Ressortarchiv: Kaufbeuren

Teil IV der Kulturakteur-Serie mit Daniel Fischer und Markus Mölzer

Teil IV der Kulturakteur-Serie mit Daniel Fischer und Markus Mölzer

Kaufbeuren – Kaufbeurens Kulturausschuss rückt derzeit mit der Aktion „Trotzphase“ örtliche Kulturakteure, die den Einschränkungen der Corona-Pandemie besonders kreativ und engagiert begegnet sind, durch ein umfangreiches Medienpaket ins Licht der Öffentlichkeit. Unter anderem begleitet der Kreisbote dieses Projekt in den kommenden Wochen und präsentiert jeden Mittwoch eine der phantasievoll benannten „Trotzphasen“-Kategorien. Im vierten Teil der Serie stellen wir heute Daniel Fischer und Markus Mölzer vor, die „Dauerbrenner“.
Teil IV der Kulturakteur-Serie mit Daniel Fischer und Markus Mölzer
Junger Autofahrer flüchtet vor Polizeikontrolle

Junger Autofahrer flüchtet vor Polizeikontrolle

Buchloe –  Um einer Verkehrskontrolle zu entgehen, flüchtete ein 23-Jähriger gestern Abend zu Fuß vor der Polizei. Jedoch wird er dabei von einem Zeugen beobachtet. Somit war es laut Polizeibericht kein Problem für die Beamten, den jungen Mann zu finden. Der Grund für seinen Fluchtversuch: Er hat keinen Führerschein.
Junger Autofahrer flüchtet vor Polizeikontrolle
Ab 19. September: 14. „filmzeit“ mit digitalen Zusatzangeboten

Ab 19. September: 14. „filmzeit“ mit digitalen Zusatzangeboten

Kaufbeuren/Landkreis – Bald haben alle Kinos wieder geöffnet, und die Macher der 14. filmzeit planen hoffnungsvoll Präsenzveranstaltungen vom 19. September bis 3. Oktober an den drei Festivalorten in Kaufbeuren, Kempten und Immenstadt. Dazu kommt erstmalig ein digitales Programm.
Ab 19. September: 14. „filmzeit“ mit digitalen Zusatzangeboten
Verkehrsunfälle mit verletzten Personen

Verkehrsunfälle mit verletzten Personen

Marktoberdorf/Biessenhofen – Mehrfach überschlug sich der Wagen einer Fahranfängerin gestern Abend bei Biessenhofen. Wie die Polizei berichtet, hatte die 18-Jährige zuvor die Kontrolle über ihr Auto verloren. Ein weiterer Verkehrsunfall geschah kurz zuvor in Marktoberdorf. Hier kam ein 81-Jähriger bei einsetzendem Regen auf die Gegenfahrbahn. Insgesamt gab es bei den beiden Vorfällen drei Leichtverletzte zu beklagen, so die Polizei.
Verkehrsunfälle mit verletzten Personen
Kaufbeuren trauert um Altoberbürgermeister Rudolf Krause

Kaufbeuren trauert um Altoberbürgermeister Rudolf Krause

Kaufbeuren – Im Alter von 90 Jahren verstarb der langjährige Kaufbeurer Oberbürgermeister am 25. Juni im Kreise seiner Familie. Am Freitag, 2. Juli, von 16 Uhr bis 20 Uhr können alle Bürger in der Kirche Sankt Martin am Sarg Abschied nehmen und dem Toten die letzte Ehre erweisen. Das gab die Stadtverwaltung Kaufbeurens nun bekannt.
Kaufbeuren trauert um Altoberbürgermeister Rudolf Krause
Bauausschuss gegen Antrag für eine Baumschutzverordnung

Bauausschuss gegen Antrag für eine Baumschutzverordnung

Buchloe – Daran, dass ihre Bäume den Buchloern wichtig sind, lassen die jüngsten Diskussionen im Stadtrat keinen Zweifel. Der Umgang mit einzelnen Bäumen im Stadtgebiet war es schlussendlich auch, der die Fraktion der Grünen und der UBI dazu bewogen hat, einen Antrag für den Erlass einer Baumschutzverordnung zu stellen. In einer Vorberatung wurden jetzt im Hauptausschuss Pro und Contra für einen solchen Schritt beraten.
Bauausschuss gegen Antrag für eine Baumschutzverordnung
Christian Schießl ist Volunteer bei der EM

