Brand in einem holzverarbeitenden Betrieb - Mehrere Verletzte

Brand in Schreinerei in Irsee

1 von 6
In Irsee ist es heute Morgen zu einem Brand in einer Schreinerei gekommen.
2 von 6
In Irsee ist es heute Morgen zu einem Brand in einer Schreinerei gekommen.
3 von 6
In Irsee ist es heute Morgen zu einem Brand in einer Schreinerei gekommen.
4 von 6
In Irsee ist es heute Morgen zu einem Brand in einer Schreinerei gekommen.
5 von 6
In Irsee ist es heute Morgen zu einem Brand in einer Schreinerei gekommen.
6 von 6
In Irsee ist es heute Morgen zu einem Brand in einer Schreinerei gekommen.

Irsee - In Irsee ist es am Donnerstagmorgen um etwa 6 Uhr zu einem Brand in einer Schreinerei gekommen.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte befand sich die Werkstatt im ersten Stock des Betriebsgebäudes bereits im Brand, der im weiteren Verlauf auf den Dachstuhl übergriff. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei brach der Brand auch in dieser Werkstatt aus. 

Der Eigentümer des Betriebs, der neben dem alleinstehenden Betriebsgebäude wohnt, wurde durch eine Rauchgasvergiftung leicht verletzt. Sein Vater wurde wegen eines Schocks behandelt. Während der Löscharbeiten wurde ein 18-jähriger Feuerwehrmann leicht verletzt.

Große Teile der Werkstatt und der Dachstuhl wurden laut Polizei schwer in Mitleidenschaft gezogen. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen, auch aufgrund der Zerstörung von hochwertigen Arbeitsmaschinen, auf circa eine Million Euro. Zur Brandursache können noch keine Aussagen gemacht werden.

Die Kriminalpolizei Kaufbeuren hat die Ermittlungen übernommen. Neben der Polizei und dem Rettungsdienst waren die Feuerwehren Kaufbeuren, Irsee, Pforzen, Baisweil und Kleinkemnat mit rund 50 Einsatzkräften vor Ort.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Neues Konzept für Rad- und Fußgängerverkehr geplant
Neues Konzept für Rad- und Fußgängerverkehr geplant
Neue Berufsfachschule für Pflegekräfte eingeweiht
Neue Berufsfachschule für Pflegekräfte eingeweiht
Mal mit Puffer, mal wird es eng
Mal mit Puffer, mal wird es eng
Ja der Stadträte zum Kiesabbau
Ja der Stadträte zum Kiesabbau

Kommentare