Ressortarchiv: Kaufbeuren

Millionenverlust beim Projekt Generationencampus Kaufbeuren durch politische Entscheidung

Millionenverlust beim Projekt Generationencampus Kaufbeuren durch politische Entscheidung

Kaufbeuren – Dass politische Entscheidungen jeden einzelnen Bürger negativ treffen können, ist bekannt. Wenn aber die Investition eines geplanten Großprojektes einer Genossenschaft plötzlich ins Wanken gerät, steht viel auf dem Spiel. Dies berichtete Christian Sobl als geschäftsführender Vorstand der Wohnbaugenossenschaft „Gablonzer Siedlungswerk“ in der Mitgliederversammlung vergangener Woche. „Eine Nacht- und-Nebel-Aktion der Bundesregierung im Frühjahr und fehlende Zusagen der Regierungen von Schwaben haben uns bisher fast drei Millionen Euro gekostet“, schildert er den Mitgliedern, wobei ihm die emotionale Betroffenheit anzumerken ist.
Millionenverlust beim Projekt Generationencampus Kaufbeuren durch politische Entscheidung
Betrunkener Traktordieb in Pforzen

Betrunkener Traktordieb in Pforzen

Pforzen – Ein betrunkener Mann klaute laut Polizeibericht gestern einen Traktor. Der Diebstahl geschah in der Nähe von Pforzen. Allerdings fuhr der Täter am eigentlichen Besitzer der Landmaschine vorbei und wurde von diesem gestoppt.
Betrunkener Traktordieb in Pforzen
Weniger Gewalt gegen Polizisten im vergangenen Jahr

Weniger Gewalt gegen Polizisten im vergangenen Jahr

Landkreis – Dem aktuellen Bericht des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West zufolge, gab es im vergangenen Jahr im Vergleich rund sechs Prozent weniger Angriffe gegen Polizeibeamte. 2021 wurden bei Übergriffen insgesamt 208 Polizistinnen und Polizisten verletzt. Positiv ist, dass diese Zahl sowie auch die Gesamtzahl der Attacken gegen Polizeibeamte insgesamt gesunken sind.
Weniger Gewalt gegen Polizisten im vergangenen Jahr
Stadtrat gegen längere Öffnungszeiten im Hallenbad Marktoberdorf

Stadtrat gegen längere Öffnungszeiten im Hallenbad Marktoberdorf

Marktoberdorf – Kein Frühschwimmen mehr, kein Saunieren bis 22 Uhr. Der Stadtrat beschloss in einer selten so knappen Abstimmung, die verkürzten Öffnungszeiten, die während der Corona-Pandemie eingeführt wurden, bis auf weiteres beizubehalten. Grund dafür ist die befürchtete Energiekrise und der anhaltende Fachkräftemangel. Gegenwind kam insbesondere aus den Reihen der Grünen und der SPD auf.
Stadtrat gegen längere Öffnungszeiten im Hallenbad Marktoberdorf
Zum Jubiläum des Landkreises gibt es freien Eintritt im Freibad Buchloe

Zum Jubiläum des Landkreises gibt es freien Eintritt im Freibad Buchloe

Buchloe – Vor 50 Jahren ging der Landkreis Ostallgäu aus einer Gebietsreform hervor. Heuer wird das Jubiläum gefeiert. Die Stadt Buchloe beteiligt sich an den Festlichkeiten und hat sich für den runden Geburtstag eine besondere Geste für alle Bürgerinnen und Bürger sowie Gäste der Stadt überlegt: Vom Freitag, 1. Juli, bis Sonntag, 3. Juli, ist der Eintritt im Freibad Buchloe kostenlos.
Zum Jubiläum des Landkreises gibt es freien Eintritt im Freibad Buchloe
Neubau der Wache in Neugablonz

Neubau der Wache in Neugablonz

Kaufbeuren / Neugablonz – Die Freiwillige Feuerwehr Kaufbeuren will mit einem Feuerwehrbedarfsplan in die Zukunft starten. Ein Antrag der CSU-Fraktion fordert ebenfalls einen entsprechenden Plan. Der Stadtrat ist jedenfalls bereit, massiv in die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr zu investieren. 
Neubau der Wache in Neugablonz
Mountainbiker lässt Mädchen verletzt am Boden liegen

