Auto überschlägt sich an Böschung

Unfall bei Roßhaupten am Montag

1 von 8
Am Vormittag des 11. Mai überschlug sich kurz vor Roßhaupten eine Frau mit ihrem Pkw.
2 von 8
Am Vormittag des 11. Mai überschlug sich kurz vor Roßhaupten eine Frau mit ihrem Pkw.
3 von 8
Am Vormittag des 11. Mai überschlug sich kurz vor Roßhaupten eine Frau mit ihrem Pkw.
4 von 8
Am Vormittag des 11. Mai überschlug sich kurz vor Roßhaupten eine Frau mit ihrem Pkw.
5 von 8
Am Vormittag des 11. Mai überschlug sich kurz vor Roßhaupten eine Frau mit ihrem Pkw.
6 von 8
Am Vormittag des 11. Mai überschlug sich kurz vor Roßhaupten eine Frau mit ihrem Pkw.
7 von 8
Am Vormittag des 11. Mai überschlug sich kurz vor Roßhaupten eine Frau mit ihrem Pkw.
8 von 8
Am Vormittag des 11. Mai überschlug sich kurz vor Roßhaupten eine Frau mit ihrem Pkw.

Landkreis – Zu einem schweren Unfall kam es am Montagvormittag auf der OAL 1 zwischen Rosshaupten und Halblech. 

Eine PKW Fahrerin kam nach ersten Informationen unserer Zeitung aus bislang ungeklärter Ursache vor einer scharfen Rechtskurfe nach links von der Fahrbahn ab. Der Pkw überschlug sich an der angrenzdenden Böschung und blieb stark deformiert neben der Straße liegen. Die Fahrerin wurde bei dem Unfall in Ihrem Pkw eingeklemmt und musste durch anrückende Kräfte befreit werden. Die schwerverletzte Frau wurde zur weiteren Abklärung mit dem Rettungshubschrauber in Krankenhaus geflogen. von Thorsten Bringezu

Auch interessant

Meistgelesen

Beim Tänzelfest-Umzug schlüpfen Kinder wieder in historische Gewänder
Beim Tänzelfest-Umzug schlüpfen Kinder wieder in historische Gewänder
Was haben alle Zeitungen gemeinsam?
Was haben alle Zeitungen gemeinsam?
Tänzelfest erstmals von einem Ministerpräsidenten Bayerns eröffnet
Tänzelfest erstmals von einem Ministerpräsidenten Bayerns eröffnet
Kaufbeurer Feuerwehrmann Joachim Krißmer gewinnt nach schwerer Verletzung Stair Climb in New York
Kaufbeurer Feuerwehrmann Joachim Krißmer gewinnt nach schwerer Verletzung Stair Climb in New York

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.