Glimpflicher Ausgang

Dreijährige spaziert allein durch Neugablonz

PantherMedia B32420137 Mädchen alleine Straße
+
Glücklicherweise ist nichts passiert.

Kaufbeuren-Neugablonz – Der kurze, alleinige Spaziergang einer Dreijährigen durch Neugablonz ging am Mittwoch glücklicherweise glimpflich aus.

Wie die Polizei berichtet, überquerte ein dreijähriges Mädchen am Mittwochmittag an einer ausgeschalteten Ampel die Gewerbestraße. Der Verkehr musste anhalten, um das Mädchen nicht zu gefährden. Die Kleine setzte ihren Weg anschließend in Richtung Gustav-Leutelt-Schule fort.

Einem Polizeibeamten auf dem Weg zum Dienst und einer weiteren Passantin fiel das kleine Mädchen auf, aber die Kommunikation mit ihr gestaltete sich schwierig. Kurze Zeit später konnte jedoch die besorgte Mutter auf einem nahegelegenen Parkplatz angetroffen werden, die bereits nach der kleinen Ausreißerin gesucht hatte. Letztlich konnte sie ihr Kind wieder wohlbehalten in die Arme schließen.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Zwei Grundstücksbesitzer bieten alternative Flächen für Campus-Bau
Kaufbeuren
Zwei Grundstücksbesitzer bieten alternative Flächen für Campus-Bau
Zwei Grundstücksbesitzer bieten alternative Flächen für Campus-Bau
Unterstützer spenden insgesamt 42.000 Euro für die Sport-Strecke
Kaufbeuren
Unterstützer spenden insgesamt 42.000 Euro für die Sport-Strecke
Unterstützer spenden insgesamt 42.000 Euro für die Sport-Strecke
Umzug des Mehrgenerationenhauses Mitten in die Altstadt
Kaufbeuren
Umzug des Mehrgenerationenhauses Mitten in die Altstadt
Umzug des Mehrgenerationenhauses Mitten in die Altstadt
Immer wieder verschwinden Verkehrszeichen
Kaufbeuren
Immer wieder verschwinden Verkehrszeichen
Immer wieder verschwinden Verkehrszeichen

Kommentare