Mountainbiker lässt Mädchen verletzt am Boden liegen

Marktoberdorf/Leuterschach – Ein Mountainbiker fährt ein kleines Mädchen um und lässt das Kind auf dem Boden liegend zurück. So geschehen laut Polizeibericht am Montagnachmittag in Leuterschach.
Mountainbiker lässt Mädchen verletzt am Boden liegen
Großes Sommerfest bei der Lebenshilfe OAL-KF am 2. Juli

Großes Sommerfest bei der Lebenshilfe OAL-KF am 2. Juli

Kaufbeuren – Endlich wieder Sommerfest! Traditionell feiert die Lebenshilfe Ostallgäu-Kaufbeuren am ersten Juli-Wochenende ihr Sommerfest rund um das Gelände Am Sonneneck in Kaufbeuren. Damit findet das Fest nach zweijähriger Pandemie-Pause am kommenden Samstag, 2. Juli, wieder statt.
Großes Sommerfest bei der Lebenshilfe OAL-KF am 2. Juli
Waldwegesperrung am Kaufbeurer Trimm-Dich-Pfad

Waldwegesperrung am Kaufbeurer Trimm-Dich-Pfad

Kaufbeuren – Wegen Baumfällarbeiten am Start des Trimm-Dich-Pfades an der Mindelheimer Straße in Kaufbeuren ist der Zuweg ab Donnerstagmorgen, 30. Juni, für ein bis zwei Tage gesperrt. Das teilte die Stadtverwaltung nun mit.
Waldwegesperrung am Kaufbeurer Trimm-Dich-Pfad
Mit dem E-Bike beginnt Kaufbeurens Oberbürgermeister seine 24-Stunden-Tour

Mit dem E-Bike beginnt Kaufbeurens Oberbürgermeister seine 24-Stunden-Tour

Kaufbeuren – Am 1. Juli startet Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse wieder zu einer 24-Stunden-Tour. Er besucht dann Menschen, die gerne mit ihm ins Gespräch kommen wollen. Wenn gewünscht auch wieder rund um die Uhr. Da der 1. Juli außerdem der 50. Jahrestag der Gebietsreform in Bayern ist wird Bosse im Rahmen seiner Tour das Stadtgebiet mit dem E-Bike umrunden. Die Radl-Tour ist in zwei Etappen geteilt und wer möchte, darf sich dem Stadtoberhaupt anschließen.
Mit dem E-Bike beginnt Kaufbeurens Oberbürgermeister seine 24-Stunden-Tour
Digitale Parkraumüberwachung

Digitale Parkraumüberwachung

Kaufbeuren/München – Wer aktuell beim Forettle Center parken will, wird von einer neuen Schranke sowie Videokameras empfangen. Der Grund: Das Forettle Center in Kaufbeuren hat sein Parksystem modernisiert und setzt ab sofort auf ein ticketloses Parkerlebnis. Umgesetzt wird das Parkmanagement vom Münchner Technologie­unternehmen Parkdepot GmbH. Das Tech-Startup aus München hat sich auf digitale Parkraumbewirtschaftung spezialisiert, das heißt die Parkdauer wird automatisiert mittels Kennzeichenscanner erfasst. 
Digitale Parkraumüberwachung
Sound am Markt-Festival steigt wieder in Kaufbeuren

Sound am Markt-Festival steigt wieder in Kaufbeuren

Kaufbeuren-Neugablonz – Freunde guter Musik und lebendigen Festival-Treibens sollten sich das erste Juli-Wochenende vormerken: Am 1. und 2. Juli findet wieder das beliebte Sound am Markt-Festival auf dem Bürgerplatz in Neugablonz statt, und verspricht nichts Geringeres als großartige Live-Musik, trendiges Streetfood und eine ausgelassene Atmosphäre. Unter dem Motto „All Female“ erwartet die Besucher ein spannendes Line-Up: Fünf Bands mit starken Frauen an Mikro und Instrumenten und eine DJane zeigen, wie Musik mit viel Herz und Seele gemacht wird.
Sound am Markt-Festival steigt wieder in Kaufbeuren
12. ABK Allgäuer Radltour

