Coronavirus

Gesundheitsamt Ostallgäu testet 64 Personen auf Bauhofgelände

+
Auf dem Bauhofgelände wurden zahlreiche Kontaktpersonen auf das neuartige Coronavirus getestet.

Marktoberdorf – Aufgrund des jüngsten Nachweises eines Covid-19-Falles in Marktoberdorf wurden heute zahlreiche Kontaktpersonen des Erkrankten zentral auf dem Bauhofgelände des Landkreises in Thalhofen auf das neuartige Coronavirus getestet. Zudem testete das Gesundheitsamt Ostallgäu mehrere Einzelfälle wie beispielsweise Urlaubsrückkehrer aus Südtirol, die unter Symptomen leiden. Es handelt sich um insgesamt 64 Personen.

„Mit diesem zentralen Test ist es möglich, ressourcenschonend (Verbrauch von Schutzkleidung und Schutzmasken) bei einer größeren Zahl von Menschen die Abstriche zu nehmen. Die Ergebnisse der Tests sind voraussichtlich am Freitag zu erwarten“, so der Pressesprecher Landratsamtes, Thomas Brandl.

Das Gesundheitsamt weist in diesem Zusammenhang nochmals eindringlich darauf hin, dass alle Personen, die derzeit in häuslicher Isolation sind, auch nach Durchführung eines Testes in Quarantäne verbleiben müssen. Nach derzeitigem Stand werden die Personen am Ende der Quarantäne – die Inkubationszeit beträgt nach momentanem wissenschaftlichen Stand zwei Wochen – nochmals getestet. Erst wenn dieser Test negativ ausgefallen ist, können sie wieder am öffentlichen Alltag teilhaben.

Das Gesundheitsamt Ostallgäu hat auf der Homepage des Landkreises unter www.ostallgaeu.de eine Übersicht von häufig gestellten Fragen (FAQs) und weiteren Infos zu dem neuartigen Coronavirus bereitgestellt.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

B12-Ausbau: Aktionsbündnis fordert geringere Ausbaubreite
B12-Ausbau: Aktionsbündnis fordert geringere Ausbaubreite
Morgen fahren keine Schulbusse in Kaufbeuren
Morgen fahren keine Schulbusse in Kaufbeuren
Erste Abschlussfeier an der Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe Buchloe
Erste Abschlussfeier an der Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe Buchloe

Kommentare