Außengastronomie, Sport, Präsenzunterricht und Co.

Kaufbeuren ist U-100 – Ab morgen gelten weitere Öffnungsschritte

Restart in der Einkaufswelt Winterberg mitsamt Gastronomie: Ab Pfingsten gibt es erste Öffnungsschritte und ein breites Testangebot.
+
In vielen Bereichen des öffentlichen Lebens gibt es auch in Kaufbeuren ab morgen weitere Lockerungen.

Kaufbeuren – In der Stadt Kaufbeuren lag die 7-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100. So dürfen sich Gastronome, Kulturschaffende und der Handel freuen. Auch für Sportler und Fitnessbegeisterte gilt es aufzuatmen. Ab morgen, 1. Juni, gelten die Regelungen der 12. BayIfSMV, die an diese Unterschreitung geknüpft sind. Das gab die Stadtverwaltung nun bekannt.

Die Nächtliche Ausgangssperre wird aufgehoben.

In Landkreisen und kreisfreien Städten mit einer stabilen Sieben-Tage-Inzidenz unter 100 darf die Außengastronomie öffnen. Gäste brauchen allerdings einen negativen Test oder müssen vollständig geimpft sein. So steht einem Biergartenbesuch nichts mehr im Wege. Allerdings nur bis 22 Uhr, danach ist Schluss.

Auch im Freizeit- und Kulturbereich gibt es nun Lockerungen. Teilweise betreffen auch sie Touristen: So dürfen Seilbahnen wieder fahren, und Fluss- und Seenschifffahrt Ausflugsverkehr anbieten.

Für Theater hatte es bereits erste Öffnungsschritte gegeben, nun auch in die Freiluftsaison: Bei stabilen Inzidenzen unter 100 darf mit strengen Hygieneauflagen für bis zu 250 Zuschauer gespielt werden.  Dies gilt sowohl für professionelle als auch für Laienensembles. Laienensembles dürfen zudem wieder proben.

Hotels, Jugendherbergen, Campingplätze und Co. dürfen wieder Touristen beherbergen. Dazu holte die Stadt Kaufbeuren die Zustimmung beim Gesundheitsministerium. Gäste müssen außerdem getestet sein und dies auch in regelmäßigen Abständen wiederholen, solange die Inzidenz nicht stabil unter 50 liegt. Ausgenommen sind Genesene, vollständig Geimpfte und Kinder bis zum 6. Geburtstag.

Beherberungsbetriebe dürfen sogar Innengastronomie bis 22 Uhr betreiben - aber nur für ihre Gäste, mit Abständen und strengen Hygieneregeln.

Sport, Fitnessstudios und Freibäder

Beim Sport läuft es ähnlich wie im Theater: 250 Zuschauer dürfen sich unter freiem Himmel Sportveranstaltungen ansehen. Vorausgesetzt sind auch da entsprechende Test- und Hygieneprotokolle.

Wer selbst aktiv sein möchte, kann nun auch wieder ins Fitnessstudio gehen. Dort gilt FFP2-Maskenpflicht bis zum Gerät sowie Testpflicht.

Auch Freibäder dürfen nun öffnen. Gäste bekommen aber nur mit einem vorgebuchten Termin Einlass. Zudem brauchen auch sie einen negativen Test - solange die Inzidenz noch nicht stabil unter 50 fällt.

Die Sommerbadesaison im Erlebnisbad Neugablonz beginnt morgen. Inzidenzabhängige Regelung zur Testpflicht ist sowie die besonderen Verhaltensregelungen gibt es auf der Internetseite der Kaufbeurer Bäder. Auch die Besucherampel ist dort wieder online.

Sobald die Inzidenzlage zu weiteren Erleichterungen führt und die Testpflicht entfällt, wird auch das Freibad im Jordan Badepark öffnen.

Museen in Kaufbeuren

Das Stadtmuseum Kaufbeuren ist ab dem morgigen Dienstag unter den geltenden Hygienemaßnahmen wieder geöffnet. Aktuell wird die Sonderausstellung „Wunschkonzert. Kaufbeurer Lieblingsstücke aus dem Museumsdepot“ gezeigt. Auch an Fronleichnam, 3. Juni, hat das Stadtmuseum von 10 bis 17 Uhr offen.

Auch das Isergebirgs-Museums Neugablonz ist wieder für den Besucherverkehr Mittwoch bis Sonntag von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

Die Öffnung des Museums ist von den jeweiligen Inzidenzen von Kaufbeuren abhängig: Liegt der Wert unter 50 kann das Museum ohne Voranmeldung besucht werden. Bei Zahlen zwischen 50 und 100 ist der Besuch nach vorheriger telefonischer Anmeldung und Kontaktdatenerhebung (auch bei getesteten und/oder vollständig geimpften Besuchern) möglich.

Die telefonische Anmeldung kann zusätzlich zu den Öffnungszeiten auch von Montag bis Freitag zwischen 8 und 12 Uhr erfolgen. Die Terminbuchung gilt nur nach Bestätigung seitens der Museumsmitarbeiter als gültig. Es besteht im gesamten Gebäude FFP2-Maskenpflicht.

Aufgrund der derzeit geltenden Maßnahmen zum Infektionsschutz sind bis auf Weiteres keine Führungen und Vermittlungsangebote/ Programme für Kinder möglich.

Hinweise: - Sinkt der Inzidenzwert an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 50 oder steigt der Inzidenzwert an drei aufeinanderfolgenden Tagen wieder über 100, wird dies von der Stadt Kaufbeuren bekannt gemacht. Die für den neuen Inzidenzbereich maßgeblichen Regelungen gelten dann ab dem zweiten auf die amtliche Bekanntmachung folgenden Tag. Der erste Geltungstag ist in der amtlichen Bekanntmachung angegeben. - Die übrigen Regelungen der 12. BayIfSMV in der jeweils aktuellen Fassung gelten weiterhin.

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Borkenkäfer schwärmt aktuell massiv aus 
Borkenkäfer schwärmt aktuell massiv aus 
Kämmerer Dieter Streit feierlich verabschiedet
Kämmerer Dieter Streit feierlich verabschiedet
Angelika Lausser erhält Bundesverdienstkreuz
Angelika Lausser erhält Bundesverdienstkreuz
Landrätin verabschiedet Soldaten aus der Amtshilfe im Landratsamt
Landrätin verabschiedet Soldaten aus der Amtshilfe im Landratsamt

Kommentare