Mittelschule kooperiert mit Hubert Schmid

Partnersuche gelingt

+
Leiterin der Mittelschule Marktoberdorf, Karin Weikmann, und Geschäftsführer bei Hubert Schmid, Florian Schmid, unterzeichnen die Urkunde zur Partnerschaft.

Marktoberdorf – Workshops, Praktika, Informationsveranstaltungen und unterrichtsergänzende Projekte – diesen breit gefächerten Einblick bekommen Schüler, deren Eltern und Lehrer der Mittelschule Marktoberdorf künftig durch ihren neuen Unternehmenspartner, dem Bauunternehmen Hubert Schmid GmbH aus Marktoberdorf.

Initiiert durch den Arbeitskreis SchuleWirtschaft mit Direktorin Karin Weikmann und Xaver Schelle, versprechen sich die Schule, das Unternehmen und Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell eine Chance für die Schüler und die Region. Die Firma bietet 15 Ausbildungsberufe zu Handwerkern, Kaufleuten und Fachkräften an, in die die Schüler, aber auch Eltern, durch die Kooperation bessere Einsicht haben sollen. 

„Wir möchten möglichst viele junge Leute für unser Unternehmen dafür begeistern können, Lehrberufe bei uns zu ergreifen“, zeigte sich Florian Schmid, Geschäftsführer bei Hubert Schmid, erwartungsvoll. Kürzlich unterschrieb er zusammen mit Karin Weikmann die Urkunde zur neuen Bildungspartnerschaft.

 Unter der Schirmherrschaft der IHK Schwaben orientiert sich das Projekt der Bildungspartnerschaft praxisbezogen, was normalerweise im Unterricht etwas zu kurz komme, sind sich Hell und Gerhard Schlichterle von der IHK einig. Schlichtherle hofft auf eine „Vorbildfunktion, die viele Nachahmer finden“ möge in Innungen, Unternehmen und Schulen.

von Martina Staudinger

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kaufbeuren
Babys der Woche im Klinikum Kaufbeuren
Frauen in der Leitungsebene
Frauen in der Leitungsebene
Betrüger auf frischer Tat festgenommen
Betrüger auf frischer Tat festgenommen
Solider Haushalt ohne Schulden
Solider Haushalt ohne Schulden

Kommentare