Ressortarchiv: Kaufbeuren

„Restaurant Indian Palace“ traditionelle indische Spezialitäten im „Arthotel Ana Panorama“ in Marktoberdorf

„Restaurant Indian Palace“ traditionelle indische Spezialitäten im „Arthotel Ana Panorama“ in Marktoberdorf

Sobald man aus der Tür des Marktoberdorfer Bahnhofs tritt, fällt der Blick sofort auf das „Arthotel Ana Panorama,“ - die Marktoberdorfer erinnern sich- ehemals „Hotel Sepp“ - in dem sich das Restaurant „Indian Palace“ befindet. Seit 2019 bietet Ruby Gill dort nordindische Spezialitäten an. Ihr Restaurant ist geschmackvoll in die großzügigen Räumlichkeiten des Arthotels Ana Panorama integriert. Es verfügt über mehrere gemütlich gestaltete Gasträume, wie den „Königsgarten“, das „große Restaurant“ und den hell und freundlich eingerichteten, einladenden Wintergarten. Ein Highlight im Sommer ist auf jeden Fall die geräumige, schöne Terrasse. Hier sitzt man ruhig und völlig abgeschirmt vom Verkehr der Bahnhofstraße und kann den weitläufigen, mediterranen Garten mit allen Sinnen genießen.
„Restaurant Indian Palace“ traditionelle indische Spezialitäten im „Arthotel Ana Panorama“ in Marktoberdorf
Ex-Vorsitzender des Tierschutzvereins Kaufbeuren gesteht und erhält Bewährung

Ex-Vorsitzender des Tierschutzvereins Kaufbeuren gesteht und erhält Bewährung

Kempten/Kaufbeuren – Im Berufungsprozess des ehemaligen Vorsitzenden des Tierschutzvereins Kaufbeuren und Umgebung e.V. hat das Landgericht Kempten am vergangenen Mittwoch den Schuldspruch aus erster Instanz erheblich revidiert. Wie berichtet, war der Beschuldigte wegen Betrugs vom Kaufbeurer Amtsgericht zu zweieinhalb Jahren und sechs Monaten ohne Bewährung verurteilt worden. Das Schöffengericht rechnete Stefan M. strafmildernde Umstände an, sodass das bisherige Urteil in eine Freiheitsstrafe von einem Jahr und zehn Monaten auf Bewährung umgewandelt wurde. Damit setzte sich das Gericht über die Forderung der Staatsanwaltschaft hinweg, die einen Freiheitsentzug von zwei Jahren und drei Monaten ohne Bewährung gefordert hatte.
Ex-Vorsitzender des Tierschutzvereins Kaufbeuren gesteht und erhält Bewährung
Werkschau der ehrenamtlichen Architektengruppe Supertecture

Werkschau der ehrenamtlichen Architektengruppe Supertecture

Kaufbeuren – Selbstironisch haben die jungen ehrenamtlichen Architekten von Supertecture mit dem Motto „als Architekt*in die Welt retten“ Superman als Titelfoto für ihre Facebookseite gewählt. Kürzlich wurde von den neuen Nachbarn des Stadtmuseums dort ihre Werkschau eröffnet. Noch bis zum 24. Oktober kann man im Sonderausstellungsraum einen Überblick über die nachhaltigen, kostengünstigen und gemeinnützigen Bauprojekte von Supertecture gewinnen. Gegenüber im ehemaligen Hobby-Lill-Gebäude, dem neuen Hauptquartier der Gruppe, wurde gleichzeitig der Fortschritt der Sanierungsarbeiten an dem Haus aus dem 16. Jahrhundert gezeigt. Im Obergeschoß bot das Duo „Tagtrauma“ mit Till und Daniel Nißle Live-Musik.
Werkschau der ehrenamtlichen Architektengruppe Supertecture
Maschine völlig deformiert: 65-Jähriger stirbt bei Flugzeugabsturz

Maschine völlig deformiert: 65-Jähriger stirbt bei Flugzeugabsturz

Wald – Am Montagabend stürzte bei der Gemeinde Wald ein Ul­traleichtflugzeug mit zwei Insassen ab. Der 65-jähriger ­Fluglehrer starb noch an der Unfallstelle, der 53-jährige Pilot überlebte schwer verletzt. Warum es zu dem Unglück kam, ist auch Tage nach dem Absturz noch Gegenstand der Ermittlungen (Stand Donnerstag).
Maschine völlig deformiert: 65-Jähriger stirbt bei Flugzeugabsturz
Absage für den beliebten „Sternenbummel“

