Ressortarchiv: Kaufbeuren

Horst Janssen: Ausstellung zum Auftakt des Kunsthaus-Jubiläums

Horst Janssen: Ausstellung zum Auftakt des Kunsthaus-Jubiläums

Kaufbeuren – Mit Maske, 2G-Plus und Abstand, jedoch ohne einführenden Vortrag oder Grußworte fand die Vernissage der Horst Janssen Ausstellung „Vom Werden und Vergehen“ zum Auftakt des 25-jährigen Kunsthaus-Jubiläums statt. Vergangenen Freitagabend wurde die Ausstellung mit 150 der 400 Janssen-Werke eröffnet, die sich im Besitz des Kunsthauses befinden.
Horst Janssen: Ausstellung zum Auftakt des Kunsthaus-Jubiläums
Outdoor-Sortiment in Marktoberdorf wird aufgelöst!

Outdoor-Sortiment in Marktoberdorf wird aufgelöst!

Marktoberdorf - ArtHousE Outdoor & Travel geht in den Endspurt. Bis Weihnachten wird der Inhaber Wolfgang Hannig sein gesamtes Sortiment auflösen und ab 10. Januar 2022 weiterhin das Geschäft ArtHousE Werbung betreiben.
Outdoor-Sortiment in Marktoberdorf wird aufgelöst!
Auf Gelbe Säcke wartet man momentan vergebens

Auf Gelbe Säcke wartet man momentan vergebens

Kaufbeuren – Die Stadt Kaufbeuren teilte mit, dass aktuell keine Gelben Säcke gibt. Lieferengpässe sind der Grund dafür.
Auf Gelbe Säcke wartet man momentan vergebens
Wer nicht geimpft oder genesen ist, darf nicht mehr in jedes Geschäft

Wer nicht geimpft oder genesen ist, darf nicht mehr in jedes Geschäft

Landkreis/Kaufbeuren – Die bayerische Staatsregierung macht nun ernst in der Corona-Pandemie: Weil das Infektionsgeschehen nach wie vor dramatisch ist, werden nun die Daumenschrauben angezogen. Ab dem heutigen Mittwoch gilt bayernweit die 2G-Regel. Besonders der Einzelhandel klagt über rapide Einschränkungen.
Wer nicht geimpft oder genesen ist, darf nicht mehr in jedes Geschäft
Landschaftspflegeverband ist um die ehemalige Kiesgrube bemüht

Landschaftspflegeverband ist um die ehemalige Kiesgrube bemüht

Landkreis/Germaringen – Rund elf Hektar Fläche werden täglich in ganz Bayern für Gewerbe und Wohnungsbau, Verkehr und Erholungsflächen bereit gestellt, was in etwa 15 Fußballfeldern entspricht. Aus der Perspektive des Naturschutzes ist die Versiegelung der vormals fruchtbaren Ackerböden und natürlichen Flächen in der Landschaft jedoch höchst problematisch. Wie gut, dass die Kiesgrube Germaringen nach ihrer Stilllegung und der Übernahme durch die Werner Josef Hebel Stiftung wirkungsvoll renaturiert werden konnte. So entstanden rund elf Hektar Fläche für den Landschafts- und Naturschutz.
Landschaftspflegeverband ist um die ehemalige Kiesgrube bemüht
Verkehrsunfälle im Dienstbereich der PI Marktoberdorf

Verkehrsunfälle im Dienstbereich der PI Marktoberdorf

Landkreis/Marktoberdorf  – Drei Autofahrer überschätzten sich oder ihren Wagen bei winterlichen Straßenverhältnissen im Bereich der PI Marktoberdorf. Laut Polizei kamen sie alle von der Straße ab, einer verletzte sich beim Überschlag seines Nissans leicht. Einen vierten Einsatz hatten die Marktoberdorfer Polizisten, weil ein Lkw-Fahrer sein Gefährt nicht vom Eis befreit hatte. Die herabfallenden Eisplatten beschädigten ein Auto. Hier sucht die Polizei noch nach Zeugen.
Verkehrsunfälle im Dienstbereich der PI Marktoberdorf
Traditioneller Blaulicht-Empfang in kleinem Rahmen

