20 Jahre 

Artistica Anam Cara aus Kaufbeuren feiert sein Jubiläum – Galaveranstaltung muss entfallen

+
Artistica Anam Cara aus Kaufbeuren feiern 20-jähriges Bestehen. Die Galaveranstaltung zum Jubiläum muss aufgrund der Coronakrise ausfallen.

Kaufbeuren – Als sich vor 20 Jahren eine Gruppe von Jugendlichen unter der Führung von Christian Scheidl zusammen fand, weil sie Spaß daran hatte zu jonglieren und sich akrobatisch zu bewegen, konnte niemand ahnen, was sich in kurzer Zeit entwickeln sollte.

Angeregt vom Lagerleben des Kaufbeurer Tänzelfestes wurden die Aktivitäten mittelalterlich dargestellt. Die Gruppe nannte sich Artistica Anam Cara. Der Name „Anam Cara“ stammt aus der gälischen Sprache und bedeutet „Seelenfreund“. Schnell entwickelte sich die Truppe unter Scheidls Leitung zu einer größeren Gemeinschaft. Bald darauf erfolgte die offizielle Vereinsgründung.

In der Anfangszeit von Anam Cara standen die Arbeit mit Keulen und Bällen sowie einfachere Artistik im Mittelpunkt. Heute zählen alle Geräte des Showgewerbes dazu. Angefangen beim einfachen Nagelbrett der Fakire über beleuchtete Keulen, Einräder, bis hin zu gewagten Motorradstunts ist alles im Repertoire der Artisten.

Weit bekannt

Der Bekanntheitsgrad von Anam Cara entwickelte sich nicht unerheblich. Waren am Anfang die Auftritte beim Tänzelfest im Vordergrund, so ist die Artistengruppe heute bei allen namhaften Mittelalterfesten in Bayern vertreten. Darunter fallen Veranstaltungen in Selb, Bretten und Öttingen genau so wie der jährliche Auftritt beim „Savaria Karnevál“ in der Partnerstadt Szombathely in Ungarn.

Bedingt durch die schnell anwachsenden Aktivitäten wurde auch schon bald ein Förderverein gegründet, der sich um finanzielle und logistische Dinge wie Aufbauarbeiten oder Sponsoring kümmert. Zwei Kleinbusse und Anhänger sind mittlerweile in Vereinsbesitz. Ebenso hat sich die Vereinsleitung verändert. War bis vor wenigen Jahren Scheidl alleiniger Leiter, verteilte sich die Verantwortung nun auf eine breitere Basis. Matthias Frei ist zweiter Vorsitzender und organisiert mit mehreren Mitgliedern und Gruppenleitern die Abläufe ehrenamtlich. 

Namhafte Künstler

Neben den guten Beziehungen zur Stadt Kaufbeuren, den ansässigen Schulen und Kulturvereinen konnten auch Kontakte zu namhaften Künstlern aus der Szene geknüpft werden. Darunter fallen die mehrfachen Europa- und Weltmeisterseilspringerinnen aus Ungarn, die „Kompanie Abgefahren“ sowie der Weltmeister der Jonglage Thomas Dietz.

Die größten von Anam Cara veranstalteten Ereignisse waren bisher das „Varieteterete“ im Zelt am Ring, das„Feuerteterete“ anlässlich des 150-jährigen Jubiläums der Feuerwehr Kaufbeuren sowie das „Parkteterete“ im Jordanpark . Die geplante Galaveranstaltung anlässlich des 20-jährigen Jubiläums musste nun aus Corona-Gründen entfallen. Bleibt dennoch, Artistica Anam Cara zum 20. Geburtstag zu gratulieren und zu wünschen, dass sich die Erfolgsgeschichte des Vereins weiter fortsetzt.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Pkw in Bronnen rundum verkratzt und eingedellt, Scheibenwischer verbogen
Pkw in Bronnen rundum verkratzt und eingedellt, Scheibenwischer verbogen
Riesenkranich-Schädel entdeckt
Riesenkranich-Schädel entdeckt
Kaufbeurer Arbeitskreis Asyl feiert 30-jähriges Jubiläum
Kaufbeurer Arbeitskreis Asyl feiert 30-jähriges Jubiläum
 „Die Lage ist verheerend“ – humedica entsendet zweites Team nach Beirut
 „Die Lage ist verheerend“ – humedica entsendet zweites Team nach Beirut

Kommentare