Christian Schießl ist Volunteer bei der EM

Untrasried – Derzeit läuft die Fußball-Europameisterschaft. Aufgrund der Corona-Krise werden sämtliche Partien aufgeteilt in elf Ländern ausgetragen. Auch in München fanden schon drei Spiele der deutschen Nationalmannschaft statt. Ein Viertelfinale steht noch aus. Um den stets 14.000 zugelassenen Zuschauern und Fans auch einen optimalen Service zu bieten, sind Volunteers erforderlich. Unter den rund 500 Freiwilligen ist auch Christian Schießl
Christian Schießl ist Volunteer bei der EM
Zwei Männer fallen aus dem Kofferraum eines Audis

Zwei Männer fallen aus dem Kofferraum eines Audis

Berg/Obergünzburg – Zwei junge Männer fallen aus dem Kofferraum eines dunkelgrauen Audis. Einer der beiden verletzt sich dabei so sehr, dass er im Krankenhaus versorgt werden muss. Der Fahrer des Wagens ist unbekannt. Ebenso wenig wissen die Ermittler bislang, weshalb die beiden per Anhalter am Sonntagmorgen in ein Auto stiegen, in dem kein Sitzplatz für sie frei war. Von diesem kuriosen Unfall bei Obergünzburg berichtet nun die Polizei.
Zwei Männer fallen aus dem Kofferraum eines Audis
Neugablonzer Handwerksgeschichte mit neuer Gestaltung erleben

Neugablonzer Handwerksgeschichte mit neuer Gestaltung erleben

Neugablonz – Auf dem 2006 gegründeten „Weg des Schmucks“ können sich die Besucher des Kaufbeurer Stadtteils Neugablonz über die Verwandlung von Glas und Tombak in funkelnde Kostbarkeiten informieren. Zehn Stationen mit übersichtlich gestalteten Informationstafeln spannen einen Bogen vom kunstfertigen Handwerk und der industriellen Produktion bis hin zur Zukunftsfähigkeit der Gablonzer Industrie.
Neugablonzer Handwerksgeschichte mit neuer Gestaltung erleben
Marktoberdorfer Grüne: Clara Knestel gibt bei Vorstandswahl Vorsitz ab

Marktoberdorfer Grüne: Clara Knestel gibt bei Vorstandswahl Vorsitz ab

Marktoberdorf – Die Marktoberdorfer Grünen stellen sich neu auf. Der Grund: Clara Knestel gibt ihren Posten als Vorstandssprecherin der Grünen ab. „Unter ihrer Leitung, gemeinsam mit Co-Sprecher Robert Herbst, konnte der Ortsverband seine Mitgliederzahl verdoppeln und die Partei aktiv und gut vernetzt in der Kreisstadt repräsentieren“, teilen die Grünen jetzt mit.
Marktoberdorfer Grüne: Clara Knestel gibt bei Vorstandswahl Vorsitz ab
Planungswettbewerb für Wohnviertel „Blasius-Blick“ kann beginnen

Planungswettbewerb für Wohnviertel „Blasius-Blick“ kann beginnen

Kaufbeuren – Der Kaufbeurer Stadtrat brachte vergangene Woche den Realisierungswettbewerb für das Wohnviertel „Blasius-Blick“ auf den Weg. Die Ratsmitglieder bestimmten die Auswahlkriterien sowie das Preisgericht für den Wettstreit der Bauplaner. Somit kann Ende des Monat das Bewerbungsverfahren beginnen.
Planungswettbewerb für Wohnviertel „Blasius-Blick“ kann beginnen
Vorstandswahlen bei den Freien Wählern Ostallgäu

Vorstandswahlen bei den Freien Wählern Ostallgäu

Marktoberdorf/Ostallgäu – Am vergangenen Mittwoch hielten die Freie Wählergemeinschaft Ostallgäu e.V. mit Sitz in Marktoberdorf (FWO) und die Kreisvereinigung Freie Wähler Ostallgäu im Marktoberdorfer Stadion eine gemeinsame Mitgliederversammlung mit Vorstandswahlen ab.
Vorstandswahlen bei den Freien Wählern Ostallgäu
Fahrer eines roten Polos gerät auf die Gegenfahrbahn

Fahrer eines roten Polos gerät auf die Gegenfahrbahn

Bernbach – Durch ein Überholmanöver gefährdete der Fahrer eines roten, älteren Polos (H-Kennzeichen) am Sonntagnachmittag den entgegenkommenden Verkehr. Beinahe hätte es bei Bernbach einen Zusammenstoß mit einem anderen Auto gegeben, berichtet die Polizei. Nun suchen die Ermittler jenen Polofahrer.
Fahrer eines roten Polos gerät auf die Gegenfahrbahn
Gründung eines eigenständigen Stadtverbandes