12. ABK Allgäuer Radltour

Ostallgäu – Am kommenden Sonntag, 3. Juli, ist es wieder soweit. Unter Federführung des Landkreises Ostallgäu und der Aktienbrauerei Kaufbeuren startet die 12. ABK Allgäuer Radltour – in diesem Jahr am Marktplatz in Obergünzburg. Die Radl­tour findet heuer im Rahmen des 50-jährigen Jubiläums des Landkreis Ostallgäu statt. Dieser ging im Zuge der Landkreisreform am 1. Juli 1972 aus den Landkreisen Füssen, Kaufbeuren und Marktoberdorf hervor.
12. ABK Allgäuer Radltour
Verkehrsunfall bei Stötten: Fahranfänger übersieht Kradfahrer

Verkehrsunfall bei Stötten: Fahranfänger übersieht Kradfahrer

Stötten a. A. – Wegen des Fahrfehlers eines Fahranfängers verletzte sich ein Motorradfahrer leicht, seine Sozia erlitt schwere Verletzungen. Wie die Polizei berichtet, passierte der Unfall am vergangenen Sonntagmittag in der Nähe von Stötten.
Verkehrsunfall bei Stötten: Fahranfänger übersieht Kradfahrer
Naturschützer prüfen Klage

Naturschützer prüfen Klage

Allgäu – Der Planfeststellungsbeschluss zum vierspurigen Ausbau der B12 zwischen Buchloe und Kempten liegt mittlerweile öffentlich aus. Der Bund Naturschutz (BN) hat nun in Buchloe Einsicht in die Dokumente genommen und prüft eine Klage gegen das Bauvorhaben. Wie der BN mitteilt, wurde hierfür eine renommierte Umweltkanzlei beauftragt, die auch am Bundesverfassungsgerichtsurteil zum Klimaschutz vom April 2021 maßgeblich beteiligt war. Die Klageeinrichtungsfrist endet am 4. August.
Naturschützer prüfen Klage
Doppelt hält besser

Doppelt hält besser

Kaufbeuren – Die Eisenbahnfreunde Kaufbeuren e.V. (EFK) haben das 175-jährige Jubiläum der ersten Zuganbindung von Kaufbeuren zum Anlass genommen, mit großer Unterstützung durch die Stadt Kaufbeuren sowie der Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren am Sonntag ein Bahnhofsfest zu organisiern. Von der kleinen Modelleisenbahnanlage über die Kindereisenbahn zum Mitfahren, bis hin zu den Originaltriebwagen von DB und BRB konnte alles besichtigt werden. Höhepunkt war die Segnung und Namenstaufe von zwei Zügen, eine bisher in Deutschland einmalige Doppel-Zugtaufe. Neugierige konnten hinterher die Führerstände der Triebwagen besichtigen.
Doppelt hält besser
Trotz Mehrbelastungen leistungsfähig

Trotz Mehrbelastungen leistungsfähig

Buchloe – Kurz vor Ende des ersten Halbjahrs 2022 haben die Buchloer Stadträte über den städtischen Haushalt des laufenden Jahres sowie über das Investitionsprogramm der Jahre 2021 bis 2025 vorberaten. Der Vorteil, diese Sitzung erst auf Ende Juni zu legen, liegt auf der Hand: einige Projekte und Investitionen sind bereits abgeschlossen oder laufen, wodurch die Kosten dafür bereits besser abzuschätzen sind, als zu Beginn eines Jahres.
Trotz Mehrbelastungen leistungsfähig
Die Wäscherei feiert

Die Wäscherei feiert

Marktoberdorf – Die Werkstatt-eigene Band „worksoundmachine“ hatte eben noch den Creedence-Clearwater-Hit „Have You Ever Seen The Rain“ intoniert, eine Stunde später versank die Party tatsächlich im sintflutartigen Gewitterregen. Bis dahin war es aber ein fröhliches Fest gewesen, mit dem die Wertachtal Werkstätten vergangenen Freitag ihre Wäscherei im Herzen Marktoberdorfs eröffnet hatten.
Die Wäscherei feiert
Schwerer Quad-Unfall