Absage für den beliebten „Sternenbummel“

Marktoberdorf – Der beliebte Sternenbummel findet heuer nicht statt. Das gab nun Xaver Martin, zweiter Vorsitzender des Aktionskreis Marktoberdorf bekannt. Die Aktionsgemeinschaft der Einzelhändler musste bereits 2020 auf die Veranstaltung des Late-Night-Shopping-Events verzichten. Ebenso wie hunderte begeisterte Sternenbummler. Grund dafür, wie könnte es anders sein, sind die Auswirkungen der Corona-Pandemie. „Mit großem Bedauern,“ so der Inhaber des Modegeschäfts Martin, „können wir Einzelhändler die Durchführung des Sternenbummels nicht verantworten.“
Absage für den beliebten „Sternenbummel“
Parkplätze am Klinikum Kaufbeuren werden ab Oktober kostenpflichtig

Parkplätze am Klinikum Kaufbeuren werden ab Oktober kostenpflichtig

Kaufbeuren – Nach Fertigstellung der Beschrankung sowie Durchführung aller Pflaster- und Asphaltarbeiten am Klinikum Kaufbeuren werden ab Oktober 2021 an den Klinik-Parkplätzen Gebühren fällig. Das teilt das Kommunalunternehmen Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren mit.
Parkplätze am Klinikum Kaufbeuren werden ab Oktober kostenpflichtig
Wie funktioniert Digitalisierung? Infos liefert Live.Art Digital

Wie funktioniert Digitalisierung? Infos liefert Live.Art Digital

Kaufbeuren – Die Digitalisierung ist längst in unserem Alltag eingekehrt. Sie bringt Veränderungen mit sich, teils Erleichterungen, teils aber auch neue Unsicherheiten. Umso wichtiger ist es, über neue Möglichkeiten, Angebote, Technologien und auch Gefahren zu informieren. Das ist das Ziel der Veranstaltung Live.Art Digital, ein neues Format, das Bürger-Service großschreibt. Es findet am Mittwoch, 6. Oktober, ab 19 Uhr im Stadtsaal Kaufbeuren statt – der Eintritt ist frei. Die komplette Veranstaltung wird auch digital als Live-Stream www.liveart-event.de gesendet.
Wie funktioniert Digitalisierung? Infos liefert Live.Art Digital
Neues Highlight in der Kruzifix-Sammlung durch private Schenkung

Neues Highlight in der Kruzifix-Sammlung durch private Schenkung

Kaufbeuren – „Diese Christusfigur würde auch in einem größeren Museum nicht schlecht aussehen“, merkte Dr. Martin Hoernes an. Dr. Hoernes, Generalsekretär der Ernst von Siemens Stiftung, war extra nach Kaufbeuren gekommen, als Museumsleiterin Petra Weber jüngst im Beisein von Bürgermeister Oliver Schill das neue Highlight in der Kruzifixsammlung der Presse vorstellte: Eine äußerst seltene romanische Christkönigsfigur, die Alfons Tröber aus Stöttwang dem Museum 2020 geschenkt hatte. Dank der erneuten großzügigen Förderung in Höhe von über 12.000 Euro durch die Ernst von Siemens Kunststiftung (EvS) konnte die Figur von der museumseigenen Restauratorin Heide Tröger aufwändig restauriert werden. Mit dem vorhandenen Budget allein wäre das nicht realisierbar gewesen.
Neues Highlight in der Kruzifix-Sammlung durch private Schenkung
Kreisbote Kinoquartett

Kreisbote Kinoquartett

Die Pfefferkörner und der Schatz der Tiefsee – Keine Zeit zu sterben 007 – NÖ – Le Prince
Kreisbote Kinoquartett
Jahreshauptversammlung des ESVK – Kielhorn wird Ehrenvorstand

Jahreshauptversammlung des ESVK – Kielhorn wird Ehrenvorstand

Kaufbeuren – Die Jahreshauptversammlung beim ESV Kaufbeuren stand diesmal ganz im Zeichen des Abschiedes von Karl-Heinz Kielhorn, der sich nach vielen Jahren erfolgreicher Vorstandsarbeit nicht mehr für dieses Amt zur Verfügung gestellt hatte. Für sein herausragendes Wirken um den Verein wurde er an diesem Abend zum ersten Ehrenvorstand des ESV Kaufbeuren ernannt.
Jahreshauptversammlung des ESVK – Kielhorn wird Ehrenvorstand
Vorstellung „MAKS“-Therapie bei Demenz

