Verdächtiger hinterlässt Schlüssel

Einbruchsversuche in Kiosk am Jordanpark

+
Die Polizei erhofft sich Hinweise auf den Eigentümer dieses Schlüssels.

Kaufbeuren - Zwischen dem 16. und dem 18. Juli versuchten bislang unbekannte Täterschaft wiederholt den Kiosk am Jordanpark am Berliner Platz aufzubrechen. Bei den Versuchen entstand laut Polizei Sachschaden in Höhe von rund 600 Euro.

+++ UPDATE: +++

Dank der Bildveröffentlichung über das Internet, meldete sich eine 44-jährige Frau bei der Polizei in Kaufbeuren und gab an, dass es sich im ihren Schlüssel handeln würde. Nach einer Befragung stellte sich heraus, dass die Dame ihren Schlüsselbund beim Gassi gehen mit ihrem Hund im Jordanpark verloren hatte.

Ein unbekannter ehrlicher Finder hat diesen dann wohl wegen der besseren Sichtbarkeit beim Kiosk abgelegt. Ein Tatzusammenhang ist laut Polizei definitiv auszuschließen und der Schlüssel wurde der Frau ausgehändigt.

Zunächst hatte die Polizei vermutet, dass ein Verdächtiger den Schlüsselbund am Tatort zurückgelassen hätte. 

Auch interessant

Meistgelesen

Ehrenamt für Landrätin Zinnecker: Besuch auf der Baustelle des Tunnels Bertoldshofen
Ehrenamt für Landrätin Zinnecker: Besuch auf der Baustelle des Tunnels Bertoldshofen
Bestattungen in Kaufbeuren werden teurer
Bestattungen in Kaufbeuren werden teurer
Parkgebühren: In Kaufbeuren künftig mit Mobiltelefon möglich
Parkgebühren: In Kaufbeuren künftig mit Mobiltelefon möglich
Der Räuber Hotzenplotz poltert durch das Theater in Kempten und wir verlosen Freikarten!
Der Räuber Hotzenplotz poltert durch das Theater in Kempten und wir verlosen Freikarten!

Kommentare