Chance mit Neuanfang

elegenheit zur Rückschau und Diskussion. Angelika Schorer erzielte von allen CSU-Direktkandidaten im Allgäu bei den Landtagswahlen 2008 das beste Ergebnis. Die gravierende Wahlschlappe der CSU bei den Wahlen in Bayern gehörte zu den Hauptthemen der Diskussionsrunde. “Mit Horst Seehofer, der auch bundespolitische Erfahrung mitbringt, starten wir einen Neuanfang und müssen zudem verschiedene Themen aufarbeiten”, erklärt Angelika Schorer. CSU-Kreisrat Christian Alex ruft dazu auf, wieder “konstruktiv an den Sachthemen zu arbeiten”. “Wie können wir die Menschen wieder mehr erreichen und für uns begeistern”, fragt Angelika Schorer in die Runde. “Den Leuten wieder mehr aufs Maul schauen”, tönt es aus der Versammlungsrunde. “Wir brauchen wieder mehr Zuverlässigkeit und Kontinuität in der bayerischen Landespolitik”, fordert Schorer

. In den Pfingstferien 2009 finden die Wahlen für das Europäische Parlament statt. Angelika Schorer und die CSU-Kreisvorstandschaft des Ostallgäus sprechen sich dafür aus, den Abgeordneten Markus Ferber bei einer erneuten Kandidatur zu unterstützen. Für die Kandidatenkür wurden aus der Region fünf Delegierte und fünf Ersatzdelegierte gewählt. Das Ostallgäu vertreten werden: Angelika Schorer, Christian Alex, Stefan Bosse, Gerhard Bucher und Kaspar Rager. Ebenfalls im kommenden Jahr stehen die Bundestagswahlen an. Kurt Rossmanith wird nach dann 29 Jahren als Abgeordneter nicht mehr antreten. Voraussichtlich erst im Frühjahr 2009 werden sich die Delegierten für einen Stimmkreis-Kandidaten entscheiden müssen. Da zum Stimmkreis auch Memmingen und Teile des Unterallgäus gehören, werden von dort ebenfalls Delegierte entsandt werden. Mit 89 von insgesamt 160 Stimmberechtigten kann das Ostallgäu, zu dem auch Kaufbeuren gehört, seinen Wunschkandidaten durchbringen, wenn die Delegierten Geschlossenheit beweisen und sich auf einen Kandidaten einigen können. In geheimer Wahl wurden in Leuterschach die 89 Delegierten und ebenso viele Ersatzdelegierte bestimmt. Die meisten Stimmen entfielen dabei auf Angelika Schorer, Christian Alex, Kaspar Rager, Gerhard Bucher und Reinhold Sontheimer.

Meistgelesen

Kinotipp: "Die versunkene Stadt Z"
Kinotipp: "Die versunkene Stadt Z"
Eiskalt durch den Dreck
Eiskalt durch den Dreck
"Gerne noch behalten"
"Gerne noch behalten"
Hat der Standort Kaufbeuren eine Chance?
Hat der Standort Kaufbeuren eine Chance?

Kommentare