Vorstellung „MAKS“-Therapie bei Demenz

Ostallgäu-Kaufbeuren – Seit drei Jahrzehnten bietet der Kreisverband Ostallgäu des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) Tagespflegeplätze für ältere hilfebedürftige Menschen an. Aus diesem Anlass luden Kreisgeschäftsführer Thomas Hofmann und Marlies Schunke, Leitung der Tagespflegen, Oberbürgermeister Stefan Bosse und Hausherrn Christian Sobl, Geschäftsführender Vorstand des Gablonzer Siedlungswerks, in die Tagespflege Neugablonz ein.
Vorstellung „MAKS“-Therapie bei Demenz
Änderung der Öffnungszeiten in den Impfzentren

Änderung der Öffnungszeiten in den Impfzentren

Kaufbeuren/Landkreis – Die Corona-Impfzentren des Landkreises Ostallgäu und der Stadt Kaufbeuren haben ab Freitag, 1. Oktober, geänderte Öffnungszeiten. Hintergrund ist die Neuausrichtung der Bayerischen Impfstrategie. Diese sieht die Aufgabe der Impfungen grundsätzlich bei den niedergelassenen Ärzten und bei den Betriebsärzten, hält jedoch ein staatliches Impfangebot unterstützend für erforderlich, wenn der Impfbedarf nicht anderweitig verlässlich abgedeckt werden kann. Neben einer diesbezüglichen Pressemitteilung des Landratsamtes Ostallgäu bestätigte auch die Stadt Kaufbeuren besagte Änderung der Öffnungszeiten.
Änderung der Öffnungszeiten in den Impfzentren
Marktoberdorfs Biomarkt hat sich neu erfunden

Marktoberdorfs Biomarkt hat sich neu erfunden

Marktoberdorf - Seit 2008 gibt es ihn schon, den “Biomarkt im Ostallgäu” in der Schwabenstraße 38. Jetzt aber hat er ein neues Ambiente bekommen und lädt noch mehr zum Verweilen ein. Zusätzlich zur Kinderecke mit dem großen Spielhaus gibt es jetzt einen gemütlichen Bistro-Bereich, mit liebevoll hergerichteten Vintage-Resopal-Tischen, die gut zu den gemütlichen Wirtshausstühlen aus Massivholz passen.
Marktoberdorfs Biomarkt hat sich neu erfunden
Johanniter geben Tipps für einen sicheren Pilzgenuss

Johanniter geben Tipps für einen sicheren Pilzgenuss

Landkreis – Passionierte Pilzsammler können in den nächsten Wochen wieder ihrer Leidenschaft nachgehen. Doch nicht jeder Pilz ist essbar – der Verzehr eines giftigen Pilzes kann folgenschwer sein. Die Johanniter erklären, welche Symptome auf eine Vergiftung hinweisen, was im Verdachtsfall zu tun ist und was die häufigsten Ursachen von Pilzvergiftungen sind.
Johanniter geben Tipps für einen sicheren Pilzgenuss
Totes Reh liegt auf der Straße – Mann fährt nach Wildunfall einfach heim

Totes Reh liegt auf der Straße – Mann fährt nach Wildunfall einfach heim

Jengen/Landkreis – Häufig ereignen sich zur Zeit Wildunfälle. So auch am vergangenen Wochenende. Ein 36-Jähriger verhielt sich dabei jedoch nicht richtig. Er fuhr nach der Kollision mit einem Reh erst nach Hause um von dort die Polizei zu verständigen. Wie die Polizei berichtet, ließ er das tote Tier und Fahrzeugteile auf der Straße liegen. Das ist strafbar.
Totes Reh liegt auf der Straße – Mann fährt nach Wildunfall einfach heim
Landkreis Ostallgäu eröffnet ersten Pflegestützpunkt im Allgäu

Landkreis Ostallgäu eröffnet ersten Pflegestützpunkt im Allgäu

Landkreis – Landrätin Maria Rita Zinnecker, Vize-Bezirkstagspräsidentin Barbara Holzmann und AOK-Direktor Bernd Ruppert haben gemeinsam den Pflegestützpunkt Ostallgäu eröffnet – als ersten Pflegestützpunkt im Allgäu überhaupt. Der Landkreis betreibt den Pflegestützpunkt zusammen mit dem Bezirk Schwaben und den Kranken- und Pflegekassen, vertreten durch die AOK Kaufbeuren-Ostallgäu.
Landkreis Ostallgäu eröffnet ersten Pflegestützpunkt im Allgäu
Ein Hund und eine Katze sind am Tierheim ausgesetzt worden

