Autorenkreis Allgäu feiert Jubiläumsjahr mit vielen Lesungen

Ein Vierteljahrhundert gefüllt mit Poesie

+
Der „harte Kern“ vom Autorenkreis Allgäu im März 2013: (sitzend von links) Peter Würl, Dr. Gertrud Zasche (verstorben 2014), Margit Schäfer; (stehend von links) Manuela M. Schwabe, Isolde Unsin, Mechthild Buttkus, Siegfried Kyek, Maria Schmid, Leiterin Ingeborg von Rumohr, Michael Härtel. (Nicht im Bild: Thessy Glonner, Franziska Hefele-Beck).

Kaufbeuren – Bereits seit 25 Jahren hat der „Autorenkreis Allgäu“ „Lebendige Literatur“ zum Ziel und bietet örtlichen Autoren eine Plattform, auf der sie ihre Lyrik und Prosa der Öffentlichkeit vorstellen können.

Ein Vierteljahrhundert, welches würdig begangen werden will: In zehn noch bis Oktober über das Jahr verteilten Lesungen mit Musik feiert die Gruppe um die Autorin Ingeborg von Rumohr, Gründerin und künstlerische Leiterin des „Autorenkreis Allgäu“, das Jubiläumsjahr 2015. Auf die Bürger warten zahlreiche Veranstaltungen. 

Aktuelle ebenso wie zeitlose Themen – Selbstfindung und Wege aus der Sucht, Krieg und Frieden, Frauenrechte, Poesie, Glauben, Heimat, Natur, Liebe und Glück sind die inhaltlichen Schwerpunkte der Lesungen, bei denen Mitglieder des Kreises eigene Lyrik und Kurzprosa vortragen. Mit über 150 Veranstaltungen hat der Autorenkreis bisher zum kulturellen Leben von Kaufbeuren, Buchloe und Bad Wörishofen beigetragen. 

Regionale Literaturgrößen wie Ludwig Ganghofer, Sophie La Roche, Hans Magnus Enzensberger, Joseph Freiherr von Eichendorff und Pfarrer Sebastian Kneipp wurden mit entsprechenden Lesungen in Kaufbeuren und Bad Wörishofen geehrt. Das Schönste ausgewählt Nun hat Ingeborg von Rumohr die schönsten und aussagekräftigsten Texte der Mitglieder für die Jubiläumslesungen 2015 ausgewählt. 

Auch ehemalige und verstorbene Mitglieder kommen hier zu Wort, wie Dr. Gertrud Zasche, die 23 Jahre lang Mitglied im Autorenkreis war, Thomas Schnegg und Richard Hübner (seit der Gründung dabei), Richard Kathan (seit 2007 vermisst) und Dr. Wolfgang Schmied. Zusammen mit dem organisatorischen Leiter des Kreises, Siegfried Kyek, bereitet Ingeborg von Rumohr die Auftritte meist so vor, dass sich ein roter Faden durch die Gedichtabfolge zieht. 

Ein Gedanke oder Wort aus einem gerade gelesenen Werk wird im nächsten weitergeführt. Deshalb darf ein begeisterter Applaus statt zwischen den Gedichten gerne für den Schluss der jeweiligen Veranstaltung aufgespart werden. 

Dass etliche Veranstaltungen auch im Seniorenheim Heinzelmannstift und in der Tagesstätte für psychische Gesundheit sowie im Bezirkskrankenhaus stattfinden, ferner in der ökumenisch genutzten Kirche St. Dominikus, spiegelt das soziale, religiöse und kulturelle Engagement des Autorenkreises wider. In St. Dominikus haben seit fünf Jahren sechzehn Mitglieder ihre Glaubenstexte zu Orgelmusik, Gitarre, Gesang und Saxophon vorgetragen. 

