordprozess gegen 38-Jährigen fortgesetzt
Pferd geht durch und schleift Schwangere hinter sich her

Pferd geht durch und schleift Schwangere hinter sich her

Untrasried – Glück im Unglück hatten eine werdende Mutter und ihr ungeborenes Kind, als gestern Nachmittag ein Pferd durchging. Das Tier sollte vor eine Kutsche gespannt werden, erschrak und brachte die Frau in große Gefahr. Von dem Kutschenunfall in Untrasried berichtet die Polizei.
Pferd geht durch und schleift Schwangere hinter sich her
Buchloer Krankenhaus geschlossen: Verdacht auf Corona-Mutation bei einem Patienten

Buchloer Krankenhaus geschlossen: Verdacht auf Corona-Mutation bei einem Patienten

Buchloe – Das Buchloe Krankenhaus ist aktuell aufgrund einer möglichen Corona-Mutation geschlossen. Bei einem Patienten der Klinik St. Josef Buchloe besteht der Verdacht auf eine Mutation des Coronavirus (VOC). Um welche Variante es sich handelt, ist aktuell noch nicht bestätigt. Das Gesundheitsamt Ostallgäu geht aufgrund der übermittelten Laborergebnisse vom 30. Januar aber davon aus, dass es sich um die brasilianische oder südafrikanische Variante handelt. Weitere Tests wurden veranlasst.
Buchloer Krankenhaus geschlossen: Verdacht auf Corona-Mutation bei einem Patienten
Geburtstagsfeiern trotz Lockdown

Geburtstagsfeiern trotz Lockdown

Neugablonz/Bidingen/Eggenthal – Drei Feiern waren am vergangenen Wochenende der Polizei gemeldet worden. Nun dürften diese Feste für Veranstalter und Gäste recht teuer werden. Laut Polizeibericht kamen bei allen Feiern Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz zur Anzeige oder ziehen ein Bußgeldverfahren nach sich.
Geburtstagsfeiern trotz Lockdown