"Bergpredigt"

“Wir wollen den eingeschlagenen Konsolidierungskurs fortsetzen”, erklärt Aufsichtsratsvorsitzender Peter Ralf Stritzl. Die Führung der Aktienbrauerei wird in wenigen Wochen Werner Sill als neuer Vorstand übernehmen. Beim traditionellen Starkbieranstich in der Zeppelinhalle stellte er sich erstmals der Öffentlichkeit vor.

Beim “Bockbierfest auf’m Afraberg” gab sich die Lokalprominenz ein Stelldichein und auch mehrere hundert Besucher aus Kaufbeuren und dem Ostallgäu feierten ausgelassen mit. Der Anstich des ersten Fasses des süffigen “Buronator” oblag traditionell dem Oberbürgermeister Stefan Bosse. Ihm zur Seite stand in diesem Jahr Interimsvorstand Erwin Weiß. Doch sein Nachfolger Werner Sill mischte sich an diesem Abend erstmals öffentlich unter die Gäste. Voraussichtlich im April soll der 49-jährige aus Oberstdorf seine Tätigkeit als neuer Vorstand der Aktienbrauerei aufnehmen. Zuletzt war Sill Vorstand der Allgäuer Alpenwasser AG in Oberstaufen. Gemeinsam mit Aufsichtsratsvorsitzendem Peter Ralf Stritzl und den fröhlichen Gästen ließ sich Sill den aromatischen Doppelbock “Buronator” schmecken, der nun als “nahrhafter Begleiter in der kargen Fastenzeit” dienen soll. Mit einer genial-lustigen, perfekt pointierten Fastenpredigt schwor Maxi Schafrot als Mönch das Publikum darauf ein, dem “Buronator” die Treue zu halten. Mit humoresken Einlagen sorgten auch die “Maulquappen” für Stimmung in der Zeppelinhalle. Bei den “Peitinger Goaßlschnalzern” hieß es wie immer Köpfe einziehen und auf das Trommelfell aufpassen. Moderator Georg Ried führte souverän durch das Abendprogramm, das von “Berthold Schick und seinen Allgäu 6” musikalisch untermalt wurde.

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Lebensabschnitt wartet
Neuer Lebensabschnitt wartet
Gewinnspiel: Wir verlosen Ferien-Freizeitpakete im Wert von 5.000 Euro
Gewinnspiel: Wir verlosen Ferien-Freizeitpakete im Wert von 5.000 Euro
"Von Bürgern für Bürger"
"Von Bürgern für Bürger"
Mehr Platz für Motorräder
Mehr Platz für Motorräder

Kommentare