Gründung eines eigenständigen Stadtverbandes

Kaufbeuren – Es tut sich was bei den Grünen Kaufbeuren: Schon lange hatten sich Mitglieder und Vorstand einen eigenständigen Kreisverband gewünscht – und dies nun in die Tat umgesetzt. Aufbruchstimmung herrschte bei der Mitglieder- und Gründungsversammlung, die vergangene Woche im Kaufbeurer Stadtsaal stattfand. Zu Gast waren auch Christina Haubrich, gesundheitspolitische Sprecherin im Landtag, und Vizepräsident Thomas Gehring, die den Stadtverband zur Gründung beglückwünschten.
Gründung eines eigenständigen Stadtverbandes
Altoberbürgermeister Rudolf Krause verstorben

Altoberbürgermeister Rudolf Krause verstorben

Kaufbeuren – Die Stadt Kaufbeu­ren trauert um seinen Altbürgermeister Rudolf Krause. Wie Oberbürgermeister Stefan Bosse am Montagmittag mitteilte, sei er am vergangenen Wochenende im Alter von 90 Jahren verstorben.
Altoberbürgermeister Rudolf Krause verstorben
Für Schüler: Mehr Spaß im Sommer mit dem Ferienpass

Für Schüler: Mehr Spaß im Sommer mit dem Ferienpass

Kaufbeuren/Landkreis – Trotz der Corona-Krise bietet die kommunale Jugendarbeit Ostallgäu und der Kreisjugendring Oberallgäu zusammen mit der Familienbeauftragten der Stadt Kaufbeuren auch dieses Jahr wieder den Ferienpass für Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre an. Die zahlreichen, kostenlosen Gutscheine für verschiedene Freizeiteinrichtungen in Kaufbeuren und den Landkreisen Ostallgäu und Oberallgäu, können im Zeitraum vom Donnerstag, 1. Juli, bis Sonntag, 3. Oktober, eingelöst werden können.
Für Schüler: Mehr Spaß im Sommer mit dem Ferienpass
Drei Männer betrunken mit dem E-Scooter unterwegs

Drei Männer betrunken mit dem E-Scooter unterwegs

Kaufbeuren – Drei E-Scooter-Fahrer hatten am Wochenende einen über den Durst getrunken und wurden dann von der Polizei erwischt, wie sie mit über einem Promille in Kaufbeuren unterwegs waren. Neben Punkten in Flensburg brachte dieses Verhalten laut Polizeibericht auch Strafverfahren mit sich.
Drei Männer betrunken mit dem E-Scooter unterwegs
Frau (54) greift zwei Polizisten an

Frau (54) greift zwei Polizisten an

Kaufbeuren – Eine Patientin des Klinikums Kaufbeuren griff am Freitag die beiden Polizeibeamten an, die sie ins Krankenhaus zurück bringen wollten. Sie schlug nicht nur zu, laut Polizei versuchte die Frau auch die Beamten zu beißen. Am Ende war es nötig, die 54-Jährige zu fesseln.
Frau (54) greift zwei Polizisten an
Hospizverein setzt sich gegen 100 Mitbewerber durch

Hospizverein setzt sich gegen 100 Mitbewerber durch

Ostallgäu/Berlin – Gute Nachrichten hatte jetzt der Ostallgäuer Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke (CSU) im Gepäck dabei, als er den Hospizverein Südliches Ostallgäu in Füssen besuchte. Das Konzept des Vereins für ein eigenes Hospizzimmer in Seeg (der Kreisbote berichtete) hat sich gegen mehr als 100 Mitbewerber beim Pilotprogramm des Bundesfamilienministeriums „Sterben, wo man lebt und zu Hause ist“ durchgesetzt. Der Verein erhält deshalb nun eine einmalige Förderung des Bundes in Höhe von 25.000 Euro.
Hospizverein setzt sich gegen 100 Mitbewerber durch
Schriftsteller Roman Ehrlich folgt der Einladung ins Ostallgäu

