Es sollte nur der Führerschein beschlagnahmt werden

Bei Wohnungsdurchsuchung Drogen gefunden

Polizei
+
Symbolfoto

Waal – Ein 38-Jähriger hätte seinen Führerschein abgeben müssen. Weil er das nicht tat, schickte das Landratsamt Ostallgäu die Polizei zu ihm nach Hause. Die Beamten fanden dort gestern nicht nur den Führerschein, auch Drogen waren im Besitz des Mannes. Laut Polizei muss er nun mit einem Strafverfahren rechnen.

Donnerstagfrüh durchsuchten Buchloer Polizeibeamte für das Landratsamt eine Wohnung. Zweck war laut Polizei eine Führerscheinbeschlagnahmung, da der 38-jährige Betroffene diesen nicht abgegeben hatte.

Der Führerschein konnte aufgefunden werden. Zudem stellten die Beamten verschiedene Kleinmengen an Betäubungsmitteln fest. Den nun Beschuldigten erwartet ein Strafverfahren wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Sicherste Stadt Südbayerns
Kaufbeuren
Sicherste Stadt Südbayerns
Sicherste Stadt Südbayerns
Lebensmittelkette aus Mauerstetten übernimmt Real in Kempten und Pentling
Kaufbeuren
Lebensmittelkette aus Mauerstetten übernimmt Real in Kempten und Pentling
Lebensmittelkette aus Mauerstetten übernimmt Real in Kempten und Pentling
Kaufbeuren: Künftig 500 Euro für Kampfhunde
Kaufbeuren
Kaufbeuren: Künftig 500 Euro für Kampfhunde
Kaufbeuren: Künftig 500 Euro für Kampfhunde
Ohne Alternative
Kaufbeuren
Ohne Alternative
Ohne Alternative

Kommentare