Schwerer Quad-Unfall

Marktoberdorf/Selbensberg - Am Sonntagnachmittag kam es auf der Verbindungsstraße zwischen Gehren und Selbensberg zu einem schweren Verkehrsunfall. Wie die Polizei mitteilte, verstarb der alleinbeteiligte Quad-Fahrer an der Unfallstelle.
Schwerer Quad-Unfall
Anfang und Ende

Anfang und Ende

Kaufbueren/Ostallgäu – Als das Frauenhaus 1995 gegründet wurde, gab es viele Fälle, die nicht in einen erstattungsfähigen Rahmen passten. Was tun? Ein Förderverein schien die Lösung. Also wurde im Jahre 2002 der Förderverein für Frauen und Kinder im Frauenhaus Kaufbeuren-Ostallgäu gegründet. Viel Leid konnte seitdem abgewendet werden. Damit ist jetzt Schluss. Der Förderverein wurde auf der kürzlich stattgefundenen Mitgliederversammlung aufgelöst
Anfang und Ende
Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Kraftisried - Schon wieder hat es heute auf der B12 bei Kraftisried gekracht. Dabei wurde drei Menschen verletzt.
Verkehrsunfall mit drei Verletzten
Plädoyer für soziales Handeln

Plädoyer für soziales Handeln

Kaufbeuren – In Anerkennung seiner hohen Verdienste um das Gemeinwohl wurde Johann Marschall jüngst der Ehrenring der Stadt Kaufbeuren verliehen. Im historischen Sitzungssaal des Rathauses fanden sich neben Familie, Freunden und Wegbegleitern des Ehrenringträgers auch Stadträte und viele weitere Gäste ein. Marschall, der für sein außerordentliches ehrenamtliches Engagement in einer Vielzahl von Bereichen ausgezeichnet wurde, hob insbesondere die Bedeutung gemeinnützigen Handelns für die Gesellschaft hervor.
Plädoyer für soziales Handeln
Sechs Menschen bei Unfall verletzt

Sechs Menschen bei Unfall verletzt

Biessenhofen – Zu einem schweren Verkehrsunfall ist am vergangenen Montagabend auf der B12 bei Biessenhofen gekommen. Dabei wurden mehrere Menschen zum Teil schwer verletzt. 
Sechs Menschen bei Unfall verletzt
Abschied vom Altbürgermeister

Abschied vom Altbürgermeister

Marktoberdorf – Marktoberdorfs Altbürgermeister und Ehrenbürger Wolfgang Weinmüller war am Pfingstsonntag nach längerer Krankheit gestorben. Am Dienstag vergangener Woche wurde er auf dem Friedhof St. Martin beigesetzt.
Abschied vom Altbürgermeister
Bahnhofsfest und Doppelzugtaufe

Bahnhofsfest und Doppelzugtaufe

Vor 175 Jahren erreichte die Eisenbahn Kaufbeuren und damit das Allgäu, was für Stadt und Region eine wichtige Rolle in ihrer Entwicklung spielte. Dieses Jubiläum feiern die Eisenbahnfreunde Kaufbeuren mit einem großen Bahnhofsfest am 25. und 26. Juni, dessen Highlight die bislang in Deutschland einmalige Doppeltaufe zweier Züge, ein roter der Deutschen Bahn und ein blau-weißer der Bayerischen Regiobahn, auf den Namen der Stadt Kaufbeuren sein wird.
Bahnhofsfest und Doppelzugtaufe
Der ESVK ist rundum gut aufgestellt

Der ESVK ist rundum gut aufgestellt

Kaufbeuren – Der ESV Kauf­beuren ist im Nachwuchs weiter sportlich gut aufgestellt und befindet sich auch wirtschaftlich auf einem guten Weg. Zur Jahreshauptversammlung des Stammvereins konnte die Vorstandschaft trotz gestiegener Kosten erneut ein positives Ergebnis erzielen und die Entschuldung weiter vorantreiben. 
Der ESVK ist rundum gut aufgestellt
„Der Marktplatz wird ein Highlight“