Ein Hund und eine Katze sind am Tierheim ausgesetzt worden

Marktoberdorf – Nicht jedem Haustier ergeht es wie Findus, jenem sprechenden Kater, der in einem leeren Erbsenkarton zu seinem Ziehvater Petterson gelangte. Ein Happy End wie im Kinderbuch wünschen sich jedoch alle Tiere - und auch die Mitarbeiter des Tierheims in Marktoberdorf. Dort wurden in den vergangenen Tagen gleich zwei Tiere ausgesetzt, ein Hund und eine Katze. Nun bittet die Polizei um sachdienliche Hinweise.
Ein Hund und eine Katze sind am Tierheim ausgesetzt worden
Gablonzer Siedlungswerk auf dem Weg in die Zukunft

Gablonzer Siedlungswerk auf dem Weg in die Zukunft

Kaufbeuren – Es gab nur gute Nachrichten bei der 71. Mitgliederversammlung des Gablonzer Siedlungswerkes (GSW) zu verkünden. Das galt sowohl für die vom geschäftsführenden Vorstand Christian Sobl vorgestellten Zahlen und dessen Lagebericht ebenso wie für den Bericht des Aufsichtsratsvorsitzenden Dr. Wolfgang Völsch. Auch der Prüfungsbericht vom Verband bayerischer Wohnungsunternehmen (VdW) ließ keine Zweifel an einer gesunden Struktur des genossenschaftlichen Wohnungsbauunternehmens aufkommen. Darüber hinaus gab Sobl den Mitgliedern einen Ausblick über bereits angelaufene Maßnahmen und Investitionen in der Zukunft. Oberbürgermeister Stefan Bosse sprach in seinem Grußwort von „Mut und unternehmerischem Weitblick“ des Unternehmens.
Gablonzer Siedlungswerk auf dem Weg in die Zukunft
Im Rausch geht 35-jähriger Mann auf Beamte los

Im Rausch geht 35-jähriger Mann auf Beamte los

Buchloe – Sein Verhalten bei einer Personenkontrolle in einem Zug wird für einen 35-Jährigen rechtliche Folgen haben.
Im Rausch geht 35-jähriger Mann auf Beamte los
Stracke (CSU) zieht direkt in den Bundestag, Ferschl (Linke) folgt über Landesliste

Stracke (CSU) zieht direkt in den Bundestag, Ferschl (Linke) folgt über Landesliste

Wahlkreis – Die Republik hat gewählt und zumindest in Sachen Spannung einiges geboten. Nach einem langen Wahl­abend sind die beiden Volksparteien SPD und CDU/CSU quasi gleichauf, die Grünen gehen als drittstärkste Kraft aus der Wahl hervor. Wer jedoch Deutschland künftig regiert, ist noch lange nicht entschieden.
Stracke (CSU) zieht direkt in den Bundestag, Ferschl (Linke) folgt über Landesliste
Achtjähriger von Traktor überrollt

Achtjähriger von Traktor überrollt

Ronsberg – Ein Unglück ereignete sich am Samstag bei Ronsberg. Auf dem Traktor eines ansässigen Landwirts fuhr ein Bub mit. Dessen achtjähriger Bruder wollte das laut Polizeibericht auch. Doch statt auf den Sitz des Gefährts kam er unter die Räder des Trekkers. Mit schweren Verletzungen wurde das Kind der Polizei zufolge in ein Krankenhaus gebracht.
Achtjähriger von Traktor überrollt
Jugendliche Autodiebe geschnappt

Jugendliche Autodiebe geschnappt

Biessenhofen – Es waren zwei Jugendliche, die laut Polizei ein Auto klauten. Aufgrund der intensiven Ermittlungsarbeit und der Hinweise von Zeugen, konnte der gestohlene Ford allerdings binnen weniger als 48 Stunden gefunden werden. Die beiden Autodiebe erwarten nun einige Anzeigen. Beide sind bereits aktenkundig.
Jugendliche Autodiebe geschnappt
PV-Anlage für die Turnhalle