Schriftsteller Roman Ehrlich folgt der Einladung ins Ostallgäu

Irsee – Die Schwaben Akademie Irsee lud den jungen Schriftsteller Roman Ehrlich im April dieses Jahres ein, Zeit in Markt Irsee zu verbringen (wir berichteten). Das von der Bundesregierung geförderte Projekt „Und seitab liegt die Stadt“ soll die ländlichen Gebiete mit aktueller Literatur, in diesem Fall mit einem in Berlin lebenden Autor, konfrontieren. In einem Interview berichtete Ehrlich dem Kreisbote nun, wie er diese Zeit erlebte und für sich nutzen konnte.
Schriftsteller Roman Ehrlich folgt der Einladung ins Ostallgäu
Biberkenner berät Aitrangs Bürgermeister bei Ortsbegehung

Biberkenner berät Aitrangs Bürgermeister bei Ortsbegehung

Landkreis – Wenn es nach Brigitte Knestel geht, kann er ruhig verschwinden, der Biber. „Wir haben im Ostallgäu bestimmt viel zu viele Biber, da könnte man doch ein paar weit weg aussiedeln”, schrieb sie als Fazit in ihrer Mail an die Redaktion des Kreisbote. Darin führte sie konkret aus, warum die Biber in ihren Augen Schädlinge sind: „Sie fressen die Seerosen und auch die Schwertlilien. Die Birken und die Fichten werden von den Bibern einfach abgenagt und fallen dann kreuz und quer übereinander.”
Biberkenner berät Aitrangs Bürgermeister bei Ortsbegehung
Wegmachergruppe vom DAV erneuert Seilsicherungen

Wegmachergruppe vom DAV erneuert Seilsicherungen

Landkreis – Die Ortsgruppe Obergünzburg vom Deutschen Alpenverein (DAV) betreut seit über 50 Jahren den Bergweg von Lechleiten (Lechtal) zum Biberkopfgipfel (2599 Meter). Seit dieser Zeit wurden verschiedene Gefahrenstellen auch mit Seilsicherungen entschärft, damit die Bergwanderer sicher den Gipfel erreichen können.
Wegmachergruppe vom DAV erneuert Seilsicherungen
Motorraum fängt Feuer – Opel brennt aus

Motorraum fängt Feuer – Opel brennt aus

Buchloe – Weil sein Auto Feuer fängt, muss sich ein Rentner bei Buchloe gestern aus seinem Fahrzeug retten. Laut Polizeibericht war dies nicht die Folge eines Unfalls.
Motorraum fängt Feuer – Opel brennt aus
Sonderimpfaktion im Impfzentrum Kaufbeuren

Sonderimpfaktion im Impfzentrum Kaufbeuren

Kaufbeuren - Am Freitag und Samstag, 2. und 3. Juli, kann sich jede volljährige Person, die dem Impfzentrum Kaufbeuren zugeordnet ist, ohne Termin impfen lassen. Dazu gehören alle Bewohner der Stadt Kaufbeuren und des nördlichen Landkreises Ostallgäu. Es wird dabei ausschließlich das Vakzin von AstraZeneca zum Einsatz kommen. Das teilte die Stadt am Freitagmittag mit.
Sonderimpfaktion im Impfzentrum Kaufbeuren
Stadtrat Marktoberdorf: „Betriebswirtschaftlich verständlich“ versus „Ramsch“

Stadtrat Marktoberdorf: „Betriebswirtschaftlich verständlich“ versus „Ramsch“

Marktoberdorf – Es war eine kurze öffentliche Runde, in welcher der Stadtrat vergangenen Montag über die nächsten Schritte in mehreren Bauvorhaben meist einstimmig entschied. Ein fast schon hitziger Austausch ergab sich jedoch anlässlich der Genehmigung einer Fassadenänderung, die eigentlich ein Selbstläufer im Sinne des Baurechts hätte sein sollen. Doch an dem Filialwechsel im Oberdorfer Forum schieden sich die Geister.
Stadtrat Marktoberdorf: „Betriebswirtschaftlich verständlich“ versus „Ramsch“
Blauzungen-Restriktionsgebiet aufgehoben

Blauzungen-Restriktionsgebiet aufgehoben

Landkreis – Die Blauzungenkrankheit (BT)-Restriktionszone in Bayern wird heute, 25. Juni, aufgehoben. Der Landkreis Ostallgäu ist mit seinem nördlich gelegenen Teil davon betroffen. Darüber hat Bayerns Verbraucherschutzminister Thorsten Glauber die von der Restriktionszone umfassten Landkreise informiert.
Blauzungen-Restriktionsgebiet aufgehoben
Mehr Geld für das Frauenhaus