„Der Marktplatz wird ein Highlight“

Obergünzburg – Die aktuelle Entwurfsplanung für eine Sanierung des Marktplatzes wurde den Markträten vorgestellt und lebhaft diskutiert.
„Der Marktplatz wird ein Highlight“
Ein akademisches Projekt

Ein akademisches Projekt

Kaufbeuren – Das neue Festival Utopi.Ka findet erstmalig im September in Kaufbeuren statt (wir berichteten). Das Besondere daran ist, dass neben Party, Livemusik und Streetfood aktuelle Themen wie die Zukunft von Kaufbeuren, Nachhaltigkeit und Vielfalt ebenfalls Teil des Programms sind. 
Ein akademisches Projekt
Therapieerfolg dank Emma und Käthe

Therapieerfolg dank Emma und Käthe

Kaufbeuren – Zwei Labradore schlagen Brücken zwischen Patienten und Therapeuten. Am Bezirkskrankenhaus (BKH) Kaufbeuren hat man mit dem Einsatz von ausgebildeten Therapiebegleithunden sehr gute Erfahrungen gemacht. Sie sind dort in der Klinik für Forensische Psychiatrie und Psychotherapie im Einsatz.
Therapieerfolg dank Emma und Käthe
Jubiläumsfeier und 65. Bezirksmusikfest in Osterzell

Jubiläumsfeier und 65. Bezirksmusikfest in Osterzell

Osterzell – Die Musikkapelle Osterzell e.V. feiert dieses Jahr ihr 225-jähriges Jubiläum. Sie verknüpft den Geburtstag mit dem 65. Bezirksmusikfest im Bezirk 5 des Allgäu-Schwäbischen-Musikbundes. Vom 24. Juni bis 26. Juni wird unter dem Motto #endlichwiedervereint gefeiert.
Jubiläumsfeier und 65. Bezirksmusikfest in Osterzell
Kaufbeuren nimmt am „Stadtradeln“ teil – Start am 20. Juni

Kaufbeuren nimmt am „Stadtradeln“ teil – Start am 20. Juni

Kaufbeuren – Kaufbeuren ist dieses Jahr vom 20. Juni bis 10. Juli mit von der Partie: Das Stadtradeln findet erneut statt. In diesem Zeitraum können alle, die in Kaufbeuren leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, beim Stadtradeln mitmachen und möglichst viele Radkilometer sammeln. Anmelden können sich Interessierte unter www.stadtradeln.de/kaufbeuren.
Kaufbeuren nimmt am „Stadtradeln“ teil – Start am 20. Juni
Kellerbrand in Kaufbeuren

Kellerbrand in Kaufbeuren

Kaufbeuren - In den frühen Morgenstunden am gestrigen Fronleichnam gerieten kurz vor 1 Uhr in einem Kellerabteil eines Mehrfamilienhauses in der Straße „Am Flugfeld“ diverse gelagerte Gegenstände aus bislang unbekannter Ursache in Brand.
Kellerbrand in Kaufbeuren
Wasserwacht Kaufbeuren hat Anzahl der Schwimmkurse erhöht

Wasserwacht Kaufbeuren hat Anzahl der Schwimmkurse erhöht

Kaufbeuren – Vom Schwimmkurs-Stau ist mitunter die Rede, von jahrelangen Wartelisten. In der Tat gibt es großen Nachholbedarf bei Schwimmkursen, bestätigt der Vorsitzende der Kaufbeurer Wasserwacht, Elmar Gailhofer. Denn wegen coro­nabedingter Einschränkungen war im Winter 20/21 kaum eine Schwimmausbildung möglich. Daher hatte die Wasserwacht ihre Kapazitäten im zurückliegenden Winter deutlich erhöht. Anstelle von acht Kursen bot sie 16 an – auch im zurückliegenden Sommer konnten ausnahmsweise drei Kurse angeboten werden.
Wasserwacht Kaufbeuren hat Anzahl der Schwimmkurse erhöht
Sexuelle Nötigung durch Gruppe von Jungs