Traditioneller Blaulicht-Empfang in kleinem Rahmen

Kaufbeuren – Auch heuer fand der traditionelle Blaulichtempfang statt. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Zahl der eingeladenen Personen jedoch stark verringert. So begrüßte Oberbürgermeister Stefan Bosse zwar sämtliche Organisationen im historischen Sitzungssaal, allerdings nicht wie sonst üblich auch viele der jeweiligen Mitarbeiter, sondern einzelne Vertreter.
Traditioneller Blaulicht-Empfang in kleinem Rahmen
Kaufbeurer (70) verliert 1.200 Euro durch Liebesbetrug

Kaufbeurer (70) verliert 1.200 Euro durch Liebesbetrug

Kaufbeuren – Ein 70-jähriger Rentner aus Kaufbeuren ist Opfer des sogenannten Love-Scammings geworden, auch Romance-Scamming genannt. Liebesbetrüger machen erneut 1.200 Euro Beute, wie die Polizei nun berichtet. Die Betrugsmasche scheint wieder auf dem Vormarsch zu sein.
Kaufbeurer (70) verliert 1.200 Euro durch Liebesbetrug
Prozess gegen drei junge Männer wegen versuchten Totschlags

Prozess gegen drei junge Männer wegen versuchten Totschlags

Kaufbeuren/Kempten – Drei junge Männer (im Alter von 20 und 21 Jahre) aus Kauf­beuren mussten sich vergangene Woche vor dem Landgericht Kempten wegen versuchten Totschlags, schwerer Körperverletzung und Nötigung mit Sachbeschädigung verantworten. Am Ende wurde die Hauptverhandlung unterbrochen, ein Urteil soll am 20. Dezember fallen.
Prozess gegen drei junge Männer wegen versuchten Totschlags
Auch für den ESVK sind künftig Geisterspiele angesagt

Auch für den ESVK sind künftig Geisterspiele angesagt

Kaufbeuren – Die aktuellen Corona-Bestimmungen führen dazu, dass auch der ESV Kaufbeuren in der DEL2 bis auf Weiteres seine Heimspiele ohne Zuschauer austragen muss. Zur letzten Heimpartie am vergangenen Freitagabend gegen den EHC Freiburg, zu der noch offiziell 775 Zuschauer zugelassen waren, kamen jedoch lediglich nur noch 329 Fans in die erdgas-schwaben-arena.
Auch für den ESVK sind künftig Geisterspiele angesagt
Sternstunden hilft Kindern in Not 

Sternstunden hilft Kindern in Not 

Seit rund 28 Jahren übernimmt Sternstunden Verantwortung für kranke, behinderte und in Not geratene Kinder – in Bayern, in Deutschland sowie weltweit, und setzt dabei auf möglichst schnelle und unkomplizierte Hilfe. Die Benefizaktion des Bayerischen Rundfunks konnte dank der Hilfsbereitschaft vieler Menschen seit der Gründung 1993 bis heute mehr als 300 Millionen Euro einnehmen und damit über 3.500 Kinderhilfsprojekte unterstützen.
Sternstunden hilft Kindern in Not 
Mitarbeiter machen auf die alarmierende Corona-Lage aufmerksam

Mitarbeiter machen auf die alarmierende Corona-Lage aufmerksam

Kaufbeuren – Seit Freitagabend sorgen am Kaufbeurer Klinikum die Fassaden-Beleuchtungen „SOS“, „Wir kämpfen für Euch“ und „Helft uns mit Eurer Impfung“ für Aufmerksamkeit und verweisen so auf den äußerst kritischen Zustand auf den Intensivstationen. 
Mitarbeiter machen auf die alarmierende Corona-Lage aufmerksam
Kreisbote-Austräger waren lange Jahre im Einsatz

Kreisbote-Austräger waren lange Jahre im Einsatz

Kaufbeuren/Landkreis – In der heutigen, teilweise hektischen Zeit hat sich bei vielen das Berufsleben im zeitlichen Verlauf verändert. Die Arbeit wurde zum „Job“, der häufig mal gewechselt wird. Daher ist es gut und üblich, dass in vielen Unternehmen langjährige und treue Beschäftigte ausgezeichnet werden. So auch beim Kreisbote, der kürzlich mit Gerhard Bromberger und Franz Maurus zwei verdiente Mitarbeiter in den Ruhestand verabschiedete. „Beide waren all die Jahre besonders zuverlässige Austräger, die bei jedem Wetter ihre Kunden mit unseren Ausgaben versorgt haben“, freute sich Dominic Ess, Vertriebsleiter Kreisbote Allgäu & Kurier Verlag.
Kreisbote-Austräger waren lange Jahre im Einsatz
Allgäu will einheitliche verkehrliche und tarifliche Kooperation

