Bunter Jubiläumslauf

Zahlreiche Besucher feiern 50 Jahre Kolping Akademie in Kaufbeuren

+
Laufend Gutes tun: Mit der Teilnahme am Jubiläumslauf unterstützten die Läufer soziale Projekte für die Jugendlichen der Kolping Akademie.

Kaufbeuren – Unter dem Motto „50 Jahre – 50 Kilometer“ feierte die Kolping Akademie am Wochenende ihr 50-jähriges Bestehen am Kaufbeurer Standort mit einem großen Laufevent für Jung und Alt und die ganze Familie. Ein buntes Rahmenprogramm mit Artistik, Musik, Essen und Kinderprogramm begleitete die Feierlichkeiten.

Über 200 Teilnehmer beteiligten sich am Lauf und unterstützten mit der Startgebühr soziale Projekte für die Jugendlichen der Kolping Akademie: Spaß, Gemeinschaft und der soziale Gedanke standen beim Jubiläumslauf im Vordergrund. Samba-Trommler motivierten dabei die Läufer im Start- und Zielbereich.

Einen Einblick in die Werkstätten konnten die Besucher außerdem bei der „Werkstattmeile“ erhalten, die mit kreativen Angeboten wie Metall- und Holzbearbeitung, gärtnerisches oder künstlerisches Gestalten aufwartete. Artistica Anam Cara heizte den Gästen mit spektakulären Darbietungen ein, und die DJs von Linkthebeat sorgten für gute Stimmung.

Menschen begleiten, fördern und bilden

„Wir sind nun seit erfolgreichen 50 Jahren immer gemeinsam unterwegs in der Vermittlung von Sprache, Theorie und Praxis. Und genauso aktiv bewegt und bunt wie unser Standort hier in Kaufbeu­ren soll auch unser Jubiläumslauf werden“, freute sich Kolping-Akademieleiterin Kirsten Kotter bei ihrer Begrüßung über die rege Teilnahme.

Mit 29 Standorten, 800 Mitarbeitern und tausenden erfolgreichen Teilnehmern ist die Kolping Akademie einer der großen Bildungsträger in Schwaben: Seit fünf Jahrzehnten fördert die Einrichtung Schüler, Berufstätige und Arbeitssuchende in ihrer persönlichen Weiterentwicklung und bietet mit einer Vielzahl an Einrichtungen Menschen jeden Alters und Hintergrunds Unterstützung und Perspektiven. Sie begleitet Jugendliche und Erwachsene auf ihrem Lebens- und Karriereweg und hilft jungen Menschen dabei, die Zukunft aktiv mitzugestalten. Durch das Angebot von Sprachkursen und der Wohngruppe für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge leiste der Bildungsträger als Träger des Schwäbischer Integrationspreises laut Kotter einen wichtigen Beitrag zur Integration. In den hauseigenen Werkstätten können sich die Jugendlichen außerdem kreativ einbringen und sich berufliche Qualifikationen aneignen.

Oberbürgermeister Stefan Bosse schätzte in seinen Grußworten die Kolping-Akademie als Partner, der „nicht nur redet, sondern gute Ideen umsetzt, die auch dauerhaft wirken“.

„Erfolgreiche Bildungsarbeit, auch in den nächsten 50 Jahren“ wünschte Gebhard Kaiser als Vorstand der Kolping Akademie dem Kolping-Team am Kaufbeurer Standort, und dankte der Stadt für die „großartige Unterstützung“.

von Mahi Kola

Auch interessant

Meistgelesen

Jagdschutzverein Kaufbeuren: Rehkitze retten mit Drohnen
Jagdschutzverein Kaufbeuren: Rehkitze retten mit Drohnen
Hervorragende Wasserqualität in Ostallgäuer Badeseen
Hervorragende Wasserqualität in Ostallgäuer Badeseen
Der Flughafen Memmingen: Das Tor zum Süden
Der Flughafen Memmingen: Das Tor zum Süden
Streit zwischen betrunkenem Ehepaar löst in Kaufbeuren Polizeieinsatz aus
Streit zwischen betrunkenem Ehepaar löst in Kaufbeuren Polizeieinsatz aus

Kommentare