Gruppe des Kinderhauses Mosaik feierlich eröffnet

Erster städtischer Waldkindergarten in Kaufbeuren

+
Das Lagerfeuer wurde feierlich entzündet.

Kaufbeuren – Anfang September öffnete die neue Waldkindergartengruppe des städtischen Kinderhauses Mosaik ihre „grünen Pforten“ zum ersten Mal für Kinder und Eltern. Am vergangenen Mittwoch wurde nun ganz offiziell Eröffnung gefeiert.

Der erste Waldkindergarten unter städtischer Leitung zeichnet sich durch die besondere Waldpädagogik aus: Einen richtigen Gruppenraum, Basteltische oder Bauecke, wie man sie möglicherweise aus dem Regelkindergarten kennt, gibt es hier im Wald natürlich nicht. Und doch ist das alles mit dabei. Als Gruppenraum dient den Kindern und den Erziehern der Wald selbst. Hier „bewohnt“ die Waldgruppe das ganze Jahr über ein großzügiges Areal, das keinerlei Wünsche offen lässt und die Fantasie der Kinder ganz im Sinne der Waldpädagogik anspricht. Aus Naturmaterialien kann mit echten Werkzeugen zum Beispiel ein Waldsofa gebaut, Tiere genau beobachtet, und das ein oder andere Abenteuer erlebt werden.

Der Wald und seine Bewohner im Wechsel der Jahreszeiten stehen im Mittelpunkt des neuen Waldkindergartens. Sollte es doch einmal vorkommen, dass durch schlechte Witterung ein Aufenthalt im Wald nicht möglich ist, gibt es hinter dem Neugablonzer Freibad einen gemütlichen, beheizten Bauwagen, in den sich die Gruppe zurückziehen kann. Insgesamt hält das neue Angebot derzeit 20 Plätze für Kinder zwischen drei und sechs Jahren bereit. „Die Nachfrage ist groß, und derzeit haben wir noch fünf freie Plätze. Aktuell ist noch alles im Aufbau, aber die Rückmeldungen von Kindern und Eltern sind durchweg positiv“, so Alexander Patzelt, der Leiter des Kinderhauses Mosaik.

Vergangene Woche wurde ganz offiziell die Eröffnung mit Vertretern der Stadt, Erziehern, Eltern und vor allem den Kindern gefeiert. Zuerst wurde ein Lagerfeuer am Bauwagen der Waldgruppe feierlich entzündet und alle Anwesenden von Oberbürgermeister Stefan Bosse begrüßt. Die Kinder hatten extra für diesen besonderen Anlass ein Lied eingeübt. Auch für das leibliche Wohl war gesorgt: Die Kinder brieten Stockbrot über dem Lagerfeuer und dazu gab es regionalen Apfelsaft.

Oberbürgermeister Bosse hält dieses spezielle Kindergartenangebot für eine Notwendigkeit: „Durch die neuen Medien und die Digitalisierung sind selbst Kinder weniger in der Natur. Diesem Trend wird mit einer Waldkindergartengruppe schon von klein auf entgegen gewirkt“.

Mit Fragen zum Waldkindergarten und Vormerkungen für das Kindergartenjahr 2020/2021 wenden Sie sich an Alexander Patzelt, Kinderhaus Mosaik, Turnerstraße 2, Kaufbeuren, Tel. 08341/437185.

Auch interessant

Meistgelesen

Absolutes Halteverbot vor Kaufbeurer Schulen nicht durchsetzbar
Absolutes Halteverbot vor Kaufbeurer Schulen nicht durchsetzbar
Babys der Woche im Klinikum Kaufbeuren
Babys der Woche im Klinikum Kaufbeuren
Diskussion um den Schutz der Bäume
Diskussion um den Schutz der Bäume
Ausbildungszentrum der Deutschen Flugsicherung in Kaufbeuren eröffnet
Ausbildungszentrum der Deutschen Flugsicherung in Kaufbeuren eröffnet

Kommentare