Alternativen zum Gottesdienst

Dreifaltigkeitskirche Kaufbeuren stellt online Angebote für Gläubige zur Verfügung

+
Die Dreifaltigkeitskirche in Kaufbeuren.

Kaufbeuren – In Zeiten, in denen wegen der Corona-Pandemie auf einmal alles anders ist und Gottesdienste nicht erlaubt sind, will die Dreifaltigkeitskirche Kaufbeuren den Gläubigen zumindest online zur Seite stehen.

Auf der gemeinsamen Homepage mit Neugablonz, www.kaufbeuren-evangelisch.de, haben die Verantwortlichen einige Angebote online gestellt. So finden sich zum Beispiel Informationen zum Coronavirus, die Auswirkungen auf das Gemeindeleben haben, ein Gebet zur Corona-Pandemie, ein wöchentlich wechselnder musikalischer Beitrag für jeden Sonntag, ein wöchentliches Kindergottesdienst-Angebot mit „Trinitas“, ein Angebot für die Jugend, Angebote anderer Anbieter wie Rundfunk und Fernsehen, das Kirchenjahr und weitere Pressemeldungen. 

Jede Woche neu wird auch eine Andacht eingestellt, die ein Pfarrer aus Neugablonz und Kaufbeuren gestaltet hat. Diese Andacht liegt auch zusammen mit dem Gebet zur Corona-Pandemie und den Erklärungen zum Glockenläuten in der Dreifaltigkeitskirche bereit. 

Auch ist geplant, Menschen, die einsam sind, oder auch die Bewohner der Seniorenheime mit Grüßen per Post zu bedenken.

Auch die Kindertagesstätten, das Matthias-Lauber-Kinderhaus und der Valentin-Heider-Kindergaten, planen Post für ihre Kinder und Eltern.

Nach wie vor ist die Ehe-Familien- und Lebensberatung und der AK Asyl telefonisch und auch über E-Mail erreichbar.

Das Pfarramt ist diese Woche durch Pfarrer Alexander Röhm zu den üblichen Öffnungszeiten besetzt.

Auch interessant

Meistgelesen

Ehemaliger Vorstand des Tierschutzvereins Kaufbeuren und Umgebung muss vor Gericht
Ehemaliger Vorstand des Tierschutzvereins Kaufbeuren und Umgebung muss vor Gericht
Erstes Corona-Todesopfer in Kaufbeuren
Erstes Corona-Todesopfer in Kaufbeuren
Senioren- und Pflegeheim Waal: 29 Personen positiv auf Coronavirus getestet
Senioren- und Pflegeheim Waal: 29 Personen positiv auf Coronavirus getestet
Tänzelfestchef Horst Lauerwald äußert sich zu diesjährigen Planungen
Tänzelfestchef Horst Lauerwald äußert sich zu diesjährigen Planungen

Kommentare