PV-Anlage für die Turnhalle

Kaufbeuren – Nach der bereits im Mai genehmigten Vorentwurfsplanung für die Turnhalle am Krautlussweg und der Erweiterung der Josef-Landes-Schule wurde im Bauausschuss nun die Detailplanung bezüglich Zugang, Stellplätze und Anpflanzung vorgestellt. Darüber hinaus beriet das Plenum über den von den Fraktionen CSU und Grüne/FDP im Juni gestellten Antrag zur Errichtung einer Fotovoltaikanlage.
PV-Anlage für die Turnhalle
„Einsätze sind immer real“

„Einsätze sind immer real“

Marktoberdorf/Landkreis – Nachdem die Lockerung der Hygienebestimmungen Versammlungen wieder möglich machte, trafen sich die Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehren im Ostallgäu persönlich zum Rückblick auf das abgelaufene Jahr und zur Wahl des Kreisbrandrates. Die gültigen Bestimmungen nach Abstand und Maske wurden eingehalten.
„Einsätze sind immer real“
Herzliche Helfer unterstützen Frühchen-Nachsorge

Herzliche Helfer unterstützen Frühchen-Nachsorge

Günzach/Kaufbeuren – Was als reine Hobbyfußballmannschaft ursprünglich gestartet war, ist mittlerweile ein bemerkenswerter Förderverein im Ostallgäu: Die HFT-Helfer Günzach. Ein Förderschwerpunkt des Vereins sind Kinder und Familien, die Unterstützung benötigen. Vor kurzem konnte sich die Harl.e.kin-Nachsorge Kaufbeuren über eine Spende in Höhe von 1000 Euro freuen.
Herzliche Helfer unterstützen Frühchen-Nachsorge
Umweltausschuss spricht sich für Flut-Schutzkonzept aus

Umweltausschuss spricht sich für Flut-Schutzkonzept aus

Kaufbeuren – Die verheerende Flutkatastrophe im Westen Deutschlands rückt in den Kommunen die Frage in den Fokus, wie wir uns im Ernstfall vor Hochwasser schützen können. Der Kaufbeurer Umweltausschuss sprach sich nun für ein Konzept aus, um Risiken zu minimieren und die Bürger der Stadt besser warnen zu können.
Umweltausschuss spricht sich für Flut-Schutzkonzept aus
Weilheimer Sportschützinnen auf Platz 3 bei Deutscher Meisterschaft

Weilheimer Sportschützinnen auf Platz 3 bei Deutscher Meisterschaft

Weilheim ‒ Auf das Podest haben es drei Damen des SSV Weilheim geschafft. Bei der kürzlich stattgefundenen Deutschen Meisterschaft im Sportschießen mit der Luftpistole konnten die Sportlerinnen mit ihrem Können überzeugen.
Weilheimer Sportschützinnen auf Platz 3 bei Deutscher Meisterschaft
Schulamt empfiehlt Flexklasse für Kaufbeuren

Schulamt empfiehlt Flexklasse für Kaufbeuren

Kaufbeuren – Sozial und emotional auffällige Schüler gibt es immer wieder. Seit der Corona-Pandemie und ihren Auswirkungen auf das Leben der Kinder und Jugendlichen rechnet das Schulamt jedoch vermehrt damit, dass diese Schulkinder in regulären Klassen kaum mehr integrierbar sind. Häufig endet eine solche Situation mit Schulverweigerung. Damit es nicht soweit kommt, kam der Finanzausschuss des Kaufbeurer Stadtrats nun dem Vorschlag des Staatlichen Schulamtes nach, eine sogenannte Flexklasse an der Jörg-Lederer-Mittelschule einzurichten.
Schulamt empfiehlt Flexklasse für Kaufbeuren
Minister Glauber gibt Hochwasserrückhaltebecken in Eurishofen frei

Minister Glauber gibt Hochwasserrückhaltebecken in Eurishofen frei

Jengen/Günztal – Hochwasserschutz ist für die Kommunen eine entscheidende Zukunftsaufgabe. Das betonte Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber am vergangenen Mittwoch bei der Einweihung von zwei Rückhaltebecken verschiedener Hochwasserschutzmaßnahmen in Eurishofen (Ostallgäu/Jengen) und Ottobeuren im Günztal (Unterallgäu).
Minister Glauber gibt Hochwasserrückhaltebecken in Eurishofen frei
Eckpunkt in Kaufbeuren will Anlaufstelle für politischen Diskurs werden