Allgäu will einheitliche verkehrliche und tarifliche Kooperation

Allgäu – Ein Ticket, ein Fahrplan: In Verkehrsverbünden profitieren die Fahrgäste von einheitlichen Informationen und einheitlichen Tarifen bei Bus und Bahn. Der Freistaat Bayern unterstützt deshalb die Landkreise Oberallgäu und Ostallgäu sowie die kreisfreien Städte Kaufbeuren und Kempten dabei, eine gemeinsame Verbundintegration in einer Grundlagenstudie prüfen zu lassen.
Allgäu will einheitliche verkehrliche und tarifliche Kooperation
Polizei startet Präventionsprojekt gegen Internet-Delikte

Polizei startet Präventionsprojekt gegen Internet-Delikte

Allgäu – Es ist längst normal, dass viele Kinder ihre Eltern in Sachen Medienkompetenz eingeholt haben – zumindest, was die Bedienung der Endgeräte betrifft. Doch Medienkompetenz ist weit mehr und seitens der Eltern eine Holschuld. Denn nur so können sie ihre Kinder schützen.
Polizei startet Präventionsprojekt gegen Internet-Delikte
Marktoberdorf hat sich für ein digitales Bussystem On Demand entschieden

Marktoberdorf hat sich für ein digitales Bussystem On Demand entschieden

Marktoberdorf – Um ihr Mobilitätsangebot zu verbessern, hat die Stadt Marktoberdorf ein digitales Konzept für den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) entwickelt, das die bereits bestehenden Strukturen ergänzen und verbessern soll – besonders in den Rand- und Außenbereichen. Ihr Partner dabei ist die omobi GmbH, die für die Stadt Murnau bereits ein solches Konzept erstellt hatte.
Marktoberdorf hat sich für ein digitales Bussystem On Demand entschieden
Stadt Kaufbeuren beschließt Ausbau von Jugendsozialarbeit an Schulen

Stadt Kaufbeuren beschließt Ausbau von Jugendsozialarbeit an Schulen

Kaufbeuren – Die Jugend­sozialarbeit an Schulen (JaS) ist ein staatlich gefördertes Modellprojekt, das sich bayernweit und auch in Kauf­beuren langjährig bewährt hat. Indes steigt an den Kaufbeurer Schulen weiterhin der Bedarf an Jugendsozialarbeitern, um die Kinder und Jugendlichen gerade in Pandemiezeiten besser unterstützen zu können. Dieser Nachfrage begegnete der Jugendhilfeausschuss in seiner jüngsten Sitzung mit dem Beschluss, die JaS-Stellen auszubauen.
Stadt Kaufbeuren beschließt Ausbau von Jugendsozialarbeit an Schulen
Gewinnspiel plus Vorfreude: Advents-Spaziergänge in Kaufbeuren

Gewinnspiel plus Vorfreude: Advents-Spaziergänge in Kaufbeuren

Kaufbeuren – Pünktlich zum 1. Advent startete der Kaufbeurer Weihnachtsweg, der entlang von 20 Stationen durch die Vorweihnachtszeit führt. Etappe Nummer 18 ist das Schaufenster des Kreisbote im Rosental, dekoriert von der Kolping Akademie.
Gewinnspiel plus Vorfreude: Advents-Spaziergänge in Kaufbeuren
Trickdiebstahl: Unbekannter klaut Bargeld einer Seniorin

Trickdiebstahl: Unbekannter klaut Bargeld einer Seniorin

Marktoberdorf – Weil sich eine Seniorin aus Marktoberdorf hilfsbereit zeigte, wurde sie um ihr Bargeld gebracht. Mehr noch: Wie die Polizei vermutet, war sie zuvor beim Geldabheben ausspioniert und dann gezielt angesprochen worden. Nun sucht die Polizei nach Zeugen der fiesen Tat.
Trickdiebstahl: Unbekannter klaut Bargeld einer Seniorin
„Geldgeschenk“ – Ostallgäuerin um mehrere tausend Euro betrogen