Daraus ist kürzlich die 5. Autorenkreis-Anthologie entstanden: „Nahe bei Gott“ (Bauer-Verlag). 20 Musiker und Musikerinnen, wie Felicitas Freuding mit „Sorella“, Astrid Bauer & Tiny Schmauch, Maria und Rupert Schmauch, Eva und Richard Langenwalter, Kathrin Zajicek, Richard Waldmüller und viele andere, haben 25 Jahre lang den Autorenkreis treu begleitet. Einige von ihnen werden auch die Jubiläumsauftritte musikalisch umrahmen. Z

u allen Veranstaltungen und besonders zur Jubiläumsfeier am letzten Juni-Wochenende (27. und 28. Juni) im Hotel „Goldener Hirsch“ sind Gäste herzlich willkommen. Die nächste Lesung mit Fotos und Musik ist „Wege aus der Sucht“ am 12. Mai ab 18 Uhr in der Cafeteria des Bezirkskrankenhauses Kaufbeuren. Petra Miller, Ingeborg von Rumohr und Siegfried Kyek lesen Texte zum Thema Selbstfindung.

von Ingrid Zasche


Alle Termine zum Jubiläumsjahr:


• Fr. 8. Mai 19.30 bis 21 Uhr Einlass 19 Uhr Rathaus, Hist. Sitzungssaal 2. OG Kaufbeuren, Kaiser-Max-Straße; Lesung „70 Jahre Frieden“ Gedichte von zehn Mitgliedern des Autorenkreises im Dialog mit Texten von Peter Würl und bekannten Dichtern und Denkern (vorgetragen von Richard Waldmüller). Programmgestaltung und Moderation: Ingeborg v. Rumohr Musik: Astrid Bauer (Flöten) & Tiny Schmauch (Bass) Eintritt frei – Spenden erbeten für „Humedica international e.V.“ (Einsatz in Kriegsgebieten)

• Di. 12. Mai ab 18 Uhr Bezirkskrankenhaus KF, Cafeteria; Lesung mit Fotos & Musik: „Wege aus der Sucht“ Petra Miller, Ingeborg v. Rumohr und Siegfried Kyek lesen Texte zur Selbstfindung Musik: Siegfried Kyek (Saxophon)


• Sa. 27. und So. 28. Juni, jeweils Einlass: 14.30 Uhr Grußworte: 15.30 - 16 Uhr Lesungen: 16 - 17.30 Uhr und 18 - 19 Uhr Abendessen: 19 - circa 20.15 Uhr Danach geselliges Beisammensein Hotel „Goldener Hirsch“, Kaufbeuren, Kaiser-Max-Str. 39-41; 25-Jahr-Feier vom „Autorenkreis Allgäu“ Büchertisch, Grußworte, Dank und Rückblick sowie Lesungen mit Texten von 40 ehemaligen und jetzigen Mitgliedern, begleitet von Musik. 20 Musiker und Musikerinnen sind als Gäste eingeladen.


• Sa. 15. August; Sonderlesung zum 90. Geburtstag der Dichterin Franziska Hefele, seit 24 Jahren aktives Mitglied im Autorenkreis. I. v. Rumohr trägt eine Auswahl der schönsten Gedichte aus fünf Büchern vor. Musik: Siegfried Kyek (Saxophon)


• So. 18. Oktober ab 19 Uhr; „Poetentreff“, gemeinsam mit dem Landsberger Autorenkreis als „Literaturforum“ geplant Organisator: Peter Würl

• Do. 29. Oktober  von 15 - 16.30 Uhr „Leutelt-Stube“, KF-Neugablonz, Neubaugasse 2; Gedächtnis-Lesung zum 95. Geburtstag der Lyrikerin Frau Dr. Gertrud Zasche, die bis zu ihrem Tod 2014 fast 23 Jahre lang Mitglied im „Autorenkreis Allgäu“ war. Eine Auswahl der schönsten Gedichte tragen Ingrid Zasche & Ingeborg v. Rumohr vor Musik: Siegfried Kyek mit Eigenkompositionen (Saxophon) 

• Fr. 30. Oktober  ab 20 Uhr, Einlass 19.30 Uhr Kirche „St. Dominikus“ am Stadtsaal Kaufbeuren, Augsburgerstraße; Buchvorstellung „Nahe bei Gott“ und Lesung mit Musik Die neue Anthologie enthält circa 200 Gedichte von 16 Mitgliedern des Autorenkreises, zusammengestellt und herausgegeben von S. Kyek und I. v. Rumohr. 

Teil II: „Zeit der Hoffnung und Erwartung“ Moderation: Isolde Unsin Musik: Albin Wirbel (Orgel) Eintritt frei, Spenden erwünscht


Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Lebensabschnitt wartet
Neuer Lebensabschnitt wartet
"Von Bürgern für Bürger"
"Von Bürgern für Bürger"
Mehr Platz für Motorräder
Mehr Platz für Motorräder
Leichter Rückgang bei Entleihen
Leichter Rückgang bei Entleihen

Kommentare