Pyrotechnik am Maifeiertag in Neugablonz

Feuer und Flamme

+
Armin Mattes mit einer vormontierten und verkabelten Feuerwerkspalette. Die drei Meter langen Kabel werden mit dem Empfänger verbunden und aus sicherer Entfernung mit dem pro Feuerwerk individuell programmierten Sender gezündet.

Kaufbeuren-Neugablonz – Der gebürtige Schweizer Armin Mattes, der schon seit über 30 Jahren hier lebt, war, wie er sagt, „praktisch von Geburt an“ begeistert von allem, was nächtens am Himmel explodiert und in allen Farben glitzert. Mattes, im bürgerlichen Leben Dentaltechniker, ist in der Freizeit mit Leib und Seele Pyrotechniker.

Nachdem er jahrelang zum eigenen Vergnügen immer kunstvollere Silvesterfeuerwerke komponiert hatte, hat er nun vor einiger Zeit mit der Firma „AMD-Feuerwerke Neugablonz“ sein Hobby zum zweiten beruflichen Standbein gemacht. Um zu zeigen, was „AMD-Feuerwerke“ zu bieten hat und zur Einführung der seit Anfang des Jahres neuen Chefin der Firma, Maria Mattes, findet am Maifeiertag gegen 21 Uhr bei der Baumschule Borchardt (Nähe Alte Heimat und Freibad) ein Brillant-Feuerwerk statt.

In 37 Ehejahren hatte Armin Mattes seine Frau Maria so gründlich mit seiner Feuerwerks-Begeisterung angesteckt, dass sie 2016 ebenfalls eine Pyrotechnikerschule besucht und die Prüfung abgelegt hat. Für die Lehrgangs-Teilnahme ist zusätzlich zur Erfüllung der allgemeinen Voraussetzungen nachzuweisen, dass man im Rahmen einer Helfertätigkeit an 26 Großfeuerwerken mitgewirkt hat.

Die Pyrotechniker-Prüfung nach dem achttägigen Kompaktlehrgang umfasst vor Vertretern des Gewerbeaufsichtsamts einen praktischen sowie einen theoretischen Teil mit rund 50 Fragen und berechtigt anschließend zum professionellen Abbrennen von Feuerwerk. Der geprüfte Pyrotechniker darf dann nicht nur zu Silvester die im Supermarkt allgemein erhältlichen Knaller in die Luft schießen, sondern das ganze Jahr über Feuerwerke aller Art durchführen und ist auch in der Lage, einem Interessenten die Effekte der einzelnen Raketentypen zu erklären. So bietet AMD-Feuerwerke an Wochenenden und Feiertagen individuell zusammengestellte Feuershows für alle möglichen privaten, betrieblichen und öffentlichen Veranstaltungen an.

Maria und Armin Mattes arrangieren für jeden Kunden das passende Feuerwerk in jeder gewünschten Länge von einer bis fünfzehn Minuten, mit „Bäumen“ und „Blumen“ sowie „Feuertöpfen“, mit „Glühwürmchen“, „Farbwandlern“ und „Wasserfällen“, mit Motiven wie Herzen oder Smileys oder sogar ganzen Schriftzügen. Es ist für jeden Geldbeutel etwas dabei. Für einen Schriftzug darf man allerdings etwas tiefer in die Tasche greifen: Der wird extra in China gefertigt und die Herstellung dauert ungefähr acht Monate. Ein „normales“ Feuerwerk muss nur etwa drei bis vier Wochen vorher bestellt werden. Dann prüft der Pyrotechniker die Örtlichkeit und stellt fest, ob die vorgeschriebene Entfernung von 125 Meter zu allem Brennbaren wie Gebäuden oder Wald gegeben ist, er spricht mit den Nachbarn (vor allem wenn dort Viehbestand vorhanden ist) und holt alle erforderlichen amtlichen Genehmigungen ein.

Schließlich stellen Armin und Maria Mattes das gewünschte Feuerwerk – aus Transportgründen auf mehreren Paletten – zusammen und verdrahten alles, damit es später per Funk gezündet werden kann. Bis zum Abbrennen wird das Ganze zum Schutz vor jeglicher Feuchtigkeit auch noch in Folie gepackt. „Uns macht es einfach große Freude, andere mit unseren Feuerwerken glücklich zu machen“, sagt das Ehepaar Mattes und hofft am Maifeiertag auf viele Zuschauer – „auch wenn’s Hunde und Katzen regnet“. Das Feuerwerk findet am 1. Mai nämlich bei jedem Wetter statt.

Information: Eröffnungsfeuerwerk am Maifeiertag, 1. Mai, circa 21 Uhr (bei jedem Wetter), Veranstaltungsort ist bei der Baumschule Borchardt in Neugablonz, Gewerbestraße 80/82 (Nähe „Alte Heimat“ und Erlebnisbad). Infos auch unter www.amd-feuerwerk.de.

von Ingrid Zasche

Auch interessant

Meistgelesen

Positive Kernaussage
Positive Kernaussage
Qualität soll lenken
Qualität soll lenken
Unfall durch Geisterfahrer: Verursacher stirbt
Unfall durch Geisterfahrer: Verursacher stirbt
Betrunkene Jugendliche pöbeln in Buchloe
Betrunkene Jugendliche pöbeln in Buchloe

Kommentare