Eckpunkt in Kaufbeuren will Anlaufstelle für politischen Diskurs werden

Kaufbeuren – Schon per Definition ist ein Eckpunkt nicht nur ein Ort, an dem gerne mal Kanten aufeinandertreffen, sondern auch ein Punkt „zur groben Orientierung“. Orientierung liefern, dauerhafter Anlaufpunkt sein für gemeinsamen Austausch, das alles soll nun der neue Kaufbeurer Eckpunkt, so wünschen es sich die Projektleiter Till Nißle und Kilian Herbschleb vom Stadtjugendring Kaufbeuren. Zur Eröffnung am vergangenen Freitag gab es sogar Lob aus einem Ministerium in Berlin.
Eckpunkt in Kaufbeuren will Anlaufstelle für politischen Diskurs werden
Randale und Angriff auf Polizeibeamte

Randale und Angriff auf Polizeibeamte

Kaufbeuren – Unter Drogen ging ein Mann am Dienstag auf einen Polizeibeamten los. Die Streife war zu einem Streit in Kaufbeuren gerufen worden. Beim Versuch die Situation zu klären, rastete der 31-Jährige aus. Wie die Polizei berichtet, gab es keine Verletzten, der Angreifer wurde allerdings gefesselt und in Gewahrsam genommen.
Randale und Angriff auf Polizeibeamte
Alexander Abt will für die ÖDP in den Bundestag ziehen

Alexander Abt will für die ÖDP in den Bundestag ziehen

Wahlkreis – Fairness für alle, dieses Ziel hat sich Alexander Abt aus Memmingen auf die Fahnen geschrieben. Der 49 Jahre alte Polizeibeamte tritt für die Partei ÖDP als Direktkandidat zur Bundestagswahl an. Seit vielen Jahren engagiert sich Abt in der Kommunalpolitik: von 2005 bis 2014 war er Stadtrat in Memmingen, seit 2013 sitzt der überzeugte Umweltpolitiker für die ÖDP im Bezirkstag von Schwaben.
Alexander Abt will für die ÖDP in den Bundestag ziehen
„Schock“-Anrufer rufen jetzt gerade an

„Schock“-Anrufer rufen jetzt gerade an

Landkreis – Seit gestern Nachmittag versuchen Unbekannte im gesamten Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West arglose Bürger um ihr Geld zu betrügen. Die Polizei warnt aus diesem Grund vor den sogenannten Schock-Anrufen.
„Schock“-Anrufer rufen jetzt gerade an
Florian Mayr ist Direktkandidat von „dieBasis“

Florian Mayr ist Direktkandidat von „dieBasis“

Wahlkreis – Florian Mayr blickt auf eine junge politische Karriere. Der 41-Jährige ist seit Oktober 2020 Mitglied der Partei dieBasis und seit Gründung des Kreisverbandes Allgäu im November 2020 deren Vorsitzender. Bei der Aufstellungsversammlung am 10. April 2021 wurde Mayr mit sehr großer Mehrheit zum Direktkandidaten für den Wahlkreis Ostallgäu bestimmt.
Florian Mayr ist Direktkandidat von „dieBasis“
Auto übersehen – Unfall mit drei Schwerverletzten

Auto übersehen – Unfall mit drei Schwerverletzten

Wald – Ein folgeschwerer Verkehrsunfall ereignete sich laut Polizei gestern am frühen Abend bei Rückholz. Der Fahrfehler eines Niederländers endete mit drei schwerverletzten Personen und Totalschaden an beiden unfallbeteiligten Fahrzeugen.
Auto übersehen – Unfall mit drei Schwerverletzten
Festgottesdienst im Passionsspielhaus

Festgottesdienst im Passionsspielhaus

Waal – Vorhang auf im Passionsspielhaus! Nicht für eine Theaterpremiere, sondern für einen besonderen Gottesdienst zum Jubiläum „400 Jahre Passionsspiele Waal“ mit Erneuerung des Pestgelübdes. Außerdem ist das Heimkehrerkreuz, das nach der Renovierung wieder an der Westfassade des großen Theaters hängt, gesegnet worden.
Festgottesdienst im Passionsspielhaus
U18-Wahl zur Bundestagswahl im Ostallgäu

