US-Generalkonsul in Neugablonz

+
Hans-Jürgen Peter (links) und Wolfgang Schnabel (2. v. li.), beide Vorstandsvorsitzende der Gablonzer Industrie, trafen mit Geschäftsstellenleiter Thomas Nölle (2. v. re.) und Oberbürgermeister Stefan Bosse (rechts) den US-amerikanischen Generalkonsul William E. Moeller.

Kaufbeuren – Als hoher Repräsentant war kürzlich der US-amerikanische Generalkonsul in München, William E. Moeller, zu Gast in Kaufbeuren-Neugablonz. Sein Interesse galt vor allem dem Schicksal der Vertriebenen, die den jüngsten Kaufbeurer Stadtteil nach dem Krieg gründeten.

In den zurückliegenden Wochen besuchte Generalkonsul Moeller alle Vertriebenenstädte Bayerns. In Kaufbeuren fand der Besuch im kleinen Rahmen mit großem Sicherheitsaufgebot statt. Begleitet von Oberbürgermeister Stefan Bosse besuchte der Repräsentant der USA besonders Neugablonz. 

Zunächst erhielt er im Isergebirgs-Museum einen Überblick über die historischen Hintergründe. Gertrud Hofmann führte die Gäste als stellvertretende Vorsitzende der Stiftung Isergebirgs-Museum und Zeitzeugin durch die Hauptthemen des Museums. 

Die zweite Station des Besuchs bildete die Erlebnisausstellung der Gablonzer Industrie. Dort empfingen Vertreter des Bundesverbands der Gablonzer Industrie den Gast aus den USA. Ein Rundgang durch die Ausstellung schlug die Brücke von der Vergangenheit in die Gegenwart. 

Die hohe Leistungsdichte der Neugablonzer Unternehmen und das Spannungsfeld zwischen aufwendigem Modeschmuck und anspruchsvollen technischen Baugruppen wurden dabei zum zentralen Thema. 

Der amerikanische Repräsentant habe sich sehr beeindruckt von der Aufbauleistung und der nachhaltigen wirtschaftlichen Entwicklung im Allgäu durch die Sudetendeutschen gezeigt, so Thomas Nölle, Geschäftsstellenleiter des Bundesverbands der Gablonzer Industrie e. V.

Meistgelesen

Eiskalt durch den Dreck
Eiskalt durch den Dreck
Von Malaga in den Knast
Von Malaga in den Knast
Kinotipp: "Die versunkene Stadt Z"
Kinotipp: "Die versunkene Stadt Z"
Stadt verhängt Parkverbot
Stadt verhängt Parkverbot

Kommentare