Buntes Markttreiben

Große Kinderaugen gab es vergangenes Wochenende vor allem beim Luftballonschlagendreher, der am Salzmarkt stand. Dieser zauberte blitzschnell aus Luftballons Tiere, Blumen und Herzen für die Kinder bei den Kaufbeurer Markttagen.

Auch dieses Jahr zog es wieder zahlreiche Besucher in Kaufbeurens Innenstadt. „Heuer erwartete die Besucher wieder ein breit gefächertes Warensortiment mit verschiedensten Produkten, Angeboten und Schmankerln“, so Susanne Roßkopf von der Stadt Kaufbeuren. Rund 40 Händler und zehn Schausteller sorgten für Vielfalt. Am Sonntag wurde das Markttreiben von Einzelhändlern ergänzt, die ihre Geschäfte und Läden öffneten. Egal, ob kulinarische Köstlichkeiten oder praktische Dinge, wie Pfannen, Kerzen oder Kleidung, auch heuer gab es wieder einiges bei den Markttagen zu entdecken. Bereits am Donnerstag öffnete ein kleiner Jahrmarkt an der Schrader- und Sedanstraße und lockte mit seinen Los- und Schießbuden nicht nur Kinder an. Gemütlich bei einem Eis in der Waffel bummelten nicht nur Kaufbeurer durch die Innenstadt und nahmen die Ware in Augenschein oder lieferten sich eine Verfolgungsjagd im Autoscooter, sondern auch viele Besucher aus dem Umland kamen in die Wertachstadt.

Auch interessant

Meistgelesen

Silikon entzündet sich
Silikon entzündet sich
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Neuer Lebensabschnitt wartet
Neuer Lebensabschnitt wartet
"Von Bürgern für Bürger"
"Von Bürgern für Bürger"

Kommentare