Mit Büchern Gutes tun

Festakt für 20 Jahre Lions-Büchermarkt

+
Der Initiator des Lions-Büchermarkts, Dr. Oskar Kronschnabl (links), mit Lionsfreund Wolfgang Krebs.

Kaufbeuren – „Bücher sind Teil unserer persönlichen Entwicklung“, hatte OB Stefan Bosse resümiert, „die wirft man nicht einfach in die blaue Tonne.“ Wohin aber, wenn die eigene oder eine geerbte Bibliothek irgendwann die Unterbringungsmöglichkeiten sprengt? Wie gut, dass es dafür in Kaufbeuren den Lions-Büchermarkt gibt, wo die nolens volens entsorgten Bücher Wertschätzung erfahren und man sowohl beim Bücherspenden als auch beim günstigen Bücherkauf das angenehme Gefühl haben darf, etwas Gutes zu tun.

Seit 20 Jahren gibt es das erfolgreiche Projekt der Kaufbeurer Lions bereits, und aus diesem Anlass hatten sie kürzlich zu einem Festakt in den Büchermarkt auf dem Momm-Gelände geladen.

Auf der von der Band „Quergestreift“ der Schmauch-Familie musikalisch umrahmten Feier konnte Jahrespräsident Dr. Markus Groß illustre Gäste begrüßen, unter anderem die stellvertretende Bundestags-Fraktionsvorsitzende der Linken, Susanne Ferschl, und den SPD-Landtagsabgeordneten Dr. Paul Wengert. Lions-Mitglied Kabarettist Wolfgang Krebs war mit seinen drei ständigen „Begleitern“ gekommen, dem Bayerischen Politiker-Dreigestirn mit „S“: Seehofer, der auf keinen Fall zurücktreten will, Söder, der nach Rom weiterfahren musste, um „zwei Sattelschlepper mit gesegneten Kreuzen“ abzuholen, und Stoiber, der Linke und Rotarier in einen Topf warf und als „Rotar-misten“ bezeichnete. Tosenden Applaus gab es für den Wunsch nach „so viel Wohnraum, dass wir Bücher reinstellen können“. In allen drei Rollen betonte Krebs, wie wichtig es sei, am 14. Oktober zur Wahl zu gehen und natürlich die Einmaligkeit des Büchermarktes:

Mit über 60.000 nach Sachgruppen – wie Reise, Gesundheit, Romane, Ernährung, Klassik, Garten, Natur, – sortierten, gespendeten Büchern auf 430 Quadratmetern in einem festen Domizil ist er, wie Dr. Groß in seiner Begrüßung ausgeführt hatte, der größte seiner Art in Deutschland. Es gibt auch eine Kinderbuchabteilung sowie CDs und DVDs, und in gemütlichen Sitzecken kann man probeschmökern. Geöffnet ist der Büchermarkt jeden ersten Samstag im Monat und wird ständig ehrenamtlich betreut von bis zu 15 Lionsmitgliedern unter der Leitung von Wolfgang Angele und Dr. Peter Gleichsner. Lionsfreund Dr. Oskar Kronschnabl hatte die Idee gegen alle Widerstände nach Kaufbeuren geholt. Als gleich der erste, zunächst noch mobile Bücherflohmarkt einen Erlös von über 2000 DM für die die vielfältigen Aktivitäten des Clubs – wie Nothilfemaßnahmen, Kinder-, und Jugendpflege, sowie soziale und humanitäre Projekte – erbrachte, wurde die Aktion beibehalten und mit Frühjahrs-, Ferien-, Herbst-, und Weihnachtsbüchermärkten über ein verlängertes Wochenende hinweg ausgebaut. Später stellte Peter Dobler die ehemaligen Kunstanstalten zur Verfügung. Seit zehn Jahren ist nun die frühere Textilfabrik der Familie Schoder die feste Adresse des Lions-Büchermarktes und dient auch als passender Veranstaltungsort für Dichterlesungen und Kammerkonzerte.

Der Governor des Lionsdistriks Bayern Süd, Hans-Ludwig Rau (Bad Wörishofen), gratulierte zum Jubiläum mit dem Governor-Wimpel. Der Büchermarkt, der in den letzten Jahren über 250.000 Euro für die humanitären Lions-Projekte im In- und Ausland erbracht hat, sei eine beispielhafte Umsetzung des Club-Mottos „We ­serve“. Schließlich kam auch noch der DLRG-Vorsitzende Stefan Bahner zu Wort und bedankte sich sehr herzlich dafür, dass die Spenden­einnahmen des Tages der DLRG-Rettungshundestaffel zugedacht waren.

von Ingrid Zasche

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Landkreis Ostallgäu: 7-Tage-Inzidenz von 35 erreicht
Landkreis Ostallgäu: 7-Tage-Inzidenz von 35 erreicht
Lieferengpass bei Holz: Brücke über die Neugablonzer Straße wartet auf Sanierung
Lieferengpass bei Holz: Brücke über die Neugablonzer Straße wartet auf Sanierung
Zwei Zwergkaninchen aus einem Garten in Buchloe gestohlen
Zwei Zwergkaninchen aus einem Garten in Buchloe gestohlen
Kaufbeurer Chefärztin Dr. Mayer in Ruhestand verabschiedet
Kaufbeurer Chefärztin Dr. Mayer in Ruhestand verabschiedet

Kommentare