Bemühungen um Bahnhalt

Gemeinderat fordert: Züge sollen endlich wieder in Aitrang halten

+
Der 1985 in seinem Betrieb eingestellte Bahnhof von Aitrang dient heute als Wohnraum.

Aitrang – Anfang der Woche hat Aitrangs neuer Bürgermeister Michael Hailand seinen Gemeinderatsmitgliedern in der jüngsten Sitzung den Entwurf eines neuen Schreibens an die Bayerische Eisenbahngesellschaft vorgelegt, das die Notwendigkeit eines Bahnhalts bekräftigt, und signalisieren soll, dass auch der neue Gemeinderat hinter diesem Projekt steht.

Angesichts der Tatsache, dass auf der Bahnstrecke Buchloe-Kempten nur ein einziger zusätzlicher Bahnhalt genehmigt werden soll, hielt Hailand es für unabdingbar, vor der anstehenden Wirtschaftlichkeitsprüfung durch die Eisenbahngesellschaft selbst noch einmal aktiv zu werden, ohne weitere Schreiben von dort abzuwarten. Dies sei, so Hailand, vor allem deshalb wichtig, weil es außer Aitrang zwei weitere Gemeinden aus dem Raum Kempten gebe, die in Konkurrenz zu Aitrang ebenfalls um einen Bahnhalt kämpften. Der Entwurf des Schreibens fand beim Gemeinderat einhelligen Anklang, es soll aber noch dahingehend vervollständigt werden, dass gerade vor dem Hintergrund einer Wirtschaftlichkeitsprüfung, vor allem die wirtschaftlichen Vorteile für die Gemeinde und deren ansässigen Unternehmen noch mehr hervorgehoben werden.

Seit der Schließung des Bahnhofs im Jahr 1985 sei die Einwohnerzahl des Ortes um rund 25 Prozent gestiegen, führte Hailand aus. Es gebe immer mehr Pendler, die in den umliegenden Städten Kaufbeuren, Kempten, Augsburg und München arbeiteten. In den letzten Jahrzehnten habe sich zudem herausgestellt, so der Bürgermeister weiter, dass der Klimaschutz und die Stärkung des öffentlichen Personennahverkehrs als Lebensgrundlage für die Bevölkerung immer wichtiger würden. Dies habe auch der Regionale Planungsverband Allgäu erkannt, fügte Hailand hinzu und verwies dabei auf die Unterstützung des Verbandes in Bezug auf den Bahnhalt. Vor kurzem habe er sich auch mit Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse zu diesem Thema einvernehmlich unterhalten, und auch beim Bayerischen Verkehrsministerium plant der Aitranger Bürgermeister bei seinem Kampf um den Bahnhalt vorstellig zu werden.

von Felix Gattinger

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geburtstagsfeier in Ketterschwang: Gäste flüchten durchs Fenster vor Polizei
Geburtstagsfeier in Ketterschwang: Gäste flüchten durchs Fenster vor Polizei
RKI ändert Richtlinien: Ausschusssitzungen des Kaufbeurer Stadtrats für diese Woche abgesagt
RKI ändert Richtlinien: Ausschusssitzungen des Kaufbeurer Stadtrats für diese Woche abgesagt
Pferdeschänder schlägt zu – Stute massiv misshandelt
Pferdeschänder schlägt zu – Stute massiv misshandelt
Freie Wähler nominieren Mariana Braunmiller als Bundestagskandidatin
Freie Wähler nominieren Mariana Braunmiller als Bundestagskandidatin

Kommentare