U18-Wahl zur Bundestagswahl im Ostallgäu

Landkreis – Fast 2020 Jugendliche nutzten im Ostallgäu ihre Chance und nahmen an der U18-Wahl teil. Die Teenager des Landkreises wählten dem bayernweiten Trend ähnlich. Die CSU (22,43 Prozent) hat dabei die Nase vorn. Allerdings folgen auf sonstige Parteien (21,32 Prozent) nicht die Grünen (11,95 Prozent), sondern die SPD (19,45 Prozent).
U18-Wahl zur Bundestagswahl im Ostallgäu
Einfach weitergefahren

Einfach weitergefahren

Görisried/Biessenhofen/Elbsee - Drei Unfallfluchten in kürzester Zeit ereigneten sich in Görisried, Biessenhofen und am Elbsee bei Aitrang.
Einfach weitergefahren
Christiana Hofer tritt für die V-Partei³ zur Bundestagswahl an

Christiana Hofer tritt für die V-Partei³ zur Bundestagswahl an

Wahlkreis – Unter dem Motto „Leben braucht Verantwortung“ tritt Christiana Hofer für die V-Partei³ zur Bundestagswahl an. Die 43-Jährige ist in Oy-Mittelberg aufgewachsen und absolvierte eine Ausbildung zur Wirtschaftsassistentin im Fachbereich Fremdsprachen am IB Stuttgart. Nach einer Unterbrechung, in der Christiana Hofer ihren Vater pflegte, arbeitet sie seit 2018 nun in der klinischen Gebäudereinigung als Vorarbeiterin und in der Objektleitung.
Christiana Hofer tritt für die V-Partei³ zur Bundestagswahl an
Die Freien Wähler schicken Mariana Braunmiller ins Rennen

Die Freien Wähler schicken Mariana Braunmiller ins Rennen

Wahlkreis – Mariana Braunmiller ist seit Mai 2020 im Gemeinderat von Wolfertschwenden und kandidiert nun für den Bundestag. Ein großer Sprung? „Das sehe ich nicht so“, sagt die 39-Jährige. Wenn man bei bestimmten Themen nur auf Bundesebene Veränderungen bewirken kann, dann muss man sich eben in diese Richtung weiterentwickeln. Auf kommunaler Ebene stößt man schnell an Grenzen.“
Die Freien Wähler schicken Mariana Braunmiller ins Rennen
Die Augen aller Welt sind am 26. September auf Deutschland gerichtet

Die Augen aller Welt sind am 26. September auf Deutschland gerichtet

Wahlkreis – Am kommenden Sonntag, 26. September wählt Deutschland seine neue Regierung, den 20. Bundestag, und damit die Volksvertretung der Bundesrepublik. Erstmals bewirbt sich kein amtierender Bundeskanzler um eine Wiederwahl. Nach 16 Jahren im Amt tritt Bundeskanzlerin Angela Merkel nicht mehr an. Nicht nur deshalb dürfte die ganze Welt auf das Ergebnis der Wahl am Sonntag blicken. Immerhin kämpfen drei Kanzlerkandidaten und 47 Parteien um die Gunst der Wähler. Im Wahlkreis Ostallgäu (257), zu dem neben dem gleichnamigen Landkreis auch Kaufbeuren, Memmingen und Teile des Unterallgäus gehören, treten elf Bundestags-Direktkandidaten an. Der Kreisbote führt seine Vorstellung der Kandidaten auf dieser Seite fort und informiert über alles Wichtige in Sachen Bundestagswahl.
Die Augen aller Welt sind am 26. September auf Deutschland gerichtet
Christian Armster tritt für die PARTEI zur Bundestagswahl an

Christian Armster tritt für die PARTEI zur Bundestagswahl an

Wahlkreis – In zwanzig Jahren, die Christian Armster auf kleinen Schiffen und Expeditionsschiffen unterwegs war, konnte der 52-Jährige viel vom wunderschönen bunten Planeten Erde sehen und viele Menschen kennenlernen, die auch sein Herz berührt hätten. Mit Herz und Humor tritt der Gastwirt aus Obergünzburg nun für die PARTEI zur Bundestagswahl an.
Christian Armster tritt für die PARTEI zur Bundestagswahl an
300 Teilnehmer bei Pride-Demo in Kaufbeuren

300 Teilnehmer bei Pride-Demo in Kaufbeuren

Kaufbeuren – Auffällig bunt war es am Samstagnachmittag in der Kaufbeurer Kaiser-Max-Straße: Dort versammelten sich zum Abschluss der Pride Week rund 300 Menschen, um bei einer Demo ein Zeichen für Toleranz gegenüber allen Menschen zu setzen – und in aller Vielfalt zu zeigen: Es ist egal, wen du liebst.
300 Teilnehmer bei Pride-Demo in Kaufbeuren
Geplantes Wohngebiet am Kaiserweiher gekippt – neue Fläche in Aussicht

