Kripo ermittelt – 100.000 Euro Schaden

Lagerhalle in Buchloe brennt ab

+
Über 100.000 Euro Sachschaden entstanden bei dem Brand.

Buchloe –  Beim Brand einer Lagerhalle in Buchloe entstand am Dienstagabend ein Sachschaden von über 100.000 Euro. Ein Feuerwehrmann wurde bei den Löscharbeiten leicht verletzt.

Kurz vor 19 Uhr hatten Passanten die Integrierte Leitstelle Allgäu über den Brandfall informiert. Die Feuerwehr begann sofort mit den Löscharbeiten der Halle, in der Altreifen und diverser Hausrat gelagert waren.

Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden an; ein Übergreifen des Brandes auf nebenliegende Gebäude konnte verhindert werden. Diese wurden jedoch durch Hitzeeinwirkung und Löschwasser beschädigt.

Bei den Löscharbeiten erlitt ein Feuerwehrmann eine Rauchgasvergiftung und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Der durch den Brand entstandene Schaden wird insgesamt auf über 100.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen zur noch unbekannten Brandursache hat die Kripo Kaufbeuren übernommen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kunstreiter-Buronia-Ball 2020: Schongauer Prinzengarde begeistert erneut im Stadtsaal Kaufbeuren
Kunstreiter-Buronia-Ball 2020: Schongauer Prinzengarde begeistert erneut im Stadtsaal Kaufbeuren
Einmalig: Tag des offenen Tunnels in Bertoldshofen
Einmalig: Tag des offenen Tunnels in Bertoldshofen
Babyboom in Kaufbeuren
Babyboom in Kaufbeuren
Fußgängerin wird in Obergünzburg von Auto erfasst und schwerst verletzt
Fußgängerin wird in Obergünzburg von Auto erfasst und schwerst verletzt

Kommentare