Mehr Geld für das Frauenhaus

Kaufbeuren/Ostallgäu – „Endlich“ – Landrätin Maria Rita Zinnecker sagte es gleich doppelt – „endlich erhöht der Freistaat seine Zuschüsse für diese wichtige Einrichtung.“ Gemeint ist das Frauenhaus Kaufbeuren/Ostallgäu, das Frauen und ihren Kindern Schutz vor jeglicher Art von Gewalt bietet. 
Mehr Geld für das Frauenhaus
Unterstützer spenden insgesamt 42.000 Euro für die Sport-Strecke

Unterstützer spenden insgesamt 42.000 Euro für die Sport-Strecke

Marktoberdorf – Das Sportprogramm beginnt am Tretbecken mit kräftigem Armkreisen, zum Schluss dann – 19 Stationen und 1500 Meter weiter – wird die Hüfte noch einmal locker gedehnt. Geschafft! Ganz Marktoberdorf wird, wenn es nach den Initiatoren des brandneuen Luitpold Parcours auf der Buchel geht, bald regelmäßig die Sportschuhe schnüren. Vergangenen Dienstag erfolgte jedenfalls der Startschuss für die Bauarbeiten an der Buchel und für den Aufbau von Sportgeräten und Infotafeln. In den Sommerferien bereits, also ab Anfang August, soll auf dem Luitpold Parcours wie entlang eines klassischen Trimm-Dich-Pfads fleißig trainiert werden können.
Unterstützer spenden insgesamt 42.000 Euro für die Sport-Strecke
Umzug des Mehrgenerationenhauses Mitten in die Altstadt

Umzug des Mehrgenerationenhauses Mitten in die Altstadt

Kaufbeuren – Mit einem Lächeln sitzt Angelika Lausser in den neuen Räumlichkeiten des Mehrgenerationenhauses/Generationenhauses Kaufbeuren. Direkt am Hafenmarkt, versehen mit großen Schaufenstern, die einen wunderbaren Blick zum Gucken und somit Lust zum Verweilen schaffen, ist die Einrichtung nun beheimatet. „Jeder wird uns willkommen sein“, sagt Lausser über die Zeit, in der die pandemische Lage eine Öffnung wieder zulässt. Lange hat sie an dem Umzug gearbeitet. Wohl habe man sich gefühlt auch in der alten Heimat im Baumgarten – wo das Mehrgenerationenhaus eben aber deutlich versteckter und kleiner war als nun.
Umzug des Mehrgenerationenhauses Mitten in die Altstadt
Immer wieder verschwinden Verkehrszeichen

Immer wieder verschwinden Verkehrszeichen

Marktoberdorf/Stötten – Immer wieder berichtete die Polizei von gestohlenen oder heruntergerissenen Schildern und Verkehrszeichen (wir berichteten mehrfach). Seit dem vergangenen Wochenende fehlen dem Polizeibericht zufolge weitere Verkehrszeichen.
Immer wieder verschwinden Verkehrszeichen
Zwei Grundstücksbesitzer bieten alternative Flächen für Campus-Bau

Zwei Grundstücksbesitzer bieten alternative Flächen für Campus-Bau

Kaufbeuren – Mittlerweile ist ein regelrechter Streit um die Frage entfacht, wo der Hochschulcampus in Kaufbeuren errichtet werden soll. Heiß wird die Zukunft des Parkstadions diskutiert. Denn an dessen Stelle möchte der Freistaat schon bald rund 300 Studenten und die Hochschulmitarbeiter unterbringen. Nun aber gibt es eine Chance, dass sich die Situation möglicherweise in Wohlgefallen auflösen könnte. Das verkündete Oberbürgermeister Stefan Bosse am Dienstag in der öffentlichen Sitzung des Stadtrats.
Zwei Grundstücksbesitzer bieten alternative Flächen für Campus-Bau
Bund Naturschutz gibt Tipps für friedliches Leben mit der Hornisse

Bund Naturschutz gibt Tipps für friedliches Leben mit der Hornisse

Landkreis – Allen gruseligen Legenden zum Trotz: Der Stich einer Hornisse ist nicht gefährlicher als ein Bienen- oder Wespenstich. Allergiker müssen trotzdem vorsichtig sein, da auch Hornissenstiche zu einer allergischen Reaktion führen können. Allerdings meiden Hornissen Menschen. Wirklich gefährlich sind sie nur für andere Insekten oder Raupen, die für die Ernährung des Nachwuchses besonders wichtig sind. An Kuchen oder zuckersüßer Limo haben sie dagegen kein Interesse – das wissen jedoch nur wenige. Da Hornissen oft missverstanden werden, klärt der BUND Naturschutz auf und gibt Tipps zum Umgang mit den Tieren im Garten.
Bund Naturschutz gibt Tipps für friedliches Leben mit der Hornisse
Vermisstensuche nach 83-Jährigem findet gutes Ende