Geplantes Wohngebiet am Kaiserweiher gekippt – neue Fläche in Aussicht

Kaufbeuren – Ein lange und kontrovers diskutiertes Thema bezüglich einer geplanten Wohnbebauung ist vom Tisch. Der ursprünglich westlich des Kaiserweihers und nördlich der Finanzhochschule geplante Bauabschnitt III mit etwa 28.000 Quadratmetern wird an dieser Stelle nicht entstehen. Für den gemeinsamen Antrag der Stadtratsfraktionen von CSU und Grüne/FDP über eine Aufhebung des Stadtratsbeschlusses von November 2019 zu einer Bebauung gab es eine einstimmige Empfehlung des Bauausschusses für den Stadtrat. Dies auch vor dem Hintergrund, dass im Nachgang zu einem im Juni stattgefundenen „Runden Tisch“ mit mehreren Akteuren der Bezirk Schwaben als Besitzer der größten Fläche diese nicht mehr für Bebauung zur Verfügung stellen wollte, wie Oberbürgermeister Stefan Bosse in der Sitzung deutlich machte. Eine neue Fläche sei eventuell vorhanden.
Geplantes Wohngebiet am Kaiserweiher gekippt – neue Fläche in Aussicht
Überfahren: Wildschwein – Reh – Dachs

Überfahren: Wildschwein – Reh – Dachs

Landkreis – Ein Frischling, ein Reh und ein Dachs starben in der vergangenen Nacht auf Straßen des Landkreises. Alle drei, so die Polizei, überlebten den Zusammenstoß mit einem Pkw nicht.
Überfahren: Wildschwein – Reh – Dachs
350 Radfahrer demonstrieren gegen B12-Ausbau

350 Radfahrer demonstrieren gegen B12-Ausbau

Lindenberg – An die 350 Radler waren am vergangenem Sonntag mit ihren Zweirädern nach Lindenberg gekommen, um gegen den geplanten vierspurigen Ausbau der B12 zwischen Buchloe und Kempten zu protestieren.
350 Radfahrer demonstrieren gegen B12-Ausbau
Regina Leenders (SPD) im Interview über Kulturbranche und Corona

Regina Leenders (SPD) im Interview über Kulturbranche und Corona

Wahlkreis – Der ­Kreisbote befragt vor der Bundestagswahl am 26. September die Direktkandidaten (der Bundestagsparteien) aus dem Wahlkreis Ostallgäu. Für die SPD tritt die Memmingerin Regina Leenders an. Die 30-Jährige arbeitet als Schauspielerin am Landestheater Schwaben in Memmingen
Regina Leenders (SPD) im Interview über Kulturbranche und Corona
Im Interview: Kai Fackler geht für die FDP ins Rennen

Im Interview: Kai Fackler geht für die FDP ins Rennen

Wahlkreis – Der ­Kreisbote befragt vor der Bundestagswahl am 26. September die Direktkandidaten (der Bundestagsparteien) aus dem Wahlkreis Ostallgäu. Die FDP schickt den 19-jährigen Kai Fackler ins Rennen. Der Memminger hat 2020 sein Abitur gemacht und studiert seither Rechtswissenschaften.
Im Interview: Kai Fackler geht für die FDP ins Rennen
Polizei löst Party auf: Die Stimmung war aufgeheizt

Polizei löst Party auf: Die Stimmung war aufgeheizt

Baisweil – In der Nacht von Samstag auf Sonntag lief eine Party in Baisweil beinahe aus dem Ruder. Laut Polizeibericht waren es jedoch nicht die aktuellen Corona-Regeln, die von den Feiernden missachtet wurden. Vielmehr drohte die Party aufgrund zu intensiven Alkoholgenusses einiger Gäste auszuufern.
Polizei löst Party auf: Die Stimmung war aufgeheizt
Armer schwarzer Kater: Vierbeiner fällt in den Mühlbach

Armer schwarzer Kater: Vierbeiner fällt in den Mühlbach

Kaufbeuren – Rettung in höchster Not für einen armen, schwarzen Kater, der sich nach einem unfreiwilligen Bad im Mühlbach auf einen schmalen Hausvorsprung retten konnte.
Armer schwarzer Kater: Vierbeiner fällt in den Mühlbach