In die Höhe gegangen

Eröffnung bei Auto Singer Kaufbeuren: Seat Schauraum und Parkhaus

+
Gemeinsamer Schnitt: Den Schauraum für die Marke SEAT im neuen Singer-Parkhaus haben Carl Singer sen. (v. li.), Stefan Bosse und Carl Singer jun. offiziell eröffnet.

Kaufbeuren – „Damit ist ein neuer Orientierungspunkt entstanden“, sagte Oberbürgermeister Stefan Bosse anlässlich der Eröffnung des neuen SEAT-Verkaufraumes in dem 17 Meter hohen Parkhaus bei Auto Singer.

„Während das Parkhaus bereits im März in Betrieb genommen werden konnte, blieb uns die geplante große Eröffnungsveranstaltung für alle Interessenten der Marke SEAT durch die Corona-Bestimmungen leider versagt“, sagte Geschäftsführer Carl Singer sen. Daher konnte die Eröffnung des Ausstellungsraumes und eine offizielle Inbetriebnahme nur im kleinen Kreis stattfinden.

Mit seinen 17 Metern Höhe stellt das neue Parkhaus einen markanten Punkt auf der Zufahrt in die Stadt dar.

„Nachdem die Fläche für eine erforderliche Erweiterung begrenzt war, entstand die Idee, in die Höhe zu gehen“, schildert Singer sen. Zumal es der Wunsch gewesen sei, auch mit Blick auf die Logistik alles an einem Standort zu vereinen. So entwickelte sich ein „baurechtlich komplexes Bauvorhaben“ mit fünf Ebenen in rund neun Monaten Bauzeit, an denen fast ausschließlich örtliche Firmen beteiligt waren, wie der Senior erläuterte. Mit dem ebenerdigen Ausstellungsraum und den darüber liegenden Parkflächen galt es, besondere Anforderungen an Statik, Brandschutz und auch Schallschutz zu erfüllen. Auf dem Dach befindet sich eine in Kooperation mit VWEW installierte Fotovoltaikanlage für eine Schnellladestation, die LED-Beleuchtung sowie die eigene Versorgung des Unternehmens. Damit werde ein Zeichen bezüglich der Nachhaltigkeit gesetzt.

Komfortabel für Kunden

Neben der neuen attraktiven Ausstellungsfläche auf über 500 Quadratmetern für die Marke Seat in der untersten Ebene befinden sich zwei Direkt-Annahmeplätze in der Halle und sichern damit den Kunden einen optimalen Serviceablauf. Auf 6.000 Quadratmetern mit 240 Stellplätzen in den Parkebenen präsentieren sich die Jahreswagen geschützt vor jeglichen Witterungseinflüssen und komfortabel für die Kunden, denen 80 Parkplätze zur Verfügung stehen.

Die Firma Singer betreibt das Autohaus im 29. Jahr. Der Familienbetrieb hatte sich aber schon 1912 gegründet und wird aktuell von Carl Singer sen. und Carl Singer jun. in der dritten und vierten Generation betrieben. Seit 2018 vereint das Autohaus mit Audi, Volkswagen, Skoda und Volkswagen Nutzfahrzeuge sowie Seat nun fünf Marken am Standort Kaufbeuren. „Bereits in 2019 haben wir unsere eigenen Ziele im Verkauf von Seat Modellen übertroffen, 2020 ist gut gestartet, Gebrauchtwagen sind sehr gefragt“, so Carl Singer jun. „Wir sind zufrieden.“ Während Singer sen. seinen besonderen Dank an die Bauverwaltung der Stadt für die zügige Abwicklung des Bauvorhabens richtete, bedankte sich die Stadtspitze für die „flächenschonende Verwirklichung am Standort Kaufbeuren“.

Wolfgang Becker


Auto Singer

An den Standorten Markt­oberdorf, Kaufbeuren und Buchloe insgesamt 250 Mitarbeiter und 45 Auszubildende

• In Kaufbeuren 110 Mitarbeiter, 80 Kundenparkplätze

• Das Parkhaus:

- Grundfäche 40 x 32 Meter

- Höhe 17 Meter

- 500 Quadratmeter SEAT- Schauraum

- über 6.000 Quadratmeter Geschossfläche

- Leistung der Fotovoltaikanlage 143 KWp

Auch interessant

Meistgelesen

Thema Ausweichschule in Marktoberdorf wird erneut im Stadtrat behandelt
Thema Ausweichschule in Marktoberdorf wird erneut im Stadtrat behandelt
Auto fängt nach Unfall bei Unterthingau Feuer: Frau aus Kaufbeuren stirbt
Auto fängt nach Unfall bei Unterthingau Feuer: Frau aus Kaufbeuren stirbt
Ermittlungserfolg der Kripo Kaufbeuren: Räuber (34) nach zwei Monaten festgenommen
Ermittlungserfolg der Kripo Kaufbeuren: Räuber (34) nach zwei Monaten festgenommen
Segnung von zwei Feldkreuzen zwischen Ingenried und Irsee
Segnung von zwei Feldkreuzen zwischen Ingenried und Irsee

Kommentare