Vermisstensuche nach 83-Jährigem findet gutes Ende

Kaufbeuren – Die Angehörigen eines 83-Jährigen aus Kaufbeuren bekamen einen riesen Schreck, als dieser am Montag von einem Spaziergang nicht zurück kehrte. Laut Polizei war ein Großaufgebot an Rettungskräften im Einsatz, um nach dem Mann zu suchen. Mit Erfolg: Sie fanden den Vermissten gestern in der Nähe des Bärensees.
Vermisstensuche nach 83-Jährigem findet gutes Ende
Rotary Club darf zwölf Tonnen abgelaufene Unterlagen der Sparkasse entsorgen

Rotary Club darf zwölf Tonnen abgelaufene Unterlagen der Sparkasse entsorgen

Kaufbeuren – Inzwischen bereits zum fünften Mal hat der Rotary Club (RC) Kaufbeuren Ostallgäu kürzlich mit Unterstützung der Firma Dorr und der Stadt in der Kaiser-Max-Straße vor der Dreifaltigkeitskirche Altakten vernichtet. Die Kaufbeurer haben wieder über vier Tonnen Altpapier zur sicheren Entsorgung gebracht. So kamen gut 4500 Euro Spenden für den Bau eines Kindergartens in Nepal zusammen. Heuer ging die Aktion am vergangenen Freitag sogar in eine zweite Runde: Die Altakten aus dem Archivkeller der Sparkassenfiliale im Haken mussten weggeschafft werden.
Rotary Club darf zwölf Tonnen abgelaufene Unterlagen der Sparkasse entsorgen
Landrätin verabschiedet Soldaten aus der Amtshilfe im Landratsamt

Landrätin verabschiedet Soldaten aus der Amtshilfe im Landratsamt

Marktoberdorf – Landrätin Maria Rita Zinnecker hat die am Corona-Einsatz im Landratsamt Ostallgäu beteiligten Bundeswehr-Soldaten verabschiedet und ihnen für ihr Engagement gedankt. „Ohne Sie hätten wir das nicht so gut gemeistert“, sagte Zinnecker zu den Soldaten. 
Landrätin verabschiedet Soldaten aus der Amtshilfe im Landratsamt
Borkenkäfer schwärmt aktuell massiv aus 

Borkenkäfer schwärmt aktuell massiv aus 

Ostallgäu – Die Forstverwaltung schlägt Alarm: Der Borkenkäfer ist aktuell massiv auf dem Vormarsch. Schuld daran ist ein unterdurchschnittlich kalter April und Mai, der die Schwärmtätigkeit der Fichtenborkenkäfer Buchdrucker und Kupferstecher zunächst verzögerte. Doch mit den heißen Temperaturen im Juni werden in den Borkenkäferfallen deutlich steigende Fangzahlen gemeldet. „Auch die Monitoringfallen im Ostallgäu bei Irsee und Stötten melden sehr große Fangzahlen“, so Forstdirektor Stephan Kleiner von der Forstverwaltung. „Im Gegensatz zu den vorangegangenen Jahren, bei denen der Borkenkäfer in mehreren Phasen ausflog, befällt er jetzt geschwächte Fichten schlagartig und massiv“. 
Borkenkäfer schwärmt aktuell massiv aus 
Buchloe: Tätlicher Angriff auf Polizeibeamte

Buchloe: Tätlicher Angriff auf Polizeibeamte

Buchloe – Gestern Morgen wurde ein Polizist in Buchloe im Dienst verletzt. Eine 27-Jährige schlug mit der Faust unvermittelt zu. Zuvor hatte sie laut Polizei am Bahnhof Passanten belästigt. Auch bei der Festnahme wehrte sich die vermutlich von Drogen beeinflusste Frau massiv und musste von den Beamten gefesselt werden.
Buchloe: Tätlicher Angriff auf Polizeibeamte
Kämmerer Dieter Streit feierlich verabschiedet

