Sonntag, 26. Januar 2020, von 10 bis 15.30 Uhr

Berufsinfotag Kaufbeuren 2020

+
Blick vom Obergeschoss in das gut besuchte Sparkassenforum.

Informationsplattform der regionalen Wirtschaft für Schulabsolventen, alternativ: „Was soll aus Dir bloß mal werden?“ 31. Berufs-Info-Tag am 26. Januar 2020 im Sparkassenforum

„Was soll aus Dir bloß mal werden?“ wird in einer aktuellen Werbereihe gefragt. Mögliche Antworten auf diese Frage finden Eltern und Schulabsolventen auf dem alljährlich vom Arbeitskreis Schule- Wirtschaft Kaufbeuren initiierten Berufs-Info-Tag (BI-Tag). Am Sonntag, 26. Januar 2019, von 9.30 bis 15.30 Uhr findet diese Informationsveranstaltung in den Räumen der Kaufbeurer Sparkassen- Hauptstelle bereits zum 31. Mal statt.

Wie wichtig diese Informationsplattform für Schulabgänger und für die Unternehmen der Region ist, beweist die ständig wachsende Zahl der Aussteller. Über 70 Unternehmen und Institutionen mit rund 170 Berufsbildern stellen 2020 einen absoluten Teilnehmerrekord dar. Ganz neu sind darunter dieses Jahr die Deutsche Bahn, Amazon und Fa. Höbel.

„Wege bereiten und begleiten“ lautet seit jeher das Motto des Berufs-Info-Tages. Zusammen mit ihren Eltern können sich Schülerinnen und Schüler hier Anregungen für die Berufswahl holen. Jedoch nicht nur für die Absolventen aller Schultypen ergeben sich dabei wertvolle persönliche Kontakte zu potentiellen Ausbildungsbetrieben oder es wird ein Praktikumsplatz gefunden - auch die Unternehmen profitieren von der Möglichkeit, qualifizierte und motivierte künftige Mitarbeiter kennenzulernen. Es herrscht nach wie vor Fachkräftemangel, daher werben die Unternehmen mit Plakaten, Prospekten und attraktiven Werbeartikeln aktiv um den besten Nachwuchs. 

Seit vielen Jahren immer dabei: Mayr Antriebstechnik aus Mauerstetten

Die Agentur für Arbeit, die IHK, der Einzelhandelsverband, der öffentliche Dienst, namhafte regionale Firmen und Berufsfachschulen stehen am BITag unter einem Dach mit ihren Fachleuten zur Verfügung. Über mögliche Studiengänge informieren Studienberater der Naturwissenschaftlichen Akademie (nta) Isny und der Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) Kempten. Vorgestellt werden auch die verschiedensten Ausbildungsberufe im Bankwesen, der IT-Fachinformatik, in Chemielabors, Logistik-Unternehmen, Reisebüros, der Milchtechnologie, in hauswirtschaftlichen und sozialen Berufen oder Tätigkeiten bei Bundeswehr und Polizei, um nur einige zu nennen. In der „lebenden Werkstatt“ im Sparkassengewölbe führen Handwerker typische Arbeitsweisen vor und laden zum Mitmachen ein. Über Berufsbilder in der Metall- und Elektro-Industrie (ME) informiert mit modernster Informationstechnik der in der Kaiser-Max-Straße aufgestellte zweistöckige ME-InfoTruck. 

Parallel zu den praktischen Demonstrationen gibt es im 3. OG auch wieder zahlreiche Vorträge über die richtige Berufswahl oder Tipps für eine erfolgreiche schriftliche Bewerbung und zum Vorstellungsgespräch. Studienberater informieren über Studiengänge an weiterführenden Schulen sowie über die jeweiligen Vorzüge von Studium oder Berufsausbildung. Auch vertiefende Einblicke in die Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten der jeweiligen Unternehmen werden hier geboten.

Alle weiteren Informationen (Vorträge, Zeitplan etc.) finden Sie hier auf unseren Sonderseiten:

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Coronabank“: Rentner aus Biessenhofen fängt an zu basteln
„Coronabank“: Rentner aus Biessenhofen fängt an zu basteln
Erstmals „Stolpersteine“ in Kaufbeuren
Erstmals „Stolpersteine“ in Kaufbeuren
Adieu altes Eisstadion: Entkernungsarbeiten starten am Montag
Adieu altes Eisstadion: Entkernungsarbeiten starten am Montag

Kommentare