Das könnte Sie auch interessieren

Breitbandausbau in Marktoberdorf

Breitbandausbau in Marktoberdorf

Breitbandausbau in Marktoberdorf
Wohnungsdurchsuchung: Cannabisplantage in Marktoberdorfer Keller

Wohnungsdurchsuchung: Cannabisplantage in Marktoberdorfer Keller

Wohnungsdurchsuchung: Cannabisplantage in Marktoberdorfer Keller
30. Berufs-Infotag des Arbeitskreises Schule-Wirtschaft Kaufbeuren

30. Berufs-Infotag des Arbeitskreises Schule-Wirtschaft Kaufbeuren

30. Berufs-Infotag des Arbeitskreises Schule-Wirtschaft Kaufbeuren

Neues Gesicht bei der 110

Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West mit Klinke unter neuer Führung

+
Sven-Oliver Klinke.

Landkreis – Die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West, welche alle Notrufe aus den Landkreisen Ost-, Ober- und Unterallgäu, Günzburg, Lindau, Neu-Ulm, sowie den kreisfreien Städten Kaufbeuren, Kempten und Memmingen entgegennimmt, bekommt mit Sven-Oliver Klinke zum Februar einen neuen Leiter.

Der 38-Jährige ist bislang im Polizeipräsidium als stellvertretender Sachgebietsleiter für Ordnungs- und Schutzaufgaben sowie Verkehrssicherheit tätig. Beispielhafte Herausforderungen waren das bislang größte Flüchtlingsaufkommen der Region in den Jahren 2015/ 2016, die internationalen Wintersportveranstaltungen in Oberstdorf, die Nobelpreisträgertagungen in Lindau und der Landestag der Verkehrssicherheit in Kaufbeuren, sowie der Besuch von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel in Ottobeuren.

Polizeipräsident Werner Strößner über den neuen Leiter der Einsatzzentrale: „Herr Klinke hat sich in seiner bisherigen Laufbahn bereits in den verschiedensten Verwendungen sehr erfolgreich bewährt. Mit seiner Führungs- und Einsatzerfahrung ist er der Richtige für dieses Amt, in welchem er neue Impulse setzen wird.“

Eine der künftigen Kernaufgaben des zweifachen Familienvaters aus Germaringen wird sein, seinen rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die bestmöglichen Rahmenbedingungen zu schaffen, um die über 100.000 Notrufe pro Jahr und die daraus folgende Koordinierung von über 120.000 Einsätzen erfolgreich abwickeln zu können. Insbesondere bei Sofortlagen ist die Polizeieinsatzzentrale Schnittstelle zwischen den Integrierten Leitstellen Allgäu und Donau-Iller, sowie der Bundespolizei und allen anderen Sicherheitsbehörden.

Polizeioberrat Klinke übernimmt das Sachgebiet Einsatzzentrale von Polizeioberrat Thomas Maier, der in den zurückliegenden Monaten die Leitung kommissarisch innehatte und als Dienststellenleiter zur Polizeiinspektion Kaufbeuren zurückkehrt. „Trotz der großen Herausforderung, die mit der Leitung der Einsatzzentrale einhergeht, freue ich mich auf die gute Zusammenarbeit mit den tangierten Stellen und Kolleginnen und Kollegen“, so Klinke zur Übernahme seiner neuen Aufgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

In Münchener Zwickmühlen – Bayerischer Städtetag tagt in Kaufbeuren

Digitalisierung und Strebs: Wer soll das bezahlen?

Digitalisierung und Strebs: Wer soll das bezahlen?

Bezahlbarer Wohnraum

Soziale WBG Buchloe gibt Startschuss für Neubau im Buchloer Westen

Soziale WBG Buchloe gibt Startschuss für Neubau im Buchloer Westen

„Das Zeitloch“

Aufbruch-Umbruch nach einjähriger Pause wieder voll da

Aufbruch-Umbruch nach einjähriger Pause wieder voll da

Auch interessant

Meistgelesen

Berliner Allroundtalent Tim Oliver Schultz über „Club der roten Bänder“
Berliner Allroundtalent Tim Oliver Schultz über „Club der roten Bänder“
Wie bringen wir wieder mehr Leben in die Innenstadt?
Wie bringen wir wieder mehr Leben in die Innenstadt?
Berufswettbewerb der deutschen Landjugend: Christian Ledermann zum Bezirksentscheid
Berufswettbewerb der deutschen Landjugend: Christian Ledermann zum Bezirksentscheid
B 472 zwischen Burk und Stötten auf 7,5 Tonnen beschränken
B 472 zwischen Burk und Stötten auf 7,5 Tonnen beschränken

Kommentare