Kämmerer Dieter Streit feierlich verabschiedet

Buchloe – Buchloe ist eine wachsende Stadt. Daran ist nicht zu zweifeln. Das beweist auch die Tatsache, dass sich das Gremium der jüngsten Gemeinschaftsversammlung der Verwaltungsgemeinschaft Buchloe (VG) mit der Schaffung einer neuen Vollzeitstelle für das Bauamt beschäftigte. Ohne einen Kämmerer, der die Finanzen fest im Blick hat, wäre dies sicherlich nicht selbstverständlich. Einer der die Geschicke Buchloes über 35 Jahre lange begleitet hat, ist Kämmerer Dieter Streit. Er wurde jetzt in den Ruhestand verabschiedet.
Kämmerer Dieter Streit feierlich verabschiedet
Ausschuss für Soziales: Pflege – Wenn Fördertöpfe nicht ausgeschöpft werden

Ausschuss für Soziales: Pflege – Wenn Fördertöpfe nicht ausgeschöpft werden

Ostallgäu – Es steckt viel in dieser Abkürzung. Gemeint ist die FEBP, kurz für die „Förderung niedrigschwelliger Entlastungs- und Betreuungsangebote sowie ambulanter und teilstationärer Pflege- und Pflegeberatungsdienste“, die der Landkreis 2016 ins Leben gerufen hat. Über deren Richtlinien und insbesondere die Verteilung der darin enthaltenen Fördersumme beschlossen jüngst die Mitglieder des Ausschusses für Soziales.
Ausschuss für Soziales: Pflege – Wenn Fördertöpfe nicht ausgeschöpft werden
Nach EM-Spiel: 73-Jähriger will zwei Buben schlagen und treten

Nach EM-Spiel: 73-Jähriger will zwei Buben schlagen und treten

Buchloe – Ein Polizeibekannter 73-Jähriger ging am Samstag im Immle-Park auf zwei Jungs los. Der Grund: Einer der Kleinen sprach sich im Rahmen der Fußball-EM für Portugal aus. Der alkoholisierte Mann war auch den Buchloer Streifenbeamten gegenüber nicht einsichtig. Laut Polizeibericht gab es für sein Verhalten eine Anzeige wegen versuchter Körperverletzung.
Nach EM-Spiel: 73-Jähriger will zwei Buben schlagen und treten
Angelika Lausser erhält Bundesverdienstkreuz

Angelika Lausser erhält Bundesverdienstkreuz

Kaufbeuren/München – Sie hat es noch nicht so richtig verinnerlicht am Tag nach der Überreichung in München, dass sie das Bundesverdienstkreuz am Bande erhalten hat, weil es ihr eigentlich auch nicht so wichtig ist und sie nie „einen großen Rummel“ darum machen wollte. „Aber natürlich freue ich mich schon über die Anerkennung, die ich halt auch stellvertretend für alle die bekommen habe, die mich in den ganzen Jahren unterstützt haben“, sagt Angelika Lausser aus Kaufbeuren.
Angelika Lausser erhält Bundesverdienstkreuz
Überholmanöver missglückt – Unfallzeugin gesucht

Überholmanöver missglückt – Unfallzeugin gesucht

Pforzen/Großried – Eine Frau, die mit ihrem Auto am Samstagnachmittag bei Großried überholt wurde und anschließend sah, wie das Fahrmanöver schief ging, wird gebeten sich bei der Polizei zu melden. Eine 18-Jährige hatte bei dem Überholversuch laut Polizei die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren. Glücklicherweise blieb die junge Frau unverletzt.
Überholmanöver missglückt – Unfallzeugin gesucht
Von Auto frontal erfasst: Tandemradfahrer schwer verletzt

Von Auto frontal erfasst: Tandemradfahrer schwer verletzt

Jengen – Weniger Glück als seine Mitfahrerin hatte am Samstag ein 57-jähriger Tandemradfahrer bei dem Zusammenprall mit einem Auto. Mit schweren Beinverletzungen musste er laut Polizei in eine Unfallklinik geflogen werden.
Von Auto frontal erfasst: Tandemradfahrer schwer verletzt
Party am Oggenrieder Weiher artet aus

Party am Oggenrieder Weiher artet aus

Irsee – Bis zu 50 Jugendliche feierten am Freitagabend lautstark und feuchtfröhlich am Oggenrieder Weiher. Wegen des Lärms, so berichtet die Polizei, gab es einige Beschwerden. Nachdem eine Ermahnung der Polizisten kurzzeitig für Ruhe sorgte, artete die Feierei später allerdings wieder aus. Am Ende sahen sich die Beamten gezwungen, die Jugendlichen zum Gehen zu bewegen.
Party am Oggenrieder Weiher artet aus
Illegales Rennen auf B16 – Zwei Autofahrer müssen ausweichen