„Geldgeschenk“ – Ostallgäuerin um mehrere tausend Euro betrogen

Landkreis – Eine Ostallgäuerin glaubte daran, beerbt zu werden und zahlte mehrere tausend Euro an einen vermeintlichen Anwalt in Frankreich. Doch es waren Betrüger, die ihr vorgaukelten, auf diesem Weg das Erbe einer angeblich totkranken Französin zu erhalten. Nun ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft.
„Geldgeschenk“ – Ostallgäuerin um mehrere tausend Euro betrogen
Mehr als 20 Einsätze im Schneechaos

Mehr als 20 Einsätze im Schneechaos

Kaufbeuren/Landkreis – Am Dienstag war es windig, kalt und hat ordentlich geschneit. Für einige Verkehrsteilnehmer wurde das zum Verhängnis. Wie die Polizei berichtet, wurden die Beamten der PI Kaufbeuren zu mehr als 20 Unfällen gerufen. Auch die Feuerwehr hatte wetterbedingte Einsätze. Glücklicherweise wurde bei all den Vorfällen niemand verletzt.
Mehr als 20 Einsätze im Schneechaos
Abriss und Neubau – Architekten präsentieren Raumprogramm

Abriss und Neubau – Architekten präsentieren Raumprogramm

Buchloe – Alle Generationen unter einem Dach soll ein Neubau an der Stelle des Bahn-Dienstgebäudes in der Kaufbeurener Straße 4 vereinen. Von der zunächst ins Auge gefassten Sanierung des Gebäudes ist der Stadtrat bereits im Mai abgerückt. Vergangene Woche befürwortete er in der jüngsten Sitzung das von den beauftragten Architekten vorgestellte Raumprogramm mit großer Mehrheit.
Abriss und Neubau – Architekten präsentieren Raumprogramm
Fünf Tage U-1.000: Der Lockdown im Ostallgäu endet morgen

Fünf Tage U-1.000: Der Lockdown im Ostallgäu endet morgen

Landkreis – Vergangenen Donnerstag stieg die 7-Tage-Inzidenz im Ostallgäu auf 1054,9. Damit wurde dem Landkreis ein Hotspot-Lockdown auferlegt. Da am heutigen Mittwoch die Inzidenz laut Robert-Koch-Institut (RKI) jedoch an fünf aufeinander folgenden Tagen unter 1.000 lag, endet die Maßnahme morgen, dem 2. Dezember.
Fünf Tage U-1.000: Der Lockdown im Ostallgäu endet morgen
Ein Zimmer- und ein Kaminbrand enden glimpflich

Ein Zimmer- und ein Kaminbrand enden glimpflich

Kaufbeuren/Marktoberdorf – In Marktoberdorf und in der benachbarten kreisfreien Stadt Kaufbeuren brannte es gestern. In beiden Fällen, das berichtet nun die Polizei, konnte Schlimmeres verhindert werden und niemand wurde dabei verletzt.
Ein Zimmer- und ein Kaminbrand enden glimpflich
Zwei Senioren durchschauen die Betrugsversuche

Zwei Senioren durchschauen die Betrugsversuche

Buchloe/Germaringen – Lob von der Polizei bekamen zwei Männer aus dem Landkreis. Beide erkannten einen Betrugsversuch, mit dem sie um ihr Geld gebracht werden sollten. Bei einem 65-Jährigen rief ein angeblicher Microsoft-Mitarbeiter an und wollte Zugriff auf dessen PC. Einem Rentner wurden 39.000 Euro Gewinnauszahlung versprochen. Das berichtet nun die Polizei.
Zwei Senioren durchschauen die Betrugsversuche
Schüler pflanzen 250 Weißtannen

Schüler pflanzen 250 Weißtannen

Kaufbeuren – Schüler der Josef-Landes-Schule haben sich aktiv für den Klimaschutz eingesetzt. Sie pflanzten gemeinsam mit der Stadt Kaufbeuren und dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) 250 Weißtannen.
Schüler pflanzen 250 Weißtannen