Buchloe: Schon heute gibt es kaum noch Plätze

Neue Kindertagesstätte

+
Architekt Ulrich Förg (Foto) hat sich viele Gedanken über die zukünftige Kindertagesstätte in Buchloe gemacht. Im Frühjahr 2015 soll mit dem Bau auf dem Grundstück an der Bürgermeister-Förg-Straße begonnen werden.

Buchloe – Der Neubau eines zusätzlichen Kindergartens im Osten von Buchloe rückt näher. Der Stadtrat stimmte in der jüngsten Sitzung dem formlosen Bauantrag zu. Zuvor hatte der Buchloer Architekt Ulrich Förg den Räten das Konzept und die Planung vorgestellt, das vom Stadtrat ebenfalls gebilligt wurde.

Eigentlich sollte Buchloe genügend Kindergarten- und Krippenplätze für die nächsten Jahre haben. Das hatte eine Bedarfsanalyse aus dem Jahr 2012 ergeben. Die aktuelle Entwicklung ließ diese Bedarfsanalyse aber schnell zur Makulatur (Altpapier) werden. Die Anmeldungen zum Kindergarten und zur Kinderkrippe für das Betreuungsjahr 2014/2015 hatten gezeigt, dass auf Dauer Betreuungsplätze für Kinder sowohl im Krippen- als auch im Kindergartenbereich nicht ausreichend angeboten werden können. 

Aktuelle Belegung 

• Kindertagesstätte Don Bos- co: Kindergarten: keine freien Plätze; Krippe: vier freie Plätze 

• Kindertagesstätte St. Antonia: Kindergarten: drei freie Plätze; Krippe: keine freien Plätze mehr • Kindergarten Franziskus: keine freien Plätze mehr 

• Kindertagesstätte St. Georg & Wendelin: Kindergarten: ein freier Platz; Kinderkrippe: keine freien Plätze mehr 

• Kinderkrippe Stadt Buchloe : zwei freie Plätze 

Eine Konsequenz aus den Zahlen zog der Stadtrat sofort. Anderen Gemeinden können keine Plätze in den Buchloer Einrichtungen mehr zur Verfügung gestellt werden, denn die Stadt rechnet für die Zukunft mit steigenden Einwohnerzahlen. Um dem Rechnung zu tragen, werde ein weiteres Bauge- biet mit rund 50 Bauplätzen ausgewiesen. 

Bedarf gegeben 

Nach und nach sollen auch die vorhandenen Bauplätze in den schon bestehenden Baugebieten verkauft und bebaut werden. In der Beschlussvorlage des Stadtrates heißt es, dass „der zukünftige Betreuungsbedarf für weitere zwei Kindergartengruppen und neben den in der Container-Anlage eingerichteten Krippen- Betreuungsplätze für eine weitere Krippengruppe gegeben ist“. Die neue Kindertagesstätte, die zwischen Friedhof und Bürgermeister-Förg-Straße entstehen soll, wird die Stadt Buchloe rund 2,9 Millionen Euro kosten, Zuschüsse nicht eingerechnet. Stadtbaumeister Herbert Wagner rechnet mit einem Baubeginn im Frühjahr 2015. Das Gebäude könnte, wenn alles gut läuft, mit Beginn des Kindergartenjahres 2016/2017 in Betrieb genommen werden. von Siegfried Spörer

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kaufbeuren
Babys der Woche im Klinikum Kaufbeuren
Gnadenfrist fürs Eisstadion?
Gnadenfrist fürs Eisstadion?
Sudetendeutsche Schicksale nach 1945
Sudetendeutsche Schicksale nach 1945
Mauerreste entdeckt
Mauerreste entdeckt

Kommentare