Illegales Rennen auf B16 – Zwei Autofahrer müssen ausweichen

Marktoberdorf – Ohne jegliche Rücksicht rasten am Freitag spätnachmittags zwei Sportwagenfahrer zwischen Marktoberdorf und Rieder über die Bundesstraße. Wie durch ein Wunder gab es keine Verletzten zu beklagen, denn dem Polizeibericht zufolge mussten zwei andere Verkehrsteilnehmer in ein Feld ausweichen, um nicht von den Verkehrsrowdys erfasst zu werden. Es war diesen beiden Autofahrern jedoch möglich, einen der beiden Raser festzuhalten.
Illegales Rennen auf B16 – Zwei Autofahrer müssen ausweichen
Neues Angebot für Mountainbiker geschaffen: Naturbiken Allgäu/Tirol

Neues Angebot für Mountainbiker geschaffen: Naturbiken Allgäu/Tirol

Landkreis – 30 Gemeinden im bayerischen und württembergischen Allgäu sowie Tirol haben unter der Federführung der Allgäu GmbH und dem Tourismusverband Tannheimer Tal ein neues Angebot für Mountainbiker geschaffen: Naturbiken Allgäu/Tirol. Kürzlich wurde das Projekt nach fünfjähriger Planung offiziell mit der Befahrung der Zinkenrunde eröffnet. 
Neues Angebot für Mountainbiker geschaffen: Naturbiken Allgäu/Tirol
Aktionswoche der OBA startet am Montag

Aktionswoche der OBA startet am Montag

Landkreis – Zahlreiche Kommunen des Landkreises beteiligen sich an der Ostallgäuer Aktionswoche „Inklusive dir – Jugend und Menschen mit Behinderung“, die von Montag, 21., bis Samstag, 26. Juni, im Landkreis Ostallgäu und der Stadt Kaufbeuren stattfindet. Organisiert wird die Aktionswoche von der offenen Behindertenarbeit Kaufbeuren-Ostallgäu und dem Kreisjugendring Ostallgäu.
Aktionswoche der OBA startet am Montag
Erstes Kinderferienprogramm in Stöttwang – Programmheft veröffentlicht

Erstes Kinderferienprogramm in Stöttwang – Programmheft veröffentlicht

Stöttwang – Die spontane Idee einer kleinen Gruppe engagierter Stöttwangern hat nach fünf Monaten Vorbereitungszeit nun konkrete Formen angenommen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Ein erstes Ferienprogramm für die Gemeinde Stöttwang wurde konzeptioniert und umgesetzt.
Erstes Kinderferienprogramm in Stöttwang – Programmheft veröffentlicht
Amphibienschutz: Wird Bauabschnitt am Kaiserweiher verlagert?

Amphibienschutz: Wird Bauabschnitt am Kaiserweiher verlagert?

Kaufbeuren – Schon lange kämpfen Naturschützer um die Amphibienpopulation am Kaiserweiher. Vor allem der geplante 3. Bauabschnitt würde jetzt laut Bund Naturschutz die Kröten und Frösche gefährden (wir berichteten mehrfach). Nun scheint die Stadt offenbar einzu­lenken. Bei einem runden Tisch verkündete Oberbürgermeister Stefan Bosse, sich dafür einsetzen zu wollen, von den bisherigen Plänen abzurücken und stattdessen Flächen im Norden des Bauabschnittes 2 auf Bebaubarkeit prüfen zu lassen, um hierhin den 3. Bauabschnitt vorlagern zu können. Dieses hatte der Bund Naturschutz so vorgeschlagen.
Amphibienschutz: Wird Bauabschnitt am Kaiserweiher verlagert?
„Bienen 5+“ – Erste Vorführung heute Abend

„Bienen 5+“ – Erste Vorführung heute Abend

Kaufbeuren – Die Kulturwerkstatt Kaufbeuren präsentiert das Stück „Bienen 5+“ von Thomas Garmatsch. Dreimal ist das Stück zu sehen. Die Termine sind heute Abend, 18. Juni, um 19.30 Uhr sowie morgen, 19. Juni und am Sonntag, 20. Juni jeweils um 17 Uhr.
„Bienen 5+“ – Erste Vorführung heute Abend