Licht aus. Klimaschutz an

Earth Hour am Samstag: Kaufbeuren und Markt­oberdorf beteiligen sich an Aktion des WWF

Kaufbeurer Rathaus nachts
+
Als Zeichen für den Klimaschutz gehen unter anderem im Kaufbeurer Rathaus die Lichter aus.
  • Martina Staudinger
    vonMartina Staudinger
    schließen

Kaufbeuren/Marktoberdorf – Die nächsten Jahre werden im Kampf gegen die Klimakrise entscheidend sein, ist sich die Umweltschutzorganisation WWF sicher. Wenn es uns nicht gelinge, die Erderwärmung zu bremsen, drohten Mensch und Natur katastrophale Konsequenzen. Die Earth Hour des WWF, die am Samstag, 27. März um 20.30 Uhr für eine Stunde stattfindet, ist die größte weltweite Klima- und Umweltschutzaktion. Kaufbeuren und Markt­oberdorf sind offiziell dabei.

Bei dieser einstündigen Aktion schalten tausende Städte rund um die Welt für eine Stunde die Beleuchtung bekannter Gebäude und Sehenswürdigkeiten aus. Gemeinsam demonstrieren Millionen Menschen per Lichtschalter, dass ihnen der Schutz unseres Planeten am Herzen liegt und von Politik und Wirtschaft aktives Handeln eingefordert wird.

Wie in den vergangenen Jahren schaltet die Stadt Kaufbeuren aus diesem Anlass von Freitag bis Montag die Beleuchtung der Stadtmauer mit Fünfknopfturm und Blasiuskirche, die Beleuchtung der Dreifaltigkeitskirche sowie die Effektbeleuchtung am Rathaus aus. Auch die Stadt Marktoberdorf ist in diesem Jahr wieder dabei und wird eine Stunde lang die Beleuchtung der Stadtpfarrkirche St. Martin abschalten.

Jede und jeder kann mitmachen und für eine Stunde von 20.30 bis 21.30 Uhr das Licht in den eigenen vier Wänden reduzieren oder, wenn möglich, sogar ganz abschalten.

Die WWF Earth Hour findet dieses Jahr bereits zum 15. Mal statt. Ihren Anfang nahm die Aktion im Jahr 2007 in Sydney und breitete sich dann über die gesamte Welt aus. Weitere Informationen zur „Earth Hour“ finden sich im Internet unter www.wwf.de.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geburtstagsfeier in Ketterschwang: Gäste flüchten durchs Fenster vor Polizei
Geburtstagsfeier in Ketterschwang: Gäste flüchten durchs Fenster vor Polizei
RKI ändert Richtlinien: Ausschusssitzungen des Kaufbeurer Stadtrats für diese Woche abgesagt
RKI ändert Richtlinien: Ausschusssitzungen des Kaufbeurer Stadtrats für diese Woche abgesagt
Afra Buchers Einsatz in einem Gottesdienst gewürdigt
Afra Buchers Einsatz in einem Gottesdienst gewürdigt
Pferdeschänder schlägt zu – Stute massiv misshandelt
Pferdeschänder schlägt zu – Stute massiv misshandelt

Kommentare