Sexuelle Nötigung durch Gruppe von Jungs

Kaufbeuren – Die Kripo Kaufbeuren ermittelt in einem dreifachen Fall sexueller Nötigung. Eine Gruppe von Jungs bedrängte im Schwimmbecken des Kaufbeurer Freibads drei Mädchen, alle zwölf Jahre alt. Dabei behielten die Jungen laut Polizeibericht ihre Hände nicht da, wo sie hin gehörten. Das geschah gestern Nachmittag. Hat das jemand gesehen?
Sexuelle Nötigung durch Gruppe von Jungs
Freibad Kaufbeuren muss geschlossen bleiben

Freibad Kaufbeuren muss geschlossen bleiben

Kaufbeuren – Die Stadtverwaltung Kaufbeurens teilte vor Kurzem mit, dass das Freibad in Kaufbeuren am morgigen Donnerstag, 16. Juni, und am Freitag, 17. Juni, krankheitsbedingt geschlossen bleiben muss. Das Team der Kaufbeurer Bäder bedauere die Schließung eines Freibades bei Sommerwetter in den Schulferien außerordentlich, heißt es in der Pressemitteilung.
Freibad Kaufbeuren muss geschlossen bleiben
Hochwertige Wohnanlage in Obergünzburg auf den Weg gebracht

Hochwertige Wohnanlage in Obergünzburg auf den Weg gebracht

Obergünzburg – Das Industriegelände, das bei den Bürgern als Diplona-Gelände bekannt ist, war vor einigen Jahren vom Markt Obergünzburg übernommen worden. Das Grundstück zwischen der Kemptener Straße und dem Schlossfeldweg sollte für eine städtebauliche Entwicklung genutzt werden. Nun hat die Marktgemeinde dort eine hochwertige Wohnanlage auf den Weg gebracht.
Hochwertige Wohnanlage in Obergünzburg auf den Weg gebracht
Ab 26. Juni in Marktoberdorf wieder Kilometer sammeln

Ab 26. Juni in Marktoberdorf wieder Kilometer sammeln

Marktoberdorf – Am 26. Juni startet erneut das „Stadtradeln“ in Marktoberdorf. Ziel des Radl-Wettbewerbs ist es, innerhalb von drei Wochen bis zum 16. Juli möglichst viele Marktoberdorfer zum Radfahren zu motivieren. Das Stadtradeln möchte Impulse geben, gerade für Alltagswege aufs Fahrrad umzusteigen. Je mehr Menschen mitmachen, mitradeln und Kilometer sammeln, desto leichter kann an die Erfolge der Vorjahre angeknüpft werden. Das Organisationsteam um Johannes Auburger ist jedenfalls sehr optimistisch, die Messlatte vom Vorjahr (414.000 Kilometer in drei Wochen, bayernweite Spitze) noch zu übertreffen. „So machen wir in der Öffentlichkeit auf das Radfahren als wichtiger Teil der Mobilitätswende aufmerksam“, sagt Auburger. 
Ab 26. Juni in Marktoberdorf wieder Kilometer sammeln
Neue Ausstellung „Terra Infirma“ im Kunsthaus Kaufbeuren

Neue Ausstellung „Terra Infirma“ im Kunsthaus Kaufbeuren

Kaufbeuren – „Terra firma“ ist in der Geographie ein stehender Ausdruck für „festen Boden unter den Füßen“. Auf „unsicheren Boden“ begibt sich dagegen die Kunsthistorikerin Prof. Dr. Irit Rogoff von der University of California in Los Angeles mit ihrem Buch über Geographie in der Kunst, das sie „Terra infirma“ genannt hat. So heißt nun auch die neue Ausstellung im Kunsthaus Kaufbeuren, die kürzlich eröffnet wurde. Darin beschäftigen sich drei Gegenwartskünstlerinnen mit Veränderungsprozessen vor allem in extrem entlegenen und schlecht zugänglichen Teilen der Welt: Die Berliner Foto-Künstlerin Nathalie Grenzhaeuser, die Bildhauerin und Foto-Künstlerin Magdalena Jetelová und die irische Künstlerin und Filmemacherin Clare Langan. Bei der Eröffnung anwesend sein konnte von diesen drei nur Nathalie Grenzhaeuser, von welcher der größte Teil der gezeigten Bilder stammt.
Neue Ausstellung „Terra Infirma“ im Kunsthaus Kaufbeuren
Kinder werfen Scheiben eines Radladers ein

