30.000 Euro Schaden

Buchloe: Brand in Asylbewerberunterkunft

Feuerwehr löscht Brand in Buchloer Aylbewerberheim.
+
Die Feuerwehr löschte den Brand in dem Buchloer Aylbewerberheim.

Buchloe – Bei einem Brand in einer Asylbewerberunterkunft in Buchloe ist am Samstagabend ein Sachschaden in Höhe von etwa 30.000 Euro entstanden. Das unbewohnte Zimmer, in dem das Feuer ausgebrochen war, brannte komplett aus, berichtet die Polizei.

Die 30 Bewohner der Asylbewerberunterkunft konnten sich bei dem Vorfall noch rechtzeitig in Sicherheit bringen. Verletzt wurde den Angaben zufolge niemand. Die Feuerwehr konnte verhindern, dass die Flammen auf das Dach übergreifen.

Die Bewohner, deren Zimmer laut Polizei durch die Löscharbeiten derzeit nicht bewohnbar sind, kamen in Notunterkünften unter.

Die Brandursache ist unklar. Der Polizei zufolge ist ein technischer Defekt nicht auszuschließen. Die Kripo Kaufbeuren ermittelt.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Corona-Impfzentrum für das Ostallgäu entsteht im Marktoberdorfer Norden
Corona-Impfzentrum für das Ostallgäu entsteht im Marktoberdorfer Norden
Landkreis Ostallgäu schreibt den „Masterplan Energiezukunft“ fort
Landkreis Ostallgäu schreibt den „Masterplan Energiezukunft“ fort
Ehepaar beschuldigt Marktoberdorfer Landwirt der Gewaltanwendung gegen Sohn – Bauer widerspricht
Ehepaar beschuldigt Marktoberdorfer Landwirt der Gewaltanwendung gegen Sohn – Bauer widerspricht
Kaufbeurer Corona-Testzentrum jetzt im Gablonzer Haus
Kaufbeurer Corona-Testzentrum jetzt im Gablonzer Haus

Kommentare