Einfach übersehen

Autofahrer übersieht Motorrad bei Aitrang – 56-jähriger Mann schwer verletzt

+
Symbolbild

Aitrang – Von einem folgenschweren Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Krad berichtet die Polizei. Ein 56-jähriger Motorradfahrer wurde dabei gestern Mittag auf der OAL5 bei Aitrang schwer verletzt. Einige Stunden lang war die Straße daraufhin voll gesperrt.

Ein 43-jähriger Autofahrer fuhr auf der OAL5 von Unterthingau kommend und wollte an der Kreuzung bei Aitrang nach links abbiegen. Dabei übersah er den Motorradfahrer, der von Ruderratshofen kommend in die entgegengesetzte Richtung fahren wollte. Der Zweiradfahrer war daher vorfahrtsberechtigt. 

Ein Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, der sich gegen 14 Uhr ereignete, war folgenschwer. Der Autofahrer wurde nur leicht verletzt. Der schwer verletzte Motorradfahrer jedoch, musste mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.

An beiden nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von jeweils etwa 15.000 Euro. Die Unfallstelle war für mehrere Stunden gesperrt und der Verkehr wurde umgeleitet. 

Aufgrund des klaren Unfallhergangs, so die Polizei, wurde kein Unfallsachverständiger hinzugezogen.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Pkw in Bronnen rundum verkratzt und eingedellt, Scheibenwischer verbogen
Pkw in Bronnen rundum verkratzt und eingedellt, Scheibenwischer verbogen
Riesenkranich-Schädel entdeckt
Riesenkranich-Schädel entdeckt
Kaufbeurer Arbeitskreis Asyl feiert 30-jähriges Jubiläum
Kaufbeurer Arbeitskreis Asyl feiert 30-jähriges Jubiläum
 „Die Lage ist verheerend“ – humedica entsendet zweites Team nach Beirut
 „Die Lage ist verheerend“ – humedica entsendet zweites Team nach Beirut

Kommentare