Kinder werfen Scheiben eines Radladers ein

Marktoberdorf – Drei Kinder warfen gestern in Marktoberdorf die Scheiben eines Radladers ein. Da dies neben dem Polizeigebäude geschah, war konnten die Steinewerfer dabei beobachtet werden. Wie die Kinder auf eine solche Idee kamen, berichtet die Polizei jedoch nicht.
Kinder werfen Scheiben eines Radladers ein
Die besten Schülerlotsen Schwabens kommen aus dem Ostallgäu

Die besten Schülerlotsen Schwabens kommen aus dem Ostallgäu

Landkreis – Die besten Schülerlotsen Schwabens sind Lukas Trautwein aus Frankenhofen, 15 Jahre, und Hannes Bader aus Pforzen, 15 Jahre, von der Mittelschule Germaringen. Den dritten Platz teilten sich Tobias Maichen und Benedikt Kraft von der Staatlichen Realschule Memmingen. Das berichtet die Polizei des Präsidiums Schwaben Süd/West. 
Die besten Schülerlotsen Schwabens kommen aus dem Ostallgäu
Wahlen beim Freundeskreis des Kaufbeurer Stadtmuseums

Wahlen beim Freundeskreis des Kaufbeurer Stadtmuseums

Kaufbeuren – Vor Kurzem fand die Jahreshauptversammlung des Freundeskreises des Kaufbeurer Stadtmuseums e.V. im Haus St. Martin statt. Bei der Versammlung stand unter anderem die Neuwahl des Vorstands auf dem Programm. Dabei ergab sich ein Wechsel an der Spitze. Dem Verein stehen nun Dr. Andreas Rhein und Dr. Cordula von der Ropp vor.
Wahlen beim Freundeskreis des Kaufbeurer Stadtmuseums
Biessenhofen: Zirkuskasse gestohlen

Biessenhofen: Zirkuskasse gestohlen

Biessenhofen – Ein bislang unbekannter Täter hat am Sonntag die Kasse des Zirkus gestohlen, der aktuell in Biessenhofen gastiert. Während die Zirkusleute gerade mit der Vorstellung beschäftigt waren, schlug der Dieb zu. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.
Biessenhofen: Zirkuskasse gestohlen
Heftiger Motorradunfall bei Eggenthal

Heftiger Motorradunfall bei Eggenthal

Eggenthal – Die Polizei berichtet von einem schweren Motorradunfall bei Eggenthal. Zwei Personen wurden dabei verletzt, eine von ihnen schwer. Der Unfall ereignete sich am gestrigen Sonntag.
Heftiger Motorradunfall bei Eggenthal
Märzenpark in Kaufbeuren soll wachsen

Märzenpark in Kaufbeuren soll wachsen

Kaufbeuren – Mit einer Erweiterung des Märzenpark möchte der Kaufbeurer Investor Josef Scheibel ein zusätzliches Handelsangebot schaffen. Unter dem Motto „Einkaufen – Arbeiten – Wohnen – Parken“ soll die Lücke zwischen dem Parkplatz am Rofu Kinderland und dem schon bestehenden Handelsgebäude weitgehend geschlossen werden. Ein Parkhaus mit rund 200 Stellplätzen, ein Baumarkt sowie Etagen für Büros und Wohnen sollen nach den Plänen des Investors dort entstehen. „Ich möchte die Attraktivität der Innenstadt steigern“, so sein Wunsch. „Und mit diesem zusätzlichen Angebot kommen wir auch dem städtebaulichen Konzept der Stadt nach Verdichtung im Innenraum mit der Nähe zur Fußgängerzone entgegen.“
Märzenpark in Kaufbeuren soll wachsen
Unfallflucht in Kaufbeuren und Germaringen

Unfallflucht in Kaufbeuren und Germaringen

Kaufbeuren/Germaringen – Die Polizei sucht Zeugen in zwei Fällen von Unfallflucht. Wer etwas gesehen hat, soll sich bitte unter der Telefonnummer 08347/9330 melden. 
Unfallflucht in Kaufbeuren und Germaringen
Toleranz und Miteinander: Zwei Kulturwerkstatt-Premieren im Zirkuszelt

