Augen auf beim Schulweg

Polizei Kaufbeuren führt Kontrollen vor Beethoven-Schule durch

+
Polizeihauptmeisterin Christine Hoffmann und ihre Kollegin Andrea Lerpscher klärten die Schüler über Mängel am Rad und gefährliches Fahrverhalten auf.

Kaufbeuren – Die Polizeikontrollen, die vergangene Woche vor der Beethoven-Schule durchgeführt wurden, sollten die Eltern und Kinder für gefährliche Situationen im Straßenverkehr sensibilisieren, dem ein oder anderen Verkehrsteilnehmer die Augen öffnen und wachrütteln. Dabei wurden die Eltern-Taxis sowie die Fahrräder der Schüler kontrolliert.

So wurden die Fahrräder unter den wachsamen Augen der Polizeibeamtinnen Christine Hoffmann und Andrea Lerpscher einer eingehenden Überprüfung unterzogen, um zu sehen, ob die Beleuchtung und Bremsen funktionieren, mit Lenkung und Antrieb alles in Ordnung ist, etc.

Die grundsätzliche Bereitschaft derjenigen Schüler, die zur Schule radelten, wurde von den Beamtinnen und Schuldirektor Andreas Haas positiv aufgenommen, und mit Süßigkeiten belohnt. Haas selbst sei schon vom Elternbeirat auf das Gefahrenpotenzial beim Schulweg angesprochen worden. So konnte er im Rahmen der Kontrollen die ein oder andere „skurrile Situation“ beobachten. Denn neben den Radlern fielen auch die Eltern-Taxis auf, die mitunter durch Unachtsamkeit, falsches Parken oder einem fehlenden Kindersitz für potenziell gefährliche Situationen sorgten. Vor allem beim Ein- und Ausparken, warnt Hoffmann, sind Kinder, die zwischen parkenden Autos auf die Straße laufen, spät sichtbar. „Wir wollen den Eltern und Kindern mit solchen Aktionen das Gefahrenpotenzial bewusst machen“ – die Polizeibeamtinnen der PI Kaufbeuren berichten von einem Anstieg an Schulwegunfällen: 2018 gab es elf verletzte Kinder, neun davon waren mit dem Rad unterwegs.

Manche reagierten angesichts der Kontrollen verständnislos, andere zeigten Einsicht, aber dass bei vielen etwas hängen bleibt, hoffen Lerpscher und Hoffmann trotzdem. Ihr Fazit von den Kontrollen: „Es waren keine gravierenden Fehler, sondern meist nur kleinere Verstöße“.

von Mahi Kola

Auch interessant

Meistgelesen

Über 1800 Kinder nehmen am bunten Festumzug teil
Über 1800 Kinder nehmen am bunten Festumzug teil
Tänzelfest im Eisstadion eröffnet
Tänzelfest im Eisstadion eröffnet
Drei neue „Allgäuer Wiesen“ auf Gelände der Stifter-Schule entstanden
Drei neue „Allgäuer Wiesen“ auf Gelände der Stifter-Schule entstanden
Sparkasse lässt Dobler-Werke zu Gunsten der Tänzelfestkapelle versteigern
Sparkasse lässt Dobler-Werke zu Gunsten der Tänzelfestkapelle versteigern

Kommentare