Toleranz und Miteinander: Zwei Kulturwerkstatt-Premieren im Zirkuszelt

Kaufbeuren – Die Kulturwerkstatt Kaufbeuren (KW) stellt im Juni ein Zirkuszelt auf den Tänzelfestplatz und kündigte in einem Pressegespräch neulich gleich zwei Premieren an: Ab 17. Juni wird das Stück von Ulrich Hub „Ein Känguru wie du“ im Zelt endlich richtig gespielt. Letztes Jahr, zum Auftakt der ersten Allgäu Pride Week, konnte es wegen einer Verletzung von Thomas Garmatsch nur als Lesung stattfinden. Am 24. Juni feiert dann „ein Fest der Sinne“ Premiere: der fast zweieinhalbstündige Zirkus „Jahrmarkt der Träume“ mit Live-Musik.
Toleranz und Miteinander: Zwei Kulturwerkstatt-Premieren im Zirkuszelt
Hauberrisser-Haus: Ermittlungsverfahren wegen Brandstiftung eingeleitet

Hauberrisser-Haus: Ermittlungsverfahren wegen Brandstiftung eingeleitet

Kaufbeuren – Es war am Donnerstag, 2. Juni, als die ehemalige Rosen-Brauerei in Kaufbeuren brannte. Lichterloh stand das denkmalgeschützte Gebäude in Flammen. Mittlerweile geht die Kripo von einer möglichen Brandstiftung aus. Laut Polizeibericht haben die Ermittler keine Anhaltspunkte für einen technischen Defekt gefunden.
Hauberrisser-Haus: Ermittlungsverfahren wegen Brandstiftung eingeleitet
Kind schließt sich in Auto ein

Kind schließt sich in Auto ein

Kaufbeuren – Schrecken am Nachmittag für eine junge Mutter. Weil sich ihr einjähriges Kind im parkenden Pwk eingeschlossen hatte, alarmierte vergangenen Mittwoch eine Frau die Polizei. Sie hatte ihr Auto ohnehin unweit der Polizeidienststelle in Kaufbeuren geparkt.
Kind schließt sich in Auto ein
Eigentümer diskutieren Pläne für Entwicklung der Kaufbeurer Innenstadt

Eigentümer diskutieren Pläne für Entwicklung der Kaufbeurer Innenstadt

Kaufbeuren – Schon seit geraumer Zeit beschäftigt sich die Stadt Kaufbeuren mit der Entwicklung der Innenstadt. Leer stehende Ladenlokale und eine ständig gesunkene Einwohnerzahl in der Innenstadt, aber auch die Verkehrssituation beschäftigen die Bürger. Hinzu kommen veränderte Rahmenbedingungen beispielsweise durch abnehmende Frequenz und den Onlinehandel. Nunmehr hat die Stadt die Eigentümer der ­Kaufbeurer Altstadt im Rahmen einer Informationsveranstaltung eingeladen, um mit ihnen die bestehenden Konzepte zu diskutieren. Gut 60 Betroffene waren der Einladung ins Martinsheim gefolgt. „Sie sind entscheidende Partner, mit denen wir das bestehende Potenzial entfesseln wollen“, so Oberbürgermeister Stefan Bosse in seiner Begrüßung.
Eigentümer diskutieren Pläne für Entwicklung der Kaufbeurer Innenstadt
„Azubi+“ das regionale Ausbildungsmagazin: Dreimal im Jahr an allen Schulen

„Azubi+“ das regionale Ausbildungsmagazin: Dreimal im Jahr an allen Schulen

Seit dem 03. Juni 2022 wird das neue AZUBI+ wieder an allen Schulen im Ostallgäu verteilt. In jeder Ausgabe präsentiert sich eine breite Palette an heimischen Unternehmen, die auf der Suche nach der „Richtigen“ oder dem „Richtigen“ sind. Mit diesen Sonderseiten möchte der Kreisbote vor allem die Eltern der Schüler ansprechen, die ihre Kinder bei der Berufsauswahl optimal begleiten können.
„Azubi+“ das regionale Ausbildungsmagazin: Dreimal im Jahr an allen Schulen